Anzeige(1)

Meerschweinchen behalten oder weggeben ?

Sunnshine

Aktives Mitglied
Mich beschäftigt im Moment sehr das Problemm ob ich meine 2 Meerschweinchen behalten soll.
Ich bin immer schon ein Tiernarr gewesen und wollte schon immer viele Tier haben.
Obwohl mein Freund keine Tiere in seiner Wohnung möchte, ( wegen dem Dreck und Geruch...) habe ich immer solange gebettelt, das ich jetzt schon 5 Rennmäuse und ein Katzte habe und jetzt seit 2-3 Monaten 2 Meerschweinchen.
Ich möchte immer mehr ich bin nie zufrieden mit dem was ich habe:( !

Ich merke einfach das die Meerschweinchen wircklich viel Dreck hinterlassen. Wir haben eben eine nur sehr kleine Wohnung, wo jetzt eh schon ein Aquarium mit 3 Rennmäusen drin, steht.
Dann noch ein Rennmausschrank, mit 2 anderen Rennmäusen.
Ein Kratztbaum für die Katze. das ist schon viel !
Aber jetzt habe mit dem Rießenkäfig das schaut echt schlimm aus, er sticht sofort ins auge...schlimm... wegen unserer kleinen Wohnung eben.
Dann kommt noch dazu das es so schnell zu stinken anfängt und ich die Riessenwanne jeden 5ten Tag ausmisten muß.

Ich komm schon so nicht klar damit das ich die Wohnung immer sauber halte, wie soll ich den da mit noch mehr Dreck klarkommen ?

Doch auf der einen Seite brauche ich die Tiere als Kinderersatzt (da man mir schon 3 Babys wggenommen hatte )
und ich versuche diese Lücke mit Tieren zu füllen, so das mir die Tiere auch ihre Libe zeigen.
Ich brauche das !!!
Der Kater ist total anhänglich und verschmußt, die Mäuse innteresannt und lustig, jetzt wollt ich halt ein Tier zum Kuscheln haben.
Doch Meerschweinchen ind keine Kuscheltiere,.... ( hätte mich davor infomieren müssen. )
Meine zwei sind total scheu ich kann sie nicht mal herausnehmen....sie haben nur Angst....
Wie soll ich das jetzt nur beschreiben...ähm... es ist halt nur einseitig, ich kaufe Futter, miste aus, habe durch das viel mehr Dreck,.. dann noch der Geruch, der Platz, das ausmisten - und das ist schon eine Arbeit- ...ächz...
Und wenn ich sie dann mal herausnehmen möchte quitschen sie um ihr leben lassen sich nicht einfangen...ehrrlich gesagt merke ich das ich auch nicht soviel Zeit habe, um sie richtig handzahm zu machen. Ich sollte mich ja auch um meinen Kater und die Mäuse kümmern !!!
Reiten gehe ich auch.
Und jetzt bin ich erlich gesagt enteuscht und zugleich mit der Situation übrfordert.
Ich weiß, das hier ist kein richtiges Problemm, ich habe schon grössere Problemme... villeicht denkt ihr euch auch einfach, na dann gibs sie halt weg.
Doch ich weiß dann nicht ob ich das irgendwann wieder bereue und ich dann wieder ein neues Tier will, ds wr schon öfters so.
Und sie sind mir inzwischen ja auch ans Herz gewachsen...und sie sind auch sehr, lustig :D.
Könnt ihr mir villeicht bei dieser Entscheidung helfen, da ich sowiso schon keine Kraft mehr für Entscheidungen habe, sie aber trotzdem fällen muß. ...Ach alles so durcheinander...

LG: Sunny
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

W

Waldfee

Gast
hallo sunnshine,

ich kann deine tierliebe sehr gut verstehen,aber mir scheint es so,daß es inzwischen "krankhaft" geworden ist.bedingt auch dadurch,daß du 3 deiner babys abgeben mußtest.

schau mal hier nach,vielleicht hilft dir das ein bisschen weiter:
Little-Animals Blog Archive Wenn Tierliebe krankhaft wird

krankhafte tierliebe führt immer zu großem tierleiden und du möchtest doch nicht,daß man dir auch noch deine tiere weg nimmt.

viele grüße
waldfee
 

Missis

Aktives Mitglied
Es ist kein Wunder, dass die Meerschweinchen stinken, wenn sie nur alle 5 Tage gesäubert werden. Die Toilettenecke muss täglich gereinigt werden, das heisst, die uringetränkte Einstreu mit einem Schaufelchen großzügig entfernen und durch neue Streu ergänzen, dann müffelt auch nichts.
Man muss sich schon vor Anschaffung über die Tiere, ihre Bedürfnisse und den Pflegeaufwand informieren.

Du solltest sehen, dass du deine Probleme am besten mit therapeutischer Hilfe in den Griff bekommst. Tiere sind kein Kinderersatz. Udn wichtiger, als die Kinder zu ersetzen wäre ja wohl, dafür zu sorgen, dass du deine Babys zurück bekommst.
 

brandonf.

Aktives Mitglied
Tiere als Kinderersatz anzusehen, weil einem die eigenen weggenommen worden sind, ist meines Erachtens Missbrauch von Tieren.
Insbesondere dann, wenn sie nicht gepflegt werden. ( gepflegte Gehege und Tiere stinken nicht, sondern riechen allerhöchstens nach Tier)

Wer eine kleine Wohnung hat und trotzdem einen Zoo sein Eigen nennen will, hat ein großes Problem.

Mein Rat:
Abgabe der Tiere und keine neuen Hinzuholen.

Schade, dass Tiere sich nicht wehren können.
 

Sunnshine

Aktives Mitglied
Das säübern vom Käfig habe ich im Intenet gelesen das man es alle 5Tage machen muß, natürlich mit der Kloecke das die jeden Tag gereinigt werden müssen, ist schon klar, nur machen sie nicht in die Kloecke.
Versuche auch immer sehr saugfähiges Streu zu benutzten.
Ich kümmere mich schon sehr um meine Tiere, mehr als eigentlich nötig !!!
Nur bei den Meerschweinchen bin ich eben ein bisschen überfordert, doch ich hab sie auch gerne und kann sie nicht einfach so hergeben - ohne Herzschmerz.

Doch bitte bedenkt das ich immer auf das wohl der Tiere bedacht bin.
Außderdem bekommen wir bald eine größere wohnug.
Doch das es warscheinlich schon krankhaft ist, das sollte natürlich nicht geschehen.
Were es mir durchlesen. Und mich bemühen, für jedes Tier genau soviel Zeit dazusein.
Da ich sowiso den ganzen Tag zuhause bin.
Bevor es in Tierleid endet tu ich sofort was dagegen, meine tiere haben es es sehrt gut bei mir. !!!

Sunny

PS:
Natürlich hätte ich sonst noch ein guten Platz für sie.
Aber ich braue Leben in der Wohnung brauche Verantwortung für jemand.
Doch denke ich mir das mir meine Katzte und meine geliebten Rennmäuse genug sein müssen.
Den das Tier soll sich ja wohl fühlen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Sunnshine

Aktives Mitglied
Was ich noch hinzufügen möchte ist: Das ich mir das jetzt nochmals genau überlegt habe, ich werde die Meeris schweren herzens zu einer bekannten geben, wo sie ein großen Garten haben...und ich sie auch besuchen kann. aber es ist besser so.

So kann ich mich auch wieder mehr um meine Katzte und meine süsen 5 Rennmüsen mehr Zeit widmen.

Den das mit der neuen wohnung kann doch noch etwas dauern.
Außerdemm solte ich auch schon so klarkommen die Wohnung immer sauber zu halten.

danke

lg. Sunny
 

Missis

Aktives Mitglied
Aber ich braue Leben in der Wohnung brauche Verantwortung für jemand.
Nun ja... du hast drei Kinder, wie du schreibst. Wie wäre es mit Verantwortung ihnen gegenüber? Das sie JETZT nicht bei dir leben, bedeutet nicht zwangsläufig, dass sie niemals bei dir leben könnten.

Du könntest dich zunächst mal darauf konzentrieren, dein Leben in den Griff zu bekommen. Die Bude auf Vordermann bringen und den Sauberkeitsstandard aufrecht halten. Wie ich beim Querlesen deiner Beiträge entnommen habe, bist du aufgrund früherer Erlebnisse depressiv und zudem drogenabhängig. Da wäre Entzug und umfassende Thera dringend angeraten. Und wenn das alles läuft, mal versuchen eine Annährung mit den Kiddies in die Wege zu leiten.

Das ich mir das jetzt nochmals genau überlegt habe, ich werde die Meeris schweren herzens zu einer bekannten geben, wo sie ein großen Garten haben...und ich sie auch besuchen kann. aber es ist besser so.
Tu das. Und danach kümmere dich um DICH. Das allein wird schon ein hartes Stück Arbeit. Aber wenn du das gepackt hast, wirst du auch keine innerliche Leere mehr mit Tieren auffüllen müssen. Ich denke, das wirst du schaffen, immerhin hast du soviel Verantwortungsgefühl, dass du das Wohl der Tiere nicht ganz aus den Augen verlierst. :)
 

Kabuki

Mitglied
Wenn Du Dich mehr als nötig um Deine Tiere kümmern würdest, würden sie nicht stinken!! Selbst wenn sie nicht wie in der "Gebrauchsanweisung" vorgeschrieben in die Ecke pinkeln - säubere die Stelle, die versifft ist (...Augen hast Du doch, oder??? :confused:), wenn Du schon ZU FAUL BIST, diesen handelsüblichen viel zu kleinen Nager-Knast regelmäßig auszuspülen!!! :(
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben