Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Luxusproblem - Wie entscheiden?

B

Bewerber

Gast
Hallo zusammen.

Zugegebenermaßen habe ich lediglich ein Luxusproblem, denn ich denke, es gibt in der aktuellen Zeit rund um Covi-19 wesentlich schlimmere Schicksale, insbesondere im Bereich "Beruf". Und trotzdem habe ich ein Anliegen, bei dem ich nicht so richtig weiter weiß. Es wird mir auch keiner die Entscheidung abnehmen können und je mehr Menschen ich frage, desto schwieriger kann die Entscheidung werden. In meinem engsten Kreis gehen die Meinungen sehr auseinander.

Zu meinem Anliegen: Ich hatte Ende Januar ein Vorstellungsgespräch bei einem renommierten Unternehmen (Unternehmen X). Bei diesem Unternehmen laufen derzeit zwei Bewerbungen auf eine Stelle. Eine Bewerbung ging direkt persönlich zum Unternehmen und die andere durch eine Arbeitnehmerüberlassungfirma, auf deren Anzeige ich mich beworben hatte (Unternehmen X war hier anonymisiert). Das Bewerbungsgespräch war sehr angenehm und die Aufgaben wären ganz ok. Eine Zusage oder Absage habe ich bisher jedoch von keiner Seite (also weder von Unternehmen X noch vom Arbeitnehmerüberlasser) erhalten. Auf Anfragen bzgl. einer Entscheidung gab es vom Unternehmen X keine Rückmeldung. Ende Februar wurde ich dann bei einem weiteren Unternehmen (Unternehmen Y) eingeladen. Das Gespräch findet in der zweiten Märzwoche statt. Die Aufgaben würden mir gefallen, ich weiß aber nicht, ob ich für diese Stelle bereits qualifiziert bin. Noch besser ist aber das Unternehmen. Das wäre was, wo ich mich richtig drüber freuen würde. Gestern meldete sich dann mein aktueller Arbeitgeber (Unternehmen Z) bei mir. Die Unternehmensgruppe mit mehreren Unternehmen soll umstrukturiert werden und man möchte mich innerhalb der Gruppe versetzen und befördern. Die Aufgaben entsprechen eigentlich nicht so meinen Vorstellungen und es klingt als würde ich zwei Vollzeitstellen übernehmen müssen, aber eine Optimierung und Verkürzung der Prozesse wurde beim ersten Gespräch bereits versprochen. Ich habe um etwas Bedenkzeit gebeten und werde, sofern ich heute darauf angesprochen werde, einen Termin (vermutlich einen Tag nach dem Bewerbungsgespräch mit unternehmen Y) mit meinem Chef ausmachen, um mehr Infos zu erhalten und die Rahmenbedingungen (Gehaltserhöhung, etc.) zu besprechen. Bisher war alles nur zwischen Tür und Angel.

Ich weiß, dass ich von Unternehmen X und Unternehmen Y noch keine Zusage erhalten habe. Aber ich möchte von beiden eigentlich schon noch eine Rückmeldung erhalten. Wie würdet ihr mit der Situation umgehen? Das Problem wird vermutlich sein, dass das Unternehmen Y einen Tag nach dem Bewerbungsgespräch (der Tag an dem ich mit Unternehmen Z über die Beförderung spreche) noch keine Entscheidung getroffen haben wird und mein aktueller Arbeitgeber sicher bald eine Entscheidung erwartet. Wie würdet ihr entscheiden? Habt ihr Ideen, wie ich mein aktuelles Unternehmen etwas "hinhalten" kann, so dass ich zumindest zwischen mindestens zwei (Unternehmen X und/oder Unternehmen Y und Unternehmen Z) Angeboten abwägen kann?

Ich will meinem aktuellen Arbeitgeber keinesfalls undankbar erscheinen, aber grundsätzlich vertrete ich die Meinung, dass man eben auch selber schauen muss, welche Türen das Schicksal für einen öffnet.
 

Anzeige(7)

Yang

Aktives Mitglied
Ich will meinem aktuellen Arbeitgeber keinesfalls undankbar erscheinen, aber grundsätzlich vertrete ich die Meinung, dass man eben auch selber schauen muss, welche Türen das Schicksal für einen öffnet.
Dann stell dir noch mal die Frage, was dich überhaupt dazu bewog die Firma zu wechseln.
Dein alter AG ermöglicht dir jetzt dein Gehalt aufzubessern, du bekommst ein neues Aufgabengebiet, die Möglichkeit Karriere zu machen.
Dass die neuen potentiellen AG noch kein Feedback gegeben haben ist kein gutes Zeichen.
An deiner Stelle würde ich die Vor- und Nachteile abwägen.
Mach dir am Besten eine Prioritätenliste.
 

Transistor

Mitglied
Viele Kollegen haben das bei meinem Arbeitgeber so gemacht:
- Aufstieg nächste Karrierestufe
- kurzzeitig dort verweilen (paar Monate)
- sich mit der neuen Karrierestufe bewerben
Dadurch sind die Chancen beim Bewerben natürlich viel besser und das Gehalt wird auch entsprechend höher ausfallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Wie entschuldige ich mich am besten bei meiner Vorgesetzten? Beruf 37
M Wie richtig kündigen ? Beruf 7
Geißblatt67 Wie geht man mit unehrlichen Kollegen um? Beruf 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) stefs:
    Zitat Link
  • (Gast) stefs:
    Zitat Link
  • Chat Bot: (Gast) stefs
    sleepy
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Der Gast stefs hat dem Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben