Anzeige(1)

Liebe oder Gewohnheit

refi

Mitglied
Mal angenommen.....
ein Pärchen (24 & 25 Jahre) sind schon seit 8 Jahren ein Paar. Sie sagen dass sie sich lieben, haben ein Gemeinsames Hobby. Können Spaß zusammen haben, planen die Zukuft. Sie werden eifersüchtig und traurig wenn dem anderen etwas belastet. Sie haben wenig Sex (im halben Jahr vielleicht 3x) doch das stört sie nicht. Sie finden es ok wenn der andere auch mal alleine etwas unternimmt, es macht ihnen auch nichts aus wenn der andere mal keine Zertlichkeiten möchte. Sie streiten nie...... sind eigentlich die besten Freunde.....

hmmmm entwickelt sich da jetzt eine gute Freundschaft daraus und man empfindet für den anderen Liebe aber so wie man seinen Bruder oder seinen besten Freund liebt? Oder ist das normal???
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Mal angenommen.....
ein Pärchen (24 & 25 Jahre) sind schon seit 8 Jahren ein Paar. Sie sagen dass sie sich lieben, haben ein Gemeinsames Hobby. Können Spaß zusammen haben, planen die Zukuft. Sie werden eifersüchtig und traurig wenn dem anderen etwas belastet. Sie haben wenig Sex (im halben Jahr vielleicht 3x) doch das stört sie nicht. Sie finden es ok wenn der andere auch mal alleine etwas unternimmt, es macht ihnen auch nichts aus wenn der andere mal keine Zertlichkeiten möchte. Sie streiten nie...... sind eigentlich die besten Freunde.....

hmmmm entwickelt sich da jetzt eine gute Freundschaft daraus und man empfindet für den anderen Liebe aber so wie man seinen Bruder oder seinen besten Freund liebt? Oder ist das normal???
Was ist schon "normal". Beziehungen können sehr unterschiedlich gestaltet werden. ;-)
Die beiden sind doch zufrieden, oder? Dann ist ja alles in Ordnung.

Es gibt nunmal verschiedene Vorstellungen von Liebe und wenn das Paar so zufrieden ist, dann ist das die Hauptsache. Was andere darüber denken, sollte wurscht sein.
Ich nehme aber an, Du hast von Dir selber geschrieben und nicht von einem anderen Paar. ;-)
 

Spatzita

Mitglied
meiner Meinung nach muss man auch in einer Beziehung die besten Freunde sein.

Mal ganz ehrlich, was genau erwartest du denn von einer Beziehung wenn nicht das, was du hier beschreibst?
 

Simona

Mitglied
Mal angenommen.....
ein Pärchen (24 & 25 Jahre) sind schon seit 8 Jahren ein Paar. Sie sagen dass sie sich lieben, haben ein Gemeinsames Hobby. Können Spaß zusammen haben, planen die Zukuft. Sie werden eifersüchtig und traurig wenn dem anderen etwas belastet. Sie haben wenig Sex (im halben Jahr vielleicht 3x) doch das stört sie nicht. Sie finden es ok wenn der andere auch mal alleine etwas unternimmt, es macht ihnen auch nichts aus wenn der andere mal keine Zertlichkeiten möchte. Sie streiten nie...... sind eigentlich die besten Freunde.....

hmmmm entwickelt sich da jetzt eine gute Freundschaft daraus und man empfindet für den anderen Liebe aber so wie man seinen Bruder oder seinen besten Freund liebt? Oder ist das normal???
Was ist schon normal?
Wenn es Dir reicht eine Art Liebe wie für einen Bruder oder besten Freund zu empfinden, dann ist es doch ok.
Und wenn es für euch auch ok ist, so wenig Sex zu haben spricht auch nichts dagegen.
Oder?
Nun stellst du aber diese Frage, also gehe ich davon aus das es für Dich nicht ok ist.
Bist du damit unzufrieden?
 

refi

Mitglied
Naja was heißt unzufrieden..... man ist immer so irgendwie unzufrieden....
Es ist einfach so dass wenn ich weg geh... und ich denke ihm gehts genauso.... dann seh ich zum Beispiel einen Mann... den ich total attraktiv finde.... dann wäre es schon mal interessant hinzugehen und einfach mal ein bisschen zu quatschen.... manchmal stell ich mir auch vor wie es wäre mit jemand anderem Sex zu haben.... das ist doch nicht normal wenn man jemanden liebt oder?

Das war die ganzen Jahre vorher bei mir auch nicht so! Deswegen mach ich mir da so meine Gedanken.... ich würde ihn nie betrügen....
 

refi

Mitglied
meiner Meinung nach muss man auch in einer Beziehung die besten Freunde sein.

Mal ganz ehrlich, was genau erwartest du denn von einer Beziehung wenn nicht das, was du hier beschreibst?
hmm was erwarte ich, das kann ich dir nicht genau beschreiben.... dass es interessant ist, das man schmetterlinge im Bauch hat.... dass hatte ich bis letztes Jahr alles noch... wir haben uns gestritten und uns dann wieder versöhnt.... das war immer so schön... also nicht das streiten.... die Versöhnung natürlich!
Naja und jetzt ist irgendwie alles so Vernünftig!
Vielleicht liegt es auch einfach daran dass wir Erwachsen werden und es vielleicht noch nicht so ganz wollen! :)
 

Nevermind

Aktives Mitglied
Du klingst nicht sehr erfüllt in deiner Beziehung. Fühlst du dich von ihm wertgeschätzt? Fühlst du dich geliebt, begehrt und gefordert? Es klingt, als wäre alles zu sicher bei euch. Als wäre es zu selbstverständlich.
Die Streitigkeiten haben dich möglicherweise herausgefordert, haben die Gefühle neu belebt. Nun ist alles konstant, existent und dümpelt vor sich hin, aber der Nervenkitzel ist weg, es ist alltäglich und die Kontraste fehlen. Ist es so?
Wünschst du dir manchmal ein erfüllteres Sexleben? Es klingt nun fast als wäre es so, nur nicht mit ihm. In welcher Situation hattest du denn Momente besonderer Lust mit ihm? Nach welchen Ereignissen hast du denn besondere Höhen des Wollens erlebt? - Sowohl ihm gegenüber als auch nach anderen Bedürfnissen.
Kannst du mit ihm über deine Bedürfnisse, Wünsche und Sehnsüchte reden?

Viele Fragen, aber vielleicht hast dir ja einige schon selbst gestellt. :)
 
M

Monarose

Gast
Ich stelle es mir unprickelnd vor, so wenig Sex zu haben und mein Lebtag nur mit einem Kerl gepoppt zu haben. Da wird man doch irgendwann neugierig. Zumal ihr nicht gerade heiß aufeinander zu sein scheint.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
I Unerfüllte Liebe oder was ist das? Liebe 6
A Liebe ist verboten Liebe 17
K Liebe gestehen?? Liebe 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben