Anzeige(1)

Leute sehen MIR nicht in die Augen :O

Anzeige(4)

Hallo!

Ich bin im Kontakt meistens eher unsicher und zurückhaltend, wodurch ich meist wenig Augenkontakt halten kann. Zu dieser Unsicherheit stehe ich mir selbst aber etwas im Widerspruch da ich so nicht sein möchte und versuche mich zu ändern, also manchmal etwas mehr Blickkontakt aufzunehmen.

Nun beobachte ich aber,dass meistens bei dieser etwas unangenehmen Spannung, die ich durch meine Unbeholfenheit im Einzelgepräch erzeuge,dass diese Leute ebenso wenig mir in die Augen schauen! WIESO!
Dadurch festigt sich auch dieses NichtindieAugenschauen in diesem Kontakt -> wenn wir uns das nächstemal sehen beginnt es erneut. Wenn man dann zufällig gemeinsam am Tisch sitzt, wirkt es, als wollte die Person durch das Meiden von Blickkontakt zeigen, wie sie auf etwas fokussiert sind und ihr Blick nichts mit mir zutun hat. Aber der Blick wandert trotzdem stets über mich rüber.

Diese gehemmte Unausgesprochenheit stört mich sehr und häufte sich in dem letzten Jahr. Um das zu verhindern,starre ich manchmal den Leuten unbeabsichtigt zu sehr in die Augen, dass sie fragend zurückblicken.

Nicht einmal meine Familie ist von meiner Unsicherheit unbetroffen! Wenn es sich doch nur auf mich beschränken würde, der den Leuten nicht in die Augen schauen kann, anstatt dass der Kontakt dann beidseitig so gehemmt und ungewollt wird.

Die Frage lautet also: Wie kann ich den Kontakt wieder auf eine natürlichere Stufe heben ?

Bedanke mich schon mal für euer Interesse! :)
 

Anzeige(7)

M

Mea

Gast
Vielleicht lieg ich jetzt daneben, weil ich das eigentliche Problem nicht anspreche, aber Augenkontakt hält fast niemand auf Dauer, man schaut sich kurz an und schaut wieder weg, aber man sieht sich nicht minutenlang in die Augen.

Zumindest ist mir das noch nie aufgefallen, dass das jemand macht.
 
G

Gast

Gast
Blickkontakt im Gespräch zu Halten ist Trainingssache. Es gibt Kurse bei Volkshochschulen etc., in Denen diese Inhalte der Kommunikation erlernt werden. Selbst das, bzw. Den Gegenüber anzulächeln, wird so mit möglich.
Sage was unanständiges, irgendwie richt provozierendes und Du kannst Dir gewiß sein, angeschaut zu werden.
 

Lena7

Namhaftes Mitglied
Es könnte sein, das Du dadurch das Du Dich zu sehr damit beschäftigst, jemanden an zu schauen, zu sehr starrst. Es gibt Menschen, die schauen einen mit einem seltsamen starren Blick an, da schaut man lieber zur Seite.
Ich schaue jemanden auch nicht ununterbrochen beim erzählen in die Augen, sonst könnt ich mich nicht konzentrieren. Es reicht, wenn man das zwischendurch mal macht.
Habe es erst jetzt gelesen, Du schreibst es ja selber, das Du zu sehr starrst. Das kannst Du ändern, in dem du Dich auf das konzentrierst was Du sagst, nicht zu sehr auf die Person.



LG
Lena
 

Soul

Urgestein
Nun ein Mensch der einem lange in die Augen schaut, gerade wenn man ihn nicht kennt, ist einem doch eher unangenehm. Zu langer Augenkontakt kann auch provozieren ja sogar Aggressionen bei gewissen Menschen wecken.

Verliebte Pärchen hingegen können sich stundenlang in die Augen schauen; gefühlte natürlich, da findet ein starker Energieaustausch ab.

Wie bei jedem Augenkontakt wird Energie ausgetauscht und über diese kann man starke Dominanz ausüben. Man sieht da sehr schnell, wer sich unterwirft.

Aktion gleich Reaktion; weil die Menschen unbewusst merken, welche Unsicherheit Du ausstrahlst, ahmen sie diese nach ohne vielleicht selber unsicher zu sein. Sie wollen Dir aber nicht zu nahe treten. Arbeite an Deinem Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen. Ein Carisma muss man sich schwer erarbeiten und kommt nicht von jetzt auf gleich...

Soul...
 

Wie bei jedem Augenkontakt wird Energie ausgetauscht und über diese kann man starke Dominanz ausüben. Man sieht da sehr schnell, wer sich unterwirft.

Aktion gleich Reaktion; weil die Menschen unbewusst merken, welche Unsicherheit Du ausstrahlst, ahmen sie diese nach ohne vielleicht selber unsicher zu sein. Sie wollen Dir aber nicht zu nahe treten. Arbeite an Deinem Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen. Ein Carisma muss man sich schwer erarbeiten und kommt nicht von jetzt auf gleich...

Soul...
Nein ich starre nicht dauerhaft Leute an, das hab ich nicht deutlich genug erklärt. So irre bin ich nicht und ich spüre auch wann ich jemanden bedränge. Es liegt einzig und allein an meinem Selbstbewusstsein, dass ich durch meinen schwer fälligen Augenkontakt diesen Imitationen ausgesetzt werde.

Interessante Antwort Soul...! Komplizierter Satz:
Wenn Menschen sich der Dominanz mir als "Unterwürfigen" gegenüber verweigern, um mir nicht zu nahe zu treten, indem sie meine Unsicherheit imitieren, kann man schlussfolgern, dass ich meinem Gegenüber wohl selbstbewusst, verhältnismäßig nahe treten muss, damit es nicht befürchtet einfach verletzten zu können. Es gäbe keinen Grund mich nachzuahmen und im Normalfall kein Dominanzproblem, mit es mir zu nahe treten könnte. Ich wünsche, ich könnte dieses Selbstbewusstsein und dieses Nahetreten so einfach umsetzten, wie es mir selbst erschließe. Gedanklich erschließe ich mir viel, zerbreche mir also gern den Kopf anstatt es einfach anzugehen.

Ich wünschte aber, jemand wüsste da noch näheres. Vielleicht muss ich dafür tatsächlich mal einen Kommunikationskurs besuchen. Danke für die zahlreichen Antworten, ihr weisen Internetanonymitäten :)
 
G

Gast

Gast
quark es ist hier in deutschland einbfach unüblich ... hier ist es verdammt schwer ordentlich zu flirten das ist eigetnlich schon alles´... es kommt nichtmal zu sehr auf dein selbstbewusstsein an vielmehr auf deine stimmung wenn du gut glaunt bist dann reißt das andere mit und genauso umgekehrt lässt du dich vermutlich auch eher mitreißen !
 

Soul

Urgestein
Nein ich starre nicht dauerhaft Leute an, das hab ich nicht deutlich genug erklärt. So irre bin ich nicht und ich spüre auch wann ich jemanden bedränge. Es liegt einzig und allein an meinem Selbstbewusstsein, dass ich durch meinen schwer fälligen Augenkontakt diesen Imitationen ausgesetzt werde.

Ne damit meine ich nicht Dich, das war eine rein rhetorische Aussage. Wie erwähnt kannst Du an Deinem Selbstbewusstsein arbeiten. Was wenn Du erstmal ein wenig vor dem Spiegel übst? Machen im übrigen auch viele, die sich auf eine wichtige Rede vorbereiten. Ich denke, Du bist auch jemand, der sehr schnell errötet, das würde bestätigen, dass Du vielleicht doch mal einen Kurs besuchen solltest, der Dein "Ich" stärkt.


Interessante Antwort Soul...! Komplizierter Satz:
Wenn Menschen sich der Dominanz mir als "Unterwürfigen" gegenüber verweigern, um mir nicht zu nahe zu treten, indem sie meine Unsicherheit imitieren, kann man schlussfolgern, dass ich meinem Gegenüber wohl selbstbewusst, verhältnismäßig nahe treten muss, damit es nicht befürchtet einfach verletzten zu können. Es gäbe keinen Grund mich nachzuahmen und im Normalfall kein Dominanzproblem, mit es mir zu nahe treten könnte. Ich wünsche, ich könnte dieses Selbstbewusstsein und dieses Nahetreten so einfach umsetzten, wie es mir selbst erschließe. Gedanklich erschließe ich mir viel, zerbreche mir also gern den Kopf anstatt es einfach anzugehen.
Ich vermute auch, Du bist ein Mensch der zuviel grübelt; sich viel zuviele Gedanken macht, was Menschen von Dir halten und über Dich denken. Lass es fliessen, Energie die gestaut wird wirkt sich unmittelbar auf das Gegenüber aus. Und das hingegen lässt Dich noch mehr verunsichern; bzw. bestätigt Deine Unsicherheit.

Ich wünschte aber, jemand wüsste da noch näheres. Vielleicht muss ich dafür tatsächlich mal einen Kommunikationskurs besuchen. Danke für die zahlreichen Antworten, ihr weisen Internetanonymitäten :)

Mach das, ich denke es wird Dir nicht schaden und Du wirst unter Leute kommen die in der selben Lage sind wie Du. Zu wissen, man ist nicht alleine mit einer Problematik stärkt.

Soul...
 
Y

Yoshi93

Gast
Ist bei mir genau so.

Nur dass mich die Leute meistens nicht einmal angucken. Keine Ahnung woran das liegt, bin wohl zu hässlich.

Aber gute Idee von dem User über mir, im Spiegel zu üben.

Dann klappt das bestimmt! :)
 
Ich hab eine Art Lösung für mich gefunden. Wenn der Augenkontakt mal wieder schwer fällt, mache ich dieses bewusst und lasse es teil des Kontakts werden. Oft sehe ich in die Augen, schaue dann kurz weg und sehe dann zurück. Dies fühlt sich sehr viel angenehmer an, bisher. Vielleicht verbessert sich ja was, wenn ich am Ball bleibe. Danke für die Hilfen :)
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    lordsirius hat den Raum betreten.
    Chat Bot: lordsirius hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben