Anzeige(1)

Krank ..?

G

Gast

Gast
Hey erstmal.
Ich bin 16 und hab einige Problemchen, die ich als solche bezeichne, weil sie mein Leben stark beeinträchtigen, bzw es zur Last machen. Oder mich zum Wahnsinn treiben, wenn ich da nicht schon angekommen bin. [...]
Ich war schon immer anders. Was das heißen mag, fragt sich jetzt jeder, weil ja jeder iwie auf seine Art anders ist - aber bei mir zeichnete sich das Anderssein durch meine Komplexe aus. Schon unter zehn Jahren hab ich Gedanken gehabt, die kein Gleichaltriger bei mir hatte. Albträume von solch einer surrealen Realität, dass sie mich schon damals an den Rande der Verzweiflung gebracht haben. Ich war aber in den Augen meiner Mutter ein vielleicht etwas zu neugieriges, kluges, nachdenkliches Kind, aber sonst brauchte man sich da keine Gedanken zu machen. Dafür machte ich mir die. Ich habe früh angefangen, mir Gedanken über Alles zu machen, was ich nur hörte. Krieg, Tod, Leben, Kunst, Kultur, Politik. Alles stürmte auf mich ein, ich versuchte es zu ordnen, doch übrig blieb nur Verwirrung, die mich Tag für Tag einengte. Mit 4 Jahren hab ich angefangen, Klavier zu spielen, aber aus reiner Lust heraus, nicht irgendwie gezwungen. Wie gesagt, meine Mum hat sich nie Gedanken so über mich gemacht. Ich bin auch nicht stolz drauf, dass ich früh mit Musik beschäftigt war, aber mir wurde nach einer gewissen Weile immer alles langweilig und öde. Ich habe immer wieder Stücke komponiert, natürlich nur kleine, bis ich dann auf das Schlagzeug kam, die Gitarre etc. Spiel ich heute alles auch noch, wobei ich fast nur noch Eigenes mache.
Dann das Schreiben. Ohne das Schreiben von Gedichten & Romanen wäre ich schnell am Ende gewesen. Hab mit ca 9 Jahren angefangen, Geschichten zu schreiben, mit 10 erstes Gedicht, und heute 3 fertige Romane in der Tasche, will sie auch verlegen lassen. Das aber mal alles zur Seite geschoben und weggelassen. Schule. Ich habe seit ich denken kann Probleme in der Schule. Nicht wegen den Noten, sie sind erstklassig. Aber wegen der Moral. Ich hasse förmlich nahezu alle Lehrer, mich nerven die elendigen Unterrichtsmaterialien, weil ich sie nahezu auswendig kann. Ich muss nur etwas lesen, und es brennt sich in mir ein, aber das ist bei mir normal geworden. Ich liebe zB Mathematik, Chemie & Physik, ich liebe es, selber Systeme zu gestalten, auszudenken, Verhaltensweisen zu beobachten und für mich am Computer solche zu generieren, auf die gesamte Menschheit. Ich saß früher mal stundenlang am U-Bahnnetz und habe es auswendig gelernt, um dieses auf andere zu projeziieren. Ich habe verstanden, wei durch bestimmte Verkehrsnetze Staus entstehen und habe immer den Wunsch gehabt, größeres zu tun, zu vollbringen. Aber auch in Mathe und Musik habe ich super Noten. "Super" mag ein wenig überheblich klingen. Aber Kunst zB langweilt mich so sehr, dass es mich unglücklich macht, sehr unglücklich sogar. Ich hab mal überlegt, auf eine Kunstschule zu wechseln, wurde mir auch geraten, aber dann werden da die wissenschaftlichen Teile des Unterrichts sehr benachteiligt. Und ich brauche alles, um irgendwie befriedigt zu werden. Krank? Ja, ich fühle mich so. Und ich fühle mich genauso ausgeschlossen. Ich kann mich mit keinem Jugendlichen bei uns unterhalten, habe demnach auch nur wenige, ausgesuchte Freunde, die sich ein wenig abheben von den anderen. Ich kann mit ihren Gesprächsthemen einfach nichts anfangen, wenn durch meinen oft schmerzenden Kopf noch viel anderes rumschwirrt. Und da wären wir. Meine Gedanken.
Ich kann nicht nachvollziehen, wie alle nur an bestimmte Sachen denken können. Ich würde am Liebsten auf der Straße stehen bleiben und die gesamte Menschheit anschreien. Mir macht der Sinn des Lebens Gedanken, mein eigenes Leben empfinde ich nur als Nebensächlichkeit. Ich kann einfach nicht so dahinleben, wie alle es irgendwie ja doch tun. Ich muss das Leben als Gesamtes begreifen können, und das macht mir verdammte Schwierigkeiten.
Es ist so schwer, neue Kontakte zu knüpfen. Jetzt gehe ich deswegen auch zum Psychiater, aber ich weiß noch nicht, ob ich einen IQ-Test machen will, auch, wenn mir oft dazu geraten wurde, bzw meine Mutter. Aber sie ist dagegen. Ihr Einverständnis brauch ich doch dazu, denke ich. Und es ist nicht nur diese .. Intelligenz, wenn man es so nennen will.
Ich habe einen unglaublichen HASS auf die Menschheit, das ist heftig und unheimlich. Als Kind oft Monster, Tod, Krieg gemalt, schaurige Szenen, ehrlich. Meine Träume sehen bis heute nicht anders aus. Ich male noch immer, und ich denke es!, teils tiefgründige, teils aber auch abgründige Bilder über die dunklen Seiten der Menschen. Der Monster in ihnen. Ich glaube einfach nicht an den guten Menschen an sich, sondern eher an eine Differenz zwischen Böse und Neutral. Gut und Böse haben so oder so die Menschen erschaffen, was dem einen gut ist, ist dem andern schlecht. Somit hebt sich das auf. [Und solche Gedanken habe ich ständig.] Ich schreibe Tagebücher, voll mit Systemen, Formeln, Gleichungen, Philosophischen Überlegungen, Prosa etc. Und ich werde nicht glücklich damit, ich bin einfach nicht ausgefüllt. Fang manchmal einfach an, zu weinen deswegen, und dann guckt mich jeder schief an, weil niemand das verstehen kann, dass dann die Welt aus den Fugen bricht und mich in etwas reißt und verwandelt, was ich vielleicht nie sein wollte.
Ob ich hier Hilfe finde und sich das irgendjemand durchgelesen hat, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass ich so nicht weiterleben möchte.
Lg.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
also wenn das pubertät ist, frag ich mich, wie die andern das schaffen. x__X''
okay, ich versuchs.

« total unzufrieden mit dem, was mir geboten wird, und das immer
« werd super schnell gelangweilt, sobald ich etwas angefangen habe, wie zB in der musik
« bin mehr als unglücklich mit schule, nicht wegen schwierigkeit, sondern weil ich mich mehr als langweile, so arrogant das klingt
« ich sehe keinen sinn in meinem leben, wenn ich nicht den sinn des lebens herausfinden kann, ich denke ständig daran
« ausgeschlossenheit durch andere gedanken, andere meinung, und zwar schon immer
« sehr schwer, beziehungen aufzubauen, weil ich mit anderen menschen nicht klarkomme
« diese lust, andere zu töten. wortwörtlich.
« ich kann meine gedanken irgendwie nie ausschalten, es tut schon weh. ich darf nicht über iwas nachdenken, dann krieg ich meist auch echte panik.
« alles in allem bin ich total unglücklich mit dem leben. depressionen, ich weiß es nicht, aber so schlimm ist es wahrscheinlich nicht. ich habe einfach schon immer das gefühl gehabt, ich passe nicht in das system.
 

Micky

Sehr aktives Mitglied
Schade,daß Du nicht schon früher z.B. ein Gymnasium mit anspruchsvolleren Inhalten fandest.

Beispiel:

Ostwaldgymnasium Leipzig - Startseite

Du bist völlig unterfordert und solltest beantragen,
Dein Abi eher machen zu können (Selbststudium?)
und/oder
Dich mal um eine Aufnahmeprüfung an einer UNI bemühen !

Ich weiß,daß es eine solche Möglichkeit gibt für begabte Schüler .

Ich vermute,selbst ein fakultatives vorzeitiges Studium neben der Schule
(falls man Dich aus der Schulpflicht nicht entläßt vorzeitig) ,
würde Dich nicht überlasten.
Du brauchst keinen IQ-Test (das ist SCHNULLI !),sondern eine anspruchsvolle Möglichkeit,schon vorzeitig Dir Fachwissen anzueignen.

Oder willst Du irgendwie Dein Gehirn modulieren auf "Normal- Mensch"? Das geht noch nicht...

Zu große Lernschwächen sind Last und Problem--zu große Auffassungsgabe kann noch mehr stressen..aber..das haben WIR nie in der Hand!
Akzeptier Dich! Mach das Beste draus..für Dich und Deine Leute ...und noch mehr...

Als Zwischenlösung würde ich an Deiner Stelle mich quer durch die Weltliteratur lesen,wenn Du das nicht schon machst...


Das bringt vielleicht Dein zynisches (?) oder sehr menschengleichgültiges Weltbild (sorry, mir fällt kein Begriff ein..Du weißt was ich meine,dieses "sezierend auf andere blicken" )
in andere,Dich erfreuendere Bahnen.

Die GELASSENHEIT fehlt! Die Weisheit....
:):):)

Es fehlt Dir an "innerem Antrieb,an Idealen ,an Feuer für Ziele ,an einem SELBSTBILD "--wie willst Du werden?

Willst Du aus diesem großen Fundus,den Dir die Natur mitgab ,etwas machen? Oder nur "Dich aushalten"?

Also:
Stell Deine immense Energie,Dein Potential Sachen zur Verfügung,die dann auch Dich begeistern!

Such weiter nach - Leuten Deines fixen Geistes für Zusammenarbeit...und arbeite daran, Dich auch mal demütig sozusagen mit "gütigen Menschen" zu treffen und zu reden.
mir scheint,Du bist in einem etwas kalten Umfeld aufgewachsen? Oder täuscht das?

Deine Maßstäbe sind jetzt NUR schwarz-weiß...es gibt Dinge,die haben die anderen,die "nicht so fixen Geister" Dir voraus...
Empathie, soziale Intelligenz vielleicht?

Oder seh ich Dich da falsch?

Wünsche Dir gute Ideen und einen guten Weg für Dich!

Herzlicher Gruß!
Micky
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
I Bin ich krank? Ich 2
M Culture Club bzw Boy George macht mich krank Ich 27
G Ich glaube ich bin psychisch krank Ich 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • L (Gast) lonely
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast lonely hat den Raum betreten.
  • (Gast) lonely:
    hey ich habe seit einigen monaten, vielleicht schon jahren keinen wille zum leben gehabt. ich habe das gefühl dass ich alles falsch mache und je mehr ich mit den menschen in meiner umgebung zeit verbringe desto weniger wohl fühle ich mich auf dieser welt :(
    Zitat Link
  • (Gast) lonely:
    ok keiner antwortet mir
    Zitat Link
  • (Gast) lonely:
    ich weiß echt nicht mehr weiter... ich möchte nicht mehr auf dieser ekelhaften welt sein aber ich weiß auch nicht wie ich hier wegkomme... ich hab einfach keine gefühle mehr und ich fühle mich so unwohl hier aber wie soll man hier hilfe bekommen wenn alle mit sich selbst beschäftigt sind
    Zitat Link
  • (Gast) lonely:
    tschüss ich gehe sterben
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben