Anzeige(1)

  • Gute Nachrichten: Die Funktion zum ignorieren von Threads (Themen) wurde wieder eingeführt. Ihr findet den Knopf dazu ab sofort oberhalb jedes Threads. Im persönlichen Profil unter "Du ignorierst" kann man das ggf. auch wieder rückgängig machen.

Kann man hier sagen das ich noch ein Nesthocker bin?

Guten Tag,

Ich stelle mir gerade die Frage ob man mich in meiner Situation noch als Nesthocker bezeichnen kann.

Ich bin fast 20 und wohne noch im Elternhaus. Bei mir war es so das meine Eltern ausgezogen sind als ich anfang 20 war und diese dann eine kleie Wohnung gekauft haben. Das Haus selbst haben meine Eltern gebaut und nun lebe ich in diesen Haus alleine.

Meine Eltern und auc ich waren der Meinung das das Ausziehen in eine Mietwohnung die letzte Option wäre, da ich die Möglichkeit habe im Haus zu bleiben, anstatt jedes Monat mehrere hundert Euro Miete zu bezahlen, was wiederum rausgeschmissenes Geld wäre.

Schon bevor meine Eltern ausgezogen sind habe ich einige Änderungen im und am Haus vorgenommen. Ich habe z.b. das Badezimmer renoviert und im Wohnzimmer Fußbodenheizung eingebaut, sowie eine neue Küche nach meinem Geschmack gekauft. Meine Eltern hatten nichts dagegen solange ich das selbst bezahle.

Nun ist es aber so das ich von einigen Leuten aus dem Ort und an der Arbeit als Nesthocker abgestempelt werde, da ich eigentlich noch nie ausgezogen bin und woanders gewohnt habe, sondern meine Eltern sind ausgezogen. Selbst eine Exfreundin wollte sogar nicht einziehen. Den Grund kenne ich leider nicht.

Für mich selbst ist es eine große Herausforderung ein Haus alleien zu führen und es fällt eine Menge arbeit an und bin seit dem Auszug meiner Eltern viel selbstständiger geworden.

Kann man daher meine Sitation wirklich als Nesthocker bezeichnen? Nur weil ich nie ausgezogen bin, obwohl aber meine Eltern ausgezogen sind?
 

Anzeige(7)

Zebaothling

Namhaftes Mitglied
Nein etliche Menschen leben im elterlichen Haus , das hat unterschiedliche Gründe .
Nesthocker sind Menschen, die den Vorteil geniessen im ( elterlichen) Nest zu sitzen und deshalb nichts tun zu müssen , Eltern kochen, bezahlen alles, regeln den Haushalt und waschen die Wäsche ….
 

Wildkatz

Aktives Mitglied
Ich verstehe das nicht so richtig. Du lebst alleine in einem Haus und führst deinen eigenen Haushalt. Das klingt für mich vollkommen normal?!
 

Schroti

Namhaftes Mitglied
ZWEI Leute ziehen aus in eine kleinere Wohnung. Ihnen gehört das Haus.
Und EINER bewohnt das Einfamilienhaus jetzt alleine.
Mit 20.
Finde ich schon schräg.
Ob Nesthocker oder nicht - ich finde es irgendwie...unlogisch.
 

Wildkatz

Aktives Mitglied
ZWEI Leute ziehen aus in eine kleinere Wohnung. Ihnen gehört das Haus.
Und EINER bewohnt das Einfamilienhaus jetzt alleine.
Mit 20.
Finde ich schon schräg.
Ob Nesthocker oder nicht - ich finde es irgendwie...unlogisch.
Das DACHTE ich früher auch. Allerdings kenne ich inzwischen Leute, die sich im Alter verkleinern, weil sie mit dem vielen Platz und den leeren Kinderzimmern nichts mehr anfangen können bzw. keine Lust haben, ständig ein riesengroßes Haus zu putzen. Ich wüsste auch nicht, was ich mit einem großen leeren Haus (bzw. ein großes Haus voll mit Krimskrams) anstellen sollte. fragesteller88 hat ja selbst schon festgestellt, dass das ganz schön viel Arbeit ist.
 

Peter1968

Moderator
Teammitglied
Außnahme bist Du sicherlich nicht, es gibt dies schon öfters, nur meist mit anderen Hintergründen. Meist ist den Eltern dann einfach das Haus mit Garten und Co zu groß, sie werden älter, können die Arbeiten nicht mehr erledigen und übergeben es den Kindern. Meine Eltern sind zB mit Eintritt in die Rente auf die Kanaren gezogen, wollten in diesem Klima alt werden, arbeiten heute noch daran :) , nach 20 Jahren, hatten ebenso ein großes Haus, Garten etc. Da war es aber so dass ich das Haus ablehnte und Ihnen gesagt hatte sie sollen es verkaufen und davon sich dort etwas aufbauen. Es gibt viele Gründe warum Eltern ihr Haus gerne den Kindern übergeben. Bei Dir ist es wie es ist, arbeite daran, mach das Beste daraus und Dir nicht zu viele Gedanken darüber.
 
Ja mir kommt es eher so vor nach den Jahren das ich meine Eltern eher zum Auszug bewogen habe, da ich angefangen habe das Haus nach meinem Geschmack zu gestalten und selbst bezahlt habe. Meine Eltern hatten da nie etwas dagegen und haben auch nie den Grund für den Auszug gesagt. Das Haus selbst gehört laut grundbuch aber noch meinen eltern.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Chat Bot: Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben