Anzeige(1)

Job, weit weg?????

Kummer_Kasten

Mitglied
Ich habe da ein kleines Problem ....
Mein Freund und ich sind zur Zeit im 3. Lehrjahr und werden warscheinlich beide nicht übernommen ( wegen Firmelle Gründe ).
Jetzt hätte er allerding am Bodensee etwas undich will auf jedenfall mit ihm wieter zusammen bleiben!
Also werde ich mit ihm gehen!!!
Das steht fest.

Nun ist es so, das ich mich ja von hier aus Bewerben müsste!
Wie mache ich das? :confused:
Mal angenommen ich soll zu einem Vorstellungsgespräch kommen ...
Ich währe über 3 Stunden unterwech. Wenn die Vorstellungsgespräche alle in einem Zeitraum währen, würde ich runter Fahren, aber nicht, wenn es jede Woche eine währe ...
Auserdem habe ich noch kein Zeugniss ... was schicke ich ab?
Weder Arbeitszeugniss noch Schulisches ....

Wie muss ich vorgehen, wenn ich mich jetzt schon Bewerben sollte ...?

Ich will nicht ohne Job da stehen!!!
:(
 

Anzeige(7)

kati19w

Mitglied
hi wenn du dich da bewerben möchtest, dann versuch erst mal da anzurufen, und erklär denen, das du gerne da hinziehen möchtest. Du musst denen auch sagen, das du noch kein Arbeitszeugnis hast und noch in der Ausbildung bist. Du kannst fragen, ob du eine Bewerbung hinschreiben sollst. Versuch das mal vielleicht klappt es ja und wenn du einen Vorstellungsgespräch hast, dann rede mit deinem Ausbildungsleiter und frage ob du für die Zeit frei bekommst.
Ich hoffe, das ich dir geholfen habe. Viel erfolg bei der Arbeitssuche.
Kati
 

JennyL

Neues Mitglied
Ich wollte auch kurz vor Ende meiner Ausbildung mir einen neuen Job weit weg suchen (damals Berlin), hab mir die Finger wundtelefoniert und sämtliche Firmen angerufen die in Frage gekommen wären....
Leider alles Absagen, da diese einem ja keinen Job im vorraus sichern können, die wollen alle erstmal das Zeugnis sehen, gibt ja auch welche die schaffen es nicht auf Anhieb und müssen noch ein halbes Jahr dran hängen.
Allerdings habe ich dann nach der Ausbildung innerhalb von 2 Wochen einige mögliche Stellen in Aussicht gehabt und konnte es mir sogar aussuchen. Mach dir keine Panik, leg dir schonmal einen ordentlichen Lebenslauf an, da ändern sich ja auch stetig die Richtlinien.
Du kannst auch schonmal zum Fotografen gehen und dir ein schönes Bewerbungsfoto machen lassen, das alles lässt sich gut jetzt schon erledigen, so kannst du sobald du dein Prüfungszeugnis in der Hand hast direkt loslegen. Suche dir mögliche Firmen schonmal raus, bewerbe dich dann nicht nur bei Firmen die Leute suchen, durch Initiativbewerbungen hast du viel bessere Chancen.
Der Rest ist einfach ein bisschen Organisationstalent, wie du die Vorstellungsgespräche gelegt bekommst, ideal wäre es natürlich wenn du mit deinem Freund zusammen hinunter fahren könntest.

Wünsche dir ganz viel Glück!
 
G

Gast

Gast
hi wenn du dich da bewerben möchtest, dann versuch erst mal da anzurufen, und erklär denen, das du gerne da hinziehen möchtest. Du musst denen auch sagen, das du noch kein Arbeitszeugnis hast und noch in der Ausbildung bist. Du kannst fragen, ob du eine Bewerbung hinschreiben sollst. Versuch das mal vielleicht klappt es ja und wenn du einen Vorstellungsgespräch hast, dann rede mit deinem Ausbildungsleiter und frage ob du für die Zeit frei bekommst.
Ich hoffe, das ich dir geholfen habe. Viel erfolg bei der Arbeitssuche.
Kati
Bei einem potentiellen Arbeitgeber anzurufen, um zu fragen ob man überhaupt eine Bewerbung hinschicken soll, ist wohl das Ungeschickteste, was man machen kann und Belästigung. Wenn das jeder täte, hätten besonders die großen Firmen viel Unnützes zu tun. Bewerbung abschicken, niemanden belästigen und abwarten.

Jeder Arbeitgeber weiss, dass du noch kein Abschlusszeugnis vorlegen kannst. Man kann aber die Tendenz des Abschlusszeugnisses dokumentieren, indem man die letzten Zeugnisse aus der Ausbildung einreicht, das Abschlusszeugnis aus der Schule und den Ausbilder bittet, ein Zwischenzeugnis auszustellen.Mit diesen Unterlagen kann ein möglicher zukünftiger Arbeitgeber schon eine Menge anfangen.

Im übrigen kann das doch wirklich kein Problem sein. Kummer_Kasten, frag deinen Freund, wie er es mit den Bewerbungen und den Vorstellungsgesprächen gemacht hat. Er ist doch auch noch in der Ausbildung hat hat dennoch schon einen neuen Job dort, wo ihr beide hinziehen wollt.

Wenn du zu einem Vorstellungsgespräch geladen wirst, wirst du wohl hin müssen, denn Chancen sollte man nicht verstreichen lassen.
 

kati19w

Mitglied
Bei einem potentiellen Arbeitgeber anzurufen, um zu fragen ob man überhaupt eine Bewerbung hinschicken soll, ist wohl das Ungeschickteste, was man machen kann und Belästigung. Wenn das jeder täte, hätten besonders die großen Firmen viel Unnützes zu tun. Bewerbung abschicken, niemanden belästigen und abwarten.

Jeder Arbeitgeber weiss, dass du noch kein Abschlusszeugnis vorlegen kannst. Man kann aber die Tendenz des Abschlusszeugnisses dokumentieren, indem man die letzten Zeugnisse aus der Ausbildung einreicht, das Abschlusszeugnis aus der Schule und den Ausbilder bittet, ein Zwischenzeugnis auszustellen.Mit diesen Unterlagen kann ein möglicher zukünftiger Arbeitgeber schon eine Menge anfangen.

Im übrigen kann das doch wirklich kein Problem sein. Kummer_Kasten, frag deinen Freund, wie er es mit den Bewerbungen und den Vorstellungsgesprächen gemacht hat. Er ist doch auch noch in der Ausbildung hat hat dennoch schon einen neuen Job dort, wo ihr beide hinziehen wollt.

Wenn du zu einem Vorstellungsgespräch geladen wirst, wirst du wohl hin müssen, denn Chancen sollte man nicht verstreichen lassen.
hi gast man kann anrufen und fragen ob noch eine stelle frei is, und dann werden sie schon selber sagen, meistens jedenfall, ob man eine Bewerbung schreiben soll oder ob sie immoment keine Leute brauchen, das habe ich bis jetzt immer gemacht, und erfolg gehabt, das wäre erst mal besser als wenn manhinschreibt und man dann eineAbsage bekommt, weil man zu weit weg ist. Das bringt dann eigentlich nicht viel, weil die meisten firmen keinen schlafplatz gewähren, und da ist es sinnvoll anzufragen und dann da nach ner Wohnung zu suchen.
 
G

Gast

Gast
hi gast man kann anrufen und fragen ob noch eine stelle frei is, und dann werden sie schon selber sagen, meistens jedenfall, ob man eine Bewerbung schreiben soll oder ob sie immoment keine Leute brauchen, das habe ich bis jetzt immer gemacht, und erfolg gehabt, das wäre erst mal besser als wenn manhinschreibt und man dann eineAbsage bekommt, weil man zu weit weg ist. Das bringt dann eigentlich nicht viel, weil die meisten firmen keinen schlafplatz gewähren, und da ist es sinnvoll anzufragen und dann da nach ner Wohnung zu suchen.
Natürlich kannst du anrufen, du kannst es aber auch sein lassen, denn deine Chancen auf einen qualifizierten Job erhöhst du damit nicht. Ebenfalls wird dir nur der Personalchef verbindlich sagen können, ob er offene Stellen zu vergeben hat und wenn ja, welche. Der bedankt sich "herzlichst", wenn er mit mehreren Anrufen solcher Art täglich belästigt wird.........es nervt einfach.

Wenn du einen Job in einer anderen Stadt suchst, musst du schon bereit sein, ein wenig zu investieren. Wenn dir irgendjemand (Rezeption?) völlig unverbindlich am Telefon sagt, du kannst eine Bewerbung schicken, heisst es noch lange nicht, dass sie 1.) überhaupt einen freien Job haben, 2.) genau dich nehmen und dass du 3.) deshalb direkt losrennen kannst, um dir eine Wohnung zu suchen, weil du *juchuuu* den Job ja schon in der Tasche hast.

Somit kannst du dir und der Firma den Anruf ersparen und direkt eine nette schriftliche Bewerbung schreiben.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben