Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Jeder Mensch macht Fehler...

G

Gast

Gast
Also ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Ich war nie ein einfaches Kind, das muss ich schon zugeben, aber nicht dass ich unerträglich gewesen wäre oder so.
Es waren einfach die Lügen und das Klauen.
Ich hab irgndwie schon immer gelogen, wenn ich was erzählt habe, aber dies nicht aus Böswilligkeit, sondern einfach einen doofen Spruch in den Raum gesetzt den dann jemand falsch aufgefasst hat, mich daraufhin dann 3 Woche später wieder darauf angesprochen hat, und wer weiß noch so genau, was man vor 3 Wochen gesagt hat?! Somit ist dann eine Lüge auf der anderen aufgebaut. Ich weiß auch nicht warum ich das getan habe, ich wollte ja niemanden damit verletzten, jedenfalls habe ich dann ziemliche Lügengeschichten erzählt und damit andere sehr verletzt was mir vorher nie so bewusst geworden ist.
Vielleicht liegt es auch an meinem damaligen Freundeskreis. Alle haben immer geklaut, Drogen genommen und sich geprügelt, dass dieses Verhalten auf mich übergesprungen ist. Wer hat schon nicht mal Geld aus dem Geldbeutel von den Eltern genommen?!
Aber heute schäme ich mich so schrecklich sehr was ich getan habe. Ich habe die Grenze einfach nicht gesehen. Habe mehrmals Geld genommen was nicht mir gehört hat. Hab andere belogen bis zum geht nicht mehr.
Vielleicht liegt es an mir, dass ich den Mund nicht aufbringe, wenn ich Hilfe brauch, wenn ich finanziel nicht weiterkomme, dass ich dann deshalb geklaut habe?!
Ich weiß es nicht.
Aufjedenfall is meine ganze Lügerei und die Klauerei aufgeflogen und ich musste mich vor jedem stellen. Klar war das nicht einfach. Aber ich habe mich bei jedem persönlich entschuldigt und das Geld wieder zurück gezahlt. Mir ist sehrwohl bewusst, dass alle von mir enttäuscht sind mit mir nichts mehr zu tun haben wollen. Ich habe mein bestes getan und ich bereue wirklich was ich getan habe, es wird mir für immer eine Lehre bleiben. Notlüge ist ok, aber die Wahrheit ist immer noch am Besten. Nu wie ist es mit mir? Ich finde keine innere Ruhe. Ich liege Nächte lang wach und ess kaum noch was. Ich fühle mich hier in meiner Umgebung nicht sehr wohl.
Ich würde am liebsten, meine jetztige Lehre abbrechen und eine andere in einer anderen Stadt annehmen, ein Angebot habe ich schon. Ich würde am liebsten meine Haare abschneiden, meinen Namen ändern und nochmal ganz von vorne anfangen. Meine Familie will von mir nichts mehr wissen, jedoch machen sie mir immer noch das Leben zur Hölle und ich möchte einfach damit abschließen. Jeder Mensch macht Fehler. Ich verlange keine Chance oder dass meine Familie und Freunde mir verzeihen, aber ich will so nicht weiter machen. Dies war mein größter Fehler meines Lebens und wird mir aufjedenfall eine Lehre bleiben.

Was soll ich nur tun? Was meint ihr dazu?
 

Anzeige(7)

polgara

Aktives Mitglied
Wer hat schon nicht mal Geld aus dem Geldbeutel von den Eltern genommen?!
Ich :)

Ich würde am liebsten, meine jetztige Lehre abbrechen und eine andere in einer anderen Stadt annehmen, ein Angebot habe ich schon. Ich würde am liebsten meine Haare abschneiden, meinen Namen ändern und nochmal ganz von vorne anfangen. Meine Familie will von mir nichts mehr wissen, jedoch machen sie mir immer noch das Leben zur Hölle und ich möchte einfach damit abschließen. Jeder Mensch macht Fehler. Ich verlange keine Chance oder dass meine Familie und Freunde mir verzeihen, aber ich will so nicht weiter machen. Dies war mein größter Fehler meines Lebens und wird mir aufjedenfall eine Lehre bleiben.

Was soll ich nur tun? Was meint ihr dazu?

Na ja, das kommt drauf an wie mutig und stark du bist:
Weggehen ist ein bißchen wie weglaufen. Es wird die Situation nicht klären, du kannst deiner Familie und deinen Freunden dann nie zeigen, dass du dich verändert hast. Das wäre schade! Aber es erfordert natürlich viel Särke und Mut sich den kommenden unangenehmen Zeiten zu stellen und zu beweisen, dass du wieder vertrauenswürdig bist.
Abgesehen davon macht sich eine abgebrochene Lehrstelle in deinem Lebenslauf nicht so toll und Lehrstellen am laufenden Band gibt es ja auch nicht.

In einer neuen Stadt neu anfangen klingt verlockend - aber hast du das auch gut durchdacht?
Wo willst du wohnen?
Woher bekommst du Geld?
Wo findest du eine neue Lehrstelle?
Hast du das alles schon überlegt?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Hybris Und jeder wußte das damals schon Familie 0
S Mein Sohn (20) macht mir große Sorgen - Drogen Familie 20
L Meine Mutter macht mich traurig Familie 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben