Anzeige(1)

Jede Woche 15-20 Überstunden bei Teilzeitjob, mir reichts.

Hallo, ich möchte mal kurz mein momentanes Problem schildern. Seit Anfang Dezember, also erst sehr kurz, habe ich eine neue Teilzeitstelle in einem sehr kleinen Unternehmen (Chef, Azubi und ich). Die Stelle beinhaltet 20 Wochenstunden.

Bisher kam fast jedesmal mein Chef so ganz knapp vor meinem Feierabend ins Büro und fragte, ob ich nicht noch eine Stunde länger bleiben könne. Am Anfang wollte ich dazu natürlich nicht gleich nein sagen, aber zugegebenermaßen nervt es mich langsam. Aus der Stunde wurden dann kurzerhand zwei, drei und mehr Stunden und das jeden Tag.

Laut Vertrag bekomme ich für die Überstunden Freizeitausgleich, das ist ja auch schön und gut, aber in den ganzen 4 Wochen, die ich nun hier arbeite, habe ich inzwischen PRO WOCHE 15-20 Überstunden, also im Grunde genommen dauerhaft nur in Vollzeit gearbeitet.

Hätte ich gewusst, dass ich hier so oft und vor allem so extrem viele Überstunden machen soll, dann hätte ich dem vertraglich vereinbarten Freizeitausgleich gar nicht zugestimmt, denn wenn ich schon jeden Tag so lang im Büro sitze, möchte ich auch finanziell was davon haben..

Auf meinen Hinweis, ob wir nicht vertraglich mehr Stunden vereinbaren könnten, ging mein Vorgesetzter gar nicht erst ein. Ich finde das alles ziemlich unfair, aber was soll ich dagegen tun?
 

Anzeige(7)

lilawelt

Aktives Mitglied
wie ist dein vertrag aufgebaut.
musst du jeden tag kommen?
oder hast du 3 tage fest vereinbart.
vlt kannst du noch sagen, dass du an zweit tage feste termine bald reinbekommst.
d.h. das aber deine überstunden nicht verfallen oder?
 
wie ist dein vertrag aufgebaut.
musst du jeden tag kommen?
oder hast du 3 tage fest vereinbart.
vlt kannst du noch sagen, dass du an zweit tage feste termine bald reinbekommst.
d.h. das aber deine überstunden nicht verfallen oder?
ja ich arbeite jeden Tag 4 Stunden und käme dann auf meine regulären 20 Wochenstunden. Allein letzte Woche hatte ich 30, die Woche davor 36 und an den beiden ersten Wochen in dem Unternehmen waren es jeweils 40.
Verfallen nicht, nein. Aber ich bekomme bisher auch keinen Freizeitausgleich, da man mich ja so dringend braucht.
Das heißt, ich maloche ständig in Vollzeit, bekomme eben nur meine 20 Stunden bezahlt und die Überstunden darf ich dann irgendwann mal nehmen, wenn es dem Chef reinpasst. :mad:
 

lilawelt

Aktives Mitglied
ok, d.h. er hat von anfang an gesagt, dass du jeden tag kommen musst?
und nicht es so aufteilen kannst wie du magst?
also das man am anfang vlt. ein paar extra std macht, wegen der einarbeitung macht ok, aber das ist schon übertrieben.
so hast du auch nicht wirklich was davon.
ich würde es morgen so versuchen, dass du ohne viel diskussion.
einfach deine 4 std machst und dann gehst.
falls er wieder anfängt er braucht dich, einfach sagen, dass du termine hast und dich auch auf deine 4 std täglich eingestellt hast und die hast du auch erledigt.
 
ok, d.h. er hat von anfang an gesagt, dass du jeden tag kommen musst?
und nicht es so aufteilen kannst wie du magst?
also das man am anfang vlt. ein paar extra std macht, wegen der einarbeitung macht ok, aber das ist schon übertrieben.
so hast du auch nicht wirklich was davon.
ich würde es morgen so versuchen, dass du ohne viel diskussion.
einfach deine 4 std machst und dann gehst.
falls er wieder anfängt er braucht dich, einfach sagen, dass du termine hast und dich auch auf deine 4 std täglich eingestellt hast und die hast du auch erledigt.
Ja richtig, das war von Anfang an so von ihm geregelt, dass ich täglich 4 h machen muss, weil das laut ihm so am sinnvollsten wäre. Mitspracherecht hatte ich da keines.
 
K

kasiopaja

Gast
ok, d.h. er hat von anfang an gesagt, dass du jeden tag kommen musst?
und nicht es so aufteilen kannst wie du magst?
also das man am anfang vlt. ein paar extra std macht, wegen der einarbeitung macht ok, aber das ist schon übertrieben.
so hast du auch nicht wirklich was davon.
ich würde es morgen so versuchen, dass du ohne viel diskussion.
einfach deine 4 std machst und dann gehst.
falls er wieder anfängt er braucht dich, einfach sagen, dass du termine hast und dich auch auf deine 4 std täglich eingestellt hast und die hast du auch erledigt.
Der Meinung bin ich auch.
 

lilawelt

Aktives Mitglied
Ja richtig, das war von Anfang an so von ihm geregelt, dass ich täglich 4 h machen muss, weil das laut ihm so am sinnvollsten wäre. Mitspracherecht hatte ich da keines.
ich weiß, dass ist eine unangenehme situation.
aber da musst du durch, sonst hört das nie auf.
habe selbst einmal den fehler gemacht aus angst. allerdings hat mir die zeit auch gezeigt, das keine arbeit das wert ist.
fakt ist, es ist ein job, mehr nicht. keiner hat das recht über deine restliche zeit zu bestimmt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben