Anzeige(1)

Jede Nacht schlimme Albträume

Hallo zusammen,

ich leide schon seit Kind an Albträumen. Früher was das aber ehen selten und das blieb auch lange so. 2015 sind viele Dinge passiert, die mich in depressive Phasen stießen. Wegen einer OP bin ich seit 3 Monaten daheim und krankgeschrieben.

Nun wurden diese Träume immer schlimmer. Es gibt kaum eine Nacht ohne. Immer in den Morgenstunden. Ich werde gejagt, getötet oder vergwaltigt. Deshalb geh ich ungern schlafen, bleib lange wach, trinke Alkohol oder nehm Schlafpillen. Dann träum ich nicht.

Ich bin hochsensibel und diese Albträume setzen mir echt zu. Früh wach ich schweissgebadet auf, trau mich net ins Bett. Ich bin unmobil wegen der OP, komm nicht zum Psychologen.

Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll. :-(
 

Anzeige(7)

P

Püppi83

Gast
Hallo zusammen,

ich leide schon seit Kind an Albträumen. Früher was das aber ehen selten und das blieb auch lange so. 2015 sind viele Dinge passiert, die mich in depressive Phasen stießen. Wegen einer OP bin ich seit 3 Monaten daheim und krankgeschrieben.

Nun wurden diese Träume immer schlimmer. Es gibt kaum eine Nacht ohne. Immer in den Morgenstunden. Ich werde gejagt, getötet oder vergwaltigt. Deshalb geh ich ungern schlafen, bleib lange wach, trinke Alkohol oder nehm Schlafpillen. Dann träum ich nicht.

Ich bin hochsensibel und diese Albträume setzen mir echt zu. Früh wach ich schweissgebadet auf, trau mich net ins Bett. Ich bin unmobil wegen der OP, komm nicht zum Psychologen.

Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll. :-(

Guten Morgen liebes dunkles-sternchen,

aufgrund der Inhalte deiner Träume kann ich verstehen, dass du Angst vor dem Einschlafen hast. Dass du aber Alkohol bzw. Schlaftabletten als Betäubung nutzt, ist nicht nur falsch, sondern auch schädlich. Schlimmstenfalls machst du dich davon abhängig und hast dann das nächste Problem. Und die Kombination zwischen Tabletten und Alkohol soll ja ohne hin sehr gefährlich sein. Wenn du etwas vorübergehend zum Schlafen nehmen möchtest, dann etwas Pflanzliches. Oder vielleicht hast du doch die Möglichkeit, wenigstens deinen Hausarzt aufzusuchen bzw. zu erreichen, so dass er dir etwas zum Schlafen verschreiben kann.
Fakt ist: Alpträume bedeuten nicht immer etwas Schlechtes. Viel mehr wollen dir deine Träume etwas sagen bzw. mitteilen, sie wollen dich auf etwas hinweisen. Versuche also deine Einstellung zu deinen Träumen zu ändern. Schreib doch einmal deine Träume genau auf und versuche dir dann bewusst zu werden, was hinter deinen Träumen stecken könnte.
Sobald du dir bewusst bist, welche Aussage/n sich hinter deinen Träumen versteckt/en, kannst du besser mit diesen Träumen umgehen und deine Angst mindert sich.
Bestenfalls hören diese Art deiner Träume dann auch auf. Vielleicht hast du früher Gewalterfahrungen erlebt, die dir nur noch nicht bewusst sind. Jedenfalls, und da bin ich mir sicher, versteckt sich irgendetwas Unbekanntes bzw. Unverarbeitetes in deinem Unterbewusstsein. Psychotherapie ist nämlich nichts anderes als vom Unterbewusstsein in´s Bewusstsein!
 
Zuletzt bearbeitet:

Yannick

Moderator
Teammitglied
Guten Morgen dunkles-sternchen,

ich hatte auch lange Probleme mit meine Träumen. Nein, ich hatte
keine direkte Angst zu schlafen. Es war einfach so, dass ich immer
wieder den selben schrecklichen Traum hatte und zusätzlich auch
andere Träume die sich auf mögliche Situationen in meinem Leben
bezogen. Nun, ich bin sie weitgehend wieder los geworden, aber
dass war eine lange Geschichte.

Zunächst brauchst Du eine kurzfristige Lösung. Hast Du mal versucht,
die äußeren Bedigungen zu ändern? Also z. B. auf der Wohnzimmer-
couch zu schlafen? Oder bei eingeschaltetem Licht bzw Fernseher? Mit
ruhiger Hintergrundmusik? Ich finde, es gibt kein besseres Schlafmittel,
als die sich ständig wiederholenden Dokus.
 
P

Püppi83

Gast
Ich danke Dir Püppi. Sitze wieder hier. Trau mich nicht ins Bett :(
Ich weiß, Ängste sind unangenehm und hindern den Menschen am Handeln. Kümmere dich nicht um irgendwelche Betäubungsmittel, sondern versuche wie gesagt deine Einstellung zu deinen Träumen zu ändern! Du kannst dich dabei darauf einstellen, dass du schlecht träumen wirst. Mach dir klar, dass es nur Träume sind und diese dir nichts anhaben können. Gib deinen Träumen Platz in deinem Leben und schaue genau hin, was diese dir sagen wollen. Und wenn alles gut läuft, träumst du vielleicht auch etwas ganz anderes. Etwas schönes beispielsweise. ;)
 
G

Gast

Gast
Das hatte ich auch für kurze Zeit ein immer wieder kehrender Alptraum, ich hatte regelrechte Panik vorm einschlafen. Mir hat es geholfen den Traum auf zu zeichnen und in einer feuerfesten Umgebung zu verbrennen. Aber es ist wichtig seine Träume zu verstehen, besonders wenn er sich wieder holt. Unser Unterbewusstsein kann uns auf etwas hinweisen. Oder wenn uns was stark belastet was wir Jahre unterdrückt haben, kann das uns in den Träumen verfolgen. Es kann auch helfen über die Träume zu reden, dafür braucht man nicht zwingend einen Therapeuten. Was aber wichtig ist geh nicht mit der Erwartung ins Bett, heute werde ich wieder einen Alptraum haben. Denk vor dem Schlafen gehen an etwas schönes z.B. das man sich auf einer schönen grünen Wiese befindet, mit bergen im Hintergrund. Wie der Wind um die Ohren pfeift.
 
P

Püppi83

Gast
Das hatte ich auch für kurze Zeit ein immer wieder kehrender Alptraum, ich hatte regelrechte Panik vorm einschlafen. Mir hat es geholfen den Traum auf zu zeichnen und in einer feuerfesten Umgebung zu verbrennen. Aber es ist wichtig seine Träume zu verstehen, besonders wenn er sich wieder holt. Unser Unterbewusstsein kann uns auf etwas hinweisen. Oder wenn uns was stark belastet was wir Jahre unterdrückt haben, kann das uns in den Träumen verfolgen. Es kann auch helfen über die Träume zu reden, dafür braucht man nicht zwingend einen Therapeuten. Was aber wichtig ist geh nicht mit der Erwartung ins Bett, heute werde ich wieder einen Alptraum haben. Denk vor dem Schlafen gehen an etwas schönes z.B. das man sich auf einer schönen grünen Wiese befindet, mit bergen im Hintergrund. Wie der Wind um die Ohren pfeift.
Vielen Dank für deinen Beitrag lieber Gast. Genauso muss man mit Alpträumen umgehen.

Ich hatte auch mal einen schlimmen Traum. Ich befand mich in einer Gegend, die dunkel war.
Plötzlich erschien ein Wesen schwebend oberhalb von mir. Ich meine, es war eine Frau in Form eines Geistes, der immer wieder versuchte, sich um meinen Kopf zu schlingen. Ich versuchte diesen Geist immer von meinem Kopf los zu machen. Dann tauchte neben mir auf einmal ein Mann, der wie mein Anwalt aussah, und eine Frau, die wie meine Therapeutin aussah, auf. Als ich dann aufwachte, vernahm ich Stimmen: "Ich hole dich, ich hole dich...".
Heute weiß ich, dass dieser weibliche Geist mein erlebter Sexueller Missbrauch bzw. der Tod war. Und die beiden Menschen, die meinen Anwalt und meine Therapeutin darstellten, helfen mir, diesen Missbrauch einzuordnen und zu verarbeiten.
 
Ich habe mir jetzt Literatur dazu besorgt, um die Albträume und Ursachen zu vetstehen. Ebenso Ratgeber zum luziden Träumen. Vielleicht schaff ich das ja. Kann mich entsinnen, dass ich früher es geschafft hatte die Träume steuern. Da konnte ich fliegen und hatte viele Kräfte. Das war toll damals.

Meine Lebenssituation ist aber aktuell sehr schlecht, psychisch als auch physisch. Ich werde mich rantasten müssen.
 

inn3B

Aktives Mitglied
Albträume. Bedeutet Dein Körper ist in einem Zustand von Stress und Panik.

Es kann gut sein, dass Du Albträume hast, weil Du in der Nacht unter einer starken Anspannung stehst.
Das bekommst Du nicht mit, da Du ja schläfst. Diese Anspannung aber ist schon so stark, dass es sich schon in Deinen Träumen ausschlägt.

Ich würde Dir raten, Dein Stresslevel abends herunterzufahren.
Gib Dich geistig mit beruhigenden Dingen ab, sei es Entspannungsmusik etc.
Zudem würde ich mal Johanniskrautextrakt probieren. Das musst Du Dir vom Arzt verschreiben lassen. Es wirkt antidepressiv und anspannungslösend.
Vorsicht dabei: Wenn Du mit Pille verhütest, kann das Probleme mit der Verhütung geben.
Lass Dich vom Arzt aufklären.

Ich wette, dass es wirklich Stress und Anspannungen sind, die Du nachts im Schlaf entlädtst.
Wie sieht Dein Alltag aus ? Viel Stress ?
 

inn3B

Aktives Mitglied
Ich habe mir jetzt Literatur dazu besorgt, um die Albträume und Ursachen zu vetstehen. Ebenso Ratgeber zum luziden Träumen. Vielleicht schaff ich das ja. Kann mich entsinnen, dass ich früher es geschafft hatte die Träume steuern. Da konnte ich fliegen und hatte viele Kräfte. Das war toll damals.

Meine Lebenssituation ist aber aktuell sehr schlecht, psychisch als auch physisch. Ich werde mich rantasten müssen.
Luzide Träume gelten normalerweise nicht als gefährlich. WENN man nicht zu psychischen Erkrankungen neigt.
Ich würde Dir davon abraten !
Luzidträume können bei psychisch kranken Menschen Wahrnehmungsstörungen und einen Realitätsverlust zur Folge haben.

Versuche es bitte lieber mit anderen Mitteln.
Ein antidepressiv wirkendes Mittel halte ich für am Besten geeignet, wie Johanniskrautextrakt, wie gesagt.
Wenn Deine Anspannung weg ist, werden die Träume sicher auch verschwinden.
Du bekämpfst nämlich so die Ursache und nicht nur die Albträume an sich.
Gute Besserung.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Jede Nacht ähnliche Träume Ich 3
C Jede Nacht Alpträume kann man was dagegen tun Ich 5
I Jede Nacht Albträume vom Ex Ich 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben