Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Jackpot, Kritik am selben

E

EuFrank

Gast
Hallo Leser!

Ich weiß, nicht ob der aktuelle Jackpot in Höhe von ca. 35 Millionen Euro geknackt ist.

Was mich an den Jackpots und anderen Lottogewinnen stört, sind diese enormen Summen.

Was spricht dagegen, dass man die 35 Millionen auf 350 Personen zu je 100000 Euro verteilt? Das wäre meines Erachtens die bessere Lösung.

Warum kann man den LottoHauptgewinn nicht auf 100000 Euro begrenzen und die Gewinnchancen damit gleichzeitig erhöhen (weil nun statt der Millionenbeträge mehr Gewinner existieren).
 

Anzeige(7)

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Hallo Leser!

Ich weiß, nicht ob der aktuelle Jackpot in Höhe von ca. 35 Millionen Euro geknackt ist.

Was mich an den Jackpots und anderen Lottogewinnen stört, sind diese enormen Summen.

Was spricht dagegen, dass man die 35 Millionen auf 350 Personen zu je 100000 Euro verteilt? Das wäre meines Erachtens die bessere Lösung.

Warum kann man den LottoHauptgewinn nicht auf 100000 Euro begrenzen und die Gewinnchancen damit gleichzeitig erhöhen (weil nun statt der Millionenbeträge mehr Gewinner existieren).

Also, ICH VERSPRECHE HOCH UND HEILIG:

Wenn ich die 35 Mio. gewinne, werde ich sie wirklich gerecht verteilen!!!!!!!

Und glaubt mir, das meine ich wirklich fast ernst!

Ät Frank: Der Anreiz würde leider fehlen :( Für 100.000 gebe ich noch lang nicht 5,-- EUR aus....für 30 Mio. schon :eek:
 
L

lumiere_de_ciel

Gast
Ich fänds auch gut, wenn es nicht so enorme Summen geben würde.
Man sollte vielleicht auch bei einem Dreier etwas mehr bekommen als ein paar Euro...
Also nicht alles nach oben verschieben sondern ein bisschen auf die Gewinnklassen verteilen.
 

maximilian

Aktives Mitglied
Die haben jetzt nur mit einer Runde 100Mio EUR eingenommen. In den Grenzregionen kamen sie aus den umliegenden Ländern. Das bekommste nicht hin, wenn nur paar hunderttausend als Maximalgewinn drin sind.
 
E

EuFrank

Gast
Hallo tulpe!

...
Der Anreiz würde leider fehlen :( Für 100.000 gebe ich noch lang nicht 5,-- EUR aus....für 30 Mio. schon :eek:
Beispiel:
6 Richtige zu kriegen liegt ca. bei einer Wahrscheinlichkeit von 1:13 Millionen.
Der Gewinn mag mal ca. 1 Million betragen.

Besser wäre es doch, wenn zehn Personen 100000 Euro bekämen. Die Gewinnchancen stünden dann bei 1:1,3 Millionen.

Der Anreiz ist meines Erachtens vergrößert, weil die Gewinnchancen steigen. Mit 100000 bin ich immer noch glücklich genug.

Beim Roulette sind die Gewinnchancen noch höher. Ich sehe darin eher eine Vergrößerung des Anreizes.
 
E

EuFrank

Gast
Hallo lumiere_de_ciel!

...Man sollte vielleicht auch bei einem Dreier etwas mehr bekommen als ein paar Euro...
Also nicht alles nach oben verschieben sondern ein bisschen auf die Gewinnklassen verteilen.
Ja, diese fünf Euro oder so bringen es wirklich nicht. Die sollte man lieber sammeln und die Gewinne dann etwas höher ausfallen lassen. Warum nicht mit 1000 Euro als Gewinn beginnen?

Allerdings stellt sich mir die Frage, ob man überhaupt Lotto spielen sollte. Aber das ist ein anderes Thema.
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Hallo tulpe!


Beispiel:
6 Richtige zu kriegen liegt ca. bei einer Wahrscheinlichkeit von 1:13 Millionen.
Der Gewinn mag mal ca. 1 Million betragen.

Besser wäre es doch, wenn zehn Personen 100000 Euro bekämen. Die Gewinnchancen stünden dann bei 1:1,3 Millionen.

Der Anreiz ist meines Erachtens vergrößert, weil die Gewinnchancen steigen. Mit 100000 bin ich immer noch glücklich genug.

Beim Roulette sind die Gewinnchancen noch höher. Ich sehe darin eher eine Vergrößerung des Anreizes.

Ich nicht! Die Wahrscheinlichkeiten machen für mich nicht einen wirklich großen Unterschied :rolleyes:
 
V

venia

Gast
Hallo Leser!

Ich weiß, nicht ob der aktuelle Jackpot in Höhe von ca. 35 Millionen Euro geknackt ist.

Was mich an den Jackpots und anderen Lottogewinnen stört, sind diese enormen Summen.

Was spricht dagegen, dass man die 35 Millionen auf 350 Personen zu je 100000 Euro verteilt? Das wäre meines Erachtens die bessere Lösung.

Warum kann man den LottoHauptgewinn nicht auf 100000 Euro begrenzen und die Gewinnchancen damit gleichzeitig erhöhen (weil nun statt der Millionenbeträge mehr Gewinner existieren).

Weil es Regeln gibt und alle ""Teilnehmer"" *also Du und ich oder Normalverbraucher* sich mit Abschluss eines Tips mit diesen Regeln einverstanden erklären... Der Staat lacht *mit Recht* Mich stört´s auch *das ich nur nen 3er hab*
 
Zuletzt bearbeitet:

Chaki

Aktives Mitglied
Wenn ihr schon um Geld spielen wollt, dann tut euch selber einen gefallen und geht mit euerm Geld ins Casino und spielt zb. Roulette.

Dort habt ihr wenigstens reelle Gewinnchancen

http://de.wikipedia.org/wiki/Roulette_(Gl%C3%BCcksspiel)

Bevor ihr Geld für Lotto ausgebt, könnt ihr euren Einsatz lieber im Kamin verfeuern dann habt ihr wenigstens einen warmen hintern.

greetz Darki
 

mikenull

Urgestein
Übrigens sind diesJackpots begrenzt! Wenn er gestern nicht geknackt wurde, werden dies über 35 Millionen den Hauptgewinnern am kommenden Mittwoch zugeschlagen.

Lotto spielen ist eh dämlich. Die Gewinnchance ist nämlich 140 Millionen zu eins.
Ich spiele seit vielen Jahren bei Sportwetten mit und gewinne - zwar keine Riesenbeträge - aber doch gutes Geld jeden Monat.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
littleNina ausdrücklicher Corona-Verschwörungstheorien Thread, jede Kritik willkommen Gesellschaft 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben