Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ist es schon ein Burnout?

T

Themen-Ersteller2015

Gast
Hallo!

Vor anderthalb Jahren habe ich in einem neuen Job angefangen und bin als einzige für einen riesigen Arbeitsbereich zuständig. Seit ein paar Wochen merke ich, wie mir die ganze Arbeit einfach nur noch egal ist, ich morgens nur schwer aus dem Bett komme und die Stunden bis Feierabend zähle. Mein Schreibtisch ist voll mit Aufgaben, aber ich kann mich nur schwer aufraffen, die Aufgaben zu erledigen.
Stattdessen hantiere ich mit Kleinkram rum...

Ich merke auch, wie ich gegenüber meinen Kollegen immer miesgelaunter werde. Einige lösen in mir bereits Aggressionen aus, wenn ich sie nur sehe. Bei anderen bin ich einfach so genervt.

Hinzu kommt, dass ich derzeit noch eine Fernbeziehung führe, was heißt: Freitags nach der Arbeit mit Sack und Pack in die Bahn, drei Stunden fahren, abends da, Samstag mit Aktivitäten vollgestopft, sonntags meist ruhiger Tag, aber dann wieder Aufbruch und abends erst zu Hause. Dann habe ich auch noch das ein oder andere Hobby, die ich eben unter der Woche nach der Arbeit auslebe.

Beim Haushalt und der Wäsche komme ich schon kaum noch hinterher und komme auch nicht richtig in die Gänge. Weil ich keine Zeit zum Kochen und / oder Abwaschen habe, hole ich mir oft Fertiggerichte, um nicht unnötig viel Arbeit zu machen. Bin ich mal nach der Arbeit zu Hause, lege ich mich meist auf mein Bett oder die Couch und lass mich vom hirnlosen TV berieseln...

Ich komme mir schon richtig blöd vor... Ich mein, ich arbeite ja erst anderthalb Jahre. Davor habe ich studiert. Aber da habe ich doch auch das ganze Pensum geschafft und sogar noch mehr! Da konnte ich auch während der Semesterferien arbeiten und habe nebenbei zwei Thesen geschrieben und für Klausuren gebüffelt. Warum geht es jetzt nicht mehr?

Ich bin schon total unglücklich und bin oft kurz vorm Weinen. Nicht nur auf Arbeit, auch zu Hause, wenn ich in meinen Schweinestall zurückkehre.

Ich weiß einfach nicht mehr, was ich tun soll :(
 

Anzeige(7)

PsychoSeele

Urgestein
Huhu,

wahrscheinlich steckst du so in einem Hamsterrad fest, dass du ohne bewusste Auszeiten nicht mehr heraus kommst. Durchbrechen kannst du das nur indem du dir bewusst etwas für dich tust. Sport, Entspannungsübungen oder auch mal gar nichts tun kann dir vielleicht gut tun und dich aus dem Alltagstrott herausholen. Im Alltag lassen sich diese Dinge auch für zwischendurch gut integrieren, wenn du nicht mal eine Stunde oder so Zeit findest.

Zudem rate ich dir dich deinem Sozialleben mehr zu widmen, unternehme was mit Freunden, das entspannt und bringt dich dem Leben wieder näher.
Deine Freundin kann auch dich mal besuchen kommen.

Liebe grüße
SchwarzeSeele
 
T

Themen-Ersteller2015

Gast
Hallo SchwarzeSeele,

ich hatte bisher immer gedachte, dass die zwei oder drei Abende unter der Woche reichen, um auszuspannen und runterzukommen.

Ein Sozialleben habe ich leider nicht wirklich. Also meine Hobbies sind schon sehr sozial, aber so richtig Freundschaften, mit denen ich eben am Wochenende mal um die Häuser ziehe oder so, habe ich der Beziehung wegen ein bisschen einschlafen lassen. Da ich aber ein sehr introvertierter Mensch bin, der auch ziemliche Probleme mit seinem Selbstwertgefühl und -bewusstsein hat, ist es echt schwer, wieder neue Leute kennenzulernen.

Klar besucht mich meine Freundin auch mal. So ist das nicht, aber ich bin eben häufiger da, weil ich eben einen Job habe und genug verdiene und sie nur von Bafög lebt, da sie noch studiert.
 

Kaim Argonar

Mitglied
Hi Themen-Ersteller2015,

Erstmal zu deiner Frage ob es schon Burnout ist: Ich kann dazu nur sagen nein ist es NOCH nicht, ein Burnout ist nichts anderese als die umschreibung einer Depression.
Du bist aber wenn du so weiter machst auf einen guten weg dahin, ich rate dir daher dringend einen gang runter zu schalten und auch mal eine auszeit zu nehmen.

Besorg dir erstmal einen Wecker der dich nicht dann weckt wenn du noch
in der tiefschlaf-phase bist, so steht man morgens schon besser gelaunt auf,
mach sofort die Fenster auf und lass die Sonne rein.

Versuch mit positiven gedanken im kopf aufzustehn, z.B. freust du dich schonmal auf ein ausgewogenes Frühstück. Mach nachdem aufstehen ein paar dehn und stretching übungen, nichts großes.

Geh vor dem Frühstück kurz duschen, warm und dann kalt, das regt den
Kreislauf an und man fühlt sich fitter. Keinesfalls nur warm oder heiß duschen das macht müde! Du brauchst auch nicht die Haare immer mit waschen.

Vorm Spiegel kannst du dich dann selber anlächeln während dich dezent schminkst, das weibliche geschlecht neigt dazu viel Zeit mit makeup zu verbringen und das
eigentlich nur um anderen Frauen zu signaliesieren das man eine konkurrenz darstellt.

Wenn du männlich bist lass dir einfach mal einen 3 tage Bart wachsen, spart jeden tag etwas Zeit.

Achte beim Frühstück auf eine gesunde und ausgewogene ernährung:

- eine Tasse Kaffe oder Tee ist in ordnung, das enthaltene Koffein bzw. Teein macht wach.

- trink vor allem Milch und Orangensaft, letzters enthält viel Vitamin C welches bei mangelerscheinung zum teil zu depressionen führen kann.

- Toast, Brötchen, Vollkornbrot oder Bagel sind ideal (Bagel mit Lachs,Frischkäse und Rucola,Honig-Senfsoße)

- Quark mit Müsli , ein gekochtes Ei oder Spiegelei (ohne Speck) sind auch super.

Anstatt Zeitung liest du z.B. ein gutes Buch: "Sorge dich nicht - lebe!" von
Dale Carnegie zum Beispiel oder eines der vielen Bücher vom Dalai Lama
(man braucht kein buddhist zu sein)

Auf dem weg zur Arbeit würde ich gute laune Musik hören, such dir was
individuelles fernab des Mainstreams. Bergrüß deine Kollegen mit einem
fröhlichem "Guten morgen"

Hier hab ich mal einen Link für dich mit hilfreichen Tipps:

http://karrierebibel.de/langweilig-wie-wir-abwechslung-und-spas-im-job-zuruckgewinnen/&sa=U&ved=0CBoQFjABahUKEwj8or2E5dDGAhWq_nIKHS52C7s&usg=AFQjCNEwXoS5vHGlWX4IQJYlSHHUmvXfAA

Was den Haushalt angeht solltest du das ganze mit elan angehen, setz dir tages
ziele, hör dabei Musik , verbinde putzen mit sport. Man muss nicht jeden Tag den
Müll raus bringen oder Staubsaugen, wichtig ist ordnung (weniger ist mehr, weg mit Staubfängern etc.)

Der Raum in den du dich gerne zurückziehst um deinem Hobby nachzugehn
darf ruhig chaotisch sein, hauptsache du fühlst dich dort selber wohl.
(essensreste gehören da allerdings auch nicht hin)

Kochen, ich bin selber gelernter Koch und mach mir ab und zu mal das ein oder andere Fertiggericht auf die schnelle, ist nichts schlimmes, nur sollte man darauf achten das
es auch möglichst gesund ist ausfällt, Döner macht schöner.

Die asiatische küche ist gerade dazu prädestiniert um schnelle gerichte zu zaubern
und sie ist auch noch sehr gesund. Eine japanische Miso Suppe hat man in 10min fertig.

Was deine Beziehung und Freizeit angeht solltest du unbedingt mal mit
deinem/deiner Partner/in darüber reden und einen guten kompromiss finden,
alle 2 wochen vorbei zu schauen reicht doch wohl auch oder lass sie/ihn zu dir kommen.
Auf dauer ist das keine gute lösung was du da machst, zieht zusammen in eine kleine Wohnung.

Versuch auch mal anapanasati meditation in verbindung mit Selbstfindung, evtl.
eröffnen sich dir ganz neue wege im leben. Zumindest wirst du dich danach
ausgeruhter und entspannter fühlen. (hat rein garnichts mit esoterik zu tun)

"Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Gelegenheit, innere Stärke zu entwickeln." - Dalai Lama
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Ist man mit 34 schon alt? Ich 39
grisou bitte nicht helfen, es ist so schon schwer genug +pv Ich 11
K Warum ist es mir so wichtig was andere denken? Ich 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben