Anzeige(1)

Ist es schlimm "zu nett" zu sein?

G

Gast

Gast
Hi Ihr,

ich habe mal eine Frage.

Ich bin 26 (weiblich).
Mir wurde schon mehrmals gesagt daß ich "zu nett" oder auch "zu lieb" für die Welt bin.
Anscheinend ist das keine gute Eigenschaft denn man hat schon sehr oft versucht mich auszunutzen oder zu verarschen. Auf mich kommen oft Leute zu die in irgendeiner Form Hilfe brauchen oder Männer die nur Sex wollen.
Ich scheine solche Leute anzuziehen.

Warum ist es schlimm "zu nett" zu sein?
Warum bringt das so viele Nachteile mit sich?
 

Anzeige(7)

Wickerman

Aktives Mitglied
Warum das schlimm ist? Nicht weils per Definition schlimm ist. Es liegt an den anderen.
Vllt fängst du an, dir andere andere zu suchen die auch so nett sind wie du
 
S

Schmetterlingsflattern

Gast
Hi Ihr,

ich habe mal eine Frage.

Ich bin 26 (weiblich).
Mir wurde schon mehrmals gesagt daß ich "zu nett" oder auch "zu lieb" für die Welt bin.
Anscheinend ist das keine gute Eigenschaft denn man hat schon sehr oft versucht mich auszunutzen oder zu verarschen. Auf mich kommen oft Leute zu die in irgendeiner Form Hilfe brauchen oder Männer die nur Sex wollen.
Ich scheine solche Leute anzuziehen.

Warum ist es schlimm "zu nett" zu sein?
Warum bringt das so viele Nachteile mit sich?
die nachteile hast du ja selbst genannt....du kanst verarscht werden und ausgenutzt.
 

Katzenfräulein

Aktives Mitglied
Hi Ihr,

ich habe mal eine Frage.

Ich bin 26 (weiblich).
Mir wurde schon mehrmals gesagt daß ich "zu nett" oder auch "zu lieb" für die Welt bin.
Anscheinend ist das keine gute Eigenschaft denn man hat schon sehr oft versucht mich auszunutzen oder zu verarschen. Auf mich kommen oft Leute zu die in irgendeiner Form Hilfe brauchen oder Männer die nur Sex wollen.
Ich scheine solche Leute anzuziehen.

Warum ist es schlimm "zu nett" zu sein?
Warum bringt das so viele Nachteile mit sich?
Hallo Gast,

die Welt in der wir leben befindet sich in einem ständigen Konkurrenzkampf. Die Frage dabei lautet: Wie bekomme ich mit möglichst wenig Aufwand, möglichst viel Gewinn zu meinem Vorteil?

Und da sind Menschen, die sehr sensibel und sozial sind, oft diejenigen bei denen man sich am wenigsten Mühe machen muss, um dass zu kriegen was man will.

Man macht es den Ausnutzern, Schmeichlern und falschen Freunden einfach zu leicht, indem man einfach nicht hinterfragt und auch nichts von ihnen fordert, weil man zu oft an das Gute im Menschen glaubt....bei manchen ist das Vertrauen in das Gute aber nicht gerechtfertigt.

Ich selbst gehöre auch zur "zu nett" und "zu lieb" Kategorie und musste schon bitter für meine Vertrauensseligkeit bezahlen.

Kurz zusammengefasst: In unserer heutigen Welt ist es leider schlimm "zu nett" zu sein.

Lg
Katzenfräulein
 

Skynd

Aktives Mitglied
Herr des Himmels!
"Zu nett" ist für viele Menschen einfach nur eine höfliche Umschreibung für "doof"!
ich würd statt "doof" eher "sehr naiv" sagen.
zugegeben ist die Grenze "fließend" und greifen auch oft ineinander. ;)

manche brauchen einfach länger um zu verstehen und/oder Konsequenzen zu ziehen - so auch ich in meiner jugendlichen Naivität, da ich sehr behütet aufgewachsen bin und mit dererlei Dingen nie/kaum konfrontiert wurde.
dann mit 18 als Landei in eine Stadt gezogen - den Rest könnt ihr euch denken :rolleyes:

ich war damals weiß Gott keine Leuchte, aber naiv triffts trotzdem besser als doof.
man glaubt schließlich ans Gute im Menschen, wenn man es seine ganze Jugend über kaum anders kennenlernt. man geht also erstmal nicht davon aus, dass jemand eine böse Absicht verfolgt.
zugegeben wurde dieser Effekt bei mir durch meine überdurchschnittlich behütete Jugend verstärkt.
wenn einen dann auf einmal eine ganze Horde Wölfe anspringt, hat man zunächst noch seine rosarote Brille auf und sieht lauter Schafe statt lauter Wölfe.


@TE
letztendlich wirst du erstmal nicht gegen deine Gefühle ankommen und entsprechend häufig erstmal Erfahrungen im "learning by doing"-Style sammeln.
aber du könntest üben, es nicht jedem um jeden Preis recht machen zu wollen.
das war auch bei mir als Jugendlicher ein starkes Bedürfnis, aber du wirst irgendwann merken (so wars zumindest bei mir), dass du dir damit nicht unbedingt gute Freunde machst, sondern eher die schlechten anziehst.

ob du´s glaubst oder nicht - du machst dir mehr und bessere Freunde, wenn du deine eigene Meinung hast und notfalls auch mal (angemessen) egoistisch bist.
Menschen die immer klein beigeben und/oder zu nett sind haben immer nen Touch von Fussabtreter/A*schkriecher und werden entsprechend wenig ernst genommen bzw es liegt in der Natur des Menschen, etwas, das immer verfügbar ist/nie widerspricht, weniger zu respektieren.

es liegt an dir, dich selbst genug zu respektieren, dass du dir sagst, dass du das nicht nötig hast.


Skynd
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Ist so ein zimmer wirklich schlimm Ich 8
U Wo ist bloß die Energie, die ich hatte? Ich 3
N Wenn das Leben nicht mehr lebenswert ist Ich 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben