Anzeige(1)

Insolvenz:Arbeitgeber unerreichbar, wie krieg ich jetzt meinen Lohn?

Sonnja

Aktives Mitglied
hallo alle zusammen,

ich habe folgendes Problem: Ich habe bei einem Arbeitgeber gearbeitet, der nun angeblich Anfang September Insolvenz angemeldet hat. Ich habe heute beim Amtsgericht angerufen und erfahren, dass dem absolut nicht so ist.

Ich habe nur ihre Handynummer auf der sie nicht mehr erreichbar ist.(ständig nur Mailbox). Bei dem angeblichen Insolvenzverwalter kam heraus, dass sie dort zwar Mandantin ist, aber keine Insolvenz beantragt hat.

An wen kann ich mich noch wenden um meine ausstehenden Lohnforderungen zu bekommen? Einen Anwalt kann ihc mir nicht leisten. Welche Möglichkeiten bleiben mir noch? Es geht mir halt auch um das Arbeitszeugnis, da so ja in meinem Lebenslauf eine nicht begründete Lücke drin steht.

Vielen DAnk im Vorraus,

Sonja
 

Anzeige(7)

M

malin

Gast
Wenn ein Insolvenzverfahren eingeleitet wurde, wird das öffentlich gemacht. Wurde das Verfahren tatsächlich eröffnet, kannst du beim Amtsgericht Insolvenzgeld beantragen, das für 3 Monate gezahlt wird.

Da dies aber nicht der Fall ist, musst du den AG in einer angemessenen Frist – am besten per Einschreiben / Rückschein - auffordern, deinen ausstehenden Lohn zu überweisen. Wenn er nicht überweist, kannst du beim Arbeitsgericht klagen. Da du am Arbeitsgericht nicht anwaltlich vertreten sein musst, kannst du dein Anliegen dort selbst vorbringen.

Wenn du auf Grund der ausstehenden Lohnzahlung finanzielle Schwierigkeiten hast, solltest du deine Lage der ARGE mitteilen. Sie helfen dir finanziell weiter.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben