Anzeige(1)

Inkassobüros

Anzeige(7)

karma

Aktives Mitglied
Kommt darauf an welches Inkasso es ist. Und von welcher Firma die Forderung ist. ( z.b. Betrugsfirma,Internet)

Und ob diese Forderung berechtigt ist.

Da es viele schwarze Schafe gibt. Un dauch eine Menge Betrugsfirmen die im Internet lauern müßtest du mir schon etwas mehr erzählen.

karma
 

vanillstange

Neues Mitglied
:rolleyes:Die Hauptforderung ist schon berechtigt , habe da geschlampt.

Der gesamte Zahlungsrückstand beträgt : 92.82 Euro



Die Firma : diagonal Inkasso GmbH

Dann steht da noch : als Inkassogesellschaft von dem Präsidenten
des Landgerichts zugelassen.

Ist ein Telegrammbrief

+++ Bis heute keine Zahlung+++
+++ Gericht steht bevor +++
+++ Zahlen Sie sofort nur diesen mit diesem Beleg +++



Soll ich eine Ratenzahlung vereinbaren ???
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Hallo vanillstange,

also wenn du den Betrag auf einmal nicht aufbringen kannst, dann versuche eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Somit zeigst du dich zahlungswillig und kannst sehr wahrscheinlich doch ein Gerichtsverfahren, welches weitere Kosten verursachen wird, vermeiden.

Alles Gute
Sisandra
 

karma

Aktives Mitglied
Ja mache eine schriftliche Ratenvereinbahrung und der erste Betrag schickst du sofort los. Das zeigt ihnen das du gewillt bist zu zahlen.


karma
 

chrissie77w

Aktives Mitglied
Ist ein Telegrammbrief

+++ Bis heute keine Zahlung+++
+++ Gericht steht bevor +++
+++ Zahlen Sie sofort nur diesen mit diesem Beleg +++
Hallo,

Also, was ist denn das für ein Brief oder Zahlungsaufforderung?
Das sieht mir aber nicht nach einem seriösem Inkassobüro aus!

Ich hatte auch schon 2 Briefe von inkassobüros, aber nicht in solcher Form. An deiner Stelle würde ich mich mal erkundigen, ob die Verbraucherzentrale sich nicht darum kümmern kann, ob diese Zahlungsaufforderung rechtens ist oder nicht!

LG chrissie
 

Immobilienhelfer

Aktives Mitglied
Mich würde mal interessieren , wie man eigentlich mit Inkassobüros
umgeht.

Soll man alles bezahlen oder nur die tatsächliche Forderung ?:confused:
Inkassobüros niemals antworten und niemals was bezahlen.
Die berechtigten Forderungen an den Ursprungsgläubiger zahlen.

Auszüge aus unserer Kanzlei-Homepage:
Wenn das Inkassounternehmen für den Gläubiger außergerichtlich tätig wird, benötigt es dafür eine Vollmacht des Gläubigers, da dieser Eigentümer der Forderung bleibt. Der Erlös aus der Beitreibung der Forderung steht dem Gläubiger zu, das Inkassounternehmen erhält einen Anteil als Provision.
Lassen Sie sich immer diese Vollmacht vorlegen, sonst leisten Sie mit Hinweis auf die fehlende Vollmacht nur an Ihren ursprünglichen Gläubiger und nicht an das Inkassobüro.
Oder das Inkassobüro hat eine treuhänderische Abtretung der Forderung.(fiduziarische Abtretung). Nach außen erfolgt ein Gläubigerwechsel, im Innenverhältnis jedoch bleibt der ursprüngliche Altgläubiger Eigentümer der Forderung und trägt das volle wirtschaftliche Risiko. D.h., dass nach außen hin das Inkasso als neuer Gläubiger erscheint, nach innen hin jedoch der Altgläubiger Eigentümer der Forderung bleibt.
Eine weitere Variante ist der Aufkauf der Forderung.
Solche Forderungsaufkäufe finden in Paketen statt. Der Aufkaufpreis liegt zwischen 5 und 10 Prozent des Nennwertes. Das Inkassobüro tritt anschließend dem Schuldner gegenüber als neuer Gläubiger auf und versucht, oft mit Drohgebärden, Hausbesuche und Telefonterror die gesamte Forderung einzutreiben. Auf diese Weise erzielen Inkassounternehmen große Gewinne.
Lassen Sie sich immer eine entsprechende Abtretung der Forderung durch den ursprünglichen Gläubiger vorlegen. Falls dies nicht geschieht, leisten Sie keine Zahlungen an das Inkassoinstitut, sondern an den ursprünglichen Gläubiger.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben