Anzeige(1)

In Beziehung bleiben oder Neuanfang wagen?

J

Janine Gast

Gast
Ich hab folgendes Problem:
Ich bin seit 7Jahren eigentlich recht glücklich in einer Beziehung. Ich liebe meinen Freund und wir haben im Großen und Ganzen die selben Ansichten was Zukunft etc angeht, also man kann durchaus sagen, dass es bei uns passt. So weit so gut, das dumme ist nur, dass ich vor 3 Jahren ein halbes Jahr in Frankreich studiert habe und dort jemanden kennengelernt habe der mir seitdem nicht mehr aus dem Kopf geht. Ich hab schon mehrere Male versucht den Kontakt abzubrechen aber irgendwie holt es einen von uns immer wieder ein und das ganze Theater geht wieder von vorne los. Seitdem bin ich ständig am Grübeln ob es in meiner Beziehung wirklich so toll läuft, oder ob ich nicht lieber Schluss machen sollte und es mit dem anderen versuche. In den kurzen Phasen in dem ich mit dem anderen keinen Kontakt habe geht es mir immer ziemlich schlecht, ich hab das Gefühl ihn zu brauchen um mich glücklich zu fühlen. Nachts träume ich von ihm und male mir aus, dass er mit ner anderen glücklich wird und ich die Liebe meines Lebens verliere. Ich denke mir das wars, den hast du verloren der macht nicht noch mal das Theater mit und der Gedanke macht mich völlig fertig. Auf der anderen Seite denke ich mir aber auch, dass ich mit meinem Freund und unserem Leben ja schon zufrieden bin und habe Angst, dass wenn ich ihn verlasse, ich nen Fehler mache den ich später bitterböse bereuen würde. Ich komme mit seiner Familie sehr gut klar und er auch mit meiner, er gehört einfach dazu. Hinzu kommt, dass ich inzwischen 27 Jahre alt bin und ja auch irgendwann mal anfangen will eine Familie zu gründen, aber solange ich den anderen nicht vergessen kann fühlt sich das mit meinem Freund nicht richtig an und ich kann den Schritt nicht gehen! Ich grüble nun seit 2 jahren vor mir her und kann nichts mehr richtig genießen weil ich von morgens bis abends an nichts anderes mehr denken kann. Feiertage wie Weihnachten, Sylvester und Geburtstage finde ich zum Kotzen weil ich genau dann merke, dass ich immer noch nicht weitergekommen bin, aber wieder ein Jahr älter bin und die Probleme nicht lösen konnte. Mein Freund weiß, dass ich Zweifel habe, nur den wirklichen Grund weiß er nicht. Was soll ich nur tun? Ich kann so nicht weitermachen!
 

Anzeige(7)

digitus

Aktives Mitglied
Ich liebe meinen Freund
Tust Du nicht.

In den kurzen Phasen in dem ich mit dem anderen keinen Kontakt habe geht es mir immer ziemlich schlecht, ich hab das Gefühl ihn zu brauchen um mich glücklich zu fühlen. Nachts träume ich von ihm und male mir aus, dass er mit ner anderen glücklich wird und ich die Liebe meines Lebens verliere.
Den schon eher.

Mein Freund weiß, dass ich Zweifel habe, nur den wirklichen Grund weiß er nicht.
Das wärs wohl an der Zeit ihn den zu sagen. Was Du hier abziehst ist schlimmer als fremdgehen. Und es auch deswegen besonders mies, es ihm nicht zu sagen, weil er sich sonst womöglich noch selbst die Schuld gibt.

Feiertage wie Weihnachten, Sylvester und Geburtstage finde ich zum Kotzen weil ich genau dann merke, dass ich immer noch nicht weitergekommen bin, aber wieder ein Jahr älter bin und die Probleme nicht lösen konnte.
Das ist ja schließlich Dein Privatvergügen, aber schonmal überlegt was Du ihm damit antust: Du stiehlst ihm seine Zeit. In drei Jahren könnte er schon längst über Dich hinweg und mit einer anderen Frau, für die er nicht nur den Lückenbüßer gibt, glücklich sein.

Hinzu kommt, dass ich inzwischen 27 Jahre alt bin und ja auch irgendwann mal anfangen will eine Familie zu gründen,
Sag mir bitte nicht, dass Du in betracht ziehst, mit den Mann, denn Du seit drei Jahren hintergehst und dem Du Liebe vorheuchelst, womöglich noch ein Kind zu haben (und ihn dann vermutlich ein paar Jahre drauf zum Zahlvater zu machen). Das hat der arme Kerl wirklich nicht verdient.

digitus
 
G

Gast

Gast
Es ist ja verständlich dass du deinem Freund davon nichts gesagt hast, aber ehrlich gesagt denke ich dass es ihm gegenüber etwas unfair ist ihm das zu verheimlichen.
Entweder du schaffst es entgültig den Kontakt abzubrechen oder du solltest mit deinem Freund mal darüber reden. Aber das ist deine Entscheidung nur willst du ehrlich mit einem Mann dein Leben verbringen von dem du nicht genau weißt ob du ihn liebst? Wenn der andere dir seit so langer Zeit nicht aus dem kopf geht dann denke ich schon dass du dich in ihn verliebt hast.
Und liebst du deinen Freund denn wirklich oder habt ihr euch einfach nur so sehr aneinander gewöhnt?
Also meiner Meiung nach solltest du was tun, du musst ja nicht unbedingt Schluss machen aber vielleicht mal eine klare Entscheidung treffen.
ich wünsche dir viel Glück dabei und hoffe dass du die richtige Entscheidung triffst und einen Mann findest mit dem du glücklich wirst
 

Ton

Mitglied
Hallo Janine,
Ich sehe es ähnlich wie Digitus. Du zweifelst zu Recht, ob der Franzose nicht doch der bessere Mann sein könnte. Noch bist Du nicht verheiratet und hast keine Kinder, also jetzt ist für Dich noch eine gute Gelegenheit zu prüfen, ob der Neuanfang für Dich mehr Glück bringt. Dazu - ich weiß wie schwierig das ist - würde es Dir und deinen Freund helfen, offen und ehrlich miteinander zu reden, was euch beiden paßt und was nicht, wenn man es sagt, hat der andere die Möglichkeit darauf zu reagieren und selbst neu zu entscheiden, wenn du es versteckst, ist eine positive Entwicklung mit deinem jetzigen Freund blockiert!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben