Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ihr bester Freund ist sehr fordernd

D

Daniel_BB

Gast
Hallo,

ich habe seit einigen Woche eine neue Beziehung, alles ist auch wunderbar.
Nur eine Sache stört mich etwas. Sie hat einen besten Freund der in der Vergangenheit auch viel für sie gemacht hat und sie haben auch gemeinsam viel unternommen. Er hätte auch gerne mehr mit ihr gehabt, aber sie wollte nie eine Beziehung mit ihm. Das wurde auch so kommuniziert.
Nun habe ich damit grundsätzlich kein Problem, bin auch nicht eifersüchtig. Sie sollen auch miteinander Zeit verbringen. Allerdings ist er doch jetzt sehr fordernd. Er möchte eben genau so viel Zeit mit ihr verbringen wie vorher. Er ist enttäuscht wenn was nicht klappt, unterschwellig macht er ihr auch Vorwürfe und bringt sie in die Situation sich zu rechtfertigen und zu erklären. Und genau das stört mich dann doch, weil ich merke das ihr das dann zu viel wird. Ich bin mir sicher, dass er immer noch in sie verliebt ist und mit der neuen Situation nicht umgehen kann. Ich befürchte, dass das irgendwann auch Einfluss auf unsere Beziehung nehmen kann. Wie gesagt ich will ihr nichts vorschreiben oder verbieten, aber ich frage mich was ich tun kann bzw. sollte. Alle beteiligten Personen sind Ü45, falls das wichtig zur Einschätzung ist. Habt ihr irgendwelche Tipps?

Danke
 

Anzeige(7)

Geißblatt67

Aktives Mitglied
Alle beteiligten Personen sind Ü45, falls das wichtig zur Einschätzung ist.
Gut, dass du das erwähnt hast. Beim Lesen deines Textes dachte ich bis zu dieser Stelle, ihr seid alle um die 20.

Letztlich ist es so, dass deine Freundin entscheiden muss, wie sie mit diesem Freund umgeht und welchen Stellenwert die Beziehung zu dir für sie hat.

Wenn du mit ihr Unternehmungen planst, sie aber stattdessen lieber mit ihrem Freund etwas unternehmen will, dann erst betrifft es dich direkt und du kannst auch fragen, wie sie die Beziehung sieht.

Wenn es ihr zu viel wird, muss sie das selbst regeln.
 

Binchy

Aktives Mitglied
Hallo,

ich denke auch, dass Deine Freundin ihrem Freund selbst sagen soll, wieviel Zeit sie mit ihm verbringen möchte und was jetzt nicht mehr möglich ist.

Und auch Du sollst natürlich nicht zu kurz kommen, ich würde mir auch überlegen, wieviel Zeit Du gerne mit Deiner Freundin hättest und wenn das zu wenig ist, dann ihr das auch sagen.
 

Amory

Aktives Mitglied
Da Eure Beziehung erst einige Wochen alt ist, würde ich Dir raten, vorläufig mal etwas Zeit verstreichen zu lassen und zu schauen, ob sich die Sache von selbst einpendelt.

Wenn die beiden vorher viel zusammen unternommen haben, ist es für etwas schwierig, so von heute auf gleich eine neue Regelmässigkeit zu finden.

Das passiert im Übrigen nicht nur mit besten Freunden, die mal verknallt waren, sondern auch mit gleichgeschlechtlichen Freunden/Freundinnen. Ein neuer Partner/Partnerin bringt für das Umfeld immer eine Veränderung mit sich.
 
D

Die Queen

Gast
Das ist keine beste Freundschaft. Das ist die klassische Geschichte von einem "Gefriendzoned", der trotz Abfuhr in Lauerstellung um sie herum kreist und auf ne Chance wartet unter dem Deckmantel des "besten Freundes".

Wäre er wirklich ihr bester Freund, würde er nicht so egoistisch sein und sich für sie freuen. Tut er aber nicht. Er dreht jetzt am Rad, weil er weiß, dass er sie nicht haben kann.

Ihr solltet zsm Tacheles reden, dass er mit dem Unsinn zu lassen hat, also ihn Grenzen aufzeigen. Falls nicht sollte die Freundschaft beendet werden.
 

Heinrich_

Mitglied
Eine "normale" Reaktion des besten Freundes wäre es, wenn er sich etwas zurück ziehen würde. Ich befürchte, dass Du diese "Nähe" des besten Freundes auf die Länge nicht erträgst. Aus seiner Sicht handelt es sich doch um eine "Dreier-Beziehung": Er verliebt in Deine Freundin und Du bist aus seiner Sicht entweder der Dritte oder eine Rivale. Versuche Dich mal in seine Lage zu versetzen....

Ich denke, dass hier ein klarer Schnitt gemacht werden muss, ansonsten kommt das nicht gut mit Deiner Beziehung
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Ab einem gewissen Alter ist es sehr schwierig eingefahrene Muster zu durchbrechen.
Ich kann mir schon gut vorstellen das der Freund so eine gewisse Anspruchshaltung hat und glaubt das er mehr und längere Vorrechte hat als du.
Zudem kommt es mir vor, als ob er eure Beziehung nicht wirklich ernst nimmt und versucht die Partnerschaft zu sabotieren.
Aber auf keinen Fall solltet ihr euch wegen ihm streiten.

Ich denke sie ist alt genug um zu erkennen, wenn ihr BF eine Grenze überschreitet.
Dann wird sie vermutlich von alleine den Kontakt reduzieren.
 

_Alpha_

Aktives Mitglied
Das ist keine beste Freundschaft. Das ist die klassische Geschichte von einem "Gefriendzoned", der trotz Abfuhr in Lauerstellung um sie herum kreist und auf ne Chance wartet unter dem Deckmantel des "besten Freundes".

Wäre er wirklich ihr bester Freund, würde er nicht so egoistisch sein und sich für sie freuen. Tut er aber nicht. Er dreht jetzt am Rad, weil er weiß, dass er sie nicht haben kann.
Kann dem nur zustimmen, alles schon erlebt leider.
 

Styx.85

Aktives Mitglied
Das ist keine beste Freundschaft. Das ist die klassische Geschichte von einem "Gefriendzoned", der trotz Abfuhr in Lauerstellung um sie herum kreist und auf ne Chance wartet unter dem Deckmantel des "besten Freundes".

Wäre er wirklich ihr bester Freund, würde er nicht so egoistisch sein und sich für sie freuen. Tut er aber nicht. Er dreht jetzt am Rad, weil er weiß, dass er sie nicht haben kann.

Ihr solltet zsm Tacheles reden, dass er mit dem Unsinn zu lassen hat, also ihn Grenzen aufzeigen. Falls nicht sollte die Freundschaft beendet werden.
Volle Zustimmung für den ersten Teil. Solche Konstellationen gibt es bis ins hohe Alter, nicht nur zur Teenie Zeit.

Allerdings sehe ich hier vor allem deine Freundin in der Pflicht, weniger dich.

Sie kennt die Konstellation wie von @Die Queen beschrieben. Sie hält ihn bewusst (seit Jahren ?) in der Schwebe, wahrscheinlich weil sie die Umwerbung genießt. Sowas eignet sich auch super als Druckmittel für tatsächliche Beziehungen... der "tröstende" beste Freund.

Ich würde hier nicht ihm (er ist übrigens hier die ärmste Sau) sondern ihr ne klare Ansage machen, die Verhältnisse eindeutig zu regeln.

Andernfalls kann ich dir nur raten von solchen 3er - Beziehungs-Konstellationen Abstand zu nehmen. Alleine, dass deine Freundin "offen" damit umgeht, dass ihr "bester Freund" mal bei ihr landen wollte, könnte man als Druckaufbau an deine Adresse interpretieren. Seinen Leidendsdruck erhöht deine Rolle in dem Game ebenfalls massiv.
Lediglich eine Person profitiert von diesem "Status quo".
Rate mal, welche?
 
Zuletzt bearbeitet:

_Alpha_

Aktives Mitglied
Leider.

Meine jetzige Freundin und ich hatten damals zusammen einen sehr guten Freund. Als wir dann zusammen kamen war dieser sehr erzürnt, offenbar hatte er da auch Gefühle. Am Anfang lief es noch gut, aber immer mehr distanzierte er sich zunächst von mir und versuchte mich bei meiner Freundin madig zu reden, bis diese von SICH AUS ebenfalls den Kontakt massiv eingeschränkt hat.

Ich sehe daher auch sie in der Handlungsposition. Du solltest wenn ihr gegenüber deine Bedenken äußern. Wenn das als normale Freundschaft weiterläuft sehe ich an sich erstmal kein großes Problem, aber wenn es auf eure gemeinsame Zeit geht und/oder sie den Freund ständig über dich stellt... naja, das würd ich mir jetzt nicht geben wollen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Desiree85 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben