Anzeige(1)

Ich will weg von daheim!!.

G

Gast

Gast
Angefangen hat es mit meinen Vater. Er hat mich nur geschlagen & beleidigt deshalb hab ich mit ihm seit 3 Jahren keinen Kontakt mehr. Danach hat meine Mutter mich nur geschlagen & beleidigt.
Ich war schon bei der Vertrauens Lehrerin & hab ihr alles gesagt.. das ich nicht mehr daheim wohnen will usw.
sie wollte Letzte Woche mit meiner Mutter ein Gespräch machen aber meine mutter hatte keine lust.
Seit gestern bin ich nicht mehr in die schule gegangen.
Meine Mutter hat gestern beim Jugendamt angerufen ich weis aber nicht was sie besprochen haben.
Letztes Schuljahr war ich auch 3 Wochen wegen meiner mum nicht in der schule.
Die Vertrauens Lehrerin hat mich dauernd angerufen aber ich bin nicht ran gegangen weil es sonst meine mutter hört usw.
Des einzigste ist ich will von Zuhause weg.
 

Anzeige(7)

G

GrayBear

Gast
Mit Einverständnis Deiner Mutter und wenn sie Dir die erforderliche Reife in Deiner Entwicklung bestätigt, kannst Du vor Deinem 18-ten Lebensjahr von zuhause ausziehen und in einer eigenen Wohnung leben. Allerdings ist Deine Mutter dann noch immer für Dich verantwortlich, muss Deine Verträge (Mietvertrag, Strom, etc.) unterschreiben und Dir Unterhalt bezahlen, da Du noch nicht geschäftsfähig bist. Meinst Du, das macht Deine Mutter freiwillig und hat sie das Geld dafür? Nur aus besonders wichtigen Gründen und wenn "das Kindeswohl gefährdet" ist (=Mißhandlung, Schläge, Vernachlässigung) kann ein Gericht Deiner Mutter das Aufenthaltsbestimmungsrecht entziehen.


Darf ich fragen, wie alt Du bist? Ein wichtiger Punkt ist Deine oben erwähnte "erforderliche Reife". Das bedeutet auch, dass das Jugendamt und das Gericht überzeugt werden müssen, dass Du das packen kannst. Dazu zählt z.B. dass Du ans Telefon gehen solltest, wenn Deine Lehrerin anruft. Sie versucht Dir zu helfen und ist Deine Verbündete und Deinen Teil musst Du dann schon beitragen. Ein MUSS ist auch Dein Schulbesuch, es sein denn, Du bist krank.

Dass Deine Mutter Dich schlägt und beleidigt, geht garnicht und das darf sie auch nicht. Dies wäre ein möglicher Grund für das Jugendamt. Aber Du musst Dir im Klaren sein, dass Du damit eine Lawine los trittst. Vielleicht ist auch eine betreute WG eine Alternative, nur sind die Plätze meist rar. Wenn es Dir wirklich ernst ist, kannst Du mit dem Jugendamt Kontakt aufnehmen, vielleicht zusammen mit Deiner Vertrauenslehrerin. Dazu muss auch Sie sich auf Dich verlassen können.

Du bist nicht allein, das ist ganz wichtig für Dich zu wissen. Nur musst Du viel dazu tun, damit man Dir helfen kann. Dazu gehört, dass Du einen Plan entwickelst: wie lange brauchst Du bis zu einem Schulabschluß? Wie stellst Du Dir das mit einer Ausbildung oder einem Studium vor? Hast Du Geld, dass Dir in der Übergangszeit helfen kann, falls Deine Mutter nicht bezahlt (warum auch immer). Wo könntest Du (kruzfristig) wohnen. Wieviel Geld brauchst Du zum Leben? Hast Du Verwandte/Freunde, die dich unterstützen und Dir auch beim Jugendamt den Rücken stärken können?
Aus einer miesen Laune heraus und weil Deine Mum nervt, solltest Du das nicht angehen. Angst und Wut sind dabei immer schlechte Ratgeber. Vielleicht kannst Du mit dem Jugendamt und Deiner Mum zusammen eine andere Lösung finden, wenn sie weiß: "Oh, meinem Kind ist es ernst und ich stehe unter Beobachtung". Auch Erwachsene brauchen manchmal eine entsprechende "Motivation".

Geh ans Telefon und in die Schule, sprich mit den Leuten vernünftig und bleib sachlich und konstruktiv. Das ist viel verlangt, ich weiß.
Alles Gute und Danke für Deinen Mut
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Ich will von meiner Familie weg! Familie 4
D Ich will weg Familie 6
D Ich will weg Familie 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben