Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich will hier raus

holzwurm74

Neues Mitglied
Hallo

komme aus dem Handwerk und bin jetzt in einem größeren Unternehmen gelandet. Bezahlung Top, Kollegen Top, Arbeit ist OK , aber so wie ich arbeiten muss bzw wie in dem Bereich gearbeitet wird fühlt sich für mich sowas von falsch an. Bsp.
Ich bin es gewohnt aus dem Handwerk Problem / lösungsorientiert zu arbeiten. mit der Arbeitsweise stoße ich hier an Grenzen bzw ist nicht gefragt. Arbeitsgrundlage ist rein das Vertragsangebot auch wenn das für mich als Fachmann Fehler enthält. Zuerst wird es nach Vertrag ausgeführt, dann kurz vor der Abnahme erkennt jdm dass es falsch ist und es wird nachgebessert/ ausgetauscht. Das ich schon vor Arbeitsaufnahme bzw Bestellung auf den Fehler hingewiesen habe interessiert keinen. Da sind dann auch mal Kosten von 50 Tsd € kein Thema. Auch wenn mein Arbeitgeber letztendlich daran eher verdient als draufzulegen ist es für mich als Handwerker denkbar unbefriedigend.
Den Kollegen ist das irgendwie schon egal, die haben sich damit abgefunden.
Ich hab damit so meine Probleme:
1. Entspricht das nicht meiner Arbeitsweise
2. glaube ich nicht dass dass noch 20 Jahre weiter so gut geht Das System ist Scheiße
3. Ich will hier weg und weiß im Moment nicht wie
Das geht so gegen mich dass ich schon gesundheitliche Probleme bekomme. Das schlägt mir auf den Magen. Verdauungsstörungen, Brechreiz, Durchfall. Zumindest gehe ich davon aus denn eine tatsächliche medizinische Ursache wurde trotz Ultraschall und Magen Darm Spiegelung nicht gefunden.
 

Anzeige(7)

Binchy

Aktives Mitglied
Hallo,

es wird selten eine Arbeit geben, wo alles immer 100% passt. Daher musst Du für Dich gewichten, was Dir am wichtigsten ist. Wenn es das ist, dass Du nach Deinen Prinzipien arbeiten kannst, dann ist das natürlich definitiv nicht die richtige Stelle. Aber im Moment hast Du sie, also würde ich erstmal dabei bleiben, aber parallel gucken, dass Du was findest, wo Du nach Deinen Vorstellungen arbeiten kannst. Kann natürlich sein, dass es da dann wieder andere Nachteile gibt.

Und eine gute Besserung wünsche ich Dir.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Das ich schon vor Arbeitsaufnahme bzw Bestellung auf den Fehler hingewiesen habe interessiert keinen.

Ich würde das dokumentieren und zum Geschäftsführer damit. Im Prinzip können die dir auch eine fette Prämie dafür zahlen.
 
K

Klara%

Gast
Ich weiß wovon du sprichst genau die gleichen Abläufe passieren bei uns.
Letzt Woche als Beispiel, produziert unsere Spritzerei für mein Projekt, die Teile.
Ich fange an die Teile zu montieren, ich bin in der Fertigung tätig und irgendwie fällt auf das die Teile nicht richtig ausgespritzt sind, Flecken oder Druckstellen haben.
Was mache ich also geh zu unserer QS ( Qualitätssicherung) langes bla bla wird bei uns immer zuerst gemacht.
Jeden Tag nerviger Shopfloor, der für die Katz ist , das nebenbei erwähnt.
Egal die QS ist auch so eine Lachnummer Abteilung, die kümmern sich so um gar nichts grob ausgedrückt, alles ist Eigenverantwortung des Werkers.

Am Schluss kam raus das von 1000 Satz Teile nur 65 in Ordnung waren.
Spritzgussmaterial kostet das Kilo 80€ und das war auch nicht das erste mal ,es geht ständig so zu.
Die verbrennen überall Geld, aber vor allem in dieser Abteilung und da sprechen wir, wie du auch schon gesagt hast von Summen mit einigen Nullen dran.

Ich war am Schluss noch der Buhmann, weil ich es angesprochen habe und die Verantwortlichen in dieser Abteilung haben sich schön rausgeredet und der zuständige Fertigungsleiter unterstützt dieses Verhalten des Schönreden
Niemand wird wehgetan, alles wird verwässert und überdeckt.
Du hast den Ratschlag bekommen zum Geschäftsführer zu gehen, ich kann dir davon nur vehement abraten.
Am Schluss bist du der Dumme die oberen wollen, das gar nicht wissen , da wird alles dafür getan das es beim Chef gut aussieht.
Solange genügend Geld daran verdient wird sind die zufrieden, ob dir das ganze als unlogisch vorkommt oder nicht.
Es werden so viele Sachen gemacht, wo man sich einfach an den Kopf langt und denkt wie kann das sein das jeden Tag Geld verbrannt wird.

Ich weiß es ist nicht unser Geld , aber trotzdem.

Ich gebe dir den Rat mach es wie die anderen Kollegen, was anderes bleibt dir nicht übrig .
Es gibt trotzdem immer wieder Situationen, in denen ich in die Falle tappe, weil ich einfach alles korrekt tun möchte, das wird dir bestimmt auch noch in der Zukunft passieren.

Du darfst dich da nicht so reinsteigern, ich weiß einfacher gesagt als getan.
Deine Gesundheit ist das wichtigste und ich wünsche dir alles Gute.

Es war toll zu lesen, das man auf diesen Gebiet nicht allein verzweifelt ist.
 

bocksrogger

Aktives Mitglied
Das ist teilweise in großen Konzernen einfach so..


Und gearde wenn man aus dem Handwerk oder kleineren Firmen kommt, ist man gewohnt das man viel selber machen kann. In großen Firmen gibt es für alles quasi einen Posten.

Wir haben so viele Prozesse und Regelwerke da weiß auch keiner wie man sich dran hält. Da werden Anlagen geplant mit Sachen die in 2 Jahren verboten sind und trotzdem wird das geplant und abgenommen. Von 2 unterschiedlichen Stellen, nur um in 2 Jahren wieder neue gebaut zu werden
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben