Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

ich weiß nicht weiter

T

toni03

Gast
Ich bin erst am Anfang der Ausbildung und es ist schon wieder wie in der Schule früher. Ich wurde da ziemlich gemobbt. Ich war froh, als ich da raus war und wollte sowas nie wieder erleben. Das ist mir total auf die Psyche gegangen damals.
Und jetzt schon wieder!
Die Leute, neben denen ich sitze, waren am Anfang sehr nett zu mir. Aber in der letzten Zeit komme ich auf die überhaupt nicht mehr klar. Der Typ, der neben mir sitzt - kommt mir vor, als ob der auf Koks ist oder so. (Das meine ich nicht wirklich so, sondern sein Verhalten wirkt so.) Er ist erst später dazu gekommen und ist ziemlich laut und immer in Angriffshaltung. Macht zu allen dumme Sprüche. Vorher ist jeder mal zu Wort gekommen. Seit er da ist macht er quasi allein den Unterricht, vll. noch mit ein zwei anderen Weil er einfach lauter als alle anderen ist und sich dauernd meldet oder einfach so reinbrüllt. Der ist echt ziemlich aufmerksamkeitsbedürftig.

Aber nicht nur das ist das Problem. Einige (ihn inklusive) machen oft eklige Sprüche. Eine aus meiner Klasse hat mich am Anfang darauf gestoßen. Sie sagte, das wäre eklig und so, aber sie hat ihnen gegenüber eher höflich Kritik geäußert. Und ich habe mir den Schuh natürlich angezogen und denen meine Meinung gesagt, und mich so mit denen angelegt. Und jetzt heißt es so nach dem Motto, ich wär ein Körnerfresser, ne Zecke und Emanze und habe keinen Humor und so, und ich bin jetzt der A****. Natürlich machen sie es jetzt extra, weil sie wissen, dass ich es scheiße finde. Und die Frau, die am Anfang so über die gelästert hat hängt jetzt ganz entspannt mit denen rum. Die ist echt komisch.

Das Schlimme für mich dabei ist aber, dass meine Leistung wegen denen nachlässt. Entweder sie labern neben mir miteinander oder sie labern mich voll. Ablenkung. Oder sie machen Sprüche, die mich stressen, ich habe Angst vor ihnen und kann mich nicht mehr konzentrieren, weil ich Schweißausbrüche kriege und Tunnelblick wegen meiner Angst. Ich habe schon angefangen zu schwänzen und ich weiß nicht, wie ich das bis zum Ende der Ausbildung durchstehen soll.
Ich frage mich natürlich, ob ich daran Schuld bin, weil es ist ja nicht das erste mal dass mir das passiert.

Der Witz war, am Anfang hat dieser Typ, der neben mir sitzt, mich angebaggert. Wollte meine EMail, meine Adresse und so. Hat mir jeden Tag Mails geschrieben. Und hinterher meinte er, wir hätten was miteinander gehabt... Hallo?
Wir hatten nie ein Date oder so! Ich habe einen Freund und habe ihm dann ganz klar gesagt, dass ICH jedenfalls nichts mit ihm hatte. Der tickt doch nicht ganz sauber oder?

Und jetzt tut er sich gerade mit einer anfreunden, die mich von Anfang an nicht leiden konnte. Sie ist ihm ziemlich ähnlich, laut und aggro. Eigentlich kann ich die Ausbildung gleich abbrechen. Wenn das so weiter geht, das macht mich krank. Das halte ich nicht noch ein zweites Mak aus.
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo toni,
ich denke, es ist wirklich eine Möglichkeit, dass du die Ausbildungsstelle wechselst und dein Ziel anderswo verfolgst. Menschen sind sehr schwer zu ändern (bzw. gar nicht) und wenn einmal ein blödes Muster eingebürgert ist, läuft es grade so weiter.

Bevor zu aber den Abschied nimmst bzw. dich parallel nach Alternativen umschaust, würde ich dir den Tipp geben, mal Folgendes zu versuchen: Geh selbst in die Offensive, mach diejenigen auch blöd an, die dich blöd anmachen, gib ihnen einen Klapps auf den Kopf - das wird sie dermaßen überraschen, weil sie es ja nicht erwarten von einer "Intellektuellen" wie dir.

Als ich das von den lauten Typen las, musste ich gleich an eine Beschreibung aus einem psychologischen Modell denken, das da ganz gut passt und einiges erklärt: www.handlungstyp.de ... diese Leute brauchen eine deutliche und fast schon "grobe" Kommunikation, damit sie was kapieren. Komisch ist, dass wenn du selbst mal laut und aggressiv auftrittst, sie dich recht schnell respektieren und oft sogar erst nach einem Streit überhaupt Freundschaften eingehen. Der "Seitenwechsel", den du beschrieben hast, würde dazu passen.

Also nicht sofort aufgeben, aber es als Option vorsehen, dass du wieder gehen kannst. Alles musst du dir nicht bieten lassen.

Viele Grüße, Werner
 
T

Toni03

Gast
Danke für die Antwort Werner! Das würde bedeuten, dass er nicht ein A******* ist, sondern halt eine bestimmte Art von Typ, auf den man sich einstellen kann. Ich nehm das mal in Angriff. Die Hintertür kann ich mir parallel ja immer noch organisieren.
 

cj20m

Mitglied
Hey, also ich finde auch Werner hat da Recht, lass nicht alles mit Dir machen. Sei vor allem Selbstbewusst und denk an deine Stärken, so kommst du nicht erst in die "Mobbing-Falle", und was das "gelaber" von diesem Typen angeht, hör nicht drauf, ist wahrscheinlich einer der gerne im Mittelpunkt steht, gibts ja viele Menschen von. Und so eine Ausbildungszeit geht sehr schnell rum, danach siehst du den nie wieder, und ich würde ihm nicht den Gefallen tun, wegen ihm alles hinzuschmeißen, dann würdest du ihn noch stärker machen. Notfalls sprech mal nach dem Unterricht mit einem lehrer oder einer Vertrauensperson deiner Wahl darüber.

Wünsche dir alles Gute und viel Kraft und Kopf hoch :)

Liebe Grüße
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben