Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich weiß nicht, was ich denken soll!

girly89

Mitglied
Ich muss es jetzt mal raus lassen.
Vor 3 Jahren lernte ich einen Mann kennen ( der jedoch damals 4 Jahre mit seiner Freundin zusammen war)...wir trafen uns dann heimlich, er sagte, dass er Gefühle für mich hat, es jedoch nicht schafft sich zu trennen, aufgrund gemeinsamen Freundeskreises, eigener Wohnung dort wo beide studieren u.s.w...daraufhin brach ich den Kontakt ab...ich wollte nicht die 2. Geige spielen. Muss jedoch dazu sagen, das nie mehr lief...wir verbrachten gemeinsame Stunden zusammen und waren nie im Bett.
Dann ein halbes Jahr später lernte ich meinen Freund kennen, wir sind mittlerweile seit 2 1/2 jahren zusammen...Dann aufeinmal sahen wir uns wieder und es fing wieder von vorne an....wir können nicht voneinander lassen. Seitdem haben wir wieder Kontakt...mittlerweile seit 2 jahren wieder (es ist genauso wie damals, nur das wir jetzt beide vergeben sind) ... wir verbringen sehr viel zeit miteinander, haben täglich kontakt und vor zwei wochen haben wir uns dann ENDLICH das erste mal geküsst, seitdem ist eigentlich nur alles schön...nur das Problem, wir sind beide vergeben.... :(
Wir reden auch sehr oft darüber, ich will nicht das er mit mir spielt oder ich nur eine Abwechslung für ihn bin oder ob es dieser kick sei etwas "verbotenes" zu tun...er verneint es jedesmal und sagt, dass er mich nicht verarschen würde, wenn er dies vorgehabt hätte...wären wir bestimmt schon längst in der kiste gewesen...ich sei was besonderes für ihn und er denkt jeden tag an mich...er wird dann auch richtig sauer, dass ich nicht so ein scheiß denken würde...schließlich treffen wir uns seit 3 Jahren und haben gefühle füreinander... Wir sind uns einfach so nah und verstehen uns super...

aber was soll ich tun? schließlich habe ich meinem freund gegenüber auch ein schlechtes gewissen...:( Es ist ja alles heimlich :(

Aber warum trennt er sich nicht einfach von seiner Freundin...wenn dort doch alles in ordnung wäre würde er dies doch nicht alles tun oder dieses versteckspiel machen, oder?
Sie hat auch schonmal Nachrichten von mir entdeckt....aber eigentlich betrügen wir ja unsere Partner, auch wenn wir noch nicht im Bett waren...wir sehen uns jedes Wochenende, haben schöne Stunden zusammen und belügen unsere Partner....ich freue mich schon mehr auf ihn, als auf meinen Freund...
Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll...
Ich hoffe, dass es nicht zu kompliziert ist und ihr mir einwenig weiterhelfen könnt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

digitus

Aktives Mitglied
Ich weiß, dass es nicht fair ist was is tue...
Das ist noch äußerst milde ausgedrückt. Und Deine Selbstgerechtigkeit nimmt schon fast groteske Züge an, wenn Du z.B. schreibst

Aber warum trennt er sich nicht einfach von seiner Freundin.
... aber offenbar gar nicht erst auf die Idee kommst, Deinem "Freund" endlich reinen Wein einzuschenken.

ich will nicht das er mit mir spielt oder ich nur eine Abwechslung für ihn bin
... obwohl Du selber Deinen "Freund" verarschst und Dein neuer doch exakt in derselben Situation ist wie Du und somit Anlass für genau dieselben Sorgen hätte.

daraufhin brach ich den Kontakt ab...ich wollte nicht die 2. Geige spielen.
... obwohl Du Deinem "Freund" diese Möglichkeit vorenthältst, denn ich könnte mir denken, dass er auch keine Lust hat, die 2. Geige zu spielen.

aber eigentlich betrügen wir ja unsere Partner, auch wenn wir noch nicht im Bett waren.
Das was Du mit ihm abziehst ist erheblich schlimmer als ein ein- oder sogar mehrmaliger Seitensprung.

er verneint es jedesmal und sagt, dass er mich nicht verarschen würde, wenn er dies vorgehabt hätte...wären wir bestimmt schon längst in der kiste gewesen
Ich denke, dass ihr beide Eure jeweiligen Partner aber auch Euch gegenseitig und in letzter Instanz Euch sogar selbst verarscht. Warum wart ihr "noch nicht in der Kiste"? Um Eure Partner zu schonen? Dass ich nicht lache! Wohl eher, weil ihr keine Verantwortung für Euer Treiben übernehmen wollt. Weil ihr Euch fürchtet, klare Verhältnisse zu schaffen. Weil ihr fürchtet, dass ihr Euer Doppelspiel dann nicht länger duchhält. Weil ihr glaubt, dass der andere womöglich eine Entscheidung fordern könnte - oder die Reißleine zieht. Eure Feigheit ist so groß, dass ihr noch nichtmal eine anständige Affäre hinkriegt, geschweige denn, mit offenen Karten zu spielen und die Konsequenzen zu tragen.

Habt ihr keine Ratschläge für mich?
Schon. Sag Deinem "Freund" endlich die Wahrheit. Und dann bringt es endlich hinter Euch - wenn er Dich dann noch haben will, denn es kann gut sein, dass Du Deinem neuen dann zu gefährlich bist.

digitus
 

girly89

Mitglied
... aber offenbar gar nicht erst auf die Idee kommst, Deinem "Freund" endlich reinen Wein einzuschenken.
Ich will ihn nicht verletzen und eigentlich läuft es ja auch ganz gut bei uns, ich kann nur einfach nicht von dem anderen lassen...ich habe schon sehr oft versucht den Kontakt abzubrechen, dann ging es 2 wochen gut, dann sahen wir uns wieder und alles ging von vorne los..

Ich denke, dass ihr beide Eure jeweiligen Partner aber auch Euch gegenseitig und in letzter Instanz Euch sogar selbst verarscht. Warum wart ihr "noch nicht in der Kiste"? Um Eure Partner zu schonen? Dass ich nicht lache! Wohl eher, weil ihr keine Verantwortung für Euer Treiben übernehmen wollt. Weil ihr Euch fürchtet, klare Verhältnisse zu schaffen. Weil ihr fürchtet, dass ihr Euer Doppelspiel dann nicht länger duchhält. Weil ihr glaubt, dass der andere womöglich eine Entscheidung fordern könnte - oder die Reißleine zieht. Eure Feigheit ist so groß, dass ihr noch nichtmal eine anständige Affäre hinkriegt, geschweige denn, mit offenen Karten zu spielen und die Konsequenzen zu tragen.
Da könntest du recht haben, ich habe Angst davor, das wenn mehr läuft...wir es nur noch noch schlimmer machen, als es eh schon ist...dann werden wahrscheinlich noch mehr Gefühle auftauchen und die "Sache" wird intensiver...früher oder später wird es dann wohl zu einer Entscheidung kommen müssen..


Schon. Sag Deinem "Freund" endlich die Wahrheit. Und dann bringt es endlich hinter Euch - wenn er Dich dann noch haben will, denn es kann gut sein, dass Du Deinem neuen dann zu gefährlich bist.
Ich habe es mir schon oft vorgenommen, aber ich bringe es nicht übers Herz...mein Freund tut alles für mich, ich weiß das er es nicht verdient hat so hintergangen zu werden...ich würde ihm das Herz brechen....er ist mir ja nicht egal...schließlich ist er mir auch wichtig...
Ich weiß manchmal einfach nicht weiter... Mein Gewissen bringt mich um..
Es ist einfach eine blöde Situation, wenn ich doch den anderen vergessen könnte und es beenden könnte würde ich es sofort tun...
 

c123h

Aktives Mitglied
so, jetzt komm mal aus der opferrolle raus. wenn der andere morgen sagen würde "hey, süße, ich hab schluß gemacht. lass uns zusammensein" bist du doch sofort dabei, oder. aber praktischerweise ohne verantwortung. ER hätte es ja dann vorgeschlagen.

also - fakt ist; du bist AKTIV an der ganzen sache beteiligt.

was ich nicht verstehe: welche art von beziehung habt ihr beide? ich mein, wenn ich 3 jahre lang mit dem mann fast meine gesamte freizeit verbringe.....in welcher beziehung steh ich dann zu dem?? andererseits.....wie kann mich jemand, mit dem mich freundschaft, angenehme gespräche, schöne freizeitgestaltung verbringe verarschen? wobei? wann würde ich merken, dass er mich "verarscht"?

ich kapier nicht ganz, welche entscheidung du treffen willst, bzw. was dir das denken schwer macht. WORÜBER möchtest du denn gerne was denken?????
 

girly89

Mitglied
Das ich AKTIV an der ganzen Sache beteiligt bin habe ich auch nie abgestritten und in der Opferrolle sehe ich mich auch nicht, das ich genauso "mittendrin" stecke ist mir klar.

Und das mit dem Verarschen ist darauf bezogen, dass ich nicht nur so eine Art Zeitvertreib für den anderen sein möchte...ich meine, wenn wir uns treffen..knistert es ja schon (wir liegen uns in den Armen, kuscheln, berühren uns, sprechen über die gemeinsame Zukunft, etc...). Und da ich starke Gefühle für ihn habe weiß ich nicht wie es weitergehen soll....Ob ich den Kontakt ganz zu ihm abbreche und einfach "nur" mit meinem Freund glücklich bin, oder ob ich mich von meinem Freund trennen soll...

Und ja...ich muss leider sagen, dass wenn es wirklich so kommen sollte, dass er schluß machen würde, dann würde ich mich wohl schon freuen ( warum tue ich mir das ganze 3 Jahre an?...Wohl weil ich die Hoffnung nicht aufgebe..)...das hat aber nix damit zu tun, dass er es dann "vorgeschlagen" hat....

Es ist halt nicht so einfach, wie gesagt, dass was ich mache lässt sich nicht entschuldigen und ist total unfair meinem Freund gegenüber, aber ich weiß einfach nicht, was das beste ist...
 

digitus

Aktives Mitglied
Ich will ihn nicht verletzen und eigentlich läuft es ja auch ganz gut bei uns, ich kann nur einfach nicht von dem anderen lassen...ich habe schon sehr oft versucht den Kontakt abzubrechen, dann ging es 2 wochen gut, dann sahen wir uns wieder und alles ging von vorne los..
Kein vernünftiger Mensch kann Dir einen Vorwurf draus machen, dass Du Dich in einen anderen verliebt hast, auch wenn Du "vergeben" (ein absurdes Wort, denn niemand kann jemals Besitz eines anderen sein) bist. Und wenn Du Dich mit dem andern ein paar mal triffst um Dir über Deine Gefühle klar zu werden, dann ist das zumindest noch keine große Sache, selbst wenn Du es heimlich machst. Aber die Dinge dann drei Jahre lang weiterlaufen zu lassen - das hat eine andere Qualität. Damit schadest Du allen beteiligten, Deinem Freund, Deinem neuen und zuallererst Dir selber.

Da könntest du recht haben, ich habe Angst davor, das wenn mehr läuft...wir es nur noch noch schlimmer machen, als es eh schon ist...dann werden wahrscheinlich noch mehr Gefühle auftauchen und die "Sache" wird intensiver...früher oder später wird es dann wohl zu einer Entscheidung kommen müssen..
Diese Entscheidung ist seit drei Jahren überfällig! Mit Deiner Feigheit schadest Du nicht nur anderen, sonst steht Dir vor allem auch selbst im Weg. Was hast Du denn von Deinem neuen, wenn Du Dich noch nicht mal traust mit ihm zu schlafen? Wie lustig kann es denn sein drei Jahre um jemanden herumzutänzeln ohne dass es passiert? Und was glaubst Du Deinem offiziellen "Freund" damit anzutun, was Du ihm nicht schon längst angetan hast? Du stiehlst ihm seine Zeit, Du entmündigst ihn und Du betrügst ihn damit um sein Leben - hättest Du Dich vor drei Jahren getrennt, könnte er schon längst über Dich hinweg und mit einer anderen Frau glücklich sein.

Ich habe es mir schon oft vorgenommen, aber ich bringe es nicht übers Herz...mein Freund tut alles für mich, ich weiß das er es nicht verdient hat so hintergangen zu werden...ich würde ihm das Herz brechen....er ist mir ja nicht egal...schließlich ist er mir auch wichtig...
Kann ja sein, aber Du hintergehst ihn mit jedem Tag an dem Du die Dinge so weiterlaufen lässt.

Ich weiß manchmal einfach nicht weiter... Mein Gewissen bringt mich um..
Es ist einfach eine blöde Situation, wenn ich doch den anderen vergessen könnte und es beenden könnte würde ich es sofort tun...
Da Du es offenbar nicht kannst und auch die letzten drei Jahre nicht konntest, denke ich hast Du Deine Entscheidung schon getroffen. Du bist nur zu feige sie auch zu vollziehen.

digitus
 

Kathrinchen

Aktives Mitglied
Das kann jedem passieren, dass man sich in jemand anderen verliebt. Aber Himmerlherrgottnochmal, dann steht doch auch dazu!

Und ja...ich muss leider sagen, dass wenn es wirklich so kommen sollte, dass er schluß machen würde, dann würde ich mich wohl schon freuen ( warum tue ich mir das ganze 3 Jahre an?...Wohl weil ich die Hoffnung nicht aufgebe..)
Warum tust du das deinem Freund ganze 3 Jahre an???

Es ist halt nicht so einfach, wie gesagt, dass was ich mache lässt sich nicht entschuldigen und ist total unfair meinem Freund gegenüber, aber ich weiß einfach nicht, was das beste ist...
Doch das weißt du, aber du bist zu feige und zu bequem. Du hältst dir deinen Freund warm, für den Fall, dass das mit dem anderen nie etwas wird. Heißt im Klartext: Du verar***t ihn.

Aber mal am Rande: Hast du Probleme mit dem Alleinsein, bzw. Angst davor?
 

c123h

Aktives Mitglied
also dann: definier bitte mal - unabhängig von der tatsache, dass du einen ofiziellen freund hast - den status der beziehung zum anderen. was seid ihr? ein liebespaar ja wohl nicht. was aber SEID ihr???
 

Skalli

Mitglied
Hallo girly89,

keiner von euch traut sich, den entscheidenden Schritt zu machen. Ein Liebespaar, das vor einer Grenze steht und angst hat, diese zu überschreiten, die Konsequenzen fürchtet. Sex und die Trennung vom derzeitigem Partner. So ist das ja noch keine "richtige Affäre". Noch ist alles gut.
Du weißt nicht, wie der andere reagieren wird, ob er sich trennen würde, ob er dich wirklich so liebt. Du wartest darauf, das er handelt. Das eine Entscheidung vom Himmel fällt.
Also wenn du deinen Freund schon seit 3 Jahren so hintergehst, dann beende doch bitte erst mal die Beziehung mit ihm. Da kann von deiner Seite aus ja nicht mehr soviel da sein. 3 Jahre, oh Mann, er tut mir echt Leid. Das ist meiner Meinung nach das Beste, was du tun kannst, wenn du schon danach fragst. Ihn Freigeben.
Und dann schaffe mit deinem "Liebhaber" klare Verhältnisse.
Du sagst, ihr habt über eure gemeinsame Zukunft gesprochen. Was ist denn dabei rausgekommen?

Lg
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben