Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

ich suche eine Arbeit

wst

Neues Mitglied
Hallo!

Ich weiß nicht welche Arbeit. Wenn ich arbeite, dann kann ich nach ein paar Tagen nicht mehr. Ich will nicht glauben, dass es keine Arbeit für mich gibt. Ich war beim AMS und ich kann denen nicht sagen was meine Arbeit ist. Ich war in einer Einrichtung für Berufsinformation und habe dort einen Interessenstest gemacht. Das Ergebnis war, dass ich viele Interessen habe und keine Eindeutige. Ich war in einer anderen Einrichtung für Berufsinformation und habe dort auch einen Interessenstest gemacht. Das Ergebnis war, dass ich viele Interessen habe und keine Eindeutige. Ich kenne mich, mich interessiert Vieles, aber machen tu ich es nicht lange. Ich sehe wie Bekannte eine Ausbildungen anfangen. Dann will ich auch eine anfangen, aber weiß nicht welche. Ich fange dann auch eine an, die sich gut anhört und merke bald, dass ich das nicht weitermachen möchte. Ich suche eine Ausbildung für mich und finde jede Woche eine andere, die mir durch den Kopf geht. Ich komme unter Druck, weil ich noch keine habe. Ich bewundere die anderen, weil sie schon lange einen Weg eingeschlagen haben. Ich denke nach, was ich sein möchte und was die anderen sein möchten. Irgendwann muss ich das Thema lassen, weil mich Wohnprobleme die Substanz kosten. lg.Werner
 

Anzeige(7)

C

chrismas

Gast
Ganz ehrlich würde ich auf diesen Test nichts geben, denn eines wird dabei niemals berücksichtigt, die gesundheitlichen Einschränkungen.

Bei mir zum Beispiel kommen da regelmäßig bei Berufe heraus, die nicht nur mein Leib und Leben gefährden würden, sondern auch das von anderen.

Daher schau einfach, was dir am meisten liegt und suche dir deinen Beruf dementsprechend aus.
 

kaia

Mitglied
Hallo Werner,

einen Job, der dir immer nur Spaß macht, wirst du wahrscheinlich nicht finden, Durststrecken, besonders auch während der Ausbildung wird es leider immer geben. Mit dem Gedanken muss sich so ziemlich jeder anfreunden...

Aber trotzdem ist es natürlich wichtig, dass du einen Beruf findest, der dich doch überwiegend interessiert und dir auch Spaß machen kann.
Bei diesen Beratungen - hast du da denn nur diese Tests gemacht oder hattest du auch persönliche Gespräche?

Ich hatte, als ich mein erstes Studium abgebrochen habe, einen Termin bei der Berufsberatung für Studienabbrecher gehabt, und der war richtig klasse. Ist jetzt schon viele Jahre her, deshalb kann ich keine Details wiedergeben. Aber es war ein persönliches Gespräch, wo auf meine Situation ganz speziell eingegangen wurde. Da wurde sicher nach den Interessen geschaut, aber auch, was für mich machbar wäre. Das Studium hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht mehr geschafft, weil mir ganz klar Struktur fehlte, also wurde schon mal ganz klar. dass erst mal eine Ausbildung in einem Betrieb und mit Berufsschule ansteht. und nicht ein anderes Studium. Ebenso wurde dann geguckt, welche Ausbildung das sein könnte...

Ich finde, es klingt gut, dass du tendenziell schon mal sehr viele Interessen hast. Da muss sich doch was drauf ausbauen lassen.
Hast du schon mal ein Praktikum gemacht? Vielleicht kannst du da besser ein Gefühl bekommen, was für dich in Frage kommen würde.

LG kaia
 
Kurz- bis mittelfristig

Viele Interessen haben wird dir im Berufsleben kurz- bis mittelfristig wenig bringen, weil zu allem etwas sagen kannst, aber nichts davon richtig gut beherrschst.

Langfristig

Langfristig ist es jedoch schon von Vorteil viele Interessen zu haben … vor allem dann, wenn es in einer Branche gerade nicht so gut läuft und es dir wenig ausmacht, dich schnell in einer neuen Branche einzuarbeiten.

Konkreter Vorschlag

1. Probieren: Mach in der nächsten Zeit mehrere kurze Praktika in den Bereichen, die dich wirklich interessieren

2. Fokussieren: Such dir einen Bereich aus, der dir am meisten Freude bereitet und entscheide dich, dabei mindestens 3-5 Jahre zu bleiben.

3. Akzeptieren: Du musst einsehen, dass das Arbeitsleben in deinem ausgewählten Bereich "kein Kindergeburtstag" sein wird und du auch viele Dinge machen müssen wirst, die dich weder interessieren, noch dir richtig viel Freude bereiten werden.

4. Weiterziehen: Wenn du es in einem Bereich 3-5 Jahre ausgehalten hast und weiterziehen willst, dann mache es auch … Fange aber wieder mit Punkt 1 an … oder überspringe ihn, falls du bereits weißt, was du als Nächstes machen willst. Führe dann Punkt 2 aus, danach Punkt 3, und nach 3-5 Jahren wieder Punkt 4, falls es für dich notwendig erscheint.

Hoffe, die Tipps helfen dir
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben