Anzeige(1)

Ich suche die reine , echte Liebe

Felix23

Mitglied
Hallo,
ich bin Mitte 30 und seit letztem Herbst ledig , bin also etwa ein halbes Jahr Single. Ich hatte in meinem Leben eine langjährige , man könnte auch sagen eheähnliche Beziehung , die 7 Jahre dauerte. Weiterhin
gab es einige eher kürzere Beziehungen zu Frauen , die eher freundschaftlich geprägt waren .
Da ich zur Zeit nicht berufstätig bin, habe ich sehr viel Zeit über mein Leben und meine bisherigen Beziehungen nachzudenken. Ich bin zu dem Ergebnis gekommen dass ich keine Lust auf kurzfristige Bekanntschaften habe, sondern eine Seelenverwandte suche , bei der ich das Gefühl habe , das alles
passt und das die Beziehung von Dauer sein könnte.
Wenn ich draußen unterwegs bin , nehme ich schon wahr, dass mir Frauen "Angebote " machen , also
mit mir Flirten. Das Problem ist dass ich bei den meisten sofort Erkenne was für Macken sie haben
und warum diese Beziehung nicht lange halten würde. Ich will nicht irgendwen als Freundin / Frau , ich möchte
jemanden der mich aufrichtig liebt und die ich auch aufrichtig lieben kann.
Ich habe mich mal ein bisschen mit Buddhismus beschäftigt und da gibt es ja diese Karmatheorie : Man hat eine gewisse Ausstrahlung und zieht damit einen bestimmten Typ Mensch an. Vielleicht liegt es also daran
dass ich in der Vergangenheit zu leichtfertig bzw zu spielerisch mit Beziehungen umgegangen bin und daher nicht die Frauen anziehe, die ein reines Herz haben und eine dauerhafte Beziehung suchen. Oder aber ich habe meine bisherigen Beziehungen noch nicht richtig aufgearbeitet ...Man sagt ja dass auf jedes Jahr Beziehung ein halbes Jahr Trauer kommt. Das wären nach 7 Jahren 3,5 Jahre , von denen erst ein halbes Jahr um ist...
Es ist auch so, dass ich früher fast suchtartig hinter Frauen her war bzw ein großes Bedürfnis nach Nähe und Zärtlichkeit hatte...Die letzten Monate waren auch ein Lernprozeß: Ich habe gelernt, dass man auch
ohne die Nähe einer Frau überleben kann. Auch wenn es am Anfang sehr schwer war und ich mich oft
einsam gefühlt habe...
Ich bin auch ein spiritueller Mensch und manchmal denke ich dass ein anderer Mensch meine große Sehnsucht nach Liebe ohnehin nicht stillen kann. Diese Liebe muß ich wohl in mir selbst finden...Ein weiteres Problem ist dass ich keine richtigen Freunde habe, nur Bekannte , mit denen ich gelegentlich mal Kontakt habe...Ich bin eh nicht so der Gruppenmensch, oftmals genieße ich es allein zu sein , weil ich mich dann nicht verstellen und anpassen muß. Ich bin gern in der Natur: Wandern , Gärtnern , Radfahren usw...In der Natur kann ich auftanken, dazu brauche ich keine Gesellschaft...Aber eine Partnerin wäre schon schön.
Ich habe aber keine Lust in Bars Frauen anzubaggern oder zwanghaft im Internet nach Dates zu suchen.
Ich bin der Meinung wenn die richtige vor mir steht passiert alles ganz von selbst und ohne Krampf. Wie seht ihr das ? Wie lange habt ihr auf die große Liebe gewartet ?
Danke fürs Lesen: Felix
 

Anzeige(7)

GigiBee

Mitglied
Hallo Felix :)

Nichts für ungut .. aber du hast ein seltsames Beurteilungssystem zum Aussuchen deiner zukünftigen Partnerin..

Woran erkennt man auf den ersten Blick, dass jemand Macken hat an denen eine Beziehung scheitert? o.o
Man sagt zwar immer wieder das der erste Eindruck sehr wichtig ist und *blablabla*
aber ganz im Gegenteil wenn man sich nur darauf verlässt kann man viel verpassen!

Warum sich nicht einfach auf Frauen einlassen die dir eindeutige Signale senden? Was hast du zu verlieren?
Du schreibst das du jemand möchtest der dich aufrichtig liebt, der reinen Herzens ist und wenn möglich soll sie plötzlich vom Himmel fallen und vor dir stehen?
Is ja eigentlich nichts unmögliches, nur wenn du die Frauen gar nicht an dich ran lässt wie findest du heraus das sie nicht die Richtige sein könnte? Und wenn du schreibst du willst nicht zwanghaft suchen und in Bars gehen, das zeugt von enormen Desinteresse, finde ich.

Na viel Glück, vielleicht stürzt dein Engel bald von der Wolke und kommt dir bei deiner nächsten Wanderung entgegen.

Freundliche Grüße
GigiBee
 
M

Monarose

Gast
Unsere Liebesfähigkeit hängt nicht von dem oder der "Richtigen" ab.
Und es läuft nie "wie von selbst".
Eine Liebesbeziehung bedeutet Dynamik, Handeln, Wille.

Du schreibst, dass du schnell "die Macken" der Frauen erkennst, die dich mögen.
Und dass du Nähe suchst und eine Partnerin "schon schön" wäre.
Das klingt, als ginge es um ein Aufhübschen deines Lebens.
Aber das hat doch nichts mit Liebe zu tun.

Ich denke, du hast überzogene Vorstellungen.
 

springer

Aktives Mitglied
Ich habe mich mal ein bisschen mit Buddhismus beschäftigt und da gibt es ja diese Karmatheorie : Man hat eine gewisse Ausstrahlung und zieht damit einen bestimmten Typ Mensch an.
Vorschlag: Es gibt in Deutschland hunderte Meditations- oder Selbsterfahrungs-Angebote, Gruppen, oder professionelle Zentren, die auf Buddhismus aufbauen. Geh doch einmal dorthin meditieren oder dgl. Da findest du bestimmt eine Frau, die auf deiner Wellenlänge schwimmt. Noch dazu da dort immer ein starker Frauenüberschuss herrscht ;)

Ansonsten: Eine Frau ohne "Macken" wirst du nicht finden. Höchstens eine, deren Macken du tolerieren kannst. Wenn sie dann deine Macken auch toleriert ist alles in Ordnung.
 

°°°abendtau°°°

Sehr aktives Mitglied
Also meine Macken muß man lieben oder eben nicht. :D Die gibt es als Gratis oben drauf und ohne Beibackzettel!
Tja... wer meint sie schnell herausgefunden zu haben, der kennt mich eh nicht wirklich.:p

Klingt insgesamt nach Vorurteile, @ Felix23. Oder irgendwelchen standard Leitsätzen.
 
G

Gast

Gast
Naja, jeder hätte gerne eine Beziehung, eine die einfach ist, in der alles von selbst läuft etc. pp. Dann sollte natürlich auch noch die Optik stimmt, keine Macken etc. Und das ganz dann bitte noch auf dem Präsentierteller ;-)

Wenn Du gerne allein bist, ist das schonmal super, weil Du ja nicht auf Teufel komm raus eine Frau suchst. Du willst Dich quasi gerne finden lassen - aber eins ist auch klar: wenn ich allein in der Natur unterwegs bin, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du Deine Seelenverwandte o.ä. dort nicht unbedingt finden wirst. Wer meist allein ist, der schränkt sich beim Finden quasi selbst ein. Oder wie stellst Du Dir vor, wie es funktioniert?

Ich habe meinen Mann in einer Kneipe gesehen und wußte: er ist es. Manchmal will das Leben es so - trotzdem haben wir uns erst ein halbes Jahr später kennengelernt....

Auch von mir die Frage: woher weißt Du, welche Macken die Frauen haben, mit denen es sich von vornherein nicht leben lässt?? Man muss die Menschen ja erst kennenlernen. Klar, gibt es Dinge, das geht nicht - aber da schwimmt man eben nicht auf einer Wellenlänge. Man muss ja nicht die nächstbeste nehmen.

Du schreibst, Du möchtest jemanden der Dich so liebt wie Du bist - das gleiche muss natürlich auch umgekehrt gelten: Macken hat jeder; man selbst kann halt mit den einen guten leben, mit den anderen gar nicht. Liebe ist auch nicht einfach da - sie entwickelt sich; was vielleicht zuerst da ist, ist die Verliebtheit bzw. optische Sensation, dann Verliebtheit und dann dauerts auch noch bis tatsächlich Liebe entsteht - falls sie überhaupt entsteht; vielleicht verpufft die Verliebtheit einfach und nichts bleibt übrig. Das Risiko muss man schon eingehen, wenn man gerne eine Beziehung hätte.

Ich glaube, Du hast irgendwie total überzogene Anforderungen an eine Frau - die Frage ist doch, was kannst Du bieten, was bist Du bereit zu tun ... Liebe bedeutet unter anderem auch, den anderen so zu nehmen wie er ist - gilt für beide Seiten. Und dann zu sagen: ich will eine Frau quasi ohne Macken - naja, wird so nicht funktionieren. Manchmal muss man viele Fröschinnen küssen, bis eine Prinzessin rauskommt.

Ich habe übrigens einen guten Freund, der ein sehr großes Herz hat, großzügig ist, aber der ständig von Frau zu Frau hüpft und immer jammert, warum er nicht DIE einzig richtige findet. Wenn man dann mal nachhakt: dann ist der Hintern zu dick, das Gesicht nicht hübsch genug, der Humor nicht so dolle, die Allgemeinbildung kaum vorhanden, der Job nicht gut genug etc. Ja, Wahnsinn - ich habe dann nur gemeint, wenn das sein Problem ist, dann hat er ein sehr großes Problem - ich habe einige dieser tollen Frauen kennengelernt und bin über seine Aussagen schlicht entsetzt gewesen, weil sie hatten meist 2 Sachen gemein: sie sahen alle gut aus und hatten alle ein großes Herz.

Schließlich und endlich hat er selbst zugegeben: er kann sein Herz quasi nicht verschenken, er ist nicht bereit sich voll und ganz auf eine Beziehung einzulassen und sucht immer Gründe, weshalb es nicht geht. Gut, dann muss er eben so weiterleben - mit bald Ende 40 ohne feste Partnerin, ohne Kinder (wobei er ein super Vater wäre und dem auch nicht abgeneigt ist) - irgendwann wird er selbst auch nicht mehr so gut aussehen, dass er sich die Ende 20 Jährigen angeln kann. Ich mag meinen Kumpel, aber das Verhalten ist mir ein Rätsel und empfinde ich als sehr armselig (habe ich ihm auch so gesagt) und steuert letztlich darauf hin, dass er irgendwann mal sehr allein sein wird.
 
K

Klaas Klever

Gast
Ich bin auch ein spiritueller Mensch und manchmal denke ich dass ein anderer Mensch meine große Sehnsucht nach Liebe ohnehin nicht stillen kann. Diese Liebe muß ich wohl in mir selbst finden.

Enthält Wahrheit, weil man sonst doch auch viel auf den anderen projeziert, was diejenige nie erfüllen kann. Ist auch die Frage, wie Du die echte Lebe verstehst.
Immer gleichbleibend, oder eher ein dynamischer Prozessn (sie oder er verändert sich). Dann wäre ja eine solche Liebe auch "Arbeit" und nicht nur ein "Erkennen".
 

Portion Control

Urgestein
Klingt insgesamt nach Vorurteile, @ Felix23. Oder irgendwelchen standard Leitsätzen.
Weil er in der letzten Zeit auf Frauen traf, welche er nunmal nicht näher kennenlernen möchte?! Darf er keine Ansprüche an eine Partnerin haben?

...und in anderen threads wird dann wieder gemotzt, wenn der Mann eine sexuelle Affaire mitnimmt ohne sich längerfristig binden zu wollen.
Es ist echt wahr, wie Man(n) es macht ist es verkehrt. :rolleyes:
 

sweeteye

Aktives Mitglied
>>Ich suche die reine , echte Liebe<<

.... wenn Du aufhörst zu suchen, begegnet sie Dir vielleicht...

Aber Deine Vorstellungen sind teilweise sehr suspekt...
 
G

Gast

Gast
Hallo Felix,

ich habe deinen Text schmunzelnd durchgelesen und kann dir nur sagen, ich bin ähnlich gestrickt wie du. Auch ich habe eine langjährige gescheiterte Beziehung hinter mir. Warum diese Beziehung zu meiner großen Liebe schlussendlich gescheitert ist, hat folgende Gründe:

Mein Exmann kam von seiner Exfrau nicht los.
Ich habe beruflich nichts erreicht, mich von einem Job zum anderen gehangelt und war immer sehr unruhig in der Beziehung.
Es gab viele Verletzungen, die nicht mehr heilen können.
Respekt und Würde ging verloren.

Mein Exmann ging zurück zu seiner Exfrau.

Auch ich dachte, ich wurde Zufriedenheit durch einen Partner finden, würde heilen, durch die Liebe eines Anderen. Leider war der Gedanke falsch, ich habe lange Jahre gedacht, mein Exmann wäre mein Seelenverwandter, es war eine sehr karmische Beziehung, mit vielen Hürden, Ups and Downs. Aber er konnte mich dauerhaft nicht zufrieden machen. Es fehlten auch viele Zärtlichkeiten, Berührungen und Sanftheit, dass vermisste ich all die Jahre.

Nun traff ich kürzlich jemanden, ich sah ihm in die Augen und es machte PENG. Er zog mich magisch an, von der ersten Minute( ich habe das noch nie erlebt gehabt, diese Liebe auf den ersten Blick), leider war diese kurze Beziehung nur sexuell ausgerichtet, ich wollte mehr, wollte ihn kennenlernen und auch doch nicht, weil ich angst hatte, die selben Fehler erneut zu machen. Ich hatte Angst verletzt zu werden und dann verletzte er mich sehr, weil er sagte, er hätte eine Freundin, dennoch habe ich noch nie so warm und sanft für jemanden empfunden.

Aber ich habe meine Probleme, meine eigenen Probleme noch nicht bewältigt, ich bin momentan im Krankenstand wegen Burnout, ich weiß nicht was ich beruflich will, denn ich möchte unabhängig sein, etwas für die Gesellschaft leisten, ich möchte raus aus dem Niedriglohnsektor, ich bin zufrieden wenn ich 1200 Euro Netto verdiene und Zeit für mich und mein Privatleben habe, dafür muss ich etwas leisten, muss einen Weg finden, meine Berufung, ansonsten würde ich mich aufgeben.

Und ungesunde Abhängigkeit, Streit aus Unzufriedenheit mit sich selbst ist schnell geschehen. Kurz und bündig, was machst du, welche Ziele hast du, was oder wer willst du sein im Leben? Frage dich das mal, komm erst mal bei Dir an und verwirkliche deine Wünsche und Ziele, habe einige Freunde und Interessen und mach dein Leben und die Liebe nicht von einer Person abhängig.

Denn das ist nicht Liebe sondern Selbstaufgabe. Liebe deinen nächsten wie dich selbst.

MfG
Steppenwoelfin
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Ständige Aufmerksamkeit-suche im Internet Liebe 12
E ...suche ehrliche Meinungen Liebe 27
Sector Leben in der Hoffnung oder Freundschaft - suche Kompromiss Liebe 6

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben