Anzeige(1)

Ich kann einfach nicht mehr, brauche dringend Hilfe!

MidnightLady

Mitglied
Hallo liebe Community,

mich plagt dieses Problem schon seit der 11. Klasse und ich nehme auch schwere körperliche Folgen mit mir. Zu mir: Ich bin 19 Jahre alt und gehe in die 12. Klasse. Ich habe nur noch ein halbes Jahr, dann habe ich meine Fachhochschulreife. Ich weiß nicht wie ich anfangen soll aber ich hatte nach meinem FSJ 2013 noch nicht wirklich die Ahnung was ich danach machen soll. Früher meinte mein Ex-Freund zu mir ich sollte noch Schule weiter machen für meine Zukunft und da meine Schwester 2014 erfolgreich ihr Abitur mit einem guten Schnitt abschloss, dachte ich mir dass das vielleicht gar nicht so eine schlechte Idee ist. Naja. Ich fing also die 11. Klasse an und wusste schon ich fühle mich schrecklich unwohl. Es ist ja immerhin ein Berufskolleg und kein "richtiges" Wirtschaftsgymnasium wie bei meiner Schwester. Dafür hätte es wegen Mathe ja nicht bei mir gereicht. Also: Meine Klasse war voller Idioten, dass soll jetzt nicht falsch kommen aber das waren richtige Assis! Ich hatte keine Freunde auf der Schule außer paar Jungs die ganz nett zu mir waren aber sonst ging es mir schrecklich weil ich keinen davor kannte und ich mich schrecklich einsam fühlte! Ich musste ja immerhin 2 Jahre durchziehen! Wie dem auch sei, schloss die 11. Klasse mit einem Durschnitt von 2,5. Meiner Innere Frustration und Einsamkeit brachte mich dazu auf eine andere Schule meine 12. Klasse abzuschließen. Was sich bis heute für mich als ein schrecklicher Fehler herausstellte!!! Also meldete ich mich mit einem eigentlich guten Gefühl von der Schule ab und meldete mich auf eine Privatschule an, weil es keine anderen Möglichkeiten in meiner Nähe gab. Ich bin bis heute meinem Vater und Mutter unendlich dankbar dass sie die 197 Euro jeden Monat für meine Schule zahlen. Ich habe aber auch ein schreckliches Gewissen weil es auf dieser Schule schlimmer ist als ich gedacht hatte, viel schlimmer als bei meiner alten Schule! :( ES ist ein verdammter Teufelskreis. Schon am ersten Tag wo ich reinkam schienen mir die Schüler desinteressiert und da die Klasse sowieso mit mir nur aus 16 Leuten besteht, dachte ich dass es eigentlich entspannt ist. Ich täuschte mich sowas von. Diese Schule ist einfach nur die reine Abzocke. Es fehlen verdammt viele Lehrer, Lehrer unterrichten die selbst keine Ahnung haben und sich nicht mal durchsetzen können was einfach das schrecklichste ist. Die Schüler schlafen im Unterricht, sind permanent am Handy was für mich alles gar nicht geht! Ich bin so schockiert was das für eine Klasse ist. Ich bin auch sehr schüchtern und machte mir dort keine Freunde sondern werde gemobbt von denen. Ich halte mich eher zurück und versuche mich auf den Unterricht zu konzentrieren weil ja bald Prüfungen sind aber das geht einfach nicht. Ich muss mir permanent Geläster über mich anhören, die versuchen mich richtig unter Druck zu setzen und lachen mich aus weil ich mein eigenes Ding durchziehe. Eigentlich würde ich so Leute sofort ignorieren aber ich hatte früher schon sehr stark mit Mobbing zu kämpfen und bin ein sehr sehr sensibles, emotionales Wesen. Ich gehe auch jeden morgen mit schlechter Laune und Angst in die Schule, ich bekomme starkes Herzrasen wenn ich nachts einschlafe weil ich einfach nur das ganze rum haben will. Ich habe mich dran gewöhnt alleine dort zu sein weil sowieso prüfungen bald sind und ich mich lieber darauf konzentriere und andere wichtige Sachen mache. Es tut mir aber so weh und ich merke dass ich in diese beschissene Schulwelt nicht reinpasse, auch wie dumm sich das anhört. Ich bin ein Mensch der lieber einen Treu Freund hat statt so viele falsche Schlangen. Ich bin einfach total unglücklich und habe nebenbei noch ein total schlechtes Gewissen weil meine Eltern dass für mich zahlen obwohl wir selbst nicht mal "reich" sind. Dazu kommt auch noch dass ich seit der 11. Klasse von meinem Ex-Freund total fertig gemacht wurde und ich mich einfach nicht trennen konnte. Jetzt habe ich mich seit 4 Wochen von ihm getrennt und mir geht es schon etwas besser. Aber ist das normal das ich mich innerlich wie fast Tot fühle? Ich bin eigentlich ein lebhaftes, glückliches Mädchen aber ich kann das einfach nicht in meiner Klasse sein. Ich fühle mich wirklich schrecklich und bitte um gute Tipps oder eine Antwort.
Ich merke wirklich an mir selbst dass ich innerlich durch diese Angst und Stress jeden Tag kaputt gehe. Ich würde zwar nie an Selbstmord oder sowas ähnliches denken aber wie ich mich innerlich fühle ist es nicht leicht so stark alleine zu sein.

Ich freue mich auf Antworten.

In Love
MidnightLady
 

Anzeige(7)

1

19121991

Gast
Hallo MidnightLady.

Ich bin der Meinung, egal welchen Rat ich dir geben könnte, er würde dir vermutlich nicht weiterhelfen. Aber ich will dir mal etwas verdeutlichen:

Erfolg und Ziele zu haben ist nicht jedermanns Privileg.

Das soll nicht bedeuten, dass du mit etwas gesegnet bist. Vielmehr hast du dir einen Lebensweg ausgesucht, der alles andere als leicht ist. Und dennoch - solltest du megastolz auf das sein was du erreicht hast.

Mobbing ist heutzutage etwas "normales". Ich glaube, sehr viele Menschen kennen jemanden oder eine Situation die zu diesem Thema passt. Wie du dich durchsetzen kannst? Gar nicht.
Ich könnte sagen "geh zu den Lehrern, geh zu dem Direktor, sprich mit deinen Eltern, schalte das Schulamt ein......." und und und. Was würde es dir bringen? Nichts. Genau. Denn wenn es so schrecklich und unkordiniert ist, wie du schreibst, wird das wohl auch niemanden großartig interessieren. Und die meisten Eltern sind machtlos.

Was du aber für dich tun kannst, da kann ich dir was raten: Schreib dir mal auf, was du in deinem Leben bisher erreicht hast. Jede Note. Jedes Geläster das du ertragen hast. Und dann lies es dir durch.
Siehst du wie stark du bist? Du musst dich nicht tot fühlen. Denn du hast Ziele. Und Ziele machen uns lebendig.

Lass dich nicht von diesen Idioten unterkriegen. Wo stehst du in der Zukunft? Und wo stehen die?
Mach dir selbst mal bewusst, wie stark du bist.
Jeder Mensch ist auf seine Art und Weise etwas ganz Besonderes. Wenn andere das Besondere in dir sehen gibt es zwei Arten wie sie darauf reagieren: Das Positive - sie schätzen dich. Das Negative - sie versuchen dich mit Neid schlechter zu machen.

Neid macht krank. Und so wie du es beschreibst, gibt es für diese Leute wohl keinen Ausweg mehr aus dieser fatalen Krankheit.

Ich wünsche dir Alles erdenklich Gute :)
 
P

Pharasia

Gast
Oh man, dass tut mir wirklich sehr leid für dich.

Solche Schulen gibt es leider zu genüge, vor allem bei den privaten. Das sowas ziemlich ärgerlich ist, kann ich mir wirklich sehr gut vorstellen. Aber ich denke noch ein Schulwechsel wäre der absolut falsche Weg.

Habt ihr vielleicht noch andere Klassen auf der selben Stufe, so dass du vielleicht einfach die Klasse wechseln könntest?
Sagen die Lehrer zum Mobbing nichts?

Ich finde das Ganze ist eine ziemlich schwere Situation, aber hast du dich mal gefragt, ob es evtl. auch etwas an dir liegt? Wie bist du denn die ersten Woche in der Klasse aufgetreten, hast du dich von Anfang an selber distanziert? Sowas kann auf manche Menschen leider sehr schnell arrogant wirken und schon wird gelästert....leider.

Ich wünsche dir zumindest viel Kraft, dass du die Schule noch etwas aus hälst! Konzentriere dich auf dein Ziel, auf das Zeugnis was du später in den Händen hälst und was du in Zukunft noch alles mit deinem Abschluss erreichen kannst! :)

Edit: Und könntest du in Zukunft vielleicht mehr Absätze setzen? So ein Blocktext ist leider immer etwas schwer zu lesen ;)
 
G

GrayBear

Gast
Hallo MidnightLady,

Du schreibst, dass Dich das permanente Geläster Deiner sogenannten Mitschüler verletzt und Dir Herzrasen verursacht. Eigentlich gibt es nur ein Gefühl, das einem Herzrasen verursachen kann, und das ist Wut. Deine Wut gibt Dir Kraft und Stärke und läßt Deine Gedanken wie die Adler fliegen. Also unterdrücke sie nicht, sondern lerne mit ihr umzugehen, wie eine Kriegerin das tut. Verzeih mir, wenn Dir das Wort "Kriegerin" gegen den Strich gehen sollte, aber während meiner Ausbildung habe ich gelernt, dass jedem der vier möglichen, menschlichen Gefühle (Freude, Trauer, Angst und Wut) vier sogenannter Archetypen zugeordnet werden können, um sie (quasi wie einen Avatar) besser zu verstehen.
Meiner Tochter versuche ich beizubringen, dass wir Menschen gerade auch im Teenageralter einfach irrational agieren und manchmal eine Grenze gezogen werden muss, weil Du Dich auf Anstand und Fairness nicht verlassen kannst. Du schreibst, Du bist schüchtern, aber Deine Zeilen zeigen mir, dass Du durchaus bei klarem Verstand bist und Ursache und Wirkung in Beziehung setzen kannst. Offensichtlich sind das nicht Deine Freunde, also: übe mit diesen Leuten, gib freche Antworten, pöble zurück. Es geht nicht darum, Dich zu rächen, sondern darum, für Dich einzustehen, den Platz nicht kampflos aufzugeben. Du wirst im Leben immer wieder auf Menschen treffen, die dich (im positivsten Fall aus Versehen) einfach überrollen, weil sie es können. Wer soll sie aufhalten, wenn nicht Du? Dabei wirst Du manchmal verlieren und aber auch manchmal gewinnen. Deren Sprüche werden wahrscheinlich immer die selben sein. Also überleg Dir verschiedene Antworten, übe sie vor dem Spiegel, bereite Deine innere Kriegerin auf diesen Kampf vor, in dem Du im Wald Widerworte übst, oder vielleicht mit Deiner Freundin oder Deiner Schwester. Sie mimt den Vollpfosten und Du bekommst Training. Meiner Tochter habe ich verschiedene Aikido-Griffe beigebracht, weil Sie immer wieder weinend aus der Schule kam, da so eine Göre ihr jeden Morgen aufgelauert hat. Eines Tages kam sie mit hoch rotem Kopf zurück und beichtete mir, dass sie vielleicht eine Strafe in der Schule bekommt, weil sie sich gewehrt hat, aber nichts kam, nur die Übergriffe hörten auf. Geh aus Deiner Opferhaltung heraus, steh für Dich ein. Geh in eine Kampfschule, um auch Deinem Körper die Haltung einer Kriegerin anzugewöhnen. Wenn Du kämpfen kannst, musst Du es viel weniger tun, Du wirst sehen.

Nicht deren Aktionen und Reaktionen sind für Dich entscheidend, sondern Deine, denn nur die kannst Du steuern. Worte können nicht verletzen, sie sind nur bewegte Luft, mehr nicht. Aber wie Sie bei Dir ankommen, entscheidest Du. Also, nimm die Herausforderung an und finde DEINEN Weg. Verteile Rosen in der Klasse oder echte "A****"-Karten, schärfe Deine Zunge. Mein Vater sagte mir einmal, dass es erst problematisch wird, wenn die Menschen nicht mehr über einen reden. Also: mach von Dir reden und hab vor allem Spaß dabei, Vollpfosten verarschen ist manchmal richtig nett.

Hab eine gute Zeit
 
Zuletzt bearbeitet:

MidnightLady

Mitglied
Liebe Pepita,

danke erstaml für deine Antwort. :)
Also ich kann von mir selbst sagen dass ich gute Menschenkenntnisse habe und auch viele liebevolle Menschen kenne mit denen ich sehr gut zurecht komme. Ich denke mal das meine Sozialkompetenzen völlig in Ordnung sind. Ich fühle mich auf meinem Berufskolleg einfach unwohl weil die Leute dort total asozial sind und ich ungern solche Menschen um mich habe. Ich habe schon viel versucht und war auch bei Psychotherapeuten die mir bestätigten dass ich völlig normal bin.

Liebe Grüße
MidnightLady
 

MidnightLady

Mitglied
Liebe Pepita,

die Leute in meiner Klasse benehmen sich total respektlos und lästern über jeden. Wenn man permanent im Unterricht schläft und am Handy ist dann ist dass sicherlich kein gutes Verhalten oder? Meine Klasse besteht aus 16 Leuten und die Hälfte davon ist nie da. Meine Klasse ist asozial und das wundert mich nicht weil es immerhin ein Berufskolleg ist wo ich meine Fachhochschulreife mache und kein "richtiges" Gymnasium.

Liebe Grüße
 

MidnightLady

Mitglied
Liebe Pepita,

und ich bin extrem erstaunt was du für ein Mensch bist. Das kann ich nur daran beurteilen was du mir gerade schreibst. Es genügt mir deine Antworten zu lesen und zu merken dass du völlig verbittert bist, mir zu unterstellen dass ich "krank" oder sonst etwas bin. Jeder Mensch ist individuell und nur weil ich mich unwohl in solchen Menschenmengen fühle muss ich nicht gleich meine Sozialkompetenz testen.

Liebe Grüße
MidnightLady
 

MidnightLady

Mitglied
Liebe Pepita,

jeder Mensch ist individuell und ich respektiere das auch. Trotzdem fühle ich mich unwohl in meiner Klasse. Ich habe meinen Beitrag geschrieben weil es mir gut tat meine Situation zu schildern und nun fühle ich mich etwas befreit. Helfen kann man mir glaube ich nicht weil ich da selbst durch muss aber wertvolle Tipps freuen mich sehr.
 

lulatscha

Mitglied
Ohje du Arme,

kann mir vorstellen, dass das alles keinen Spass macht :wein:, aber denk immer wieder daran, dass du es bald geschafft hast.

Was willst du denn nach dem Abitur machen?

Hänge dich auf jeden Fall noch dieses halbe Jahr so richtig ins Zeug.

Dein Balast, der Freund ist ja jetzt weg, freue dich auf die Zeit nach dem Abitur.

Jetzt bist du aktuell noch auf einer Schule mit vielen Schnöseln.

Wenn du nach dem Abitur auf eine Fachhochschule gehst, triffst du ganz viele verschiedene Menschen.
Viele sind schon Älter, die meistens sind reif genug auf Ausgrenzungen und Mobberei zu verzichten.

Egal was du nach dem Abitur machen wirst, es wird besser!

Der Weg bis dahin ist erstmal hart, aber danach gehts bergauf!

Liebe Grüße!
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • (Gast) HALLO:
    Ich wüsste jemanden der dann Dübel abgeben könnte😁
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    naja, ich hab die im Flur Stufenweise abgehangen, sieht toll aus, wie eine Treppe an der Decke
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    HALLO meinte:
    Ich wüsste jemanden der dann Dübel abgeben könnte😁
    :ROFLMAO:
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Ich kotz im Quadrat wril ich bei den Nachbsrn die offene Decke sah und dsbei wie srhr von der Höhe fehlt.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    hab ja Dübel in alles Sorten und Variationen, aber an die Decke kommt eh eigentlich nichts dran, sind die kleinen Spots eingebaut und fertig
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    HALLO meinte:
    Ich kotz im Quadrat wril ich bei den Nachbsrn die offene Decke sah und dsbei wie srhr von der Höhe fehlt.
    wies so ist
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    werd aber mich mal langsam auf den Weg machen
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Bei so einer kleinen Grundfläche wäre für mich in die Höhe zu gehen z.B. Bett unter der Decke und darunter Schreibtisch oder Couch Super.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    ok :)
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Heizen ist halt blöd
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Keine Ahnung das wriss vielleicht die Exvermieterin wer auf das schmale Brett kam.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    ok
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Wärme steigt nach oben würd im Bett also nicht frieren.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    lol, im Bett nicht
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Ist für nrn Altbau aber trotzdrm ne beachtliche Höhe
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    ok
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    So!Du Baumarkt und ich offline
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    ?
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    so machen wir das
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    👍
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    solang eine gute Zeit wünsch und einfach bis später sage
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    bssdP
    Zitat Link
  • (Gast) HALLO:
    Bis morgen wenn.Hole dann erst Aufladung.Wünsche die einen schönen Abend und grüss Desi &Co.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Mach ich, dir auch einen guten Abend und bis denne :)
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben