Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich habe kein Sinn mehr im Leben

kathi270376

Mitglied
:mad:
Hallo ich bin hier neu.... aber nach dem was ihr alle so schreibt und ich bis jetzt gelesen habe...möchte ich auch mal erzählen und eure meinung wissen.Ich kenne mein Mann seit meinem fünfzehnten Lebensjahr, und zwar durch ein dummen Zufall.... war aber meine große Liebe.... ich bin bei ihm eingezogen als ich von zu Hause weggelaufen bin.An diesem Abend waren meine Eltern wie immer betrunken..ich ging in mein Zimmer und habe mich umgezogen.... hatte aber nicht mehr an mein Knutschfleck am Hals gedacht... und da mein Stiefvater mich ständig missbraucht hatte , flipte er völlig aus und wollte mir den Kopf mit dem Hackebeil abtrennen ich bin in meiner Not übers Balkon gefüchtet, da vir im Erdgeschoß gewohnt haben ...bis dahin habe ich jeder Prügel meiner Eltern stand gehalten.Zur meiner Schwester konnte ich nicht hin.... die Angst vor meinem Stiefvater war da zu groß... sie ist auch durchs Fenster raus mit 16 jahren...deshalb war das unmöglich zu ihr zu gehen.. somit bin ich dann zu meinem jetzigen mann...dafür bin ich dem sehr dankbar....bis vor Fünf jahren lief alles gut. Mit Siebzehn habe ich die neffen adoptiert. die kleine war zwei und der bruder von ihr schon elf. Kann nicht sagen das alles toll war aber es ging . habe dann mit 21 Jahren geheiratet und bin es bis heut noch hab ein eigenen Sohn. Vor ein und halb Jahren kamm meine Pflege tochter nach Hause und ich fand ein Ultraschalbild das aus ihrer Tasche gefallen ist. sie hat das Baby bekommen. das problem ist alle sagten sie helfen doch keiner tut es wirklich. Mein Mann ist seit denn letzten 5 jahren völlig computer und fernseh versessen. Er lebt so dahin, für sich.meine Tochter geht weiter zu schule und ich passe vormittags auf das kind auf.Da mein Mann nur Nachtschichten macht, schläft er meiste zeit am Tag.Wenn er dann mal frei hat verbringt er seine Zeit für sich. ist nicht viel mit hilfe. Ich arbeite bei Lidl.. fünf Tage die Woche, ich würde sagen genug um hilfe zu erwarten.mein Tagesablauf ist nicht grade schön aber ich lebe damit.. ich stehe auf mit meiner Enkeltochter die grade fünf Monate alt ist..dann mache ich mein sohn fertig schicke ihn zu Schule.meine Tochter kommt schlecht aus dem Bett, und ich bekomme sie kaum dazu eine Verflichtung zu erledigen. ich versuche vormittags alles zu schaffen Haushalt ,Wäsche ,Kind, Essen kochen ..-eben das was Frauen so am tag erledigen. um viertel nach eins mache ich mich auf den Weg zur arbeit.jeden Tag das selbe. Auch wenn mein Mann frei hat steht er vor halb elf nicht auf.manchmal schafft er es bis halb Zwei zu schlafen. Das ist meist wenn ich frei habe.. laut der beschreibung versuche ich mit müh und not ihn aus dem Bett zu bekommen, um auf die Kleine aufzupassen.ich bin es leid.. ich komme meist um 21.30uhr von der arbeit... bin dann auch kaputt aber keiner stört sich daran.ist das normal? das schlimmste für mich ist das ich mein Sohn nur morgens für knapp 45min sehe. und dann Abens wenn er schläft.ich sehe kein Sinn an diesem Leben, ich habe einfach keine Lust mehr. ich habe schon oft versucht mit meinem Mann darüber zu reden aber er sagt immer ja du hast recht und es geht dann eine Woche gut. Dann ist alles wieder so wie es war. könnt ihr mir helfen. mich verlässt jeder Mut . icch glaube nicht das man das lange durchhalten kann.jeden fals nicht. Vor 5 Jahren ist mir erst aufgefallen das ich nur funktioniere und alles tue. doch als ich angefangen habe zu sagen was mir nicht passt ,konnte es keiner verstehen... ich möchte so davon laufen.. habe mir schon oft gesagt wiso das muss ich das ertragen, wünschte mir alles währ anders ich möchte einfach einschlafen und nie mehr wach werden... danke schön das ihr euch die Zeit genommen habt um es bis hier zu lesen.. frage mich was ich falsch mach.. wiso hört mir keiner zu .. und wenn mir einer zuhört, wiso kann man nicht auf kleine Wünsche eingehen.ist das alles der Sinn des Lebens.. dann möchte ich meines einfach aufgeben. Ich hasse es denn im moment ist es keines... und ich weiß auch nicht wie lange ich das so durchhalte...möchte gern Zeit für mich und mein Sohn haben. Ich liebe di kleine meiner Tochter auch sehr und möcht sie nicht in ein Mutterkindheim geben . das währ für mich auch ein innerer Tod.Ich glaube daran würde ich kaputt gehen... danke fürs lesen!!!
 

Anzeige(7)

X

xcolt2

Gast
hallo kathi !

also paar sachen hab ich jetzt nicht ganz verstaden:

- wie alt bist du ?

- wie alt ist deine tochter?

- wie alt ist die kleine deiner tochter ?

***

klingt ja fast so - als ob du urlaub bräuchtest ;)

lg xcolt
 

Acromantula74

Sehr aktives Mitglied
klingt ja fast so - als ob du urlaub bräuchtest ;)
Ich glaube, hier liegen so viele Dinge so drastisch im Argen, dass es mit einem Urlaub nicht getan ist. :rolleyes:

Du hast Dir von Deiner kompletten Familie sämtliche Arbeit und sämtliche Verantwortung aufbürden lassen und wirst - leider - nur noch als das Arbeitstier angesehen, das ja alles macht.

Du solltest Deinen Mann und Deine Tochter ganz energisch in die Pflicht nehmen, dass sie Dich im Haushalt unterstützen, denn so geht es definitiv nicht weiter.
 

angel444

Mitglied
Ich denke,du solltest dir Hilfe holen.Deine Tochter hat Verantwortung zu tragen und das sollte ihr schnell klar gemacht werden.Da du auch noch berufstätig bist,kann Dir dein Mann auch zur Hand gehen.Mach eine Liste und betraue jeden mit Aufgaben die anfallen.Nimm dir Zeit für deinen Sohn,sonst sagt er bald Tante zu dir.Du gehst daran kaputt,aber denk immer dran,dass dein Sohn hilflos ist und dich braucht.Gönn dir Pausen und mach eine Mutter Kind Kur.Ich weiß was Arbeit heißt,hab acht Kinder und muß auch ständig um Hilfe betteln.Wenn jetzt meine <<<<<kinder was von mir wollen,nehme ich sie in die Pflicht.Das Leben ist teuer genug.Setz dich mit allen an einen Tisch und sag ihnen was dich bedrückt,damit du ernst genommen wirst.Ich wünsche dir ganz viel Kraft,aber gib dich nicht auf.Viel Glück,Bye.Deine Angel444
 
G

Gast m28

Gast
Auf jeden Fall solltest du deine Familie mit einbeziehen!
Leider scheint niemand mehr dasran interessiert zu sein, dass eine
Beziehung in jeglicher Hinsicht funktionieren kann.
Wenn du keine Zeit mehr für dich hast, kannst du nicht leben; dann läuft es
richtig falsch.
Wenn du deinen Mann wirklich liebst, sprich mit ihm, oder versuche herauszufinden,
ob seine Gefühle einer Liebe entsprechen.
Zumeist verlieren wir uns in dem Gedanken, das wir allein sein könnten.
Freust du dich nach der Arbeit, zu deiner Familie zu kommen, und wirst nur enttäuscht? So ging es mir mit meiner Xfrau.

Wenn du für dich etwas tun möchtest und deinen Mann liebst, dann sprich, am besten im Park ohne abgelenkt zu werden, mit ihm. Verdeutliche ihm, dass du ihn brauchst und
du mit den Kräften am Ende bist!
Wenn du arbeiten gehst, ist er nicht der einzige Verdiener in eurer Beziehung, also kann auch die Hauspflege auf beide verteilt werden! !
Wenn dein Mann nur vor TV u. PC sitzt, hat er es auch nicht anders als du.
Er ist unzufrieden. Und ich denke, dass, wenn du ihn im Gespräch drauf aufmerksam
machst, dass das alles kein lebenswertes Dasein ist, er dir zustimmen wird!

Zum anderen solltest du dich um eine Kur oder Mutter- Kind Kur bemühen!
Wünsche dir Kraft für deine Massnahmen!!!!
 

kathi270376

Mitglied
Ich rede und rede aber manchmal glaube ich nicht das mir wirklich einer zuhört... wenn man schonn fransen am mund hat weis manauch nicht mehr weiter. ich bin sogar zum psychologen gegangen damit er mir hilft denn oft bekomme ich von jetzt auf gleich Heulatacken.. fange am ganzem Körper an zu zittern und schwitze wie ich weis nicht was. habe dann so ein gefühl von Angst...Einfach Angst alles auf zu geben. und vor dem Leben davon zu laufen. meist in so momenten setze ich mich im Auto und Fahre auf die Autobahn um einfach abzuschalten... bei einer unmöglichen Fahrgeschwindigkeit.. einfach lebensmüde.. aber das bin ich auch.:(
 
G

Gast68

Gast
Nur nicht den Mut verlieren.Nicht viele würden sich so für andere aufopfern.
Ohne dich bricht alles zusammen.
Du bist wertvoll und gut und das solltest Du dir immer wieder sagen.
ABER man kann nicht immer nur geben,geben und geben.
Das ist,denke ich,wie mit einem Kuchen(hmmmmmmmm lecker),von dem man jeden Tag ein Stück isst.Irgendwann ist nichts mehr da!!!!!!!
Lass es nicht so weit kommen.Solange Du so weitermachst werden sich "deine Lieben" auch nicht groß genötigt fühlen was zu ändern,da es so für sie am einfachsten ist.
Denn nehmen,nehmen und nehmen kann man ewig.
Wie genau man am besten diese Veränderung erreicht ist schwer zu sagen.Vielleicht machst Du einen Zettel und schreibst darauf 3 Dinge die sich ändern sollten.Besprich das mit deinem Mann,Tochter etc... und häng den Zettel an den Kühlschrank.Wenn sich dann nach ein paar Tagen nichts tut,schränkst du einfach deine Tätigkeiten auf ein Minimum ein.Sprich kochen,putzen etc..
Ich hab die Erfahrung gemacht,dass es meistens wirkt,wenn den anderen mehr oder weniger "zwingt" einzusehen was falsch läuft!!!

Gruß
 

Acromantula74

Sehr aktives Mitglied
Meinst Du denn, Deine Familie wäre damit einverstanden, dass Ihr Euch alle mal an einem "neutralen" Ort und unter fachkundiger Aufsicht (Moderator / Mediator) zusammensetzt und das alles regelt und versucht, eine für ALLE verbindliche Aufgabenverteilung festzulegen?

Ich glaube inzwischen, wenn ich das lese, was Du schreibst, dass Ihr das allein und ohne Hilfe von aussen nicht regeln könnt.

Ist denn Dein Mann SO blind????? Ich versteh sowas nicht und es macht mich gerade auch unglaublich wütend - dass ein Mann so grobklotzig sein kann und einfach auf den PC / Fernseher starren kann, während sich seine Frau ohne Ende abrackert????? :mad: :mad: :mad:

Fühl Dich von mir mal aus der Ferne gedrückt und ich wünsch Dir ganz, ganz viel Kraft!
 

Leevje

Mitglied
hallo kathi,

änder zuerst einmal Deine Einstellung.....(der Schuh passt mir auch:D)
DU bist nicht für ALLES verantwortlich!!!!!!!!!!!!
Dein Mann hat genau die gleichen Rechte und Pflichten wie DU..

Lass Dinge liegen. Kündige vorher an was Du zukünftig nicht mehr machen wirst. (sei konsequent und halte Dich auch dran...)
UND MACH ES DANN AUCH nicht..
Deine Tochter kann schlecht aufstehen. Gib ihr die Kleine ins Bett....
Du hast zuwenig Zeit für Deinen Sohn...lass am Sonntag mal ALLES liegen und stehen und mach was mit IHM!!!!!

Ich weiß, Ratschläge geben ist nicht schwer, aber mit der Umsetzung hapert es dann aber doch......

(bei mir haben sich so einige (noch viel zuwenige...) Dinge geändert. Ich bin einfach für diese (Getränke holen, Staubsaugen, Bad putzen....u.s.w.) NICHT mehr zuständig. Ich mach es einfach nicht mehr......

Wünsch Dir Kraft.......

lg
Leevje
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Moritz K. Ich habe meine Familie gespalten Familie 10
X Ich habe keine Lust auf seine und meine Familie Familie 5
anja79 Was habe ich nur falsch gemacht? Familie 31

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben