Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich denke, ich würde vo einer Woche vergewaltigt.

Sizzur

Mitglied
Ich weiß absolut nichz ob ich hier auf dem richtigen Forum bin. Zur Polizei möchte ich nicht, erstmal möchte ich Einschätzungen hören. Zu dem Thema stehen viele Leidensgeschichten im Internet, deshalb dachte ich, ich könnte es auch mal versuchen.
Es hat sich letzte Woche zugetragen als ich mich mit einem alten Freund, den ich länger nicht gesehen hatte traf. Wir redeten, lachten und flirteten dezent. Er küsste mich, ich versuchte sofort zwei schritte zurück zu gehen, aber er hielt mich fest bei sich, ich konnte nicht einmal reden, da er mich so fest küsste. Er zog an meinen Haaren, nahm meinen Schal und würgte mich, sodass ich kaum bis keine Luft bekam. Schon als er mich küsste, und ich die Gelegenheit dann hatte, sagte ich leise aber gut hörbar, dass er es lassen soll, denn ich habe einen Freund und möchte nichts mit ihm anfangen, doch er nahm das nicht ernst und wurde aggressiver. Eigentlich bin ich eine ziemlich selbstbewusste Person, aber ich wehrte mich bloß durch Worte, da ich Angst hatte, die Situation könne mehr eskalieren. Er machte meine Hose auf, schob seine Hand hinein und fasste mich an, immer wieder sagte ich leise, dass er es bitte lassen soll, doch er entgegnete 'du willst es doch auch, du Schlampe'. Als ich untenrum nackt war, setzte er mich auf seinen Schoß und drückte meinen Oberkörper nach unten, ich stützte mich mit meinen Händen auf den dreckigen boden, dann fing ich unerschütterlich an zu weinen, was ihn 5 Minuten später doch
veranlasste aufzuhören.
Seine Hände waren einfach überall, ich bekomme diese Bilder, diese Gefühle nicht mehr aus dem Kopf. Das ganze ging so um die 20 Minuten.
Seitdem war ich nicht in der Schule und habe es grob meinem Freund berichtet. Dennoch bin ich mir nicht sicher, ob das eine Vergewaltigng war, da der eigentliche Akt nicht stattgefunden hat. Ich bin wirklich sehr dankbar über gute Antworten, jeder, der meint etwas böses schreiben zu müssen, sollte sich schämen.
 

Anzeige(7)

G

gesger

Gast
Hallo Sizzur,

deiner Beschreibung nach ist der § 177 StGb (Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung)auf jeden Fall erfüllt. Du wurdest unter Gewaltanwendung dazu genötigt eine sexuelle Handlung an dir vornehmen zu lassen. Das der Sex nicht vollständig zustande gekommen ist ist völlig nebensächlich.

Geh unbedingt sofort zur Polizei! Am besten sofort, die Dienststellen sind Normalerweise 24h am Tag besetzt! Je länger du wartest, desto schwieriger wird die Aufklärungsarbeit. Dieser Typ ist kein Freund von dir, er war es vielleicht, aber jetzt ist er es nicht mehr, du musst also keine Rücksicht auf ihn nehmen.

Ich wünsche dir viel Kraft das durchzustehen. Tu dir selbst und allen anderen Frauen den Gefallen und zeig ihn an, damit keine andere Frau mehr das erleben muss was dir angetan wurde.

LG,
gesger
 

Dess

Aktives Mitglied
Mit Sicherheit mussest Du eine traumatische Vergewaltigung erleben !!!

Liebe Sizzur,

es ist eine Vergewaltigung ! Wenn Du bedenkst, dass sexuelle Belästigung ( z.B. beim Arbeitsplatz) zurecht schon bei
sexistischen Bemerkungen anfängt, dann ging das bei Dir weit darüber hinaus..und Du hast Dein Nein mehr als deutlich auf diverse Arten artikuliert ! Es soll Dich nicht verunsichern, dass Du es leise sagtest ( wie Du in Deinem Mail immer wieder erwähnst). Der Mann hat genau gewusst und gehört und vor allem gemerkt, dass Du keine Freude an seinem Tun hast, doch das hat ihn wohl eher erregt, und um Dir Schuldgefühle zu geben, sagte er Dir es mache Dir Spass.
Solche Männer müssen angezeigt werden, denn sie richten grossen Schaden an. Wenn Du Dich nicht zur Polizei getraust, würde ich Dir empfehlen zu der Adresse für "sexuelle Gewalt" zu gehen. Es gibt an jedem grösseren Ort ( sicher auch im Internet zu finden) solche Institutionen. Dort triffst Du nur Frauen an, die Dich ernst nehmen, und die Dich auf diverse Arten begleiten. Du bist dort nicht alleine und wirst ernst genommen. Dass Du jetzt nicht als wäre kein Trauma geschehen weiter in die Schule kannst, ist sehr verständlich. Lass Dir schnell helfen..und falls Du Dich da nicht alleine hingetraust, wird Dich Dein Freund, eine Freundin ( es findet sich sicher wer) begleiten. Ich wünsche Dir
viel Kraft und ganz gute Hilfen..herzlichst, Desdemonaschall
 

Nastra

Mitglied
Da brauchst nicht überlegen, wie die anderen schon sagten. Das war eine Vergewaltigung, gehe zur Polizei u mach eine Anzeige, u vor weiteren Bedrohungen habe keine angst, erzähle alles u sage das du angst hast. U kann eine eins welligen Verfügung gemacht werden, das er sich nicht näheren darf. Macht er es trotzdem wird er eingesperrt, da er dann ein weiteren Verstoß der gleichen Handlung begehen hat.
U sage dein Freund er soll keine Selbstjustiz machen, auch wenn er es will, das macht ihn nur Schwierigkeiten.
Lass es der Polizei u der Staatsanwaltschaft machen, die klären das schon.
Habe keine Angst u gehe hin, u mache Anzeige.
 

Guppy

Aktives Mitglied
§240 StGB; §170 StGB; §184h StGB

Auf jeden Fall empfehlenswert einen Anwalt aufzusuchen und mit ihm
gemeinsam eine Anzeige erstellen.

Wünsche dir viel Kraft.

L.G.uppy
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben