Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich bin uninteressant.

Hallo zusammen,

ich habde das Problem, dass ich uninteressant bin. Sich mit mir zu unterhalten ist uninteressant. Mit mir Kontakt zu pflegen ist uninteressant.

Und das ist nicht einfach ein Eindruck, den ich aus mangeldem Selbstwertgefühl habe. Sondern das ist ein echtes Problem. Ich habe deswegen Mühe, bedeutungsvolle Freundschaften aufzubauen.

Als Kind war dieses Problem noch nicht so da. Kinder finden schnell Gemeinsamkeiten aus denen sich ein Spiel ergeben kann. Bemerkbar hat sich das Problem erst mit 14 gemacht, als ich in eine neue Klasse kam. Da hatte ich grosse Probleme, sozialen Anschluss zu finden. Und habe das irgendwann auch mit der Lehrerin und einigen Mädchen aus der Klasse angesprochen. Und da habe ich es das erste Mal explizit gehört: ich sei einfach keine Person, bei der man Lust hat, hinzugehen und mit mir zu sprechen.
Das nächste Mal ist mir das Problem begegnet, als ich mit 17 ein Praktikum gemacht habe. Dort hatte ich auch das Problem, mich in die bestehende Gruppe einzuordnen. Die Gruppe war sehr durchmischt mit Jugendlichen und Erwachsenen allen Alters. Ein Kollege hat das Problem auf eine sehr respektlose, aber ehrliche Art benannt: "Du bist einfach schnöde und langweilig, und wenn du man sich mal versucht mit dir zu unterhalten, dann laberst du nur Sche*ss."
Seither imErwachsenenleben ist mir immer wieder das Feedback "uninteressant/langweilig" gegeben worden. Nicht immer genau so benannt, aber was gemeint ist, wa immer klar. Und auch ganz oft so explizit. Eine beziehung mkt mir wurde beendet, das die gespräche mit mir langweilig seien. Im Nebejob, wo sich immer bei der Arbeit unterhalten wurde, hat sich eine Kollegin lieber gar nicht unterhalten als mit mir, weil sich mit mir unterhalten langweilig sei. Neulich ist eine Freundschaft zerbrochen, da die andere Person mir ganz direkt und ehrlich gesagt hat, dass siein ihrer begrenzten Freizeit viel lieber mit "interessanten" Menschen den Kontakt pflegt, und dass ich da leider sehr weit hinten eingestuft sei.

Klar könnte ich mir einreden, die anderen seien einfach gemein. Aber das wäre nicht ehrlich. Da ich dieses Feedback schon so lange von so vielen bekomme.

Und ich möchte dies ändern, schon lange.

Aber irgendwie habe ich das Gefühl keien Fortschritte zu machen. Ich versuche so interessiert wie möglich zuzuhören und dem Gegenüber Fragen zu dessen Interessen, Erlebnissen, Gedanken etc. zu stellen. und da hapert es oft noch nicht. Aber sobald dann das Gespräch auf mich verlegt wird und ich von mir erzähle, ist in der Regel Ende Fahnenstange. Wenn ich von meinen Erlebnissen und Interessen erzähle, kommen dann keine Rückfragen mehr und das Gespräch läuft sich aus. retten kann ich es in der Regel, in dem ich den Fokus zurück aufs Gegenüber verlagere. Aber recht schnell ist dann wirklich die Konversation ausgeschöpft, es gibt merkwürdige Pausen und das gegenüber entfert sich dann oder beginnt sich mit etwas anderem wie dem Handy zu beschäftigen...

Ich möchte das wie gesagt unbedingt ändern und interessanter werden, interessante Gespräche führen können... aber ich wiess noch nicht wie. Natürlich muss ich im Rahmen des momentan möglichen Gespräche und Kontakte suchen, aber wie ich es dann konkret ansetzen muss, weiss ich noch nicht.

Hat mir jemand Tipps? Bin dankbar.
 

Anzeige(7)

D

Die Queen

Gast
Wurde mal näher erklärt was genau an deinen Gesprächen langweilig ist?

Vielleicht hast du nur nicht die Menschen mit Gleichen Interessenfeld gefunden.

Ich für mein Teil finde eher Leute langweilig, die auf Teufel komm raus interessant sein wollen. Man merkt halt, dass sie verzweifelt etwas sein wollen was sie nicht sind und das macht sie dann unauthentisch und damit langweilig.
 
Vielleicht solltest du dir Hobbys zulegen um mal etwas zu erleben! Dann hast du ja genug Gesprächsstoff. Wie wärs mit Klettern? Da kannst du ja spannende Geschichten erzählen.
Oder engagier dich ehrenamtlich. Da gibt es doch auch schon was zu erzählen.
 

tonytomate

Aktives Mitglied
Ich finde es schon ziemlich unverschämt, einen nach Interessantheit einzustufen.

ich persönlich bin nur gern mit Menschen zusammen, nicht weil sie interessant sind, sondern weil ich sie einfach gerne habe, ihnen vertrauen kann und auf einer Wellenlänge liegen.

Mache einfach das im Leben, was du gerne magst und nicht weil du es machst, damit dich andere mögen.
 
Ich denke, das was menschen mit "interessant" ausdrücken wollen, ist einfach die Fähigkeit Gespräche, an denen man gerne teilnimmt und die interessant sind, zu führen. Eben irgendwie auf einer Wellenlänge zu sein. Es kann ja nicht sein, dass ich in den jahren so vielen unverschämten Menschen begegnet bin, es muss was dran liegen.

Ich habe (finde ich) auch nicht mal so uninteressante Hobbies. Ich fahre (auch jetzt im Winter) Fahrradtouren bei denen ich draussen campiere, ich lerne und spreche mehrere Sprachen, mache Akrobatik, beschäftige mich mit Geschichte und Politik.... ich kann das nur irgendwie nicht interessant in Gespräche verpacken...
 

trigital

Aktives Mitglied
Hallo K.,

ich kann dein Problem nicht so ganz verstehen, was an mir und meiner persönlichen Erfahrung mit mir liegt, aber ich habe viele Gedanken zu deinem Problem und wie du ihn schilderst!
Ich möchte sehr gerne auf dich eingehen.
Ich denke, dass es ein Ansatzpunkt ist sich die Kritik der "anderen" zu Herzen zu nehmen, sie ernst zu nehmen und sich daran zu orientieren. Aber du solltest dabei beachten, dass deren Reaktionen ziemlich herzlos sind und von wenig Menschlichkeit zeugen. Und ich finde es kein guten Impuls sich zu wünschen bei diesen Menschen interessant zu wirken. Ich bin sogar der Überzeugung, dass es gut ist, dass diese Menschen dich nicht interessant finden. Weil fänden die dich interessant, dann müsstest du durch unmenschliche Gedankengänge und Einstellungen erkennbar geben. Und genau das Gegenteil habe ich bei dir in deinem Beitrag gesehen.
Du suchst den Weg, die Lösung genau in der Sache, die viel wichtiger ist und in der Welt viel zu wenig Anerkennung findet. Du versuchst die Lösung in einem sozialen Verhalten zu finden. Und genauso bist du und solltest du es auch weiter versuchen. Viele Menschen wissen selber nicht genau, wie man ein zwischenmenschliches Verhältnis vertieft und haben selber Probleme Ideen und Wege zu finden, um eine Konversation, einen Kontakt, eine Zwischenmenschlichkeit aufrecht zu erhalten. Und das ist oft auch gar nicht wichtig. Du suchst nach dieser Sache und es erscheint mir ein bisschen Zwanghaft. Viele Menschen wissen schon aus ihrem Leben, dass sie diesen Weg nicht finden. Und nur selten entsteht das, was du suchst. Oft bestehen zwischenmenschliche Kontakte darin, dass man einfach wegen der Arbeit miteinander zu tun hat und oft entstehen solche Situationen nur, weil man gemeinsam eine raucht. Deshalb habe ich auch wieder nicht aufgehört zu rauchen. Weil ich die Zeit mit meinen Kollegen bei einer Zigarette sehr schätze. Würde ich es nicht tun, dann würde man nur organisieren und keine Gedanken austauschen. Und oft steht man nur da, sucht friedlich nach Gedanken und hat irgendwie eine gute gemeinsame Zeit. Aber ich will dich jetzt nicht dazu animieren zu rauchen. Aber dieses Phänomen ist bekannt.
Ich denke, dass du dich von diesen fiesen Meinungen hast irritieren lassen bzw. du musst das normale Leben erst noch ergründen, wie die Menschen so sind. Reflektiere es und überprüfe, ob die wirklich Recht damit haben. Versuche die Leute einzuschätzen, die in ihr Handy schauen. Das ist ihre Art von Hilflosigkeit oder Flucht. Wenn in deinem Geiste nichts entsteht und in ihrem auch nicht, dann ist es nun mal so. Man kann auch nicht das schöne Zusammensein erzwingen.
Aber es ist ein sehr guter Impuls und Wesenszug deiner Person, dass du danach suchst.
Was ich glaube, was dir besser helfen würde, wie zu versuchen interessant zu wirken ist dir ein Problembewusstsein anzueignen!
Problembewusstsein hört sich erstmal sehr unattraktiv an führt aber oft zu einem interessanten Gespräch und es lenkt das Wort von dir an den anderen ab.
Das Gute dabei ist, dass es ziemlich viele Leute nicht gerne machen nach dem Problem zu suchen und es zu benennen. Aber wenn das Gegenüber eine Antwort darauf finden kann und dann fühlt es sich bei seiner Antwort wichtig und kompetent. Und da du den Weg dorthin geführt hat wirkst du somit interessant. Außerdem sind Probleme wichtig. Man kann nicht leben ohne auf Probleme zu schauen und den Menschen tut es gut eine Antwort auf ein Problem finden zu können. Und wenn du ein gutes Problem gefunden hast und keine Antwort darauf gefunden hast, dann ist es auch für das Gegenüber oft eine wichtige Feststellung. Ich habe sehr viele interessante Gespräche, weil ich nach den Problemen schaue und eine interessierte Frage stelle, wie andere es sehen, damit umgehen oder welche Ideen sie dazu haben.
Außerdem ist man dann selber damit beschäftigt Dinge des Lebens wichtig zu nehmen und ist selber bei vielen Themen interessierter, wie man eigentlich wäre, wenn man sich nicht mit Problemen beschäftigen würde. Und mit der Zeit kann man dann selber seine Gedanken zu Problemen haben und wird von anderen gerne gelese. ;-)
Das ist gut für das Ego, die Lebenseinstellung und Lebensbewältigung, wenn man gute Erfahrungen mit Problemen macht und keine Angst vor Problemen haben muss. Man fühlt sich dann Lebensfähig und es sind immer wichtige Momente, wenn man konstruktiv mit Problemen umgehen und darauf eingehen kann. Rational und Menschlich.
Du merkst hoffentlich selber, dass es für dich etwas Gutes ist, wenn man auf Probleme hilfreich reagieren kann und ich denke, dass es eine viel bessere Persönlichkeitsfindung ist, wenn man nicht versucht interessant zu sein, sondern hilfreich. Interessant ist ja oft hilfreich. Aber hilfreich zu sein ist viel größer und berührt die Gefühle viel besser. Und interessant ist man dann automatisch... hihihi
Deshalb möchte ich dich herzlich in diesem Forum hier begrüßen und dich dazu motivieren von deinen anderen Problemen zu berichten, Erfahrungen mit anderen Gedanken zu machen und vielleicht auch ab und zu etwas Hilfreiches dazu tun zu können.
Es ist hier auch oft sehr angenehm einfach nur einen guten Willen zu spüren und zu wissen, dass manche Menschen andere Menschen motivieren wollen, verstehen wollen und Aktivität zeigen!
Weil mit einem Problembewusstsein hat man auch oft ein besseres Verständnis für Dinge, die anderen Leute wichtig sind. Und das ist einfach nur sozial und menschlich.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen und freue mich auf eine Reaktion von dir!
lg t
 

DarkRose

Aktives Mitglied
Hi,
Deine Geschichte macht mich wirklich traurig. Es scheint mir, dass Du bei vielen Menschen einfach nur Pech hattest.
Alleine Dich als uninteressant zu betiteln finde ich sehr verletzend.

Ich gehe davon aus, dass die Leute zusätzlich noch Deine Unsicherheit spüren.
Zudem kann ich mir vorstellen, dass Du so drauf fixiert und konzentriert bist, das Richtige dem Gegenüber zu erzählen, dass es sehr monoton und durch Deine Haltung langweilig wirkt?

Sicher kann man sowas üben, aber bist Du es dann noch selbst?

Viele werden schreiben, dass Du halt z.B. Normalo-Hobbys nachgehen sollst, dann hast Du was zu erzählen.

MEINE Meinung ist:
Ich hasse es, oberflächliche Gespräche zu führen, ist alles so abgedroschen.
Man wird schnell ausgeschlossen, wenn man nicht so ist, wie die Anderen.
Viele haben einfach kein Bock über tiefgründigere und interessante Themen zu sprechen, weil sie dann ja denken müssen...um nicht dumm da zu stehen, behaupten sie, dass es langweilig

Ich liebe Camping und Geschichte ist sogar sehr interessant.

Du machst Dir leider zuviel Druck, um von den anderen gesehen und gehört zu werden, und dazu gehören zu wollen.
Hast Du mal in Chats/Foren geschaut, die sich mit Deinen Hobbys beschäftigen?

Leider musstest Du Dich schon sehr früh mit dem Wort "uninteressant" auseinandersetzen, was auch Narben hinterlassen hat.

Bleib wie Du bist, lern ein bissl Small-Talk, und akzeptiere Dich so wie Du bist.

Es gibt genug Menschen, die froh sind, in Gesellschafft gar nicht reden zu müssen, aber durch den Gesellschaftszwang wird man sehr schnell ausgegrenzt.
Die können damit nicht um, wenn jemand ruhig und ausgeglichen ist... sie können Dich dann nicht durchschauen und werten direkt ab, und drücken den Stempel "langweilig, komisch" drauf

Es tut mir wirklich leid für Dich noch nicht dierichtigen Personen getrofen zu haben, aber an erster Stelle solltest Du mit Selbstakzeptanz anfangen, um den Druck loszuwerden.
Glaub mir, dass ist ein Stück Freiheit!
 

Bücherpuppe

Aktives Mitglied
Hallo,

Du hast wirklich sehr interessante Hobbys.

Es gibt soviel Oberflächlichkeit auf der Welt.

Du wirkst beim Schreiben sehr authentisch.

Die Menschen, die von anderen als langweilig betitelt werden, sind meist die größten Diamanten.
Weil sie sind, wie sie sind und sich nicht auf Teufel komm heraus interessant machen wollen.

Dieses oberflächliche Umfeld, dass dir den Rücken zugeführt hat, hat eines wirklich verpasst.
Dich!
 

Amory

Aktives Mitglied
Du bist alles andere als uninteressant!

Jedenfalls nicht, wenn man Dich von Deiner Schreibe hier im Forum beurteilt!

Das lässt den Schluss zu, dass Dein Problem eher bei der direkten Interaktion mit Menschen liegt. Bei der verbalen Kommunikation und vielleicht auch der Körpersprache. Das kann man aber alles lernen. Aber vielleicht brauchst Du dazu mal ein etwas tiefsinnigeres Feedback von jemandem, als nur "uninteressant". Vielleicht hörst Du aber auch immer nur diese Feststellung, weil Du schon so verletzt wurdest damit und es Dich deshalb jedes Mal triggert. Und andere "Kritik" oder Positives, nimmst Du dann nicht mehr so wahr?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
StrangeSurvivor Das bin Ich. Ich 9
S Bin ich dumm? Ich 23
S Bin ich eine Psychopathin? Ich 20

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben