Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ich bin naiv und habe mich verarschen lassen

Katinka228

Mitglied
Habe mich lange Zeit mit einem Typen getroffen und haben immer innig zusammen gekuschelt. Mehr lief da aber nicht! Bin mir ganz sicher dass der Typ mich für ein naivchen hielt oder vielleicht auch für eine mit der man alles machen kann.Zuerst waren wir nur Freunde. Wir kannten uns flüchtig von früher. Er hat mich angeschrieben. Ich wusste aber dass er eine Freundin hat.

Er wollte sich dann mit mir treffen. Hab ihn gefragt ob seine Freundin denn da kein Problem damit hätte. Er meinte dass die das locker sehe und wir uns ja von früher kennen usw.Dann haben wir uns mal getroffen, haben uns gut verstanden & haben uns jede Woche 1 bis 2 mal verabredet.Irgendwann hat er mich dann zu sich nachhause eingeladen um zusammen einen Film zu schauen. Muss zugeben dass ich da schon gefühle für ihn hatte.

Ich weiss dass es total bescheuert und sch. von mir war, sich darauf einzulassen, da er ja eine Freundin hatte. Mir ist bewusst dass man sowas nicht macht und bereue es sehr und habe bis heute ein schlechtes gewissen ihr gegenüber.Er hat mir erzählt gehabt, dass es mit seiner Freundin nicht mehr laufe, sie würden nur noch streiten, er suche schon nach einer neuen Freundin usw.Also haben wir uns regelmässig zum kuscheln und Filme schauen getroffen.

Am 24. Dezember, bin ich dann in die Stadt einkaufen gegangen. Am morgen hatte er mir noch ein Bild geschickt, wie er mit einer Frau im Bett liegt. Hab sofort gewusst dass er bei seiner Freundin übernachtet hat. Und wie das Schicksal es wollte, war er dort in der Stadt, mit seiner Freundin. Er hat so getan als wäre nichts, hat mich umarm, sie hat mich auch umarmt und wir haben kurz smalltalk gehabt. Die Situation war für mich sehr unangenehm, ihm schien es nichts auszumachen.

Als wir uns wieder getroffen haben, kam er zu mir nachhause & ich habe ihn nicht weiter auf die situation angesprochen. Wir haben einfach wieder gekuschelt, wie immer. Am 1. Januar hat er mir dann mitgeteilt dass er mit seiner Freundin schluss gemacht hätte & jetzt wieder single sei.Wir haben uns weiterhin getroffen. Jedenfalls hat er mich dann zum 1 mal geküsst. Bis dahin war er immer relativ anständig zu mir gewesen.

Beim Treffen nach dem 1 Kuss hat er mich komplett sch. sse behandelt. Er war respektlos zu mir, im Auto war er schon total kindisch. Er hat seine Musik laufen lassen. Hatte kein Problem mit der Musik. Aber er war sowieso schon so komisch drauf. Dann meinte er plötzlich aus dem nichts: "ich weiss das du die musik nicht magst, aber ist mir sch.gal"Er hat den ganzen abend jeglichen Körperkontakt vermieden. Im Auto hat er dann gesagt, dass er gerade eine kennengelernt hätte, die sei noch ne süsse & er würde sich dann nächste woche mit der zum essen treffen. Morgen würde er noch ne andere treffen, mit der er n bisschen Autofahren gehen würde. Es war in dem Moment wie ein schlag ins gesicht für mich. aber er ist ein freier mensch und wir waren in keiner beziehung, deshalb war mir bewusst das er das darf.

Trotzdem geht sowas für mich persönlich nicht. Vorallem nicht wenn man immer so eng kuschelt und er mich beim letzten mal zum 1 mal geküsst hat. Als wir ausgestiegen sind, hat er sticheleien und dumme kommentare von sich gegeben, die schon ins respektlos gingen. Ich war genervt von ihm, was er auch gemerkt hat. Sind dann ins kino & mussten glücklicherweise kaum mehr miteinander reden.

Am nächsten Tag habe ich ihm dann geschrieben, dass ich ihn mag, aber dass ich nicht mehr von ihm möchte als Freundschaft und das der kuss ein fehler gewesen wäre. (vorallem wäre so einer mir eh nicht treu gewesen in einer beziehung, das wusste ich auch da schon). Da hat er mich dann erst mal einige Tage ignoriert. Dann hat er sich wieder gemeldet mit einem: "hei". Ich hatte natürlich immer noch gefühle für den Typen & komischerweise hab ich ihn sogar vermisst. Haben wieder hin und her geschrieben. Und hab ihm dann geschrieben dass es mir leid tue was ich gesagt hätte & dass ich es zurücknehme, dass der kuss schon in ordnung gewesen wäre.

Daraufhin war er zuerst sehr misstrauisch und hat mir zuerst einige Tage nicht geschrieben.Dann hat er sich nach einer Woche wieder gemeldet ob wir uns treffen könnten. Ich habe ihm paarmal gesagt dass ich keine Zeit hätte & hab ihm auch gesagt dass es besser sei wenn wir einfach Freunde bleiben würden. Er hat das gar nicht verstanden, meinte: "wieso denn?" "wir können es doch mal probieren" etc. Etwas in mir wollte auch mit ihm zusammen sein, aber ich wusste ja dass das nicht ging, weil ich ihm nicht vertrauen konnte, woran ich auch selber schuld war. Bin nicht darauf eingegangen. Wollte ihn einfach wieder sehen und hab dann irgendwann wieder einem Treffen zugestimmt.

Waren wieder bei ihm zuhause und haben gekuschelt, wie früher. Am Schluss vom Abend hat er mich wiederholt versucht zu küssen. Diesmal hab ich abgeblockt. Das hat ihn sehr sauer gemacht. Er hat mich nachhause gebracht & hat mich gefragt an was es liegen würde. Ich hab ihm gesagt dass mir ein Kuss zu viel bedeutet und dass ich sehr viel zeit brauche für sowas. Ich konnte ihm nicht sagen dass es für mich nicht geht, dass er sich mit anderen Frauen trifft. Wollte nicht eifersüchtig wirken. Wir waren ja nichtmals in einer Beziehung. Eigentlich hättte ich es ihm einfach sagen müssen und den kontakt abbrechen. Aber ein Teil von mir hat ihn sehr gemocht, so dass ich es nicht konnte. Zudem wusste ich dass er es sowieso nicht verstehen würde, wenn ich es ihm sagen würde. Irgendwo hab ich wohl gehofft dass er doch der richtige für mich sein könnte oder sowas, zudem hab ich das kuscheln mit ihm sehr genossen. Obwohl ich eigentlich genau gewusst habe, dass er es nicht ernst mit mir meint und ich nichts bespnderes für ihn bin und er mich auch nicht liebt & mich genau so hintergehen würde wie seine Freundin

.Es sind ein paar Wochen vergangen, wo wir keinen kontakt hatten. Dann wollte er mich wieder sehen, hat gesagt er vemisse mich usw. Er hat gesagt er wolle einfach dass wir freunde sind. Habe einem Treffen zugestimmt für den nächsten Tag. An dem Tag des Treffens hat er mir dann gesagt dass er denke es wäre besser wenn wir es lassen, da ich ja eh nie was von ihm wolle und er noch gefühle für mich hätte. Hab ihm gesagt dass es nicht so sei, dass ich niemals für ihn gefühle entwickeln könnte und dass ich ihn auch mag, aber wir seien einfach zu verschieden und passen nicht zusammen & ich bräuchte sehr viel zeit für sowas.Also haben wir uns nicht getroffen.

Wochen später hat er mir wieder geschrieben wie sehr er mich vermisse blabla. Hab ihm gesagt dass es keine gute Idee wäre sich zu treffen. Aber er wollte dann unbedingt Freundschaft, hab zugestimmt. Dann haben wir immernoch miteinander gekuschelt und hab gemerkt dass wir auch nicht befreundet sein können. Irgendwo waren da immer noch etwas gefühle bei mir vorhanden für den Typen. Und er hat mir auch leid getan, weil ich weiss dass er es teilweise nicht leicht hatte. Trotzdem war er nicht gut zu mit und hat mich auch paarmal respektlos behndelt.

Jedenfalls habe ich die Sache dann beendet. Hab ihm gesagt dass das alles keinen Sinn mache. Das die sache komisch sei und es schon lange komisch und dumm gewesen wäre. Habe mich für die Zeit bedankt und ihm dann den "laufpass" gegeben.

Die Geschichte belastet mich bis heute sehr, weil ich das gefühl habe sehr naiv gehandelt zu haben & ich immer noch ein schlechtes gewissen seiner ex gegenüber habe. Komme mir so naiv und dumm vor. Vorallem frage ich mich wie ich diesen selbstscham und das schlechte gewissen loswerde? Hätte niemals von mir gedacht dass ich sowas mitmachen würde (also seine Freundin zu hintergehen)

Und findet ihr es hat was mit mangelnder intelligenz meinerseits zutun, was ich geboten habe? Habe ihm auch noch gesagt dass es sch. war von uns beiden seiner ex gegenüber, damals.
 

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Naja, komplett vera+schen konnte er dich ja nicht, da du vor dem Koitus abgesprungen bist.
Meide den Mann und überlege dir künftig genauer, wann ein Gekuschel in Ordnung geht und wann nicht.
 

Werwiewas

Aktives Mitglied
Die Geschichte belastet mich bis heute sehr, weil ich das gefühl habe sehr naiv gehandelt zu haben & ich immer noch ein schlechtes gewissen seiner ex gegenüber habe.
Du hast dir nicht viel zuschulden kommen lassen. Gekuschel und ein Kuss, das hätte wirklich schlimmer kommen können, zB als monatelange Dreeicksaffäre. Mach dir keine Vorwürfe. Er war der Gebundene und hätte drüber nachdenken müssen, was er macht.

Dafür dass du verliebt warst, hast du gut deine Grenzen gewahrt. Schafft nicht jeder. Ich finde, du hast das richtig gut gemacht, auch weil du es beendet hast.
 

Yang

Aktives Mitglied
Er hat sich nicht nur dir gegenüber, sondern auch den anderen Freundinnen die er die ganze Zeit über hatte respektlos verhalten.
Immer wieder hast du ihm eine Chance gegeben, dass er dir gegenüber reinen Tisch machen kann.
Letztendlich hast du die richtige Entscheidung getroffen und hast ihn den Laufpass gegeben.
Das war richtig so, auch wenn es weh tut. Du kannst stolz auf dich sein, dass du so konsequent gehandelt hast. Besser, du vergisst diesen Typen.
Nicht du, sondern er sollte ein schlechtes Gewissen haben, weil er mehrgleisig gefahren ist.
 
Hallo Katinka,

erst mal wichtig ist, dass du keinen Kontakt mehr zu dem Mann hast. Such dir jemanden, der repsektvoll mit dir umgeht, und der zu allen Involvierten ehrlich ist.

Klar wäre es besser gewesen, dich nicht auf ihn einzulassen. Aber am Ende ist er der, der seine Freundin hintergangen hat. Dich trifft da keine Schuld.

Du bruachts dir also nicht den Kopf zu zerbrechen. Du kannst es allerdings durchaus als Lernerfahrung ansehen: Lass dich in Zukunft nur auf Männer ein, die single sind, oder wo andere Partnerinnen wissen, dass er mehrgleisig fährt und ihr okay zur Situation gegeben haben.
 

Hamsterrad

Aktives Mitglied
"Willst Du gelten, mach dich selten", darum hat er sich eine Zeit lang nicht mehr gemeldet. Oder dich schlecht behandelt, damit Du dich vielleicht "anstrengst", ihm besser zu gefallen. Das sind typische Strategien um den Partner unter Druck zu setzen um doch noch zum Schuss zu kommen. Wer da labil ist, fällt darauf herein. Du hast alles richtig gemacht, eine klare Grenze gesetzt und auf dich geachtet. Brich den Kontakt ab, er ist manipulativ. Du weißt ja nicht, was seine Freundin alles gemacht hat um "lieb" zu sein, damit er sich nicht mehr mit anderen trifft ...
 

ßßx

Aktives Mitglied
Es ist nicht an dir, ein schlechtes Gewissen zu haben, sondern an ihm. Du hast niemanden betrogen.

Ansonsten hast du alles richtig gemacht, indem du seine Avancen abgelehnt hast.

Du bist sicherlich mit der Erfahrung gereift und wirst in Zukunft schneller merken, wenn jemand dir nicht gut tut und damit auch vermeiden , unnötig Energie einem Nichtswürdigen zu opfern.

Abhaken, aufstehen, Krönchen richten!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Ich bin immer die böse ? Liebe 0
P Kommt er jemals zurück? Was bin ich für ein Mensch? Liebe 7
A Ich bin überfordert Liebe 28

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben