Anzeige(1)

Ich bin männlich und steh auf rosa/pink

G

Gast

Gast
Moin zusammen,

wie der Titel schon verrät, bin ich ein Kerl, der folgendes Problem hat: ich mag es, wenn Sachen rosa bzw. pink sind. Wahrscheinlich kommt das daher, dass man als Mann eh viel zu selten mit dieser Farbe in berührung kommt (es sei denn, man hat ne Freundin, die nen Pink-Fetisch hat). Wenn es nach mir ginge, könnte alles pink sein. Handy, Laptop, Auto, Klamotten und noch vieles mehr. Ich mag die Farbe(n) einfach. Nur leider ist das in der Realität nicht so einfach. Man stelle sich nen Mann mit pinker Handyschale vor oder nem pinken Laptop. Der wird doch direkt schief angeguckt und in den meisten Fällen wird man direkt als Schwuler bezeichnet (nichts gegen Schwule von meiner Seite aus, bin aber einfach 100% hetero).

Eigentlich bin ich sonst ein ganz normaler Typ. M, 26, vor kurzem Studium beendet, steh voll im Leben und als sowieso schon bescheidener junger Mann möchte ich mich über meine derzeitige Situation (Job/Finanzen/Freunde/Familie) nicht beschweren. Ich kann eben nur meinen "Tick" nicht ausleben. Dafür habe ich schlichtweg nicht den Mumm. Ich denk da auch nicht jeden Tag dran, wenn ich ehrlich bin. Nur wenn ich nen Mädel seh mit pinkem Handy, oder nen pinkes Auto an mir vorbeifährt, dann hätte ich sowas eben gerne auch.

Ich bin gegen Studienende wieder zu meiner Mum gezogen (hab woanders studiert und daher in ner WG gewohnt). Nächstes Jahr möchte ich in ne eigene Bude ziehen. Ich stell mir da schon die Wände etc. total rosa/pink vor, aber das kann ich ja auch nicht machen, weil ich ja auch Besuch haben werde. Was die von mir denken würden?

Gibt es Männer, die ein ähnliches Dilemma haben wie ich?

MfG
Ein pinkliebender Gast
 

Anzeige(7)

Invvo88

Aktives Mitglied
Hi,

nja - Wände pink streichen ist jetzt vll wirklich nicht das Mittel der Wahl, wenn man nicht auf den Tick angesprochen werden möchte bzw sich das einfach nicht traut - aber wenn du so auf pink abgehst (bei mir ist das orange und grün^^) - dann fallen mir spontan folgende Optionen für dich ein:

1. Ein pinker Schlüsselanhänger (kann ja eine Art Schweinchen sein)
2. Pinkes Hemd / Pinkes Polo-Shirt
3. Pinkes Gummi-Armband

Alle 3 Sachen sind mehr oder minder allgemein akzeptiert und dürften dir somit die Problematik etwas erleichtern.

LG

PS: Zuviel von etwas ist eh nicht soo cool glaube ich - wie gesagt stehe ich total auf kotzgrün - so sehr, dass ich mein Zimmer mal kotzgrün gestrichen hab - hat mir vll 2 Monate wirklich gefallen - nach 6 Monaten hab ich wieder gegen weiß getauscht...^^
 

Shorn

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

lila mit schwarz kombiniert ist wundervoll! Und: Was für die Päpste gut ist, kann auch dem ganz irdischen Mann nicht schlecht zu Gesicht stehen ;).
Lila passt für alle Geschlechter, finde ich.
(Eine Farbe, die dagegen für beide Geschlechter gar scheußlich anzusehen ist: Gelb! Quittengelb!)
Außer beim Qietscheentchen :D:D
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Also ich denke ein rosa oder pinkes Shirt/Hemd oder Blazer kann man auch als Mann gut tragen, ohne das man negativ auffällt. Gut ein paar Deppen glotzen immer und machen doofe Sprüche, aber wenn es nicht das pinke Shirt ist, würde denen auch was anderes zum Spotten einfallen.

Es sollte nicht zu grell und zu pink/rosa-überladen sein, aber wenn du ein pinkes/rosa Kleidungsstück, eventuell auch die Schuhe (zum Beispiel pinke Converse-Sneakers- trage ich auch manchmal und bin noch nie drauf angesprochen worden) zusammen mit unifarbenen Teilen in grau oder schwarz trägst, dann kann das ganz modisch aussehen und auch bei den Frauen gut ankommen. ;)

Hier ein paar Beispiele, die ich ganz schick finde:

http://www.fashion4web.de/online-b2...ay-polo-store-wholesale/3073/Kutty_pink_1.jpg

http://www.amazon.de/gp/product/B0064ZP186?redirect=true&tag=frauunge-21

http://www.outfittrends.com/wp-content/uploads/2015/08/khakhi-pants-outfit-ideas1.jpg
 

Sonatica

Mitglied
Hallo lieber Gast,

mich beschäftigt die Thematik von gender, geschlechtspezifischen Dingen wie Farben, Berufen, Spielzeug, etc. sehr, daher ist mir dein Beitrag gleich ins Auge gesprungen.

Erst einmal: Ganz ruhig und keine Sorge, du bist ganz normal. :)
Jeder Mensch hat so seine Lieblingsfarbe oder vielleicht auch mehrere, bei dir ist das eben rosa/pink und da gibt es nichts dran auszusetzen. Wir machen mit der Gesellschaft immer mehr Schritte in die richtige Richtung: Frauen spielen Fußball, spielen mit Actionfiguren, tragen Hosen oder sogar ganz den "Boy-Style" und keiner sagt etwas dagegen. Leider ist das bei den Männern ein bisschen auf der Strecke geblieben und das ist sehr schade. Wenn ein Mann sich ein wenig feminin verhält oder feminine Dinge mag oder trägt, dann kommt es oft vor, dass er sich Beleidigungen anhören muss. Ganz beliebt ist dann natürlich, sie "schwul" zu nennen. Ich frage mich ja, was daran eine Beleidigung sein soll, kann aber verstehen, dass man sich das nicht dauernd anhören will, vor allem wenn es eben einfach nicht stimmt.

Am liebsten würde ich dir einfach raten, dazu zu stehen. Ich persönlich bin der Meinung, dass wenn Frauen Hosen tragen dürfen, Männer auch Kleider anziehen können. Aber letztendlich gibt es leider viele Menschen, die das anders sehen und meinen ihre Meinung laut der Öffentlichkeit mitteilen zu müssen. Damit muss man dann leider rechnen, leider auch damit, dass es auch Menschen gibt die da tatsächlich handgreiflich werden. Andererseits besteht diese Gefahr sowieso immer.
Wenn du weißt, dass du damit klarkommen kannst, dann tob dich aus! Allerdings ist es auch verständlich, dass du Wert auf die Meinung und Reaktion von anderen legst, auch das ist normal. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, deine Liebe für die Farbe auch auf einer "gesellschaftlich akzeptierten Ebene" (wow, es tut fast schon weh sowas zu schreiben :() auszuleben. Wie vorher schon gesagt, ist es momentan nicht ungewöhnlich für Männer auch mal rosa Hemden oder Shirts zu tragen. Die Idee mit den pinken/rosa Converse fand ich auch nicht schlecht und stelle mir das sogar recht modisch vor. Vielleicht kannst du an deinen Wänden, statt sie ganz pink zu streichen (wie vorher schon gesagt wurde, davon rate ich auch ab, da man da schnell nciht mehr so schön findet) könntest du rosa Akzente mit einer neutralen Farbe mischen. Nur einen rosa Streifen, oder so... Setze allgemein kleine Akzente, finde schöne Deko-Gegenstände in deiner Lieblingsfarbe. Dadurch wirkt die Farbe nicht so penetrant, aber du kannst dich trotzdem an ihr erfreuen
Das wichtigste ist, dass du weißt dass du nicht "unnormal" bist nur weil du eine Farbe magst die allgemein als feminin betrachtet wird. Letztendlich sind Farben neutral, die Idee von geschlechtsspezifischen Farben kommt von uns Menschen selbst.
 
G

Gast

Gast
Wenn ich so wäre wie andre mich haben wollen, dann hätte ich es wohl auch nötig Hilfe zu suchen in solchen Foren.
Warum werden viele Menschen Seelisch krank, weil Sie meist nicht authentisch sind, nicht so leben wie sie sind.
Leben nicht ( Ihr ) Leben, sondern das an Normen und andre Meinungen angepaßte.
Dressiere ein Hund, so machst du Ihn zum ( Affen ).
Hol`s Stöckchen, mach Männchen, was sind Menschen andres die das mit sich machen lassen.
Zu meckern hat immer einer was, je mehr du fragst, je mehr Meinungen erhältst du, bleibst dabei aber auf der Strecke.
Nennst sich Selbstbewußtsein was du dazu brauchst, das hast du doch wohl ?
 
G

Gast

Gast
Ich bedanke mich für die bisherigen Beiträge. Waren tolle aufmunternde Worte und gute Ratschläge dabei.
Mal schauen, vielleicht kann ich ja wirklich erstmal mit dezenten rosa/pinken Dingen anfangen, die nicht sofort auffallen.

Das finde ich ist ein ultra krasses Kleidungsstück. Genau so ein pink liebe ich.
Vielleicht finde ich ja den Mut, über die Weihnachtstage sowas (oder sowas ähnliches) zu bestellen.

MfG
Der pinkliebende Gast
 

Smilla74

Aktives Mitglied
Dazu fällt mir gerade ein...

"Rosa (vielleicht auch pink) war mal Jungensache" (stand/steht sogar in der Süddeutschen Zeitung!)

Kein Witz, vor 100 Jahren war halt so einiges noch anders ;)

Ich schließe mich den anderen an, zieh an was Dir gefällt; leb wie es Dir gefällt!

Und ich kenne einige Männer, die ihre Wohnungen in den Farben rot oder apricot gestrichen haben und deswegen weder von ihren Partnerinnen, noch von ihren männlichen Freunden für unmännlich oder schwul gehalten werden (obwohl diese Farben auch eher als feminin gelten). Mag sein dass pink gesellschaftlich noch eine Nummer femininer gilt, aber wen interessiert´s und mit genügend Ausgleich in grau, weiß o.ä. kann es sehr frisch und angenehm aussehen.

Und wenn Du Dir trotzdem unsicher bist, fang (wie schon erwähnt) mit kleinen, wenigen Dingen an, so gewöhnst Du nicht nur Dich daran, sondern auch Deine Umgebung ;)

LG

Smilla74
 

Leftluggage

Mitglied
Hi allerseits,

gestern überraschte ich mich selbst damit, dass ich regelrecht gierig gleich 6 Stück (!) Shirts in einem ganz besonders schönen pudrigen Rosaton bestellt habe. Ok, ich erfülle somit wahrscheinlich ein Klischee, da ich ja weiblich bin und in diesem Thread einigermaßen OT.
Wer mich aber näher kennt, hätte sich trotzdem gefragt, was da gestern mit mir los war....

Naja, jedenfalls bin ich gespannt auf das Ergebnis meiner virtuellen Heißhungerattacke.
Vielleicht gefällt mir zum Zeitpunkt der Lieferung ja schon wieder Hornhautumbra :D

Wie dem auch sei: Bunte Grüße

LL

P.S.: Ach, übrigens: Mein rosa Avatar KANN gar nichts mit den Shirts von gestern zu tun haben .... grummel
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben