Anzeige(1)

Ich bin faul

daniel100

Mitglied
Hi, mein problem ist, ich bin megafaul, ich hab einfach nie lust auf auf etwas, ich mach immer das was ich will, ich lebe noch bei meinen eltern, hänge in wettbüros ab und in automatencasinos, verliere mein ganzes geld und geh wieder nachhause und surfe mit meinen handy im internet, das ist mein leben seit 6 jahren, jeden tag das selbe, ich glaube ich mache irgendwas falsch, aber wie kann ich mich ändern, ich würde gerne ein hobby haben und eine ausbildung, vielleicht paar freunde, eine freundin, eine eigene wohnung ein auto, aber wie soll ich das auf die reihe kriegen wenn ich so faul bin, und auch wenn ich mal motiviert bin, was zu tun, höre ich nach 10 minuten wieder auf, ich weiss nicht was ich tun soll :(
 

Anzeige(7)

Katrin1964

Aktives Mitglied
Hallo Daniel, es ist schon mal ein guter Ansatz, das du erkannt hast, das etwas bei dir verkehrt läuft. Nun könnte ich sagen, dann mal auf und los , aber vielleicht solltest du klein anfangen. Wichtig ist das du dir eine Tagesstruktur angewöhnen tust. Wenn du zu Haus bist und bei deinen Eltern lebst, könntest du morgens mit aufstehen und mit den Eltern frühstücken und dann überlegen was du dann tust. Vielleicht erstmal eine Stunde Bewegung an der frischen Luft, damit du den Kopf frei bekommst. Da durch kommen deine Gedanken in Fluss und vielleicht entwickelst du einige Ideen, was du wirklich willst.
Zudem scheinst du offensichtlich eine Spielsucht zu haben. Dazu brauchst du professionelle Hilfe, denn allein kommt man da wohl schlecht raus. Hast du schon mal mit deinen Eltern darüber gesprochen ? Wenn du Geld verspielst, solltest du wirklich dir phychologische Hilfe holen. Du scheinst irgend wie in deinem leben fest zu hängen, aber wichtig ist, das du es erkannt hast und nun aus diesem Kreislauf ausbrechen.
Wie fühlt es sich an , wenn du einen Tag nicht spielen tust ?
 
L

Lenja

Gast
.. das ist mein leben seit 6 jahren, jeden tag das selbe, ich glaube ich mache irgendwas falsch, aber wie kann ich mich ändern ..
Es ist so, als ob du die alten, lang getragenen, gewohnten Kleider ausziehen und dann dich neu bekleiden wolltest, obwohl du innerlich noch zum grossen Teil "der alte" bist, lieber Daniel ..

In dir erwacht zwar der Wille nach dem neuen Sein in der Welt und neuem Selbstausdruck, doch du müsstest diesen Willen noch stärken und von ihm geführt, dich innerlich ein Stück verändern, glaub ich, damit er dich zu dem "Laden mit neuen Kleidern" führt.

Schaue neugierig in dich hinein, so tief und so ehrlich es geht und erkenne was dir dort gefällt und was nicht. Das könnte vielleicht der Anfang sein?

Alles Gute,
Lenja
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben