Anzeige(1)

Hoffnungslos (muss nicht beantwortet werden)

foreverangel

Mitglied
Slt

Wie soll ich Anfangen ja ehm. wer mir helfen will der kann hier antworten aber ich glaub nicht das es zu etwas bingen kann.

Ich versuche es euch zu erklaren also es ist so ich bin mit meinem Leben absolut am ENDE ich kann nicht mehr und ich will nicht mehr. Ich habe zwar Hilfe bekommen aber im mom will ich einfach keine Menschen mehr sehen einfach nur allein sein. Am liebsten will ich einfach nur Umfallen und Tod sein einfach nicht mehr exestieren.Ich habe meine Ganze schulzeit versaut und kann in nirgend aufgenommen werden ich dachte immer ich schaffe es aber nein ich hab mich geirrt mir kann man nichtmehr helfen es ist hoffnungslos.Vieleicht ist es doch besser zu sterben ich bin einfach nur ne schlampe und verdreckt killt mich einfach


s.o.s
 

Anzeige(7)

B

BlueScreen

Gast
Du bist erst 17!
Dein Leben ist noch ganz am Anfang, das ist auf keinen Fall zu spät!

Ich kenne Leute die hatten mit 25 noch keinen Schulabschluss geschweige denn eine Ausbildung! Trotzdem haben sie es geschafft ihr Leben in den Griff zu bekommen und es zum Guten zu wenden!

Z.B. gibt es so ein Berufsvorbereitendes Jahr. Da macht man seinen Schulabschluss nach und macht während bei ein Praktikum.

Erzähl doch mal ein bisschen mehr über dich wenn du magst.
Ich war auch schon mal an einem Punkt, wo ich mit dem Gedanken gespielt habe aus dem Fenster zu springen.
Aber das ist Schwachsinn! Sterben tun wir alle noch früh genug. Jetzt ist leben angesagt und daraus solle man versuchen was zu machen, auch wenns nicht immer leicht ist.
Klar so ein Selbstmordgedanke kann manchmal "beruhigen". So eine art Fluchttür sein im Sinne von "Wenn es zuviel wird, gehe ich einfach!".
Aber diese Tür sollte geschlossen bleiben!

Wenn du magst erzähl mal ein bisschen mehr von dir.:)
 

ewk

Mitglied
Hallo,

nie ist etwas hoffnungslos. Es gibt immer eine Weg, der nich immer leicht ist oder voller Licht aber es gibt ihn.
Ich habe das selber schon erfahren mehrmal

wenn Du magst helfe ich Dir auch Deinen weg zu finden.


Gruß
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
"Etwas Besseres als den Tod gibt es überall." (Die Bremer Stadtmusikanten)

Was würde dir denn eine Prise Hoffnung geben, foreverangel?
 
K

Klanster

Gast
Hallo,

ich bin seit etlichen Jahren depressiv. Es gibt Phasen die besonders schlimm sind und Phasen da kann ichs irgendwie verdrängen, gaukel mir da was vor.

Momentan bin ich auch extremst depressiv. Angefangen hats letztes Jahr im Frühling und ab Sommer wurdes immer schlimmer. Seit 1,5 Monaten gehts mir besonders schlecht. Fühl mich total nutzlos auf dieser Welt. Das hat vielerlei Gründe, dass ist nicht spontan gekommen. Es sind Sachen vorgefallen und fallen noch vor die mich Tag für Tag immer mehr in Richtung Abgrund treiben.

Ist den niemand da, der für mich da ist? Der mich mag wie ich bin? Immer für andere da zu sein, aber niemand der für einen da ist. Man wird ausgenutzt, keiner meint es wirklich ehrlich mit einen. Immer nur an den eigenen Vorteil denken. Ist die Welt so verkorkst? Muss ich auch so sein wie die, die einen wie Dreck behandeln um im Leben geliebt zu werden oder nur Freunde zu finden? Das kann es nicht sein. Ich kann es nicht und ich bin nicht so! Ich bin am Ende. Dennoch könnte ich mir nichts antun. Doch ob mein Körper und mein Geist da noch lang mitmachen, dass weiß ich nicht, den mir gehts wirklich sehr sehr schlecht. Ich bin so unendlich traurig und einsam, fühl mich verlassen und hintergangen. Bin verletzt und enttäuscht, der Schmerz sitzt so tief
 

foreverangel

Mitglied
hallo ja danke das ihr mir helfen wollt eure antwort hat mich sehr beruhigt :eek: .Mir fellt leider die Lust und die Kraft meine Ziele zu verwirklichen und gerade ist mir vieles so schwer geworden das ich mit den gedanken nichtmehr klarkomme. Ich habe immer geglaubt 2009 wird ein tolles Jahr aber ich habe schreckliche Angst das es noch schlimmer wird als 2008. Die situation das meine Mutter geschieden und schwanger ist, das wir in einer 1zimmer wohnung Leben und das ich nichtmehr mit meiner Vergangenheit klarkommenund nichtmehr schulpflichtig bin ist mir einfach in letzter Zeit viel zu viel Hoch gegangen .Es ist auch teilweise meine Schuld ich wunschte nur ich koennte alles wieder Gut machen und versucht schon Frûher hilfe bei einem psychologen zu nehmen oder in ein Heim zu gehen aber leider bin ich viel zu alt und darum hab ich versucht zu fliehen aber die Gegenwart hollt mich immerwieder zurueck.Ich bin immernoch in mir ein Kind von 12 der nach antwort sucht und schutz ich war immer brav und schenke jedem ein lâcheln... aber das kann ja wohl niemand sorecht verstehen... .


Versteht ihr mich? danke :eek:
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Was soll ich tun wenn ich mich hoffnungslos fühle? Ich 47
N Glaube an das Gute??? Hoffnungslos... Ich 9
H Hoffnungslos Ich 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben