Anzeige(1)

Hilfe bei Bewerbungs Anschreiben

Tate

Mitglied
hey habe mal ein Bewerbungsschreiben verfasst in dem Ich versuche mich ehrlich zu zeigen
bin mir aber recht unsicher wegen dem Text ob er vllt zu Offensive ist. Gerne könnt ihr mir Verbesserungsvorschläge geben.Wenn euch Grammatik Zeichensetzung oder Rechtschreibfehler auffallen lasst es mich gerne wissen.
Mit diesem anschreiben möchte ich mich auf einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung bewerben

Sehr geehrter Herr XXX,

gleich zu Anfang möchte ich Ihnen sagen warum, ich gerne in Ihrem Unternehmen die Ausbildung ausüben will. Kurz gesagt, Ihre Mitarbeiter haben mich überzeugt, mit den überaus Positiven Bewertungen auf Kununu.com. Ich bin überzeugt ,dass wir ein super Team abgeben werden. Lassen Sie mich Kurz darlegen wieso.

Derzeit befinde ich mich im dritten von drei Ausbildungsjahren zum Informationstechnischen
Assistenten. Diesen werde ich voraussichtlich im Juni diesen Jahres erlangen.Im Programmierunterricht, der bestandteil aller drei Ausbildungsjahre war, konnte ich mir bereits tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen im Programmieren aneignen. Meine hohe Leistungsbereitschaft zeigt sich dadurch, dass ich selbst bei Aufgaben die meine Fachkompetenz übersteigen, ich zu zufriedenstellenden Ergebnissen komme. Wie ich im Praktikum, beim erstellen einer 3D Animation, mittels Blender, unter beweis stellen konnte. Teil der Ausbildung war außerdem ein Oberstufen Projekt, welches in Gruppenarbeit zu erledigen war. In diesem konnte ich meine Teamfähigkeit durch die Projektidee, einen Getränkeautomaten, und vielen weiteren Einflüssen zum Erfolg verhelfen was die gute Projektnote für meine Teammitglieder und mich wiedergibt.

Ich stelle an mich selbst immer wieder den Anspruch mich weiterzuentwickeln, egal ob es sich dabei um meine Persönlichkeit, oder mein Fachwissen handelt.
Bei meinem Arbeitsplatz lege ich vor allem wert auf Freude an der Arbeit und Kollegialität. Ich bin der Auffassung das dies in Ihrem Unternehmen gang und gäbe ist.

Ich freue mich schon auf unser Persönliches kennenlernen.



Mit freundlichen Grüßen
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht

Gast
Eine Frage: woher kennst du das Unternehmen? Nur über diese Bewertungsseite oder hast du da mal jemanden kontaktiert? Irgendwie ueberzeugt mich das Anschreiben nicht.

Was hast du genau für ein Projekt bearbeitet?

Einige Wörter müsste man noch groß schreiben.

Ich würde eher schreiben "im letzten Ausbildungsjahr".
 
G

Gelöscht 75067

Gast
Eher langweilig als offensiv. Du wiederholst im Grunde nur deinen Lebenslauf, was leider ein klassischer Fehler.
 

_cloudy_

Urgestein
Hallo.

Rechtschreibfehler hast du viele. Aber das kann man am Schluss verbessern.

Dein Anfang "gleich zu Anfang....." ist fast schon unhöflich.

So springt man niemanden an im Gespräch.

Es klingt auch so, als wäre dir das Wichtigste am Job, dass du Spass mit den Kollegen hast.

Auch die Story von dem Getränkeautomaten wüsste ich jetzt nicht, was die einen zukünftigen Chef jetzt so interessieren könnte.

Und wie gesagt, dass dir Kollegialität das Wichtigste ist, oder Spass an der Arbeit, würde ich weglassen.
 
G

Gelöscht

Gast
Du schreibt nicht, warum du bei der Firma arbeiten willst. Nur, dass dich das Team ueberzeugt. Inhaltlich mager.
 
K

Kartoffelpü

Gast
M. E. fehlt jegliche Begründung dafür, warum du überhaupt eine zweite Ausbildung machen möchtest - dafür gibt es sicher gute Gründe, aber du nennst keinen.

Dadurch, dass die positiven Meinungen der Angestellten über Ihren Arbeitgeber ganz am Anfang stehen, entsteht der Eindruck, dass dies der einzige Grund ist, das würde ich da nicht stehen lassen, sondern höchstens am Ende erwähnen.

Du müsstest darlegen, wie deine bereits erworbenen Kenntnisse aus der ersten Ausbildung der Firma helfen und wie sehr du von den zusätzlichen Kenntnissen, die dir die zweite Ausbildung verschaffen, begeistert bist (vermutlich gibt es ja Überschneidungen bei den Berufsbildern? Dann hat der Einblick, den du schon bekommen hast, dazu geführt, dass du gerade dort noch viel tiefer einsteigen willst etc.).

Es sind etliche Schreib- und Kommafehler drin - ich weiß natürlich nicht, ob das nur ein Entwurf ist, sei daher bitte nicht böse über die nachfolgende, korrigierte Fassung (ich habe auch stilistisch eingegriffen, aber nichts umgestellt, ich kenne deine Motive ja nicht)

gleich zu Beginn möchte ich Ihnen sagen, warum ich gerne in Ihrem Unternehmen eine Ausbildung
absolvieren möchte:

Kurz gesagt, Ihre Mitarbeiter haben mich überzeugt durch deren überaus positive Bewertungen auf Kununu.com. Ich bin sicher, dass ich hervorragend in Ihr Team passen würde. Lassen Sie mich kurz darlegen, warum:

Derzeit befinde ich mich im
letzten von drei Ausbildungsjahren zum informationstechnischen Assistenten. Diesen Abschluss werde ich voraussichtlich im Juni dieses Jahres erlangen. Im Programmierunterricht, welcher Bestandteil aller drei Ausbildungsjahre war, konnte ich mir bereits tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen im Programmieren aneignen. Meine hohe Leistungsbereitschaft zeigt sich dadurch, dass ich selbst bei Aufgaben, die meine Fachkompetenz übersteigen, zu zufriedenstellenden (guten? nicht dein Licht unter den Scheffel stellen, sondern Werbung für dich machen!) Ergebnissen komme.


Dies konnte ich im Praktikum (was für ein Praktikum? Ist die derzeitige Ausbildung eine schulische Ausbildung, zu der ein Praktikum gehört? Dann solltest Du das auch schreiben!) bei der Erstellung einer 3D Animation mittels Blender unter Beweis stellen.


Teil der Ausbildung war außerdem ein
Oberstufenprojekt, (bedeutet? Oberstufe eines Gymnasiums oder was ist gemeint?) welches in Gruppenarbeit zu erledigen war. In diesem wurde meine Projektidee, ein Getränkeautomat, umgesetzt und ich konnte durch meine Teamfähigkeit viele Impulse geben und so dem Projekt zum Erfolg verhelfen, was die gute Projektnote für meine Teammitglieder und mich widerspiegelt. (Nicht 'wieder')


Ich stelle an mich selbst immer wieder den Anspruch
, mich weiterzuentwickeln, sowohl was meine Persönlichkeit als auch mein Fachwissen betrifft.


Bei meinem Arbeitsplatz lege ich vor allem
Wert auf Freude an der Arbeit und Kollegialität. Ich bin der Auffassung, dass dies in Ihrem Unternehmen gang und gäbe ist.


Ich freue mich schon auf unser
persönliches Kennenlernen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tate

Mitglied
Eine Frage: woher kennst du das Unternehmen? Nur über diese Bewertungsseite oder hast du da mal jemanden kontaktiert? Irgendwie ueberzeugt mich das Anschreiben nicht.

Was hast du genau für ein Projekt bearbeitet?

Einige Wörter müsste man noch groß schreiben.

Ich würde eher schreiben "im letzten Ausbildungsjahr".
Vielen Dank für deine Feedback
Die Unternehmen wo ich mich Bewerben möchte habe ich über diese Seite gefunden mit ein paar von denen habe ich mich dann Telefonisch in Kontakt gesetzt um einen Ansprechpartner zu bekommen.
Beim Oberstufen Projekt falls du dies meinst haben Wir einen Getränkeautomat gebaut
also eine Holz Konstruktion/Gerüst mit einem RhasparryPi drin der 6Pumpen angeschlossen ist und so Getränke mischen kann
 

Tate

Mitglied
M. E. fehlt jegliche Begründung dafür, warum du überhaupt eine zweite Ausbildung machen möchtest - dafür gibt es sicher gute Gründe, aber du nennst keinen.

Dadurch, dass die positiven Meinungen der Angestellten über Ihren Arbeitgeber ganz am Anfang stehen, entsteht der Eindruck, dass dies der einzige Grund ist, das würde ich da nicht stehen lassen, sondern höchstens am Ende erwähnen.

Du müsstest darlegen, wie deine bereits erworbenen Kenntnisse aus der ersten Ausbildung der Firma helfen und wie sehr du von den zusätzlichen Kenntnissen, die dir die zweite Ausbildung verschaffen, begeistert bist (vermutlich gibt es ja Überschneidungen bei den Berufsbildern? Dann hat der Einblick, den du schon bekommen hast, dazu geführt, dass du gerade dort noch viel tiefer einsteigen willst etc.).

Es sind etliche Schreib- und Kommafehler drin - ich weiß natürlich nicht, ob das nur ein Entwurf ist, sei daher bitte nicht böse über die nachfolgende, korrigierte Fassung (ich habe auch stilistisch eingegriffen, aber nichts umgestellt, ich kenne deine Motive ja nicht)


Derzeit befinde ich mich im
letzten von drei Ausbildungsjahren zum informationstechnischen Assistenten. Diesen Abschluss werde ich voraussichtlich im Juni dieses Jahres erlangen. Im Programmierunterricht,
welcher Bestandteil aller drei Ausbildungsjahre war, konnte ich mir bereits tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen im Programmieren aneignen. Meine hohe Leistungsbereitschaft zeigt sich dadurch, dass ich selbst bei Aufgaben, die meine Fachkompetenz übersteigen, zu zufriedenstellenden (guten? nicht dein Licht unter den Scheffel stellen, sondern Werbung für dich machen!) Ergebnissen komme.


Dies konnte ich im Praktikum (was für ein Praktikum? Ist die derzeitige Ausbildung eine schulische Ausbildung, zu der ein Praktikum gehört? Dann solltest Du das auch schreiben!) bei der Erstellung einer 3D Animation mittels Blender unter Beweis stellen.


Teil der Ausbildung war außerdem ein
Oberstufenprojekt, (bedeutet? Oberstufe eines Gymnasiums oder was ist gemeint?) welches in Gruppenarbeit zu erledigen war. In diesem wurde meine Projektidee, ein Getränkeautomat, umgesetzt und ich konnte durch meine Teamfähigkeit viele Impulse geben und so dem Projekt zum Erfolg verhelfen, was die gute Projektnote für meine Teammitglieder und mich widerspiegelt. (Nicht 'wieder')

Vielen Dank für die mühe die du dir gemacht hast ich bin dir sehr dankbar
Meine Momentane Ausbildung ist eine rein schulische Ausbildung da mir so gut wie jede Praxis Erfahrung in dem Berufsfeld fehlt und die meisten Ausgeschriebenen Stellen im bereich Junior Softwareentwickler meist ein Studium oder fundierte Kenntnisse im Programmieren haben möchten.Möchte ich lieber eine 2. (vllt verkürzte) Ausbildung machen. Was die Rechtschreibfehler angeht dies war noch nie meine stärke habe das auch mal irgendwann in der 6 Klasse attestiert bekommen ist schon deutlich besser geworden seid dem aber immer noch vorhanden.
Und zum Oberstufen Projekt dies war auch teil meiner Ausbildung im letzten Jahr
 

Tate

Mitglied
Hallo.

Rechtschreibfehler hast du viele. Aber das kann man am Schluss verbessern.

Dein Anfang "gleich zu Anfang....." ist fast schon unhöflich.

So springt man niemanden an im Gespräch.

Es klingt auch so, als wäre dir das Wichtigste am Job, dass du Spass mit den Kollegen hast.

Auch die Story von dem Getränkeautomaten wüsste ich jetzt nicht, was die einen zukünftigen Chef jetzt so interessieren könnte.

Und wie gesagt, dass dir Kollegialität das Wichtigste ist, oder Spass an der Arbeit, würde ich weglassen.
Ja liegt an meiner legasthenie.
der Einletungssatz kam so zu stande da im Inet meist was steht von Bloß keine Standardfloskeln und das man seine Motivation darlegen soll. Im Inet habe ich noch deutlich ''Unhöfflichere'' einleitende Sätze gesehen wie
ihre anzeige hat mich nicht angesprochen sondern Elektrisiert. oder so ähnlich halt um sich von der Masse abzuheben und Neugierde zu wecken
das bsp mit dem Automaten soll einfach nur als Beleg dienen das ich Teamfähig bin
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben