Anzeige(1)

Herzschmerz . . .

BrokenHeart88

Neues Mitglied
Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin.

Am besten ich fang einmal von vorn an.
Im Oktober 2014 lernte ich einen Menschen kennen, der mein Leben bereichter, es war keine Liebe auf den ersten Blick.
Im November 2014 kamen wir uns dann das erste mal näher, bis es zum ersten Streit kam.
Wir sahen uns gut ein halbes Jahr nicht, hatten aber dennoch Kontakt per Handy.
Im Sommer 2015 haben wir uns dann freundschaftlich getroffen, wo wir uns dann letztendlich doch wieder näher kamen und einen weiteren Anlauf versuchten.
Es war so, das dieser Mensch mir Hoffnung gab, als ich es nicht mehr für möglich gehalten habe, mir zeigte wie schön das Leben ist, mich vielen Dingen näher brachte und ich zum ersten mal gespürt habe, wie es ist geliebt zu werden.
Ich hatte zum ersten mal das Gefühl angekommen zu sein.
Dies lief dann allerdings wieder schief.
Dieser Mensch wuchs mir von Anfang an sehr schnell ans Herz und wurde mir von Tag zu Tag immer wichtiger.
Mit der Zeit bot mir dieser Mensch die Freundschaft an, die ich dankend annahm, mich aber letztendlich nur damit arrangierte, dies funktionierte auch eine zeitlang.
Dann wurde es wieder schwierig, der Mensch wollte mir die Freundschaft kündigen, kam dann im November 2015 zu mir um sich die DVD's abzuholen. Ich hatte panische Angst vor diesem treffen und mir rutsche das Herz in die Hose. Ich stellte mich vor diesen Menschen, überreichte dem Mensch einen Weihnachtskaktus zur Versöhnung. Der Mensch musste kurze Zeit später grinsen, nahm mich in den Arm, welches ein sehr vertrautes Gefühl war. Ich wollte diesen Menschen am liebsten nie wieder los lassen und bekam dann noch einen Kuss auf die Wange und ich fühlte mich wie auf Wolke 7.
Silvester schrieb dieser Mensch mir dann wo er wohnte, in dem Fall geht es hier allerdings um eine weibliche Person. Sie wollte mich sogar im neuen Jahr besuchen, versetzte mich aber letzten Endes was sehr geschmerzt hat.
Ende Januar kam sie wieder auf mich zu, schrieb mir das sie es die ganze Zeit nicht wahr haben wollte, das sie Gefühle für mich hat, das sie möchte das wir zueinander finden und das ich ihr sehr wichtig sei. Sie schrieb mir wunderschöne Nachrichten, die mir zuvor noch nie jemand so schrieb. Auch wenn ich Angst hatte, glaubte ich diesen Worten.
Dann kam es zu zwei Missverständnissen und nur eine Woche später, war ich ihr plötzlich egal und sie schrieb mir, das sie mich hasst.
Ich habe sie nie wirklich aufgegeben, da ich immer an das gute in ihr geglaubt habe und immer noch den Menschen der mich so unendlich glücklich machte in ihr sah, auch wenn sie mir gefühlte 1000 mal das Herz brach.
Hatten dann auch drei Wochen keinen Kontakt, bis ich versuchte auf sie zuzugehen, haben auch ein paar Tage sachlich geschrieben und konnten ein paar Dinge aus dem Weg räumen, als ich ihr dann von meinen Gefühlen berichtete, trat sie erneut nach was sehr weh tat.
Erst gestern habe ich ihr geschrieben und wollte das Gespräch suchen und vernünftig mit ihr reden und mich bei ihr entschuldigen.
Ich kann einfach nicht los lassen, das sie mir so verdammt wichtig ist, ich schaff es einfach nicht. Ich hätte mir gewünscht das wir uns irgendwann wieder verstehen.
Ein sachliches Gespräch war jedoch nicht möglich und am Ende meinte sie, ich würde von ihrem Anwalt hören.
Ich kann einfach nicht mehr und mir fehlt echt die Kraft.
Ich kann ihr noch nicht einmal sauer sein oder ähnliches.
 

Anzeige(7)

Cat93

Mitglied
Ich kann dich verstehen und auch nach vollziehen das diese mal heiß-mal kalt- spielchen von Ihr dich emotional ermüden. Auch wenn es hart klingt, Sie hat dir oft genug das Gefühl gegeben das Sie dich nicjt so sehr in Ihrem Leben haben will wie Du Sie. Wenn sie scheinbar nicjt in der Lage ist einen Schlussstirch zu ziehen musst du es eben tun! Auch wenn die Vorstellung schmerzt wird es auch für dich einen menschen geben der zu dir passt und der es nicht für nötig empfindet so mit dir umzugehen wie sie es mit dir tut.

Was hast du gemacht das du von ihrem Anwalt hören wirst?
 

BrokenHeart88

Neues Mitglied
Es ist so, das ich nicht so richtig loslassen kann.
Für sie ist die Sache erledigt.

Ja keine Ahnung, sie hat ich belästigt gefühlt.
Aber ich glaube nicht, das sie eine handhabe hat,denn von einer wirklichen Belästigung kann man nicht reden.
 

Cat93

Mitglied
Loslassen ist ein Lernprozess. DU KANNST UND DU WIRST ES TUN MÜSSEN!!!! Loslassen ist aber auch eins dieser trügerischen Gefühle die dir sagt das du nie wieder so eine Person begegnen wirst und Du nie wieder glücklich wirst... lets face it, dein einziger Freund wird die Zeit sein!

Vielleicht findest Du deine Ruhe wenn du akzeptierst dass es sich für die erledigt hat. Sie hat klar und deutlich Dir gezeigt wie wenig Du ihr bedeutest. Es tut unglaublich weh, aber es ist überwindbar. Distanziere dich von der Person. Physisch aber vor allem Psychisch. Du bist viel mehr wert. Stell dir mal all die Frauen vor die nur darauf warten so einen treuen, ehrlichen und emotional mann kennen zu lernen wie dich der selber sagt das sein Herz gebrochen wurden ist und nicht immer Mr Obercool tun :))
 

BrokenHeart88

Neues Mitglied
Ja, ihr habt ja recht, das weiß ich ja.
Natürlich wäre es manchmal besser, wenn ich keinen Kontakt zu ich hätte.
Auf der anderen Seite ist sie mir aber auch so verdammt wichtig.
Ich denke täglich an sie und über sie nach.


Um dich mal zu korrigieren, ich bin weiblich. ;-)
 

BrokenHeart88

Neues Mitglied
Ich erkenn sie kaum noch wieder aber dennoch glaube ich irgendwo immer noch an das gute in ihr.

Diese Frau könnte mir ein Messer in den Bauch rammen und sie wäre mir immer noch genauso wichtig.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast mausundkatz hey hat den Raum betreten.
  • (Gast) mausundkatz hey:
    weiß jemand wie man in den anderen chat rein k ommt
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    malade90 hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben