Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Heim

Gemini

Urgestein
Hallo Alex,

hier etwas genaueres zu den Kosten.

Zitat:
Heimerziehung ist eine sehr kostenintensive Hilfe zur Erziehung. Heute kostet ein Platz für ein Kind durchschnittlich zwischen 3.000 - 4.000 EUR pro Monat. Die Eltern werden im Rahmen der Zumutbarkeit zu diesen Kosten herangezogen, wenn sie entsprechende Einkünfte oder Vermögen haben. Diese Kostenbeteiligung ist jedoch in der Regel nicht höher als der Betrag, den eine Familie spart, wenn ein Kind nicht zu Hause aufwächst.

Quelle:
http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Programme/a_Angebote_und_Hilfen/s_68.html

Gemini
 

Anzeige(7)

Alex1770

Aktives Mitglied
Hi Alex,

für ein Heim bist du definitiv schon zu alt. Was aber möglich wäre, wenn dein Vater, der ja erziehungsberechtigt sein dürfte einverstanden ist, wäre eine Jugendwohngemeinschaft.

Um dort hin zu gelangen, müsstest du dich an das für deinen jetztigen Wohnort zuständige Jugendamt wenden, dir bei der oder dem zuständigen Sachbearbeiter einen Termin geben lassen und deine Situation schildern. Voraussetzung für den Umzug ist allerdings, dass dein Vater einverstanden ist. Und es ist auch richtig, dass da Kosten auf deine Eltern zukommen werden. Allerdings ist es nicht so, dass sie die Kosten komplett übernehmen müssten. Das was deine Eltern beitragen müssten in finanzieller Hinsicht, richtet sich nach deren Einkommen. Deine Stiefmutter wäre da komplett außen vor, denn sie ist ja nicht deine leibliche Mutter.

Ich kann dir also nur empfehlen, einen Termin bei dem für dich zuständigen Jugendamt zu machen. Wenn du Hilfe brauchst, wegen der Anschrift etc., dann schick mir eine PN. Ich werde sehen, inwieweit ich dich dann unterstützen kann. Habe das schonmal für jemanden hier im Forum gemacht. ;)

Alles Gute
Sisandra
Vielen Dank. Bin geschockt wie teuer es ist. Und dass mein Vater auch wegen der Jugendwohngruppe einverstanden sein muss. Am liebsten wäre ich gar nicht auf sein Einverständis oder seine finanzielle Unterstützung angewiesen. Aber bleibt mir wohl nichts übrig. Danke!
 

Alex1770

Aktives Mitglied
Hallo Alex,

hier etwas genaueres zu den Kosten.

Zitat:
Heimerziehung ist eine sehr kostenintensive Hilfe zur Erziehung. Heute kostet ein Platz für ein Kind durchschnittlich zwischen 3.000 - 4.000 EUR pro Monat. Die Eltern werden im Rahmen der Zumutbarkeit zu diesen Kosten herangezogen, wenn sie entsprechende Einkünfte oder Vermögen haben. Diese Kostenbeteiligung ist jedoch in der Regel nicht höher als der Betrag, den eine Familie spart, wenn ein Kind nicht zu Hause aufwächst.

Quelle:
http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Programme/a_Angebote_und_Hilfen/s_68.html

Gemini
Danke! Boah ich bin geschockt wie teuer das ist. Und ich dachte es kostet gar nichts!!!
 

Gemini

Urgestein
Hallo Alex,

ein Internat wäre nicht so teuer.

Aber vielleicht könntest du mit Hilfe von außen auch die Situation in der Familie verbessern, sodass du nicht ausziehen musst.

Gemini
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Hallo Alex,

ein Internat wäre nicht so teuer.

Aber vielleicht könntest du mit Hilfe von außen auch die Situation in der Familie verbessern, sodass du nicht ausziehen musst.

Gemini

@ Gemini,
dass ein Internat nicht so teuer wäre, wage ich aber doch zu bezweifeln. Ein gutes Internat kann heute durchaus auch mehrere Tausend Euronen kosten.


Hi Alex,

Hilfe von außen kannst du auch über das Jugendamt erhalten. Die kostet die Eltern in der Regel nichts extra. Wann wirst du eigentlich 18 Jahre alt?

LG Sisandra
 

Alex1770

Aktives Mitglied
@ Gemini,
dass ein Internat nicht so teuer wäre, wage ich aber doch zu bezweifeln. Ein gutes Internat kann heute durchaus auch mehrere Tausend Euronen kosten.


Hi Alex,

Hilfe von außen kannst du auch über das Jugendamt erhalten. Die kostet die Eltern in der Regel nichts extra. Wann wirst du eigentlich 18 Jahre alt?

LG Sisandra
Hey, leider erst im August und mit der Schule bin ich eigentlich noch lange nicht fertig. Ich wollte eigentlich Abi machen.
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Hi Alex,

du kannst ja auch Abi machen.

Weißt du was, ich an deiner Stelle würde einfach mal einen Beratungstermin beim Jugendamt machen. Dann wirst du ja hören, was man dir von dieser Seite aus für Hilfen anbieten kann. Danach kannst du immer noch entscheiden, ob du Hilfen vom Jugendamt annehmen willst, oder es doch lieber lässt.

Alles Gute
Sisandra
 

Alex1770

Aktives Mitglied
Hi Alex,

du kannst ja auch Abi machen.

Weißt du was, ich an deiner Stelle würde einfach mal einen Beratungstermin beim Jugendamt machen. Dann wirst du ja hören, was man dir von dieser Seite aus für Hilfen anbieten kann. Danach kannst du immer noch entscheiden, ob du Hilfen vom Jugendamt annehmen willst, oder es doch lieber lässt.

Alles Gute
Sisandra
Danke, ja, das mache ich:)
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben