Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Hat es eine Zukunft?

S

Sonni81

Gast
Hallöchen liebes Forum

Ich bin 40 Jahre alt und habe seit längerer Zeit einen freundschaftlichen Kontakt zu einem Nachbarn. Wir verstehen uns super, aber es fehlt die sexuelle Anziehung. Schnell war klar das aus uns nicht mehr werden kann.
Vor ein paar Wochen hat mich mein Nachbar einem Freund (46) vorgestellt, der immer wieder Pech mit den Frauen hatte. Obwohl er immer treu, ehrlich und zuverlässig war. Er wäre der Typ Mensch der sich gut ausnutzen lässt. Vielleicht könnte es mit uns passen.
Sein Freund war mir sofort sympathisch. Er hat eine herzliche Art, hat einen super Humor und ist tja.... kinderlieb. Mein Nachbar hatte mir schon erzählt das er ein paar Kinder hat. Der Freund hat genau 4 und zwar mit 3 Frauen! Für mich hörte sich das a bissl unstet an, doch ich dachte mir jeder hat eine Chance verdient.
Wie haben uns ein paarmal allein getroffen. Wir sind spazieren gegangen, waren essen. Er holt mich oft von der Arbeit ab, wenn ich Spätdienst habe. Wir haben viel geredet und dabei viele Gemeinsamkeiten festgestellt. Er hat mir auch von seinen Beziehungen erzählt, warum es nicht funktioniert hat. Ganz sachlich hat er darüber gesprochen, ohne irgendwelches Schlechtmachen der Ex-Partnerinnen. Seine Kinder liebt er über alles, ist ganz stolz auf sie. Bis vor kurzem haben nur seine beiden Söhne bei ihm gelebt, seit dem Sommer leben aber jetzt auch seine beiden töchter bei ihm weil die Mutter sie vor die Tür gesetzt hat. Zugegeben, da musste ich erst mal schlucken!
Wir sind uns näher gekommen und er hat mir gesagt das er sich in mich verliebt hat, das ich eine tolle Frau bin. Auch ich habe Gefühle für ihn. Letzte Woche habe ich seine Kinder kennengelernt und bin begeistert. Sie sind zwischen 9 und 16 Jahre alt. Sie sind alle nett und scheinen mich zu akzeptieren. Mein Freund hat für uns gekocht und anschließend haben wir Filme zusammen geguckt. Gestern waren wir alle zusammen zum Bowling und hatten jede Menge Spaß. Zum ersten Mal in meinem Leben mache ich die Erfahrung was es heißt, eine Familie zu haben. Meine alleinerziehende Mutter hat mich als 8-jährige zu meiner Oma abeschoben. Die war lieb, aber auch ziemlich krank. Als ich 14 war, starb sie und ich musste ins Heim bis ich erwachsen war. Ich fühle mich schon so geborgen bei meinem Freund und genieße die familiäre Atmosphäre.
Im Bett ist er zärtlich und liebevoll. Ich habe viele schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht und das alles ist eine ganz neue Erfahrung für mich. So ganz blauäugig will ich aber auch nicht sein. Was ist wenn der Alltag kommt und man nicht mehr nur auf Wolke 7 schwebt? Werden mich die Kinder wirklich akzeptieren, wenn sie mich besser kennen?
Noch zur Info: ich selbst kann keine Kinder bekommen.
Meine Freundinnen erklären mich für verrückt. Sie verstehen nicht wie man sich einen Mann mit 4 Kindern "antun" kann. Sie meinen das er nur jemanden sucht, der ihm und seiner Familie den Haushalt schmeisst und bei anderen Frauen wohl kaum eine Chance hat. Er hat vielleicht schon erkannt das ich jemand bin der sich für andere aufopfert.
Aber warum muss man gleich alles schlechtreden?
Was meint ihr dazu?

Viele Grüße,
Sonni81
 

Idcce

Mitglied
Hallo

also ich finde das klingt doch toll.
was die Kinder angeht, niemand weis wie die 4 Kinder entstanden sind. Waren es vl ”Unfälle”. Hat er eventuell versucht den Kinderwunsch den Frauen zu erfüllen in der Hoffnung eine Familie gründen zu können und es ging in die Hose. Waren es vielleicht Frauen die nach dem Motto ich will ein Kind ich werde jetzt schwanger- schwanger geworden sind. Man weis es nicht. In erster Linie finde ich es nicht verwerflich 4 Kinder von 3 Frauen zu haben als Mann. Männer haben da eher weniger entscheidungsspielraum was das angeht- und wie sagt mein Vater aus Erfahrung: ”eine Frau die ein Kind will wird schwanger”. Meine Mutter wurde auch mehr so ”hupsi upsi habe ich leider doch die Pille vergessen” schwanger 2 mal.

ich finde es eher löblich und würde ein gutes Wort für ihn einlegen, dafür das er sich überhaupt um alle Kinder kümmert. Ich kenne genug Männer in dem Alter die dir erzählen ”ich habe übrigens auch ein Kind” und als nächstes können sie dir aber nichts darüber erzählen weil sie sich eben nicht wirklich dafür interessieren.
Das finde ich eben echt toll. Ich habe auch ein Kind und der Vater fragt nicht nach ihm, erklärt mit Standesämtern das er kein Anspruch auf sein Erbe hat weil er es ja abgetrieben hätte und nichts von ihm wissen will.

Eine Frau mit 4 Kindern von 3 Männern kommt mir da komischer vor. Aber auch das soll es geben.

ich denke was deine Freundinnen angeht sind das mehr Vorurteile, vielleicht mit der Einstellung auch dir was anständiges unverbrauchtes ? Ich weis nicht

also wie gesagt von deiner Beschreibung her wüsste ich keinen Einwand an dem Mann. Zur Not geht probieren über studieren.
hast du Druck den perfekten Partner für immer zu finden ? Wenn nicht wüsste ich nicht wo das Problem liegt- ich würde den Nörglern einfach das Gegenteil beweisen
 

Herzpflaster

Mitglied
Meine Freundinnen erklären mich für verrückt. Sie verstehen nicht wie man sich einen Mann mit 4 Kindern "antun" kann.
Das müssen sie ja auch nicht verstehen, denn sie haben ja keine Gefühle für den Mann und sie sind eben nicht du.
Garantien gibt es im Leben nicht. Ich würde es einfach ausprobieren, wenn dein Bauchgefühl dir sagt, dass es sich gerade gut anfühlt. Was hast du zu verlieren?
 

Insta

Aktives Mitglied
4 Kinder von 3 Frauen. Alle Kinder leben bei Ihm.

Ich stimme Deinen Freundinnen zu. Wenn die Verliebtheit weg ist wird die Ernüchterung kommen. Würde ich mir niemals antun.
 

Amory

Aktives Mitglied
So wie Du den Mann beschreibst, klingt er sehr sympathisch. Auch die Kinder.

Ich rate Dir, die Sache einfach auszuprobieren und zwar lange genug. Ohne dass Du bei ihm gleich einziehst oder so. So findest Du schon heraus, ob es klappen kann oder nicht.
 

_cloudy_

Urgestein
Hallo.

Es ehrt deinen Freund, dass er für seine Kinder sorgt.
Wobei alle wahrscheinlich nur da sind, weil er einfach nicht verhüten wollte und die Damen dazu auch ziemlich assi gewesen sein müssen, wenn sie nicht aufpassen und die Kinder dann aber einfach zum Vater abschieben.

Es kann natürlich sein, dass er in erster Linie eine Frau sucht wegen der Kinder.

Aber ich würde ihm da einen Vertrauensvorschub geben, es kann auch sein, dass ihr euch ganz einfach verliebt habt.

Lass diese neue Liebe doch einfach langsam anlaufen, überhöre nicht evtl. Warnzeichen, aber sei auch nicht zu misstrauisch.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben