Anzeige(1)

gute Freundin versteht mich nicht?

alicia_black

Mitglied
Hallo zusammen :) ich bin seit etwa 7 Jahren mit einem mädel in meinem Alter befreundet, wir kennen uns seit der 10ten Klasse, eine der wenigen Kontakte die von der Schule geblieben ist. Ich verstehe mich insofern gut mit ihr dass wir den gleichen Humor haben und immer viel lachen konnten, bei ihr kann ich von meiner Art her ich selber und ausgelassen sein. das problem ist, dass ich mit ihr dafür schlecht ernsthaft sein kann. ich bin seit einem jahr in gesprächstherapie und sie fragt mich manchmal mit gedämpfter stimme wie's war so als würde sie darüber nicht reden wollen oder als wäre das etwas sozial geachtetes was niemand mitbekommen darf. ich habe ihr neulich ansatzweise anvertraut wie meine sozialphobie mich im alltag einschränkt (also dinge die man als nicht-betroffener so vielleicht nicht bedenkt oder gleich nachvollziehen kann, automatische gedanken oder vermeidung) und dass ich nun doch medikamente möchte und daher einen termin bei einem psycholgen (statt therapeuten) gemacht habe. das ganze gespräch war mir sehr unangenehm und auch als sie mich umarmen wollte wäre ich am liebsten weggerannt und habe das thema beendet. an sich ist sie ein sehr toleranter mensch und redet selten schlecht oder negativ über das leben oder andere. aber als ich von der medikation anfing, war sie sehr verstädnisslos und hat mir gezeigt dass sie wohl eher nur in der theorie verständnisvoll ist. (es ist ja okay wenn man antidepressiva hinterfragt sofern man sich damit auskennt oder selber betroffen ist) aber sie hat nur gemeint sie wäre kein freund von sowas und ob ich mir wirklich sicher sei gleich mit einer "Chemiekeule" zu kommen. sie fragte mich dann ob dieses problem davon kommen könnte dass mein selbstbewusstsein nicht so gut ausgeprägt ist und ob ich mal meditation probiert hätte. sie würde mir einen link von einem youtube video schicken, eine geführte meditation über selbstbewusstsein. ich war so baff dass ich mich nur bedankt habe aber je länger ich darüber nachdenke desto wütender werde ich, dass sie sich nach 7 jahren als einer dieser menschen entpuppt die mentale gesundheit nicht ernst nehmen und meinen mit gesunder ernährung könne man krebs und depressionen heilen nur weil sie selber unter so etwas nicht leiden und ihnen obst hilft sich besser zu fühlen. ich bin sehr enttäuscht und kam daher gar nicht mehr dazu ihr zu erklären, dass meine angst und depressiven phasen von ablehnung, mobbing an drei verschiedenen Schulen und anderen kindheitsproblemen kommen und sich nicht so einfach wegmeditieren lassen (was man daran sehen könnte dass anderthalb jahre therapie nur begrenzt helfen). da ich aufgrund dieser erfahrungen gerne überreagiere und menschen gerne unüberlegt von mir stoße, bräuchte ich daher den rat wie ich verfahren soll. sie war kurze zeit mal meine beste Freundin (auch die einzige aber wir haben uns so gut verstanden), ich kenne niemanden so lange wie sie aber ich kann mir nicht vorstellen ihr auch nur irgendetwas anzuvertrauen... und was soll eine freundschaft bitte wenn man sich nicht anvertraut und immer ein fake lächeln aufsetzen muss wenn man gefragt wirdd wie's einem geht. ich habe mittlerweile andere freunde in meinem umfeld denen ich mich eher anvertrauen würde, bin sozusagen also nicht von ihrer freundschaft abhängig.
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 54649

Gast
auch wenn ihr Rat für Dich nicht hilfreich war: sie hat doch versucht, auf Dich einzugehen, zu verstehen, Vorschläge zu machen.
Hat jetzt nur so mittelgut funktioniert, aber das war ja anscheinend auch das erste Mal, dass ihr so richtig über Deine Probleme geredet habt.

Und selbst wenn sie bei dem Thema nicht die richtige Ansprechpartnerin ist: sie ist zumindest diejenige, mit der Du lachen und Dich auf diese Art entspannen kannst. Das hilft doch auch!

Schieb sie nicht von Dir weg. Sie ist Dir wohlgesonnen und auf ihre Art tut sie Dir gut! :)
 

alicia_black

Mitglied
auch wenn ihr Rat für Dich nicht hilfreich war: sie hat doch versucht, auf Dich einzugehen, zu verstehen, Vorschläge zu machen.
Hat jetzt nur so mittelgut funktioniert, aber das war ja anscheinend auch das erste Mal, dass ihr so richtig über Deine Probleme geredet habt.

Und selbst wenn sie bei dem Thema nicht die richtige Ansprechpartnerin ist: sie ist zumindest diejenige, mit der Du lachen und Dich auf diese Art entspannen kannst. Das hilft doch auch! (...)
danke erstmal für deine antwort! :)

Da bin ich mir nicht so sicher. meine vorgehensweise gleich abzulehnen obwohl ich sie begründet habe wirkt für mich nicht so als hätte sie versucht auf mich einzugehen...

das stimmt und das möchte ich auch nicht missen! ich weiß nur nicht genau wie ich nur das bekomme, ohne ernst und ehrlich mit ihr zu sein... sie wird bestimmt irgendwann merken, dass ich ihr nichts mehr erzähle? ich würde das gerne so machen aber das wäre ja schon ein "rückschritt" in dem sinne...
 
Nicht jeder der deine einstellung zum leben nicht teilt, ist ein böser Mensch, sei etwas Toleranter, erwarte nicht das jeder, deine art zu Leben verstehen muss.
Nur weil sie darauf nicht eingehen will, solltest du trotzdem kontakt halten.
Lass ihr, Ihr leben und suche Punkte wo es bei euch passt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    tomtom1972 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast xxLLx hat den Raum betreten.
  • @ LeonardB:
    hallo
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Guten Abend
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Was führt Dich zu uns?
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Och, ich wollte mal wissen was passiert wenn ich hier im Raum bin. Ich lese hier gerne die Themen durch
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Ok...
    Hast Du denn auch eines?
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Am meisten interessiert mich der Ich-Bereich
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Ich nutze es als Selbsthilfe wenn man so möchte. Ein konkretes Thema habe ich nicht
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    D.h. Du lässt Dich von dem Gelesenen inspirieren?
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Richtig, ich erkenne mich auch in so manchem Thread wieder
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Fein.
    Wenn Du Dich über etwas Konkretes austauschen möchtest, kannst Du mich auch direkt ansprechen. Ich bín ehrenamtlicher Seelsorger.
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Das ist interessant, darüber würde ich gerne mehr wissen. Wie arbeitest Du mit Leuten?
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Hauptsächlich, indem ich ihnen zuhöre und zurücksage, was ich verstanden habe.
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    OK
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Was würdest Du einem Menschen sagen, der kein Licht und keine Perspektive für den Rest seines Lebens hat?
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Auch dem würde ich erstmal zuhören. Und ihm mein Mitgefühl ausdrücken.
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Diese Person bin ich
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Wenn du magst, erzähle gerne mehr. Wir können dazu auch in einen privaten Chatraum wechseln, wo es kein andrer lesen kann.
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    OK, wie geht das?
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    moment..
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    https://stin.to/930r1
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    JohnValentine hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    JohnValentine hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben