Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Gute alte Freunde - Menschen ändern sich

Zavulon

Mitglied
Ich hatte mal wieder Zeit. Dabei dachte ich an die vielen Leute die mein Leben begleitet haben.
Menschen ändern sich kann ich nur sagen. Dank google und facebook ist es möglich nahezu jeden Menschen zu finden.
Ist es nicht traurig zu so viel Menschen gerade aus der Jugendzeit, teilweise beste Freunde, den Kontakt verloren zu haben
Die möglichkeit ist da, aber wie wahrscheinlich ist es alte Freu<dschaften wieder zubeleben?
Denn wir wissen alle , Menschen ändern sich.
 

Anzeige(7)

T

ThomsenBW

Gast
Ich hatte mal wieder Zeit. Dabei dachte ich an die vielen Leute die mein Leben begleitet haben.
Menschen ändern sich kann ich nur sagen. Dank google und facebook ist es möglich nahezu jeden Menschen zu finden.
Ist es nicht traurig zu so viel Menschen gerade aus der Jugendzeit, teilweise beste Freunde, den Kontakt verloren zu haben
Traurig finde ich es nicht, man zieht um, geht andere Richtungen bzw Schulwege, wird älter, entwickelt und verändert sich halt.
So ist das Leben.

Die möglichkeit ist da, aber wie wahrscheinlich ist es alte Freu<dschaften wieder zubeleben?
Denn wir wissen alle , Menschen ändern sich.
Wie wäre es denn einfach mal mit Anschreiben und Quatschen?
Ich hab die Erfahrung gemacht das ich mich mit meinem besten Freund aus Grundschulzeiten fast 20J später noch gut verstanden habe.
Die einen finden soetwas interessant, andere halt nicht.

Man hat sich auf jeden fall sehr viel zu erzählen bei so einer Zeitspanne. :)
Probiers doch einfach mal ?
Was soll schon passieren :daumen:
 

SchlafesBruder

Aktives Mitglied
Der Vorteil ist, dass solche Beziehungen so unspektakulär auseinandergehen, dass es auch nicht wehtut ;) Man hat sich einfach irgendwie nichts mehr zu sagen. Traurig oder gar dramatisch erscheint das oft nur einem dritten Betrachter.
 

Morki

Mitglied
Alte Freundschaften wieder aufleben zu lassen, davon halte ich nichts.
Es hatte immer seinen Grund, warum ich ging, im Laufe der Jahre lernt man jeden Menschen immer besser kennen und wenn mir mit der Zeit nicht mehr gefallen hat, was ich kennenlernte macht es keinen Sinn für mich, da ich sie zu gut kennenlernte.
Mit dem was du schreibst gebe ich dich zu 100% recht in dieser hinsicht.

Allerdings verstehe ich das Thema ein wenig anders es geht wohl eher um leute die man nach dem Schulabschluss z.b. wegen mangel an zeit, Umzug wegen Arbeitsplatz usw. einfach irgendwie aus den Augen verloren hat. Diese leute kann man nun selbst wenn sie 1000km weit weg sind noch sehr leicht finden (Facebook und co.)
Klar heisst das nicht das man sich immer noch versteht aber einfach mal anschreiben kostet nichts und tut keinem weh. Wenn man dann merkt das man sich aufgrund Veränderungen in verhalten, Weltansicht oder sonstigem nicht mehr versteht ist es ja nicht weiter tragisch. Doch es kann genauso sein das man noch prima miteinander klar kommt und sich verdammt viel zu erzählen hat.

Versuchen kann man es, allerdings sollte man nicht enttäuscht sein wenn der ehemals beste Kumpel plötzlich alles anders sieht als man selbst und es einfach nicht mehr passt.

Aber man hat nichts zu verlieren da man sowieso keinen Kontakt mehr hatte somit kann man nur gewinnen oder es ändert sich eben nichts weil alles bleibt wie es war!

Gruß Morki
 
T

ThomsenBW

Gast
Man geht ja nicht im Leben nur andere Wege weil Freundschaften aus schlechten Gründen auseinander gehen.

Man kann alte Freundschaften auch wieder aufleben lassen, egal wie lange es her ist.
Wenn das beidseitig gewollt ist =)
 

Katzenfräulein

Aktives Mitglied
Also ich sehe es auch nicht wirklich als sinnvoll an alte Freundschaften wieder aufleben zu lassen.

Was vergangen ist, ist vergangen.


Den Kontakt zu alten "Schulkameraden" aufzunehmen würde für mich ohnehin nicht in Frage kommen, denn dort hatte ich keinen einzigen Freund. Die Schule war der blanke Horror, das brauch ich nicht nochmal.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr. Rock

Gast
Kann man nicht verallgemeinern, manchmal lohnt es sich, einen alten Draht wieder aufleben zu lassen und eine Freundschaft zu erneuern. Auch wenn beide Seiten sich verändert haben muss das nicht zwangsläufig bedeuten, dass man sich völlig auseinander entwickelt hat, vielleicht passt es ja heute auch noch?

Ich für meinen Teil bin froh, mich auch entsprechend verändert zu haben (das tun wir ja sowieso alle ununterbrochen) und nein; ich würde mit dem Großteil der Leute von früher, also aus Schule und Ausbildung, heute keinen Kontakt mehr haben wollen. Und meine Veränderung besteht eben auch darin, mir heute eingestehen zu können, dass dies so ist.
 
L

Lena7

Gast
Ich hätte zu meinen ganz alten Freunden aus meiner Jugendzeit ganz bestimmt nicht mehr den Draht wie damals.Beide Seiten haben sich geändert und man merkt sehr schnell ob da irgendwo noch eine Gemeinsamkeit ist.
Ich habe mit zwei meiner früheren Klassenkameradinnen noch Kontakt.Mit der einen aber sehr selten.Sie ist völlig anders als ich,aber wir telefonieren so ca. ein mal im Jahr zusammen.Wir waren in de rSchulzeit dickste Freundinnen,jetzt haben wir völlig andere Interessen.Mit Glaubensdingen hat sie nichts am Hut....aber wir mögen uns trotzdem noch,nur verbindet uns keine enge Freundschaft mehr . Sie hat ich auch gerade die Tage angerufen und wollte sich mit mir treffen,was ich aber leider ablehnen mußte,weil es bei mir im Moment nicht geht.
Die ander Schulfreundin ist auch Christin und wir haben uns nach ca.15 Jahren wieder gefunden und sind seid dem befreundet und natürlich auch dadurch auf gleicher Wellenlänge.
Wir telefonieren mehr oder weniger regelmäßig.
Ich finde es auch oft sehr schade und manchmal auch richtig traurig,wenn Kontakte zu früheren Freundinnen abbrechen.Aber anchmal ist das einfach so.
Z.b.wenn die Freundin plötzlich heiratet,ist die Zeit nicht mehr so da wie es früher war.
Ich lerne es aber auch immer mehr mich nicht so sehr an Menschen zu hängen,denn dann ist es viel einfacher wenn die Wege auseinander gehen oder die Kontakte nach und nach seltener werden.



LG
Lena
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • (Gast) imza:
    Wenn man zu dumm ist fürs Leben, sollte man es dann beenden?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Nein
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ich schaffe es aber einfach nicht, gute Entscheidungen zu treffen
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Warum bin ich mit 27 Jahren unfähig?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du lebst das erste mal. Natürlich kannst du nicht alles
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber ich bin herz- und verstandlos geworden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Da trifft man dann eben auch mal Entscheidungen die man später für dumm findet
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dann solltest du den Grund dafür suchen
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Momentan wünschte ich einfach, ich wäre nie geboren worden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Das geht wieder vorbei
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder bereut mal etwas
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dir schon Hilfe gesucht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ärztliche Hilfe?
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ja
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber dann denke ich auch, dass andere das dringender nötig haben
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wieso hilft es dir
    nicht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Wenn Jemand der Meinung ist, man wäre zu dumm und dann noch fragt
    ob man es nicht lieber beenden sollte. Dann ist der Arzt wohl berechtigt
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder kriegt seine Behandlung die er braucht. Selbst wenn du nicht gehst werden auch die Leute behandelt die Probleme haben. Es ist egal ob du behandelt wirst oder nicht. Du nimmst niemanden den Platz weg
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wenn du das Gefühl hast. Das was dir Sorgen macht beeinträchtigt dich im Leben oder gibt dir ein sehr unschönes Lebensgefühl. Dann muss gehandelt werden. Es geht nicht um die Schwere sondern nur ums doofe Lebensgefühl. Es gibt keine "Schwereren" Fälle als ein selber. Es gibt nur Fälle. Und jeder Fall hat das Recht angegangen zu werden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ich hatte mal jemanden geholfen der hatte ANgst vor Flaschen. Ganhz ungeachtet was es für mich bedeutete, nahm ich sein Problem ernst. Weil es nicht um mich geht sondern um die Person. Wenn die Person sagt, es beschäftigt sie dann hat man das ernst zu nehmen und genau darum geht es.
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du bist 27. Ich rate dir schleunigst dein Problem anzugehen und alle Ärztlichen verfügbaren Mittel zu nutzen die möglich für dich sind
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Also ab, wieder zum Arzt!
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben