Anzeige(1)

Gewalt an der Schule

M

Miro

Gast
Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr könnt mir mit ein paar Tipps helfen, bin sehr zuversichtlich.

Meine Tochter ist elf und wird an der Schule von einem Mitschüler gemobbt, geschlagen und mittlerweile auch erpresst. Sie wurde von o.e. Schüler schon mal gewürgt und sie trug ein anderes Mal eine Platzwunde am Kopf davon. Das geht schon eine ganze Weile so, ist neulich aber eskaliert. Als Folge davon wurde von der Schule "jedes Mal geschlichtet".

Ich bin zwar stinksauer, aber habe der Lehrerin daraufhin einen relativ besonnenen Brief geschickt, dass sie doch mal etwas gegen den Rabauken unternehmen soll, um meine Tochter und die anderen Schüler vor dem gewalttätigen Mitschüler, bei dem leider bisher keinerlei Einsicht zu erkennen war, trotz mehrerer Schlichtungsversuche und Verwarnungen der Schule, zu schützen.

Ich habe in dem Brief erwähnt, dass ich das nächste Mal bei einem Übergriff die Staatsanwaltschaft und das Jugendamt aufsuchen würde, da die Kleine kein Freiwild für schwer erziehbare Straftäter sei - als Antwort der Lehrerin bekam ich von meiner Tochter übermittelt: es würde kein gutes Licht auf mich werfen, solche Kleinigkeiten derart aufzubauschen. :confused:

Von der Schule habe ich demnach wohl wieder keine Hilfe zu erwarten und im Moment bin ich am überlegen, ob ich nicht den Vorfall von neulich anzeigen soll. Mit der Schulleiterin hatte ich übrigens vor Jahren schon mal ordentlich Streit, so dass wir seither kein Wort mehr miteinander reden. Weiß nicht mehr, wer den anderen dabei mehr zusammengefaltet hat damals...:eek:

Was würdet ihr tun - anzeigen oder auf den nächsten Vorfall warten? Vielen Dank schon mal für die Antworten, falls es welche gibt.

Und bitte nicht falsch verstehen: meine Tochter ist mit Sicherheit kein Engelchen und macht selbst genug Streiche, aber Streiche und Gewalt sind zwei paar Stiefel.:)

Liebe Grüße

Miro
 

Anzeige(7)

C

collie

Gast
Ich würde das Gespräch zu den Eltern von dem anderen Kind suchen. Wenn das nichts nützt würde es anzeigen. Punkt. Mehr gibts da nicht.
 

Shinigami

Mitglied
hallo Miro,
ich gehe zwar selbst noch zur Schule, aber ich wurde auch schon einmal gemobbt. Ich weiß nicht wie schlimm es bei deiner Tochter ist, aber ich denke du solltest ihren Mítschüler oder besser gesagt dessen Eltern anzeigen denn ich denke dass es nicht angehen kann dass selbst n kleines 11-jähriges Mädchen nicht mehr sicher ist auf der Schule. Ich persönlich bin das Mobbing mit Gegengewalt losgeworden. Hoff ich habe dir ein bisschen geholfen...

shinigami
 
M

Miro

Gast
Hallo,

vielen Dank für die Tipps:)

@colli Danke, aber leider glaube ich nicht, dass man mit den Eltern reden kann. "Mein Kind ist ja grundsätzlich immer unschuldig", so wird es wohl sein, aber versuchen kann man es ja mal.

@Shinigami: Danke, ja, eigentlich sollte sie ihm in den A**** treten, da haste vollkommen Recht.:)

Schade, dass das die Kräfteverhältnisse nicht zulassen.

Ich finde es manchmal unmöglich, dass Kinder unter 14 völlig strafunmündig sind, möcht ich noch erwähnen, vor allem wenns um Gewalt geht.

Danke

Lg, Miro
 
C

collie

Gast
@colli Danke, aber leider glaube ich nicht, dass man mit den Eltern reden kann. "Mein Kind ist ja grundsätzlich immer unschuldig", so wird es wohl sein, aber versuchen kann man es ja mal.

Schade, dass das die Kräfteverhältnisse nicht zulassen.

Ich finde es manchmal unmöglich, dass Kinder unter 14 völlig strafunmündig sind, möcht ich noch erwähnen, vor allem wenns um Gewalt geht.

Danke

Lg, Miro
Hi Miro.

Nun kenne ich das andere Kind und auch die Umstände nicht. Schmeiß bitte nicht alle Eltern in einen Sack.

Wenn mit mir jemand über so einen Vorfall reden würde, in dem mein Kind vll gemobbt hätte oder ähnliches, dann würde ich als Mutter schon schauen was da los ist mit meinem Kind.

Sicher ist es blöd dass das Kräfteverhältnis sehr ungleich ist, aber würdest du wollen, dass Dein Kind genauso unsachlich und unfair durch die Welt läuft.
Ich denke wir sollten unseren Kindern nicht vermitteln:
*mach es genauso* oder
*tritt Ihm in den A....*.

Denn das bringt im Leben nur noch mehr Probleme, wenn wir unseren Kindern nicht beibringen vernünftig mit Konflikten umzugehen.

Meine Tochter ist erst 4,5 Jahre und ich hatte eine ähnliche Situation in der Kita. (das ist nicht ganz dasselbe wie bei dir, sie ist noch klein) Ein Junge schon in der Schule hat sie ständig gehauen. Klar hätte ich Ihm am liebsten.... naja.....bin eben auch ne Löwenmama. Aber der Junge kannte es nicht anders von zu Hause.
Was will man dem Kind einen Vorwurf machen.

Versuch bitte erst mit den Eltern zu sprechen. Der Versuch zählt, danach kannst du immer noch zu juristischen Mitteln greifen.

Alles Gute Collie
 
M

Miro

Gast
Hallo Collie,

so, ich bin jetzt fertig mit den Hausaufgaben der Kleinen. :D

Ich sehe das ähnlich wie du. Danke. Allerdings hab ich kaum Lust, mich mit Eltern zu unterhalten, deren Kindern vorgelebt wird, wie man Mädchen schlägt.

Viele Grüße

Miro
 
C

collie

Gast
Hallo Collie,

so, ich bin jetzt fertig mit den Hausaufgaben der Kleinen. :D

Ich sehe das ähnlich wie du. Danke. Allerdings hab ich kaum Lust, mich mit Eltern zu unterhalten, deren Kindern vorgelebt wird, wie man Mädchen schlägt.

Viele Grüße

Miro
Das kann ich widerrum auch verstehen. Aber vll raffst Dich ja doch auf:D.
Oha Hausaufgaben.....:eek:das kommt auch irgendwann auf mich zu.

LG Collie
 
G

Gelöscht 7625

Gast
vllt wird der junge daheim schlecht behandelt und lässt seine wut an mitschülern aus. wenn du dann seine eltern informierst könnt es ja sogar noch mehr ärger für ihn geben und er wird noch aggressiver demnächst.
also ich hab irgendwann mal gelesen dass man am besten sein kind von der schule nehmen soll wenn es gemobbt wird...weil es sonst immer nur stress haben wird...kinder bekommen dann nur psychische probleme..und die wieder loswerden dauert oft solang und in der zeit werden die noten immer schlechter werden...von diesem stress hätte sie also nichts.

und wieso hast du vor jahren schon stress gehabt mit der schulleiterin? deine tochter ist doch erst so über ein jahr mit sicherheit auf der schule. hast noch ein älteres kind was diese schule besucht?
 
M

Miro

Gast
Hallo,

danke für die Antworten.:)

@Colli: Ja ja, Hausaufgaben, drück dir die Daumen dafür. ;)

@Jord: Das Kind ist elf und geht in die sechste Klasse. Und sie ist seit der ersten Klasse (Grund- Haupt- und Realschule) auf derselben Schule. Ärger mit der Schulleiterin hatte ich vor einigen Jahren genau aus dem Grund: die Kleine wurde damals von einem anderen Schüler dauernd verprügelt.
Weil die Schulleiterin damals nichts dagegen unternahm, haben wir sie aus der Schule genommen und in einer anderen angemeldet. Dort ist sie allerdings auch nicht zurecht gekommen und hat die drei Monate Probezeit nicht bestanden, meiner Meinung nach, weil sie bereits vorverurteilt war, als sie in die neue Schule musste. Deshalb auch der Streit mit der Schulleiterin.

Sie kam dann zur alten Schule zurück, in eine andere Klasse. Seit dem ist alles gut gelaufen, bis eben auf die letzte Zeit mit dem Jungen, der dauernd auf sie los geht.

Dass die Noten schlechter geworden sind, merkt man übrigens auch bereits.

Lg,

Miro
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben