Anzeige(1)

Gestörtes Verhältnis zu älteren Frauen

Gretchen Wieners

Aktives Mitglied
Guten Morgen!:)

zu dem thema hatte ich schonmal einen thread verfasst, worauf mir aber kaum einer geantwortet hat und ich zum einen deswegen, zum anderen aber auch, weil ich denke mein problem jetz auch verständlicher formulieren zu können, hier nochmal nen thread aufmache:

mein problem ist, dass ich in meinen beziehungen zu älteren frauen immer total gehemmt und reserviert bin. vermutlich weil ich unterbewusst total angst vor ihnen habe. ich kann zu älteren frauen (ca. 35/40+) überhaupt keine bindung/beziehung aufbauen weder eine kollegiale noch eine freundschaftliche. ich kann mit ihnen nur über sachliches reden, vertrauen fasse ich zu ihnen gar nicht.

das ist sehr hinderlich, z.b. wenn ich mal eine familie hätte, dann könnte ich mit allen schwiegermüttern und anderen frauen aus der familie in dem alter kaum normal kommunizieren/ich hätte immer ein absolut distanziertes verhältnis zu ihnen.
oder in der arbeit, da könnte ich mit allen weiblichen, älteren kollegen oder vorgesetzten nur dieses ganz distanzierte verhältnis haben.
und dabei würde ich selbst noch leiden, weil ich mich eigentlich mit allen soweit es mir möglich ist gut arrangieren möchte, aber durch diese angst wär ich ständig "auf flucht" vor den frauen.
ich würde darunter leiden, dass ich ein paar leuten tagtäglich aus dem weg gehen oder sie sogar ignorieren müsste.

ich wollte wissen ob jemand solche gefühle kennt oder vll nen tipp hat, wie ich an dem problem arbeiten kann.
 

Anzeige(7)

spamburger

Sehr aktives Mitglied
Die Frage ist ja, warum du unterbewusst Angst vor ihnen hast. Irgendeinen Grund muss es ja dafür geben. Das kann in der Kindheit liegen. Verhältnis zur Mutter beispielsweise. Ich kanns nicht sagen, ich bin kein Psychologe und meine Glaskugel ist kaputt. Wenn es dich so belastet, versuche mit einer Fachkraft den Gründen auf den Grund (was für ein Deutsch :D) zu gehen.
 

Gretchen Wieners

Aktives Mitglied
Die Frage ist ja, warum du unterbewusst Angst vor ihnen hast. Irgendeinen Grund muss es ja dafür geben. Das kann in der Kindheit liegen. Verhältnis zur Mutter beispielsweise. Ich kanns nicht sagen, ich bin kein Psychologe und meine Glaskugel ist kaputt. Wenn es dich so belastet, versuche mit einer Fachkraft den Gründen auf den Grund (was für ein Deutsch :D) zu gehen.
hi spamburger,
also die gründe weiß ich dafür schon, ebenso habe ich darüber auch schon mit meiner therapeutin geredet.

ich wollte nur wissen, ob jemand diese situation selber kennt und was ihr/ihm vll dagegen geholfen hat!?
 

Pichu

Mitglied
Ich denke du solltest dir nicht soviel Druck deswegen machen.

Grade im Bereich Kollegen/Vorgesetzte ist das doch garnicht so schlimm oder? Du must mit deinen Kollegen keine freundschaftlichen Verhältnisse aufbauen, eine sachliche, distanzierte Basis reicht doch um Zusammenarbeiten.
Es ist normal das man sich mit manchen Kollegen besser versteht und mit anderen nur auf eine sachlich/distanzierte Art kommuniziert. Vielleicht finden dich manche deiner älteren Kolleginnen dann "komisch", aber das kann dir doch egal sein, oder? Du gehts doch nicht in erster Linie arbeiten um dich mit Kollegen anzufreunden?!


In der Familie ist das dann natürlich schwieriger, aber trotzdem: du und zukünftige Schwiegermutter müsst keine besten Freundinnen werden. Auch Leute die nicht deine Angst haben können nicht immer mit Schwiegermüttern kommunizieren, schon weil es eine andere Generation ist. Auch hier ist es wieder so: manche haben eine super Beziehung zur Schwiegermutter, andere (aus welchen Gründen auch immer) nur ein distanziertes Verhältnis.

Da du ja mit deiner Therapeutin schon die Gründe herausgefunden hast, kann sie dir vielleicht auch Tipps geben wie du deine Angst in den Griff bekommst?
 
J

Junesun

Gast
hi spamburger,
also die gründe weiß ich dafür schon, ebenso habe ich darüber auch schon mit meiner therapeutin geredet.

ich wollte nur wissen, ob jemand diese situation selber kennt und was ihr/ihm vll dagegen geholfen hat!?

Nee, verstehe ich absolut nicht.
Ich hatte zu meiner Mutter auch immer ein sehr schlechtes Verhältnis, habe aber kein Problem mit älteren Frauen. Verstehe mich mit Frauen im allgemeinen besser als mit Typen, die regelrecht Aggressionen bei mir erzeugen.
Woran liegt es bei Dir?
Ich habe ja schon so einiges von Dir gelesen, und anscheinend tickte Deine Mutter auch nicht ganz richtig und hat vieles in der Erziehung falsch gemacht.
Aber warum hat das solche Auswirkungen bei Dir? :confused:
 

°°°abendtau°°°

Sehr aktives Mitglied
ich wollte nur wissen, ob jemand diese situation selber kennt und was ihr/ihm vll dagegen geholfen hat!?
Kommt mir schon bekannt vor. Was ich getan habe? Tja... klingt einfach, ist es aber nicht. Respekt verschafft.

Wenn ich das richtig verstehe, geht es darum, dass Du bedenken hast wie ein kleines Kind zur reagieren, wenn diese Altersgruppe vor Dir steht. Wie ein gewisser automatismus der Dich dazu zwingt. Wie Ferngesteuert. Ist das richtig?
 

111kleinbuchstabe

Aktives Mitglied
ich kann mit ihnen nur über sachliches reden, vertrauen fasse ich zu ihnen gar nicht.
Alltagskommunikation ist doch auch nicht recht viel mehr als sachliche Informationen austauschen. Heisst "Vertrauen", Du wolltest unterbewusst mehr als nur quwatschen?
das ist sehr hinderlich, z.b. wenn ich mal eine familie hätte, dann könnte ich mit allen schwiegermüttern und anderen frauen aus der familie
Möglichkeitsform. Es käme immer anders...
oder in der arbeit, da könnte ich mit allen weiblichen, älteren kollegen oder vorgesetzten nur dieses ganz distanzierte verhältnis haben.
...als man denken würde.
 

Gretchen Wieners

Aktives Mitglied
Pichu

Grade im Bereich Kollegen/Vorgesetzte ist das doch garnicht so schlimm oder?
DOCH, und wie schlimm das ist, ich denke noch schlimmer als in der familie. denn schwiegermütter, tanten usw. die sieht man ja meistens nicht täglich, es sei denn man wohnt zusammen.
aber kollegen sieht man täglich und das je nach beruf auch stundenlang.

nur als beispiel: ich habe vor ein paar wochen zuverdienst gemacht in nem restaurant als servicekraft, nur 2 stunden täglich 2x die woche.
ich habe mich jedesmal schrecklich gefühlt, 4 tage war ich insgesamt da, davon habe ich an 2 tagen geheult. es war absolut schlimm.
ich weiß nicht wie es weiter gegangen wäre, weil ich dann ausm zuverdienst rausgeflogen wäre. aber es war sehr schlimm.


Du must mit deinen Kollegen keine freundschaftlichen Verhältnisse aufbauen, eine sachliche, distanzierte Basis reicht doch um Zusammenarbeiten.
nee, aber ein kollegiales verhältnis muss bestehen und das schaffe ich mit keiner (älteren) frau der welt. männer sind kein problem.

Du gehts doch nicht in erster Linie arbeiten um dich mit Kollegen anzufreunden?!
jain, also nicht unbedingt gleich freundschaften, aber auf jeden fall wegen den sozialen kontakten, das ist die hauptsache. wegen dem geld nicht, für 1,50€ die stunde abzüglich 1,50€ fürs essen o.ä. lohnt es sich nicht und soo nen heiden spaß hat man beim putzen, teller abwaschen und servieren etc. jetzt auch nicht.
da könnte ich gleich zu hause bleiben und meinen eigenen kram machen.
aber wenn man da eben a) sozialen umgang hat, b) was dazu lernen kann und c) evtl. dadurch mal richtig arbeiten kann, vll sogar was wo die tätigkeit an sich auch spannend ist, warum nicht?
 

Gretchen Wieners

Aktives Mitglied
@111kleinbuchstabe

falsch, alltagskommunikation heißt auf einem oberflächlichen niveau mit einer leichtigkeit zu kommunizieren, der großteil des gesagten dient nicht dem wirklich austausch an sachlich relevanten informationen sondern ledigleich dem aufrechterhalten der positiven stimmung/der beziehung zu einander


Möglichkeitsform. Es käme immer anders...
nein, kommt es nicht, es ist mit jeder älteren frau so die ich kenne. ob das jetzt die mutter von nem freund ist oder sonstwer, schwiegermutter was weiß ich, das ist egal.


...als man denken würde.
nein kommt es nicht. siehe meine letzten 5 arbeitsstellen.
 

Gretchen Wieners

Aktives Mitglied
Nee, verstehe ich absolut nicht.
Ich hatte zu meiner Mutter auch immer ein sehr schlechtes Verhältnis, habe aber kein Problem mit älteren Frauen. Verstehe mich mit Frauen im allgemeinen besser als mit Typen, die regelrecht Aggressionen bei mir erzeugen.
Woran liegt es bei Dir?
Ich habe ja schon so einiges von Dir gelesen, und anscheinend tickte Deine Mutter auch nicht ganz richtig und hat vieles in der Erziehung falsch gemacht.
Aber warum hat das solche Auswirkungen bei Dir? :confused:
hmm, du kennst es also nicht...
also bei mir ist es genau umgekeht, mit männern habe ich gar kein problem. allerdings habe ich auch keine aggressionen o.ä. gegenüber älteren frauen, ich bin einfah nur wahnsinnig gehemmt, da unterbewusst völlig verunsichert und verängstigt.
naja, meine mutter ist diejenige die mich gedemütigt, erniedrigt, missbraucht, misshandelt und gequält hat. daher kommt es.
der mist ist halt, dass ich das jetzt halt anscheinend auf jede ältere frau projeziere und ich weiß mir partout keinen ausweg.:(
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben