Anzeige(1)

Gescheitert im Leben

G

Gast

Gast
Nach einer ziemlich turbulenten Kindheit und Jugend, war mein Start ins Erwachsenenleben von negativen Umständen geprägt.
Kein Geld, kein Dach überm Kopf, keine Familie, keine ehrlichen Freunde.
Dann kam der Kampf und ich ließ mich nicht unterkriegen.
Ich machte eine Lehre, arbeitete hart, machte mein Abitur an der Abendschule und wollte mir ein gutes Leben aufbauen.

Die Firma bei der ich beschäftigt war ging pleite und ich war auf Jobsuche, aus Mangel an Alternativen fing ich an zu studieren und siehe da es lag mir und die Noten waren gut.

Doch plötzlich schlug die Vergangenheit im zweiten Semester ein wie ein Hammer.
Ich komme in meine Studentenbude und alles ist auf den Kopf gestellt, auf dem Schreibtisch liegt ein Durchsuchungsbefehl und eine Vorladung der Polizei.

Ja ich hatte vor anderthalb Jahren noch gekifft und ja ich habe ab und an etwas für meinen Nachbarn zu rauchen besorgt und zwar so dass es sich lohnt und ich nicht alle Tage für ihn losspringen muss.
Verdient habe ich daran nichts, habe ab und an mal was von ihm abgekriegt.

Raus kam folgendes: Der Nachbar hatte sich mit irgendwelchen jugoslawischen Großdealern eingelassen die allesamt schon seit längerer Zeit von der Polizei observiert wurden. Als sie hochgingen nahmen sie auch meinen Nachbarn mit hoch und obwohl die nichts gegen mich in der Hand hatten, und ich meinen Nachbarn das letzte mal vor 1,5 Jahren sah, legte er ein komplettes Geständnis ab mit Zahlen die so gar nicht stimmten. Als ob er noch genau wüßte was und wie vor 1,5 Jahren stattgefunden hat-der hat aus Angst seinen Job zu verlieren einfach mal drauflosgeplappert und hat meinen Namen, Adresse usw alles genannt.

Es kam zur Anklage, mein Anwalt konnte nichts mehr für mich tun-ich wurde verurteilt und bakam eine saftige Bewährungsstrafe mit der Auflage viel Geld an eine soziale Einrichtung zu zahlen.

Nun sind 3 jahre vergangen und mein Studium ist mittlerweile beendet.
Ich habe jedoch in einem rechtlich-sensiblen Bereich studiert und habe jetzt in der Bewerbungsphase gemerkt, dass
das Führungszeugnis beim Arbeitgeber eine wichtige Rolle spielt.

Ich bin so gesehen noch 3 Jahre gesperrt für den Arbeitsmarkt, bin jedoch 31 Jahre alt und habe einfach noch nicht viel gerissen im Leben-insbesondere finanziell.

Ich bekomme immer positives feedback über meinen Lebenslauf und meine Person, mittlerweile habe ich aber schon eine Angst entwickelt mich zu bewerben, da ich ja weiß das es am Ende aufgrund der Formalien nicht funktionieren wird.

Und was will dieser Staat eigentlich? Saufen und Rauchen tun sie alle, aber wehe ich vergnüge mich an einer Pflanze die einen Teil der Natur darstellt. Ich werde kriminalisiert und aufgrund einer ewig lang zurückliegenden Geschichte mit der ich niemandem geschadet habe mit Vergewaltigern, Dieben und anderen Verbrechern auf eine Stufe gestellt.

Klar bin ich in erster Linie für mein Handeln verantwortlich, aber diese Repression ist einfach so unlogisch. Deutschland verkauft Waffen, Medikamente und schädliche Chemie in die ganze Welt und verdient sich damit dumm und dämlich, aber wenn ich mir als erwachsener Mensch getrocknete Pflanzenblüten kaufe und diese ohne gewinnbringenden Hintergrund an meinen Nachbarn weitergebe um ihm einen kleinen Gefallen zu tun bin ich der A****?! Ernsthaft? ich bekomme genausoviel wie ein Sexualstraftäter? Und mein Leben ist anschließend auch genauso verbaut?

Noch härter ist eigentlich der Fakt dass es nochmal 1,5 Jahre gebraucht hat bis es überhaupt zur Verhandlung kam...das heißt bei der Verhandlung lag die Tat schon 3 Jahre zurück, das sind 1,5 Jahre die ich die Kacke länger im Führungszeugnis stehen habe-1,5J ahre die ich länger nicht arbeiten kann. Wäre alles gleich geklärt worden wäre ich heute schon fein raus. Aber das sieht dieser Staat irgendwie anders. Er lässt sich aus bürokratischen oder personaltechnischen Gründen alle Zeit der Welt und ich kann hinterher keine Steuern und Sozialabgaben zahlen. Ich will doch nur arbeiten in meinem Bereich-mir was aufbauen wie jeder fleißige Bürger.

Ich hänge nur noch zuhause ab, verkrieche mich, soziale Kontakte und Freundschaften habe ich mittlerweile abgebrochen da ich es einfach nicht ertragen kann zu sehen wie die anderen weiterkommen und ich trotz nachweislich höherer Anstrengungen dazu gezwungen bin jahrelang auszusetzen...

Meine Existenz geht kaputt und meine Beziehung zu der Frau die ich liebe droht daran zu zerbrechen.

Ich bin 31 und obwohl ich alles habe was unsere Gesellschaft verlangt um im Leben bestehen zu können, bin ich ein Versager dem die Hände gebunden sind.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hallo,

was möchtest du jetzt hören?
Breite Zustimmung - ja das Land ist kacke?
Ich verklage Deutschland?
Ändert das Grundgesetzt?

Entschuldige - wenn dir das Land nicht passt dann wandere aus.
Entschuldige - du bis wahrscheinlich einer von hunderten, die mit gehandelt haben und du hattest das Pech erwischt zu werden.

Suche dir einen (Neben)job.
Bilde dich weiter.
Oder gib einfach auf.

Du kannst dich trotzdem bewerben und versuchen das mit dem Führungszeugnis auszusitzen bis der Eintrag weg ist.

Sorry aber das mit dem "wenn dir was nicht passt dann wandere aus" ist so eine grottendämliche Kacke ,dass mir gleich die Kotze hochkommt.

Scheint ja das neue Totschlagargument zu sein heutzutage...das Dumme ist nur: Hätten unsere Vorfahren solche schlauen Ratschläge befolgt, würden wir heute nicht die gesellschaftlichen, sozialen und technischen Errungenschaften aufweisen, die wir aufweisen. Sie wären ausgewandert und Deutschland wäre sehr wahrscheinlich im dunklen Feudalzeitalter kleben geblieben. Also bitte verschone die Menscheit mit so einem Gestammel. Ist im übrigen im allgemeinen zu sehen , nicht einmal speziell auf den Kontext zugeschnitten.

Ich weiß jetzt auch nicht wie ich dich einschätzen soll:

a) du hast schlechte Laune, bist selbst unzufrieden, bist genervt und lässt deinen Frust jetzt an anderen raus und dieses Forum stellt für dich die absolute Möglichkeit dar

oder

b) du bist einfach emphatielos und siehst es wirklich so trocken, dann frage ich mich was du in einem Hilfeforum machst

Dabei fällt mir auf dass du in jedem Fall ein A...loch zu sein scheinst.
Kannst natürlich gerne das Gegenteil bestätigen.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben