Anzeige(1)

Freundschaft mit Psychopathem

G

Gast 123

Gast
Denkt ihr das ein Psychopath so etwas wie freundschaftliche Gefühle für einen anderen Menschen empfinden kann?
Ich habe einen Mann kennengelernt der von sich selber sagt, er wäre ein Psychopath. Ich finde ihn trotzdem irgendwie sympathisch. Denkt ihr man kann mit so einem Menschen eine Freundschaft führen? Und gibt es Ausnahmen, wo Psychopathen aufrichtige Gefühle für andere Menschen empfinden?
 

Anzeige(7)

Mustang

Aktives Mitglied
Ein Psychopath ist jemand, dem die menschlichen Instinkte zum Sozialverhalten fehlen. Was übrig bleibt ist sein Instinkt zur Eigenerhaltung. Ohne den Trieb, ein funktionierendes Sozialsystem zu erhalten, hat er keine Motivation mehr irgendetwas für irgendjemanden zu tun, außer für sich selbst und seinen Eigenerhalt.

Wenn er das ist, rate ich dir ihn zu 100% zu meiden. Ich bezweifle jedoch dass er einer ist, denn Psychopathen sind sehr berechnend. Und ich sehe einfach keinen nutzen für ihn, sich als Psychopath zu outen.
 

inn3B

Aktives Mitglied
Es wird eine eher einseitige Freundschaft bleiben. Solange du ihm einen Nutzen bringst, wird er dich "Freund" nennen... aber sonst. Halte dich lieber fern.
Er sagt nur von sich selbst, dass er ein Psychopath sei.
Das ist nicht medizinisch belegt.

Ein echter Psychopath kann tatsächlich keine Bindung zu einem Mitmenschen aufbauen.
Meist nutzen Psyophaten sogar soziales Verhalten aus um andere auszunutzen.
Wenn er wirklich ein Psychopath sein sollte, dann gewinne Abstand, denn Du gehst aus der Geschichte sonst als Verlierer raus.

Ich würde ihn an Deiner Stelle fragen, weshalb er überzeugt ist ein Psychopath zu sein.
Wenn er sagt, weil er am Wochenende loszieht und Menschen abschlachtet, dann weißt Du bescheid.
Ich glaube aber, dass er einfach übertreibt.
Vielleicht hat er nur wenig Selbstbewusstsein und beschimpft sich selbst deshalb als Psycho.
 
G

Gast

Gast
Ein Psychopath ist jemand, dem die menschlichen Instinkte zum Sozialverhalten fehlen. Was übrig bleibt ist sein Instinkt zur Eigenerhaltung. Ohne den Trieb, ein funktionierendes Sozialsystem zu erhalten, hat er keine Motivation mehr irgendetwas für irgendjemanden zu tun, außer für sich selbst und seinen Eigenerhalt.

Wenn er das ist, rate ich dir ihn zu 100% zu meiden. Ich bezweifle jedoch dass er einer ist, denn Psychopathen sind sehr berechnend. Und ich sehe einfach keinen nutzen für ihn, sich als Psychopath zu outen.
Das trift einhundertprozentig auf mich zu. Ich bin der Bösartige Gast Thread. Ich bin es. Ich schaue nur auf mein eigenes Befinden. Ich hasse es.
 
S

Schneeläufer

Gast
Lass es lieber.

Ich habe nun schon mit dem zweiten in meinem Leben zu tun. Markant ist, dass immer wieder Wahrheiten aus dem Kontext gerissen werden und mit Lügen zu einer neuen Irritation gesponnen werden. Wenn man die Details nicht kennt, ist man schnell geneigt dem zu glauben, grade wenn man nur die Wahrheit sieht.

Das einzige Mittel mit Psychopathen umzugehen ist, indem man ihr spiel mit spielt und sie zurück manipuliert. Dafür bedarf es aber an Erfahrung und Sensibilität. Wenn du in der Hinsicht noch keine schlechten Erfahrungen gemacht hast, dann mach dich dafür gefeit.
 
G

Gast 123

Gast
Die erste Antwort nehme ich einfach mal nicht ernst.

Ich bin selber auch ein Mann, kein Psycho soviel ich weiß, und ich rede von Freundschaft und nicht von einer Beziehung.

Ich kenne ihn bis jetzt ehrlich gesagt nur aus einem Chat. Er sagt das er als Jugendlicher diese Diagnose bekam.
Ich bin selber jemand der mit konventionellen Menschen nicht so klar kommt, habe nur einen einzigen Freund, und ich finde ihn sehr faszinierend und ich mag seine Einstellungen zum Leben. Ich würde gern Kontakt zu ihm halten , wenn auch erst mal nur über den PC. Er sagt er mag mich und ich wäre der erste Mensch den er überhaupt mag. Und er könnte sich vorstellen das wir Freunde werden. Darum wollte ich wissen ob so etwas bei so einer Diagnose überhaupt sein kann. Das da ernsthaft der Wunsch nach einer Freundschaft da ist.
 

Nordrheiner

Urgestein
Die erste Antwort nehme ich einfach mal nicht ernst.

Ich bin selber auch ein Mann, kein Psycho soviel ich weiß, und ich rede von Freundschaft und nicht von einer Beziehung.

Ich kenne ihn bis jetzt ehrlich gesagt nur aus einem Chat. Er sagt das er als Jugendlicher diese Diagnose bekam.
Ich bin selber jemand der mit konventionellen Menschen nicht so klar kommt, habe nur einen einzigen Freund, und ich finde ihn sehr faszinierend und ich mag seine Einstellungen zum Leben. Ich würde gern Kontakt zu ihm halten , wenn auch erst mal nur über den PC. Er sagt er mag mich und ich wäre der erste Mensch den er überhaupt mag. Und er könnte sich vorstellen das wir Freunde werden. Darum wollte ich wissen ob so etwas bei so einer Diagnose überhaupt sein kann. Das da ernsthaft der Wunsch nach einer Freundschaft da ist.

Hallo, Gast,

schon bei gesunden Menschen werden gemeinsam genutzte Begriffe mit einem unterschiedlichen Inhalt belegt. Schon hier tun sich oft Mißverständnisse auf, wenn man nicht klärt, was gemeint ist. Hat eine Person eine psychische Störung, ist ggf. psychopathisch veranlagt, sollte der Klärungsbedarf noch größer sein.

Was versteht eine Person unter Freundschaft?

Auch würde ich beachten, dass nicht alle gezeigten Gefühle echt sein müssen. Ferner ist das Prüfen der Authentizität (Einstellung, Gedanken und Worte entsprechen den Handlungen) bei einem Internetkontakt nur schwer möglich.



Wird eine gewisse Vorsicht permanent beachtet, würde ich von freundschaftlichen Beziehungen nicht abraten. Schließlich kann so eine freundschaftliche Beziehung durchaus einen guten Einfluss haben.


LG, Nordrheiner
 
L

LaquishaX

Gast
ich möchte die Frage von TE jetzt ein bissl umformulieren weil sich das für mich so anhört...

Freundschaft mit einem Menschen der krank ist - ja oder nein?

meine Antwort - Why not??

Es handelt sich um zwei Männer die vielleicht vor haben ab und zu gemeinsam fortzugehen...sich über manchen Dingen auszutauschen und ähnliches...Die wollen ja nicht heiraten oder zusammen ziehen...und ich nehme an dass sich auch nicht darum geht dass einer den anderen versorgen oder pflegen muss.

Ich würde es sogar lobenswert finden wenn man kranke Menschen egal ob geistig oder körperlich nicht so ausgrenzen würde.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben