Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Freundin und Mitbewohnerin?!

G

Gast

Gast
Hey ich lieben.
Es wird ne längere Geschichte

Mit meinem besten Freund bin ich zum Ausbildungsbeginn zusammen gezogen. So WG mäßig. War ne mega Zeit. Die Wohnung ist ein Traum. Mega gute Lage, schön Hell und offen mit nem tollen Balkon. Daher wollte ich auch Wohnen bleiben als mein bester Freund sagte dass er mit seiner Freundin zusammen ziehen will. Ich fand das auch nicht schlimm weil ich seine Freundin echt mag und ihnen das Glück echt gönne.
Ich bin dann zu meiner Freundin gegangen. Wir kennen uns schon seid dem Sandkasten und sind seit Juni zusammen. Ich hab sie natürlich sofort gefragt ob sie zu mir ziehen will aber das wollte sie nicht. Sie begründete es damit dass sie es finanziell nicht schafft. Sie kriegt gelder vom Amt, Unterhalt und verdient in der Ausbildung relativ gut daher hätte das so schon geklappt. Dazu kommt das ich gut verdiene und gerne was mehr bezahlt hätte. Als sie danach immer noch nicht wollte hatte ich gedacht es sei ihr einfach zu früh. Ich hatte vorgeschlagen dass sie sich nicht ummeldet. So hätte sie problemlos wieder ausziehen können wenn es einfach nicht geklappt hätte. Aber auch das wollte sie nicht.
Ich wollte nicht ausziehen also hab ich gesagt dass ich mir nen Mitbewohner suche. Sie fand das gut. Es kamen mehrer Antworten auf eine Facebooksuche.
Mir war wichtig dass ich mit dem Menschen gut klar komme. Mir war in dem Moment klar gewesen dass es nicht so werden wird wie mit meinem besten Freund. Schließlich waren wir seit Jahren Freunde und gleich drauf. War halt ne Männer WG gewesen mit ner Menge Bier
Ich hatte mich mit zwei Kerlen getroffen. Der eine kam mit neuen riesen TV und ner super teuren Heimkinoanlage mit dem er mich bestechen wollte. Darauf hatte ich schon kein bock also blieb es bei dem ersten treffen. Der zweite Kerl brauchte nur was für ein paar Monate und somit fiel auch er aus. Als drittes traf ich mich mit einer Frau. Sie war offen, ehrlich, humorvoll und klug. Daher traf ich sie noch zwei weitere Male.Wir verstanden uns super und so bekam sie das Zimmer.
Sie zog zwischen Weihnachten und Neujahr ein und zur gleichen Zeit zog mein bester Freund aus. War mega stressig gewesen. Ich hatte meinem besten Freund beim Auszug, seiner Freundin beim Auszug, das gestalten der neuen Wohnung und beim Einzug meiner neuen Mitbewohnerin geholfen. War wirklich stressig gewesen. Aber eigentlich alles cool gelaufen. Silvester feierten wir alle (mein bester Freund, seine Freundin, meine Freundin, meine Mitbewohnerin und ihr Freund) in der WG. War cool, mega chillig und wir waren alle ganz gut voll.

Mit meiner Mitbewohnerin verstehe ich mich bestens. Wenn man sich zwangsläufig so oft sieht dann spreche ich ungern von Freundschaft. Aber es ist eher ein freundschaftliches Verhältnis. Wir unterhalten uns auch über persönliche Dinge. Sie ist auch total Nett zu meinen Freunden und hatte sogar mal erzählt dass sie ihre Beziehung nicht als so wichtig empfindet und mit ihm auf keinen Fall zusammen leben will aber er ja besser ist als nichts. Das lies jeder von uns unkommentiert. War ein komischer Moment aber ansonsten ist sie mega in Ordnung und es läuft echt gut.

Meine Freundin ist über meine Mitbewohnerin weniger begeistert. Ich bin ein Kerl daher ist mir natürlich schon aufgefallen dass meine Mitbewohnerin hübsch ist und auch einen guten Körper hat aber ich würde nicht sagen dass ich sie angegafft habe oder ähnliches. Meiner Meinung nach flirten wir auch nicht miteinander oder so. Nur manchmal merkt man das selber ja nicht so. Daher weiß ich nicht ob meine Freundin eifersüchtig ist oder sie als Konkurrentin sieht.
Ich merke es daran, dass sie mit meiner Mitbewohnerin kaum redet. Bei Gesprächen nur dann was sagt wenn es sie in einem besseren Licht darstellt. Ich hatte am Freitag auch das Gefühl dass sie beim Sex lauter war als sonst. Irgendwie dachte ich sie wollte das meine Mitbewohnerin uns hört.
Ich sprach sie darauf an dass sie evtl. eifersüchtig ist aber sie stritt es ab. Vielleicht irre ich mich oder sie merkt es nicht so. Also das war vor Freitag als ich mit ihr sprach.
Es kann halt echt sein dass ich ein bisschen enger mit meiner Mitbewohnerin bin als vielleicht üblich. Ich bin halt einen engen Umgang wegen meinem besten Freund gewohnt und übertrage das Verhalten vielleicht.
Sie will auch nur noch total ungern bei mir übernachten. Sonst war sie total gerne bei mir und musste sogar manchmal nach Hause weil ihre Eltern schimpften.
Ich hingegen bin nicht gerne bei ihr. Sie hat nette aber nervige geschwister. Zudem muss sie sich mit ihrer kleinen Schwester ein Zimmer teilen und wenn ich dann neben meiner Freundin schlafe und richtig Lust auf sie kriege dann geht es nicht weil ihre kleine sis halt da ist. Selbst wenn das Küssen nur was wilder wird meckert sie schon daher geht echt nichts da.
Es ist jetzt immer ne große Diskussion wann wir uns sehn weil wir darüber fast schon streiten wer bei wem schläft.

Ich will meiner Freundin das eigentlich nicht antun. Ich liebe sie echt sehr. Hätte damals nie gedacht das ich eine feste Beziehung führen kann und sie sogar will aber ich es ist so. Ich will nicht das Befürchtungen sich aufstauen und sie auffressen oder so.

Naja vielleicht übertreibe ich auch oder meine Mitbewohnerin ist ihr einfach nicht sympathisch.

Ich wollte jetzt einfach nur mal andere Meinungen einholen.
Besten Dank schon mal dafür
Gute Nacht!
 

Anzeige(7)

binanders

Mitglied
Hallo "Gast",

ich denke schon dass deine Freundin ein wenig Eifersüchtig ist und kann das eventuell auch ein wenig verstehen.
Stell dir vor sie würde sich mit einem sehr attraktiven, hübschen Typen die Wohnung teilen, mit dem sie sich bestens versteht und den sie quasi öfter sieht als dich.
Was würde da in dir vorgehen?
Welches Kopfkino würdest du haben wenn ihr 2 euch mal streitet und sie danach nach hause fährt zu dem Typen mit dem sie sich super versteht???

Möglicherweise hast du deiner Freundin auch noch davon erzählt dass sie zu dir gesagt hat: "dass sie ihre Beziehung nicht als so wichtig empfindet und mit ihm auf keinen Fall zusammen leben will aber er ja besser ist als nichts". dass würde sie wahrscheinlich nochmal einem tick eifersüchtiger machen, da sie dann weiß die hübsche Mitbewohnerin möglicherweise auch fremd gehen würde.

...denk einfach mal drüber nach. eine reine Männer WG wäre sicher unkomplizierter für eure Beziehung ;)

wünsche dir noch einen schönen Abend

LG
Roland

 
G

Gast

Gast
Du hast eine Freundin und ziehst mit einer anderen Frau in eine 2er-WG.
WAS ERWARTEST DU VON DEINER FREUNDIN??
Natürlich ist sie eifersüchtig und das zu recht!
Wenn man eine Beziehung hat, dann zieht man nicht alleine mit einer anderen Frau zusammen. Hast du sie vorher überhaupt mal gefragt, ob das für sie ok ist?
Und dann beschreibst du die Mitbewohnerin noch als "sehr attraktiv" und scheinst sie anscheinend auch sonst sehr toll zu finden.
UND du verbringst vermutlich mehr Zeit mit deiner Mitbewohnerin als mit deiner Freundin.

Also wenn ich deine Freundin wäre, dann würde ich dich vor vollendete Tatsachen stellen. Entweder du schmeißt die Mitbewohnerin raus oder ich wäre weg.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Eigentumswohnung kaufen, Freundin Liebe 6
P Bruder mit 35 immer noch neine Freundin- helfen? Liebe 12
W "Schubladendenken"von Freundin Liebe 13

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben