Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Freundin lügt-muss toleriert werden, Ich lüge=Drama!!

G

Gast

Gast
Hallo liebe Forengemeinschaft!

Ich schreibe euch, weil ich echt manchmal nicht weiss warum gewisse Freunde so extrem reagieren...:/

Zu der, für mich, harmlosen Geschichte...ich hatte vor einer Woche eine Prüfung...leider bin ich nicht dort angetreten, hab also den Schwanz eingezogen....Warum? ...Ich war mir nicht sicher, hatte den Stoff nicht so drauf wie ich es wollte...und ich "hasse" es zu versagen...besser gesagt...ich schäme mich dann extremst...bin eigentlich sehr ehrgeizig...doch durch verschiedene Probleme, hatte ich nicht die Zeit intensiv zu lernen...

Ich hab meiner besten Freundin aber erzählt dass an dem besagten Tag zu der Prüfung erschienen bin, dass ich aber zu aufgeregt war und mich deshalb nicht richtig konzentrieren konnte und ich deshalb sicher bin die Prüfung nicht bestanden zu haben...um damit das Thema Prüfung aus der Welt zu schaffen...:(
Warum diese Notlüge denkt ihr jetzt bestimmt...?....Ich weiss es selbst nicht...ich hab mich in dem Moment als sie mich nach der Prüfung fragte bis in den Boden hinein geschämt...ich hatte das Gefühl..total versagt zu haben...und hatte dann in dem Moment extreme Schwierigkeiten dies zu zugeben...:( Also...hab ich gelogen....

Diese Lüge flog dann ein paar Tage danach auf...weil ich ne Niete im lügen bin...hab ich mich selbst verraten :((

Die Reaktion meiner Freundin war irgendwie heftiger als erwartet....ich war sogar ein bisschen schockiert...sie sagte: WAAASS?? Du bist nicht in der Prüfung erschienen??? Das heisst du hast mich angelogen??? Das ist ja krass!!! Und dann hast du dir diese Geschichte noch ausgedacht ...von wegen unkonzentriert und so???....krass...echt!!!

Und dann war sie danach ganz...abweisend...obwohl ich ihr erklärt habe warum ich gelogen hab...und dass es mir sehr leid tut...ihr hätte ich ja zugeben können dass dies mich belastet..:(

Was mich aber ein wenig wütend macht....ich werd dahin gestellt als hätte ich sie hintergangen...als wäre ich der böse Teufel...wobei ich mich doch nur selbst geschämt habe...ich hab doch mit der Lüge keinem weh getan :((

Meine besagte Freundin aber, hat teilweise krasse Geschichten auf Lager....wo ich den Mund halten muss, diese Geschichten weiss ich auch..(möchte ich hier aber nicht weiter darauf eingehen)...was aber sicher ist: Damit verletzt sie andere Leute, macht sie womöglich kaputt ...wenn dies heraus kommt...ich sage mal ganz krass: Das ganze was die da abzieht ist eine ganz krasse schlimme LÜGE!...Sie belügt andere und ihr Umfeld mit dem was sie tut...Sie belügt diese Leute ins Gesicht, und ich steh daneben und ich weiss es....

Ich bin aber tolerant...weiss dass sie im Fehler ist, und finde es teilweise auch schlimm...aber ich steh hinter ihr, egal was passiert....hab sie deswegen nie abweisend behandelt...

Manchmal hab ich das Gefühl das andere immer alles machen dürfen...ohne dass die "bestraft" werden, oder dass Freunde die mal böse oder abwertend ansehen....was die tun, ist immer irgendwie ok....nie kommt diese Lüge heraus...

Dann gibt es solche Menschen wie mich...die für eine kleine, für andere eigentlich unbedeutende, Lüge dann sofort "bestraft" werden...hingestellt werden als bösen krassen Lügner....und man dann so eine Art Abweisung erfahren muss...:((

Kennt ihr das irgendwie??
Jetzt ist wieder alles in "Ordnung"...aber ich fand diese Reaktion schon irgendwie übertrieben...und war danach echt enttäuscht...dass ich so viel "schlucke" von dem was sie mir sagt...und sie mich so krass dahinstellt...wegen einer kleinen Lüge aus Schamgefühl...:/
 

Anzeige(7)

B

Baileys

Gast
Hi

Du hast Deine Freundin angelogen,
keine schöne Sache aber was halt auch ist ,
es ist gebrochenes Vertrauen.
Du hast damit ihr weh getan.

Sie tut anderen auch weh indem sie lügt.

Hast Du ihr das vielleicht schonmal unter vier Augen gesagt
das ihr Verhalten nicht in Ordnung ist?

tolerant sein - Bedeutung[]=erl_ou

Tolerant sein heißt aber nicht zu allem ja und amen sagen, die eigene Überzeugung aufgeben oder gar verleugnen, nur um bei dem anderen nicht anzustoßen oder einen Vorteil daraus zu ziehen.
http://www.referate10.com/referate/Psychologie/5/Toleranz-reon.php

Aber warum lügt man?
Lüge

Lügen, zehn Regeln (NZZ)

LG
Baileys
 

Rene85

Aktives Mitglied
ich würde wegen dieser kleinen prüfungslüge nicht von gebrochenem vertrauen sprechen, zumal er sich doch erklärt hat etc., d.h., dass er es doch nicht bei der falschen aussage belassen hat.

du kannst es doch anonymisieren gast, was macht denn deine freundin? bzw. bei was lügt sie?

ich an deiner stelle würde mir, wenn sowas öfter vorkommt, überlegen, ob ihr wirklich freunde seid...
 
B

Baileys

Gast
Hi

vielleicht denkt sie sich ja
wer im kleinen lügt,
der lügt auch in größeren Sachen.

Ehrlichkeit sollte auch in einer Freundschaft dazu gehören.

Aus Ehrlichkeit baut sich vertrauen aus.

LG
Baileys
 

Rene85

Aktives Mitglied
wer im glashaus sitzt, sollte nicht mit steinen werfen. ich denke, dass er schon mehr als genug gezeigt hat, dass man ihm vertrauen kann. er hat doch ihre wesentlich größeren lügen nie auffliegen lassen.
 
B

Baileys

Gast
Hi

das ist schon richtig.

Aber in einer Freundschaft, sollte man auch dem Freund (in) wenigstens auch mal unter 4 Augen sagen, das das verhalten grade nicht in Ordnung war.

Still schweigen macht ebenso zum Mitwisser und auch Mittäter.

LG
Baileys
 

Rene85

Aktives Mitglied
das stimmt, aber das geht aus dem text nicht hervor. so, wie es sich anhört, hat gast es eher nicht gesagt.

ich wäre da auch über weitere ausführungen dankbar :D
 
G

Gast

Gast
Hei :) Wow, danke schon mal für die vielen Antworten :)

Ich müsste mich vielleicht mal vorstellen *soorryyy..:/*...
Also ich bin weiblich, 27 Jahre alt...meine platonische beste Freundin ist genauso alt.

Wir kennen uns seit circa. 5-6 Jahren und sind eigentlich jede Woche unterwegs.

Ich weiss eigentlich dass ich ihr alles erzählen kann...die Lüge ist mir irgendwie herausgerutscht...es war nicht geplant...:/...eigentlich dachte ich sie würde nicht nach der Prüfung fragen...
Hat sie aber doch, und in diesem Moment hab ich eben die falsche Entscheidung getroffen...

Und wie ich ja schon sagte...ich bin eigentlich nicht der Mensch der lügt...weil ich hab mich ja da auch sofort nach ein paar Tagen selbst verplappert ..:/...Das weiss sie auch...

Vielleicht seh ich alles nicht so eng....und bin nicht leicht wütend zu kriegen...?

Noch eine Sache die mir eingefallen ist beim überlegen:
Sie hatte mir mal meinen Ex-Freund "ausgespannt"....Ich wollte zu diesem Zeitpunkt aber nichts mehr von ihm....Wir haben uns eines Abends amüsiert in einer Bar, und ich wollte ihn doch mit nach Hause nehmen...einfach so "zum Spass"....Sie wusste das, hat sich trotzdem hinten rum an ihn rangemacht, hat sich mit ihm getroffen, die beiden waren sogar bei mir zu Hause, als "Freunde"!!! Sie hat mir aber bestimmt 3-4 Wochen nicht gesagt dass da was zwischen ihnen läuft aus Angst ich werde wütend! Erst danach kam ne SMS von ihr...wo sie mir alles gestand...

Was mache ich???

Ich hab nur gelacht und ihr gesagt: ist doch nicht schlimm?? Ich bin nicht sauer? ich hab ja keine Gefühle mehr für den :) Macht was ihr wollt, ich geb euch meinen Segen :)
Ich hab ihr dann nur gesagt dass sie doch aber bitte die Pfoten von Männern lassen soll wo bei mir Gefühle mitspielen...sie sagte mir dann, dass würde sie niie bringen!

Was ich sagen will...auch da hab ich weder krass reagiert, noch war ich wütend oder empört...
Vielleicht bin ich auch zu naiv..:Ss
 
G

Gast

Gast
Ach ja dazu möchte ich noch was sagen :) :
"Aber in einer Freundschaft, sollte man auch dem Freund (in) wenigstens auch mal unter 4 Augen sagen, das das verhalten grade nicht in Ordnung war.
Still schweigen macht ebenso zum Mitwisser und auch Mittäter."

Ich sag ihr oft, ob sie weiss, dass das was sie macht nicht in Ordnung ist!? Sie ist sich dessen bewusst...will aber an der Situation nichts ändern...(es geht um einen Mann sagen wir mal so...)
Ich hab ihr versprochen nichts zu sagen....sie kommt in Teufelsküche wenn ich den Mund aufmache..:/...das will ich nicht...
Aber ich sag ihr bestimmt mindestens 1x in der Woche sie solle damit aufhören ...
 
L

LVchen

Gast
Jeder von uns lügt mal - das nennt man Notlügen. Und das tun wir sogar verhältnismäßig oft. ;) Wenn man ständig überall nur die Wahrheit sagen würde, hätte man wohl sozial betrachtet, ein ziemlich großes Problem. :) (das jetzt nur mal so allgemein).

Ich finde das mit der Prüfung auch nicht weiter tragisch. ;) Und ich meine, es ist doch verständlich, dass keiner gerne damit hausieren geht, dass er eine Prüfung privat-boykottiert hat. :D Dass dann die Freundin da so abgeht und mit dem moralischen Zeigefinger kommt, ist wirklich paradox. Da würde ich ihr anstelle des TEs dann auch vorhalten, dass ich ihre eigenen Lügen permanent decke usw. ;)

Mich würde auch mal interessieren, was das für Lügen bei ihr sind. ;) Kannst es ja auch etwas verschleiert schreiben oder zumindest die Richtung benennen oder so. :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben