Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Freund oder Kollege ?

G

Gast

Gast
Hallo ihr da,

ich habe eigentlich keine Freunde, ausser ein paar "gute" Kollegen.

Zur Zeit bin ich krank und kann nicht zur Arbeit. Dann hat sich ein Kollege (verheiratet) bei mir gemeldet. Er hat von sich auf darauf gedrängt bei mir einen Krankenbesuch zu machen, letztendlich habe ich dann gesagt er kann mich besuchen kommen. Dabei hat er dann auch erwähnt er ist ja ein Freund von mir, und als Freund kann man dann auch sagen wenn man mal was nicht möchte. Also keine Zeit haben, keine Lust um Besuch zu bekommen etc. Hat es aber nicht bemerkt das ich keinen Besuch wollte.

Nun will er mich wieder besuchen, aber ich reagiere schon recht knapp auf SMS oder Anruf.

Zeit hat er nur unter der Woche von Montag bis Freitag für mich. Egal ob SMS, Mail, Anruf oder Besuch.
Aber wenn man einen Freund hat dann doch 7 Tage in der Woche, oder nicht ?
Für mich ist er ein guter Kollege aber mehr auch nicht.

Wie kann ich ihm das am besten beibringen ohne ihm auf die Füsse zu treten ?

Vielen Dank für eure Hilfe :)
 

Anzeige(7)

Mystic Prophecy

Aktives Mitglied
Jeder definiert 'Freundschaft' anders.

Was für den einen ein guter Kollege ist, ist für den anderen ein Bekannter oder vielleicht sogar ein Freund.

Also lass ihm doch seine Definition.

Ich denke, Dein Problem liegt eher darin, dass Du keine Krankenbesuche haben willst?

Du schreibst, dass er nicht bemerkt hat, dass Du keinen Besuch wolltest. Hast Du dies auch ganz klar gesagt? Wenn nicht, dann kannst Du nicht erwarten, dass er das automatisch bemerkt. Immerhin hat nicht jeder das gleiche Gespür für die Empfindungen anderer.
Sehen, was Du denkst, kann er in der Regel nicht.
 
G

Gast

Gast
Vielleicht habe ich es nicht richtig geschrieben :-(

Ich habe ihm gesagt das ich keinen Besuch möchte da ich zur Zeit die Ruhe brauche. Aber er hat nicht nachgegeben bis ich sagte das er dann halt soll. Und so ist es auch mit den SMS, Mail, Anrufversuche. Ich kann nicht mehr als sagen das ich, um wieder fit zu werden, die Ruhe brauche. Er aber weiterhin SMS und Mail sendet, mit mir unbedingt telefonieren will, auch wieder einen Besuch machen.

War es nicht deutlich genug das ich gesagt habe meine Ruhe zu brauchen ?
 

Mystic Prophecy

Aktives Mitglied
Wenn Du ihm gesagt hast, dass Du Deine Ruhe möchtest, dann kann ich es nicht verstehen, wenn er darauf nicht eingeht.

Das einzige, was ich mir vorstellen könnte ist, dass sich Dein Kollege eben um Dich sorgt. Ich weiß ja nicht, wie krank Du bist. Weiß er, dass Du ansonsten kaum Freunde hast? Dann könnte es sein, dass er Dir dadurch deshalb zeigen will, dass er für Dich da ist.
Vielleicht hat er das Gefühl, dass Du ihn nur nicht übermäßig strapazieren willst, indem Du sagst, Du möchtest keinen Besuch.

Genau kann Dir das nur Dein Kollege sagen.

Es stimmt schon, dass Freunde eigentlich 'immer' für einen da sein sollten. Allerdings ist 'immer' auch ein weit dehnbarer Begriff.

Egal, ob Partnerschaft oder normale Freundschaft, jeder hat sein eigenes Leben und nicht immer Zeit. Wenn jemand in einen Verein geht, hat er im Normalfall an bestimmten Abenden/ Tagen einfach keine Zeit.
In Notsituationen würde das aber in vielen Fällen anders ausschauen. (Ich könnte mir vorstellen, wenn es Dir wahnsinnig schlecht ginge, würde er sich auch am Wochenende um Dich kümmern.)

Wie seine Ehe aussieht weiß ich auch nicht. Arbeitet seine Frau oder er im Schichtbetrieb, ist sie die ganze Woche in einer fremden Stadt, oder was auch immer. Falls sie nur am Wochenende Zeit haben, sich zu sehen, so sei ihnen das gegönnt.

Das sind alles Faktoren, ,die Dir hier keiner beantworten kann. Lediglich er selbst.
 
G

Gast

Gast
Er weiss nicht das ich kaum Freunde habe. Allerdings weiss er das mein Arbeit und der Stress wohl mit Auslöser meiner Krankheit war/ist und ich deshalb mich komplett von der Arbeit, und mit allem was damit zu tun hat, raus halte.
Bei seinem Besuch ist er dann doch irgendwann bei dem Thema Arbeit gelandet, wie es ihm zur Zeit dort schlecht ginge, über die Kollegen herziehen usw. Das ist genau das was ich zur Zeit absolut von mir fernhalten muss.

Freund ist er sozusagen nur während der Arbeitszeit. Also die Abende und Wochenende dann nicht, zu diesen Zeiten kommen dann auch keine SMS, Anrufe oder Mails. Das sind die Zeiten wo er mit seiner Frau zusammen ist.

Für mich ist er ein Kollege und nicht mehr.
 
G

Gast

Gast
Er weiss nicht das ich kaum Freunde habe. Meine Arbeit und der Stress haben wohl mit zu meiner Krankheit geführt. Deshalb halte ich mich, bis ich wieder zu Arbeit darf, auch komplett von der Arbeit fern.

Als der Kollege mich besucht hat war er sehr schnell bei dem Thema Arbeit. Das die Arbeit auch für ihn nicht so gut ist, er über Kollegen lästern musste usw. Meine Bemerkung das ich zur Zeit davon nichts wissen will kam bei ihm nicht an.

Am Abend, an den Wochenenden ist er mit seiner Frau zusammen, was auch ich ihm gönne. Aber die SMS, Mails, Anrufe kommen nur zu der Zeit wo er bei der Arbeit ist. Und den Besuch bei mir - da hat er extra früher Feierabend gemacht, und ist dann zu der Zeit wo er normalerweise Feierabend macht gegangen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Freund und meine Ex Freunde 9
F Kontaktpause mit bestem Freund Freunde 6
N Bester Freund in der Beziehung Freunde 6

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben