Anzeige(1)

Freund hält es nicht länger als einen tag mit mir aus

Anonym...

Aktives Mitglied
Hallo,
ich habe mich hier angemeldet um mal eine Meinung von Ausenstehenden zu meiner Situation zu hören.
Ich bin nun seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen (er 29, ich 24). Es läuft eigentlich gut soweit, wenn wir zusammen sind fühl ich mich gut und glücklich und ich glaube auch dasselbe bei ihm zu erkennen. Das Problem ist dass seine Laune nach einer gewissen Zeit die er mit mir verbracht hat, plötzlich umschwankt. Wir verbringen nicht übertrieben viel Zeit miteinander, heisst 1× unter der Woche und 1 Tag vom Wochenende. Trotzdem möchte er dass ich spätestens nach 24 h nach Hause geh, obwohl wir einen schönen Tag miteinander verbracht hatten... So als hätte er plötzlich genug von mir. Es läuft schon so von Anfang an, wir haben noch nie 2 Tage in Folge beieinander übernachtet. Ich selbst und auch meine Freunde haben mir eingeredet er brauche eben seine Zeit für sich alleine da er sonst auch viel um die Ohren hat, oder dass er sich erst an mich gewöhnen müsse weil er vor mir lange keine Beziehung mehr hatte. (Ich zweifle daran ob er überhaupt schon eine hatte) Aber weil es auch jetzt in der Corona - Krise (wo Arbeit, Hobbies und andere Verpflichtungen wegfallen) so läuft, mach ich mir Sorgen... Wir wohnen nah beieinander und können uns deshalb trotzdem noch regelmässig sehen. Letztens hat er mich wieder weg geschickt, nach einem echt schönen Tag. Ich bin dann ausgerastet und wir haben uns gestritten. Er hat mir dann an den Kopf geworfen ich wäre ständig beleidigt wenn etwas nicht so laufe wie ich es mir vorgestellt hatte und dass ich immer wütend würde wenn ich meine Tage habe... Er hat mein Problem also gar nicht ernst genommen! Ich bin gegangen und habe ihm später dann nochmals ne Sms geschrieben und ihn gefragt wie er es sich denn vorstelle mit mir in urlaub zu fahren oder irgendwann mit mir zusammenzuwohnen wenn 2 Tage schon zu viel sind? Er hat nur gefragt warum dass nicht gehn solle, ich solle mich erstmals beruhigen und wir reden ein anderes Mal darüber...
Habe nun seit fast einer Woche nichts mehr von ihm gehört, er wartet wahrscheinlich darauf dass ich mich wieder einkriege...

Was haltet ihr von all dem? Übertreibe ich wenn ich eine Trennung in Betracht ziehe obwohl ich ihn liebe?

Danke für eure Hilfe!
 

Anzeige(7)

blackstone

Mitglied
Also aus meiner Perspektive:
Er behandelt dich wie einen Hund. Wenn er dich gerade um sich haben will, dann ist alles gut. Aber er erwartet, dass du abhaust, wenn er deiner überdrüssig ist. Er behandelt dich von oben herab und wälzt jede Schuld auf dich, deine Tage, auf sonstwas.

Ich würde ihn verlassen. Im Job gibts ja auch 6 Monate Probezeit und die hat er meines Erachtens nicht gepackt. Er mag Eigenschaften haben, die du liebst - vielleicht tut er aber auch nur so. Aber die Warnsignale sind da. Such dir lieber einen Mann und kein Herrchen.
 

blackstone

Mitglied
Naja, die Antworten hier sind nur Meinungen. Meinungen, die nur auf dem Brocken Information beruhen, den wir bekommen haben. Wir sind keine Bringer der absoluten Wahrheit und wissen nicht mehr als du.

Letztenendes musst du das für dich entscheiden. Fühlst du dich wohl so? Ist das, wie du dir eine Beziehung wünschst? Glaubst du, du wirst auf Augenhöhe von ihm behandelt? Nur du kannst wissen wie lang du es versuchst.

Als Tipp: Stell dir vor was du willst und was du nicht willst. Dann rede mit dem Typen und schau, wie seine Antwort ausfällt. Gibts es ne Chance auf Fortschritte, oder eher nicht?
 

Anonym...

Aktives Mitglied
Ja das weiß ich. Ich spiele schon eine Weile mit diesem Gedanken und wollte vermutlich nur Bestätigung. Bestätigung die ich weder von meiner, noch von seiner Familie und meinen Freunden erhalte. Für sie scheint die Situation normal, deshalb habe ich mich gefragt ob ich vielleicht überreagiere. (Traurig wie sehr man sich doch beeinflussen lässt). Ein paar seiner Freunde haben mich schon anfangs gewarnt, dass er in Frauendingen eher speziell sei, aber ich dachte es wäre anders mit mir, weil ich ja auch seit Langem die einzige bin die er an sich ran lässt. (und seinen Eltern vorgestellt hat z.B) Die Blindheit bringt einen dazu sich wie Dreck behandeln zu lassen, aber irgendwann wacht man dann doch auf...
 

flower55

Namhaftes Mitglied
Ja das weiß ich. Ich spiele schon eine Weile mit diesem Gedanken und wollte vermutlich nur Bestätigung. Bestätigung die ich weder von meiner, noch von seiner Familie und meinen Freunden erhalte. Für sie scheint die Situation normal, deshalb habe ich mich gefragt ob ich vielleicht überreagiere. (Traurig wie sehr man sich doch beeinflussen lässt). Ein paar seiner Freunde haben mich schon anfangs gewarnt, dass er in Frauendingen eher speziell sei, aber ich dachte es wäre anders mit mir, weil ich ja auch seit Langem die einzige bin die er an sich ran lässt. (und seinen Eltern vorgestellt hat z.B) Die Blindheit bringt einen dazu sich wie Dreck behandeln zu lassen, aber irgendwann wacht man dann doch auf...
Hallo Anonym,
die Situation scheint für seine Familie und Deine Freunde normal zu sein.

Sie scheint meiner Ansicht nach etwas außergewöhnlich zu sein.
Ihr seit 6 Monate zusammen. In dieser Anfangsphase einer Beziehung verbringt ein
Paar sehr, sehr viel Zeit miteinander.

Du mußt Deine eigenen Bedürfnisse ihm gegenüber erheblich einschränken
und ob das für Dich auf die Dauer das ist, was Du leben möchtest, entscheidest
letztendlich Du selber.
In den ersten 6 Monaten einer Beziehung fühlt man sich wie auf rosa-roten
Wolken, hat Schmetterlinge im Bauch etc.

So "rennst" Du bei ihm hinterher mit dem ehrlichen Wunsch/Bedürfnis, mit ihm
mehr Zeit zu verbringen; dieses scheint bei ihm nicht so zu sein.
Sind halt zwei sehr unterschiedliche Beziehungseinstellungen, die ihr zwei
miteinander lebt und da scheint es völlig normal zu sein, dass sich Probleme
und Streitereien entwickeln.

alles Liebe
flower55

alles Liebe
flower55
 

Alopecia

Namhaftes Mitglied
Ich würde mich trennen.

Wenn du schreibst, ihr hattet nen schönen Tag, gehe ich davon aus, dass damit (auch) Sex gemeint ist. Er holt sich also bei dir seinen Spaß und schickt dich dann nach Hause.

Erinnert mich an Schiller :
"Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan der Mohr kann gehen"


Darauf hätte ich persönlich absolut keine Lust.

ALLERDINGS gibt es natürlich eine Ausnahme : Vielleicht steckt irgendeine Störung dahinter. Ich nenne mal ein paar (abwegige?) Beispiele :

- Er könnte z.b. Probleme haben, aufs Klo zu gehen, wenn du "im Haus" bist.
- Er könnte Angst haben, dass du bei ihm übernachtest, und dabei irgendwas rauskommt, was ihm peinlich ist (Bettnässer etc).

Das Problem ist, dass er "nachvollziehbare" Gründe nicht einfach so ansprechen wird, sonst wäre das schon geschehen.

Mein RAT, den vom Anfang ergänzend.

Suche das Gespräch und sage klipp und klar, dass er dir einen NACHVOLLZIEHBAREN Grund nennen muss, warum er dich wegschickt, oder die Sache ist gelaufen. Thats it - das wäre mein Vorgehen.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben