Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Fremdgegangen - Austausch Leidensgenossen

K

KatiMi

Gast
Hallo,
ich bin meinem Freund mit dem ich seit 3 Jahren zusammen bin fremdgegangen.
Habe jemand anderen geküsst und mich ein wenig verliebt.

Ich habe es meinem Partner direkt nach dem Kuss gebeichtet und er hat mir verziehen.
Leider ist es damit nicht getan. Meine Schuldgefühle fressen mich auf. Dazu kommt noch, dass schon die halbe Stadt davon weiß :( weshalb ich mich kaum noch in der Öffentlichkeit aufhalten mag.

Jetzt denken sich wahrscheinlich alle ... ja das hat sie auch verdient... Allerdings ist nicht alles im Leben nur schwarz-weiß.
Es gibt nicht nur Böse und Gut. Im Grunde suche ich mit diesem Thread andere Menschen, die auch fremdgegangen sind und sich in einer ähnlichen Lage befinden wie ich. Ich würde gerne mit Leidensgenossen über das Thema sprechen, denn von meinem Freunden und meiner Familie erfahre ich eher Ablehnung und Verständnislosigkeit.

Gibt es hier jemanden in einer ähnlichen Situation oder der das schon einmal durch gemacht hat? Seid ihr in der Beziehung geblieben oder habt ihr die Schuld nicht mehr ertragen?
 

Anzeige(7)

P

Püppi83

Gast
Hallo,
ich bin meinem Freund mit dem ich seit 3 Jahren zusammen bin fremdgegangen.
Habe jemand anderen geküsst und mich ein wenig verliebt.

Ich habe es meinem Partner direkt nach dem Kuss gebeichtet und er hat mir verziehen.
Leider ist es damit nicht getan. Meine Schuldgefühle fressen mich auf. Dazu kommt noch, dass schon die halbe Stadt davon weiß :( weshalb ich mich kaum noch in der Öffentlichkeit aufhalten mag.

Jetzt denken sich wahrscheinlich alle ... ja das hat sie auch verdient... Allerdings ist nicht alles im Leben nur schwarz-weiß.
Es gibt nicht nur Böse und Gut. Im Grunde suche ich mit diesem Thread andere Menschen, die auch fremdgegangen sind und sich in einer ähnlichen Lage befinden wie ich. Ich würde gerne mit Leidensgenossen über das Thema sprechen, denn von meinem Freunden und meiner Familie erfahre ich eher Ablehnung und Verständnislosigkeit.

Gibt es hier jemanden in einer ähnlichen Situation oder der das schon einmal durch gemacht hat? Seid ihr in der Beziehung geblieben oder habt ihr die Schuld nicht mehr ertragen?

Fremdgehen ist natürlich kein feiner Zug, aber die kritischen Meinungen anderer sollten dir egal sein. Jeder sollte sich um sich kümmern und ich möchte nicht wissen, was andere zu verbergen haben. Unabhängig davon muss ich dir sagen, dass ich nicht der Typ, der fremd geht, bin. Mich interessiert daher, warum du deinem Freund fremdgegangen bist? Und ob du glaubst, dass du "rückfällig" wirst? Man sagt ja, wer es einmal tut, macht es immer wieder. Ob dieser Satz stimmt, weiß ich nicht.
 
K

KatiMi

Gast
Ich verstehe ehrlich gesagt selbst nicht ganz wie ich mich in diese Situation bringen konnte. Mir ist Treue sehr wichtig und ich wurde damals, von meinem ersten Partner, selbst betrogen und weiß wie es sich anfühlt. Ich schäme mich und habe bin schockiert, dass ich mich anscheinend nicht so im Griff habe wie ich es dachte. Mein Leben ist komplett auf den Kopf gestellt.

Das Ganze entwickelte sich einfach aus intensivem Reden und Schreiben heraus. So dass ich für diesen Anderen plötzlich etwas empfand und mich in ihn verliebt hatte. Obwohl ich mit meiner Beziehung zufrieden war. Im Nachhinein habe ich einige Dinge entdeckt die nicht rund liefen und an denen wir nun gemeinsam arbeiten. Weshalb ich schon denke dass es auch etwas Gutes hatte.

Mich plagen grauenvolle Gewissensbisse und ich mag mich selbst nicht mehr leiden. Ob ich es wieder machen würde weiß ich nicht. Ich hoffe nicht und möchte nicht und doch habe ich Angst das ich wieder die Kontrolle verlieren könnte. Vorher ahbe cih Menschen denen so etwas passiert irgendwie verurteilt und konnte das nicht nachvollziehen ... nun erkenne ich mich selbst nicht mehr wieder.
 

diabolo

Aktives Mitglied
Habe jemand anderen geküsst und mich ein wenig verliebt.

Ich habe es meinem Partner direkt nach dem Kuss gebeichtet und er hat mir verziehen.
Es war nur ein Kuss?
In dem Fall würde ich mich nicht so hart kasteien.

Du hast scheinbar danach aufgehört, hast es deinem Freund gebeichtet, er hat dir verziehen und nun arbeitest du an den Dingen, die nicht so gut gelaufen sind in der Partnerschaft. Da kannst du ruhig weiter in die Stadt gehen und Achtung vor dir haben. War nicht glorreich, sooo schlimm ist es jedoch auch wieder nicht.
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Seid ihr in der Beziehung geblieben oder habt ihr die Schuld nicht mehr ertragen?
Hallo, KatiMi,

Kein Mensch ist ohne Schuld. Deine Schuld wird nicht geringer, weil oder wenn Du aus der Beziehung aussteigst. Wenn Dir Dein Freund verziehen hat, sollte es erst mal genug sein.

Darüber hinaus bestehende Schuldgefühle können ein Hinweis darauf sein, ...
...dass Du Dich als perfekten Menschen sehen möchtest und eigene Fehler nicht akzeptieren kannst/willst
Das wäre dann ein Hinweis auf Stolz, angekratzter Stolz.

...dass Du Dich gegenüber "allen" Menschen schuldig fühlst, auch denen gegenüber, denen Du zu nichts verpflichtet bist. Dann wäre Schuldgefühle der falsche Ausdruck. Gefühlte Peinlichkeit wäre zutreffender.

Bist Du evt. religiös?

LG, Nordrheiner
 
K

KatiMi

Gast
"Es war nur ein Kuss?
In dem Fall würde ich mich nicht so hart kasteien."

Ja ein (längerer) Kuss und eben dass ich mich durch die vielen Gespräche auch etwas in den anderen verliebt habe.
Die anderen Leute sollten mir auch egal sein, jedoch plagt es mich, dass ich jedesmal auch unter Leuten wieder mit der Situation konfrontiert werde und somit nicht damit abschliessen kann. Weil nun jeder meinen Partner und mich genau beobachtet... wie die Geier sind sie ...
 
G

Gast

Gast
Ich bin meinem Partner auch fremdgegangen, auch ich habe mich verliebt! Ich habe es meinem Partner nicht erzählt und ich werde es auch tun. Ja, auch ich hatte/ habe schuldgefühle und ich versuche jetzt irgendwie damit klar zukommen. Ich kann dazu nur sagen das jeder mal ein Fehler macht und jeder erstmal vor seiner eigenen Haustür kehren. Es gibt wenige Personen die wissen was passiert ist stehen zum Glück noch zu mir. Und mal ehrlich, Küssen ist halb so wild
 
G

Gast

Gast
Oh weh, die Religion.
Glaubst du an Gott, wäre da die bessere Frage.
Jesus Christus hat es vorgelebt, was verzeihen und vergeben heißt.
Die Religion hat damit nix zu tun, davon gab und gibt es so viele Interpretationen, da wird Moral meist nur als Randerscheinung wahrgenommen.
Schlimmer als Fremdgehen ist die Eifersucht, die mit Eifer sucht, was leiden schafft.
Macht euch nicht von den Meinungen anderer abhängig, deren Moral kommt erst nach dem Fressen.
 
K

KatiMi

Gast
>> An Nordrheiner

Mir ist das Ganze natürlich peinlich und ich schäme mich. Auch mein Stolz ist angeknackst und ich mag mich selbst nicht mehr leiden, meine Selbstachtung ist im Keller. Natürlich kann und will ich nicht davor weg rennen und die Beziehung weiter aufbauen. Ich wollte nur mal hören wie es anderen mit dieser Situation ergangen ist.

Religiös bin ich (leider) nicht.
 
K

KatiMi

Gast
An Pepita >> Oh ich ahbe hier noch nie etwas geschrieben und wusste nicht dass das möglich ist. Kann ich diesen Thread noch auf geschlossen umstellen?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Er ist fremdgegangen Liebe 12
R Er ist mir fremdgegangen und ich fühle nichts Liebe 51
J Fremdgegangen ja oder nein? Liebe 37

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben