Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Fremder macht mich fertig- was habe ich ihm getan?

J

John14

Gast
Ich bin John und 14 Jahre alt. Ich bin nicht der schlankeste,aber komme ttotzdem soweit klar im Leben. Schule läuft gut und habe gute Freunde.

Even bin ich nach Hause gegangen,als mir die Strasse ein Mann mit seiner Freundin entgegenkam kurz stehenblieb und meinte“Du bist dick“. Ich war perplext und wusste nicht was och sagenwollte, habe ihn ignoriert. Warum macht der das? Ich meine was habe ich ihm angetan?
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Nichts hast Du ihm getan.
Kann sein, dass er meinte, Dir einen Tipp geben zu müssen, weil er eine Gefahr für Deine spätere Gesundheit ahnt, die sonst Dir gegenüber niemand thematisiert/ausspricht.
Aussprechen wird so etwas auch nur jemand, der sich Sorgen macht. Wer sich keine Sorgen um Dich, Deine Gesundheit oder Ernährung macht, dem bist Du egal, oder er/sie weiss es auch nicht besser.
 

Binchy

Sehr aktives Mitglied
Der Mann hatte einfach keine Manieren und wollte vielleicht cool wirken vor seiner Freundin. Man sagt sowas nicht auf offener Straße zu jemanden.

Vergiss es, es gibt immer blöde Menschen, die sich nicht benehmen können im Leben.
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Also, ich würde das nicht als Äußerung von jemandem verbuchen, der sich über dich Sorgen macht. Von einer fremden Person auf offener Straße mit einer Äußerlichkeit beleidigt zu werden, ist keine Form von Fürsorge, wie es hier jemand im Thread hinstellt.
Manche Menschen sind einfach auf dem Niveau von Kleinkindern stehengeblieben, die gelegentlich noch mit dem Finger auf Fremde zeigen und schreien "Schau, die ist aaaaalt!!" oder "Schau mal, der hat einen diiiicken Bauch!" bis ihnen jemand sagt, dass man sowas auch lassen kann, weil die Leute selbst wissen, wie alt und wie dick oder dünn sie sind und sie sich auch beleidigt fühlen könnten. Für Kinder ist das oft nur eine bloße Feststellung von etwas, was ihnen ins Auge springt, wenn ein Erwachsener das tut, ist es einfach nur frech. Vielleicht hat ihn selbst mal jemand so dumm angeredet und jetzt fühlt er sich besser, wenn er andere ärgert oder er war auf Streit aus. Du hast jedenfalls richtig gehandelt und ihn ignoriert. Und auf deine Gesundheit kannst du selbst achten, lass dir nicht einreden, dass andere dich beleidigen dürfen, weil sie sich ja so große Sorgen um dich machen.
Sollte jemand wieder so etwas sagen, kannst du antworten: "Ich bin vielleicht ein wenig dick, aber dafür bin ich kein unhöflicher Idiot."
 
G

Gelöscht 117925

Gast
Dahinter steckt mangelndes Selbstbewusstsein des Mannes. Er hat das nicht unbedingt gemacht, weil du vielleicht ein paar Kilo zu viel hast, sondern weil er sich dir gegenüber überlegen gefühlt hat. Es ist vielleicht ganz gut, dass du nicht schlagfertig, also mit einem entsprechenden Spruch geantwortet hast. Sonst hätte der Mann das Protzgehabe vor seiner Freundin weiter geführt und es wäre vielleicht eskaliert. Ist für ihn ja auch kein Problem gewesen, da er ja körperlich als Erwachsener überlegen war. Ich würde mir da keine weiteren Gedanken machen. Defizite auszugleichen, indem man Andere runtermacht ist doch grundsätzlich jämmerlich.
 
V

von Bodenschatz

Gast
Kann sein, dass ich mich etwas mißverständlich ausgedrückt hab, dass sich jemand um Dich Sorgen macht, aber immerhin hat er einen Anlass gesehen, sich mit einer fremden Angelegenheit auseinander zu setzen (ähnlich wie in Foren), nur face to face.


Der Rat etwas weiter oben, dass Du Dich nicht als „dick“ beleidigen lassen musst, ist falsch, weil er voraussetzt, dass eine Beleidigung stattgefunden hat!

Kindern sollte beigebracht werden, dass eine Beleidigung eine Straftat ist, die man als Opfer bei der Polizei anzeigen kann.
Wenn Du aber schreibst dass Du nicht schlank bist und er gesagt hat dass Du dick bist, handelt es sich nicht um eine Beleidigung sondern um eine Meinungsäußerung oder sogar um eine Tatsachenfeststellung.
Wer reine Meinungsäußerungen als Anlass interpretiert, sich minderwertig zu fühlen, ist auf dem perfekten Weg, ein Mobbing-Opfer zu werden.

Wenn Du nun darauf antwortest, dass Du zwar vielleicht etwas dick bist aber „kein unhöflicher Idiot“, so schickt dieser nett gemeinte Rat Dich auf direktem Weg in einen Gesetzeskonflikt, da der andere den „unhöflichen Idioten“ als Deine Beleidigung auf sich bezieht.
Der Ratschlag ist also noch falscher.

Kindern sollte wegen der Entwicklung des Selbstbewusstseins beigebracht werden, dass sie sich nicht ungepüft von Meinungen anderer abhängig machen sollten.

Ungeprüft heisst, dass sie prüfen sollen, ob an der Meinung was dran ist. Wenn nein, verwerfen. Wenn ja – annehmen und ändern.
Vor allem das zweite bringt Dich weiter!
Köpfchenstreicheln bringt Dich nicht weiter, weil es Nachdenken verhindert.

Auf Deine Gesundheit kannst Du selbst noch gar nicht achten, weil Eltern für Kinder die gesetzliche Fürsorgepflicht haben. Es scheitert bereits daran, dass Du keine Fachleute fragen kannst, weil du sie nicht bezahlen kannst, bevor die Eltern zustimmen.


Anscheinend läuft nun was verkehrt, wie die (nicht erbetene) Äußerung des Mannes Dir zeigt.
Daher müsstest Du jetzt richtig reagieren, also Deine Eltern zu „dick“ fragen.
Wann man es ist, wodurch man es wird, ob es gut oder schlecht für die Gesundheit ist.

Wenn sie sagen, dass dick egal oder sogar gesund ist, sagst Du, dass viele interessante Berufe SportTests voraussetzen, und dass Du Sorgen hast, dass Du die vergessen kannst.
Und:
Ob es stimmt, dass man Dich, je nach Beruf, als AZUBI nicht einstellt – aber Dir nicht sagt, warum.

Insgesamt hat die Äußerung, dann die Frage hier im Forum, richtig viel bewirkt.
Nicht gegen Dich sondern für Dich.
 
E

Edwinaa

Gast
Warum macht der das? Ich meine was habe ich ihm angetan?
Er macht das, weil er ein verzogener Ars*h ist, der sich über eine vermeintlich unterlegene Person vor seiner Freundin profiliert.

Ich bin farbig, und obwohl in D geboren, habe ich sowas ständig als Jugendliche erlebt und Schlimmeres. Da hiess es aber auf der Straße z.B. „Du bist voll braun, siehst aus wie ein kleines hässliches *****.“ Habe erst als Erwachsene bemerkt, dass es doch einige weisse Menschen in D gibt, die nicht rassistisch sind oder bei anderen ständig „Fehler„ suchen um sie vorzuführen.

Und nein, es geht hier nicht um Meinungsäußerung wie jemand schreibt. Es ist eindeutiges „Fat Shaming“ aka Diskriminierung im Anfang. Die Absicht ist Erniedrigung/Hänseln. Genau wie Gewalt z.B auch psychische Gewalt umfasst und nicht erst körperliche Übergriffe.

Er weiss genau was er gemacht hat und es ist traurig und erbärmlich ... grade als erwachsener „Mann“.

Sollte jemand wieder so etwas sagen, kannst du antworten: "Ich bin vielleicht ein wenig dick, aber dafür bin ich kein unhöflicher Idiot."
Finde ich absolut richtig. Lege Dir schon schlagfertige Antworten zurecht, wenn es ein nächstes Mal geben sollte. Du musst Dich nicht von Fremden beleidigen lassen.
 
G

Gelöscht 117925

Gast
Nach der Beschreibung von John und dem Nachvollziehen der Situation sehe ich das auch nicht
als Meinungsäußerung. Bei schlagfertigen Antworten, würde ich mir dann allerdings Antworten suchen, die nicht mit einer Strafe enden. Denn das könnte durchaus auch die Absicht des Mannes gewesen sein, wenn man davon ausgeht, dass dieser John nur hänseln und provozieren wollte.

Ich hätte ihn wahrscheinlich gefragt, was er mit seinem „hilfreichen“ Kommentar erreichen will und ob er mir seine Personalien gibt, damit ich ihn lobenswert an geeigneter Stelle empfehlen kann. Im Grunde sind solche Leute nicht besonders mutig. Wobei in der Situation eben wahrscheinlich eine körperliche Überlegenheit dazukommt und eine Zeug*in, die wahrscheinlich auf der Seite des Mannes steht. Sollte man eben abwägen. Der Mann hat auch eine ganz andere Lebenserfahrung, als etwa John. Einen Vierzehnhjährigen im Konflikt mit einem Menschen, der andere gerne ohne Risiko herabwürdigt und das wahrscheinlich nicht zum ersten Mal tut?
Keine gute Idee, wenn man sich nicht entsprechend wehren kann.

Die Eltern zu fragen, ob man dick ist, obwohl man das selber weiß, halte ich für sinnbefreit. Die abgelaufene Situation können die Eltern auch nicht beurteilen. Sie waren ja nicht mit dabei. Ich würde mehr von Eltern eine moralische Unterstützung erwarten, als jetzt John indirekt als Schuldigen auszumachen und den Mann noch als hilfreichen Menschen dazustellen. Das erscheint mir absolut lebensfremd und absurd.
Ich gehe ja auch nicht irgendwohin und sage einem 95jährigen im Rollstuhl „ Du bist alt, gebrechlich und wirst bald sterben.“ Fragt er dann auch seine Eltern auf dem Westfriedhof, ob das stimmt? Darf man sich dann als hilfreich einschätzen?
Schlagfertigkeit ist auch nichts anderes, als der Ausdruck von Selbstbewusstsein. Das auf jeden Fall. Sich vielleicht auch mal durchlesen, was welche Beleidigungen welche Strafen nach sich ziehen, damit du dich nicht irgendwohin provozieren lässt. Da ist das Erlebnis insofern eine gute Sache, weil du dich damit auseinandersetzten darfst, wie du vielleicht in künftigen Situationen reagierst.

Aber wenn man dies nicht richtig einschätzen kann, hält man erst mal besser die Schnauze und denkt sich seinen Teil. Ich denke da auch an den Geldbeutel der Eltern, die möglicherweise dann auch einspringen dürfen und mögliche Konsequenzen für dich. Hol deine Eltern mit ins Boot, aber lieber für die Finanzierung eines Fitnessstudios oder eines Rhetorikkurses.
Die Rolle der Eltern sollte ja sein, John zu unterstützen, situationsgerecht zu agieren und sich zu fragen, was man tun könnte. Sie sollten ihnm Selbstbewußtsein vermitteln, als ihn in Frage zu stellen. Ist natürlich nur eine Idealvorstellung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöscht 115350

Gast
Ich bin John und 14 Jahre alt. Ich bin nicht der schlankeste,aber komme ttotzdem soweit klar im Leben. Schule läuft gut und habe gute Freunde.

Even bin ich nach Hause gegangen,als mir die Strasse ein Mann mit seiner Freundin entgegenkam kurz stehenblieb und meinte“Du bist dick“. Ich war perplext und wusste nicht was och sagenwollte, habe ihn ignoriert. Warum macht der das? Ich meine was habe ich ihm angetan?
Hallo John,
Idioten gibt es immer und überall.
Wenn mir ein Fremder sagen würde, dass ich fett/häßlich/dumm/etc bin, würde ich nur mit den Augen rollen und weitergehen. Was juckt es mich, was Fremde denken?
Warum denkst du über den dummen Kommentar eines Fremden nach? Ist doch Quatsch und vertane Lebenszeit.
Also, einfach links liegen lassen und sich mit schönen Sachen beschäftigen.
PS: Sorry, aber kontern oder gar provozieren mit "tollen Sprüchen" würde ich nicht. Sowas kann nämlich auch böse enden (blutige Nase). Steh drüber.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben