Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Fernschule & Fernstudium (Erfahrungen?)

D

DieJabberwocky

Gast
Hallo liebe Community,

hat jmd Erfahrungen mit Fernlehrgängen? Ich bin am überlegen meine Ausbildung abzubrechen und doch wieder mein Abitur nachzuholen anschließend möchte ich den Studiengang dieser Ausbildung studieren. Mir ist klar geworden dass ich nicht mehr mit 30 Leuten in einer Klasse sitzen möchte. Das tut meiner Psyche einfach nicht gut. Jedoch möchte ich mir auch nicht zu viel aufbürden. 3 Jahre Fernschule & anschließend 4 Jahre Fernstudium. Im Idealfall bin ich mit 30 durch und kann endlich arbeiten. Aber was genau kommt da auf mich zu? Wie viel muss ich investieren? Ist es machbar? Kann ich mir einen Nachhilfe besorgen? Wie sehr werde ich damit alleine gelassen? Kann mir da jmd etwas dazu sagen?



Ich kann wirklich nicht mehr in einer Schulklasse sein aber möchte dennoch eine Ausbildung oder ein Studium machen. Das ist mir wirklich sehr wichtig. Ich hoffe jmd kann mir helfen.



LG
 

Anzeige(7)

Narf

Aktives Mitglied
Wie weit bist du denn in deiner Ausbildung? Erstes Jahr?
Ziemlich sicher wirst du dein Abitur nur nachmachen können, indem du dich in eine Klasse mit 30 anderen setzt …
Studium und Schule kosten erstmal wenig bis nix (so 500 € Bücher und Materialien pro Jahr + Semesterbeitrag 100 -500 € pro Semester). Aber du musst halt 7 Jahre irgendwie deinen Lebensunterhalt sichern … Bafög könnte eventuell schwierig werden, wenn du in deiner Ausbildung schon weiter bist und jetzt abbrichst.

Auch im Studium sitzt du entweder in Vorlesungen mit 50 - 200 anderen Studenten oder in Seminaren/Übungen mit 20 …
 

_Alpha_

Aktives Mitglied
Fernhochschulen etablieren sich immer mehr. Private Fernhochschulen kosten halt 200-500 Tacken/Monat.
Die FernUni Hagen ist eine Alternative, da staatlich, da zahlst du nur pro Semester um die 400.

Achte bei privaten Hochschulen auf die staatliche Anerkennung (Akkreditierung) und Zulassung. Auch Anerkennung bei Berufsverbänden, je nach Studiengang. Es muss ersichtlich sein dass du auch wirklich den staatlichen Abschluss Bachelor of ... bekommst, und nicht nur irgendein Zertifikat.
Wenn das gegeben ist dann erhältst du auf dem Papier denselben staatlichen (international anerkannten) Abschluss wie du ihn an einer Universität oder staatlichen Hochschule erhalten würdest.

Wenn du das nötige Kleingeld hast eine potente Alternative zum herkömmlichen Präsenz-Studium.
Und wenn du nicht gerade an die Spitze irgendwelcher Prestige-Firmen willst juckt es heutzutage auch kaum mehr wo du deinen Titel herhast, hauptsache studiert (staatlich anerkannt)
 
D

DieJabberwocky

Gast
Danke @_Alpha_
Spontan fiel mir die ILS auf fürs Abitur. Bin aber noch unsicher. Preislich(154€ pro Monat) wäre das machbar. Jedoch ist mein Wunschstudiengang mit 449€ pro Monat schon etwas teurer. Aber am finanziellen soll es nicht liegen

@Narf
Scheinbar gibt es ja doch alternativen...
Und die Ausbildung begann erst am Mittwoch.
 

_Alpha_

Aktives Mitglied
Je früher du merkst, dass die Ausbildung nichts für dich ist desto besser.
Mach nicht den Fehler dich da durch zu quälen nur um dann im 2-3 lehrjahr hinzuschmeissen, wenn du schon viel zeit verprasst hast.
 
Fernstudium ist nicht so angesehen wir Präsenzstudium an einer UNI. Problem bei Fernstudium ist immer das man sich nicht so sehr austauscht zwischen anderen. Man kann auch nicht schnell mal jemanden fragen. Man ist auf die zugeschickten Lernmaterialien angewiesen. Zum Teil sind die schlecht. Außerdem kostet ein Fernstudium oft viel Geld. Warum gehst du nicht an eine Uni?
 

_Alpha_

Aktives Mitglied
Man ist auf die zugeschickten Lernmaterialien angewiesen. Zum Teil sind die schlecht
Wer denkt man könne nur mit den zugeschickten Unterlagen durch ein Fernstudium kommen, der irrt.

Wie in jedem Studium, egal ob Uni oder (privat) HS gilt: Eigene Literaturrecherche!
Die Skripte von Profs an staatl. Uni sind z.T. auch für den Müll... habe ich selbst oft genug erlebt.

Egal wo, im Studium ist man primär auf sich gestellt.
 
D

DieJabberwocky

Gast
Heute ist Donnerstag🤣
Für den dritten Bildungsweg braucht man vor allem Durchhaltewillen …
Sehr lustig. Dir ist schon bewusst was das für ein Forum ist? Jmd auszulachen der offensichtlich ein Problem mit Menschen hat ist wirklich sehr daneben. Das ist auch nicht das erste Mal dass es mir mit den Leuten zu viel wird.

Je früher du merkst, dass die Ausbildung nichts für dich ist desto besser.
Mach nicht den Fehler dich da durch zu quälen nur um dann im 2-3 lehrjahr hinzuschmeissen, wenn du schon viel zeit verprasst hast.
Genau. An sich bin ich auch interessiert am Beruf aber mir fehlt der Sinn mich da mit 30 anderen täglich auseinanderzusetzen. Der Weg den ich wähle ist extrem schwer. Ich leugne das nicht aber meine Psyche kapituliert da sofort. Letztes Schuljahr war ich noch auf einem Abendgymnasium. Da waren so 5 bis 10 Leute in einer Klasse und später das Kurssystem. Von der Altersgruppe her und Anzahl der Schüler fühlte ich mich relativ wohl. Aber Mitte des zweiten Jahres hab ich einen riesen Fehler gemacht und musste deshalb im dritten Jahr abbrechen. Sonst hätte ich jetzt mein fachabi und könnte ab Januar sofort mit der Fernuni starten.
Fernstudium ist nicht so angesehen wir Präsenzstudium an einer UNI. Problem bei Fernstudium ist immer das man sich nicht so sehr austauscht zwischen anderen. Man kann auch nicht schnell mal jemanden fragen. Man ist auf die zugeschickten Lernmaterialien angewiesen. Zum Teil sind die schlecht. Außerdem kostet ein Fernstudium oft viel Geld. Warum gehst du nicht an eine Uni?
Es hat natürlich seine Vor-und Nachteile.
Erstmal muss ich mein Abitur machen. Wenn ich danach bereit für vollbesetzte Säle bin mache ich das ansonsten will ich das einfach nicht mehr. Es muss auch andere Möglichkeiten geben um mit anderen in Kontakt treten zu können. Und auch ein Studium oä zu machen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
beihempelsuntermsofa Fernstudium. Vorteile? Nachteile? Studium 12
N Fernstudium Informatik mit 29 Jahren Studium 15

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben