Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Fernbeziehung?! ja oder nein?

Anzeige(7)

frankyyy

Mitglied
ich hatte selbst mal eine fernbeziehung (500km). war für mich extrem belastend weil ich sehnsucht nach ihr hatte und für sie war es eine qual weil sie (unbegründete) starke eifersucht hatte.
auch die kosten für benzin oder bahn wurden auf die dauer zu hoch (waren beide studenten).

haben uns dann nach einem halben jahr im guten getrennt.

also für mich wär das nichts, aber dass muss ja nichts heissen.
 

sunny111

Mitglied
Schon übel dass die Liebe zerbrechen kann nur wegen der Ferne.:confused:
Bei meinem freund ist das so dass er so oder so am we oder jedes 2. oder 3. nach hause kommt weile seine eltern auch bei mir in der stadt wohnen ......also sind die benzin und bahnh kosten eigentlich kein problem.
 

ParadiseAngel

Aktives Mitglied
Hallo Sunny111,

eine Fernbeziehung ist meistens schwierig. Aber wenn ihr bereit seid eure um diese Liebe/Beziehung zu kämpfen dann kann es auch funktionieren. Du schreibst dass du nicht weißt ob du glücklich bist. Das aber wäre ein ganz wichtiger Aspekt um glücklich zu sein/werden.

Wichtig ist das eure Liebe stark genug ist mit dieser Entfernung klar zu kommen, auch das Vertrauen ist in einer Fernbeziehung immens wichtig. Ohne diesen geht gar nichts. Was aber nicht heißen soll das man immer und vor allem die Augen verschließen sollte.

Wie du ja schon festgestellt hast spielen viele Komponenten mit. Natürlich lernt man seinen Partner bzw. den Alltag mit ihm nicht wirklich kennen, da man sich ja nur am Wochenende sieht und da wird man sicher nicht die karge Zeit mit Streitgesprächen oder ähnlichem verplempern. Im Gegenteil man versucht jede Minute der Gemeinsamkeit zu genießen und voll auszukosten.

Ja Liebe kann an der Entfernung zerbrechen, leider. Aber wenn man sich wirklich liebt sollte es egal sein wie weit man fahren muss oder wie teuer eine Bahnkarte oder der Benzin sind. Wichtig ist das die Bereitschaft von beiden Seiten gegeben ist, sich regelmäßig (wenn möglich!) zu sehen. Nachdem aber die Eltern deines Freundes in derselben Stadt wohnen wie du, habt ihr immerhin schon einen Vorteil. Ihr werdet euch sicherlich häufig sehen.

Sprich mit deinem Freund über deine Gedanken, Gefühle und Ängste, sei ehrlich ihm aber vor allem dir gegenüber. Nichts ist schmerzlicher für den anderen wenn er gewisse Dinge selber herausfinden muss!

Versucht euren Kontakt, egal ob per Telefon, Email oder Internet-Telefone, aufrecht zu halten. Wichtig ist das ihr euch gegenseitig in das Leben des anderen integriert. Euren festen Platz beim jeweils anderen habt. Und zu den Wochenenden an denen ihr euch seht … genießt die Zeit und schaut wie es läuft. Eines ist klar wenn eure Liebe diese Zeit übersteht dann habt ihr gute Karten für eine gemeinsame Zukunft wenn ihr mal zusammenzieht.

In diesem Sinne alles Gute und viel Glück. ;)

ParadiseAngel
 

sunny111

Mitglied
hey
wow danke also das was du geschrieben hast war echt super :)
ich weis nicht aber jetzt fühle ich micht echt viel besser......du hast voll kommen recht damit was du geschrieben hast!
Jetzt ist mir wirklich klar geworden, dass wir kämpfen müssen und nicht trauern um die Zeit in der wir uns nicht sehen!
Du hast echt schön geschrieben :)

Wie kommt es dass du dich damit zu gut aus kennst? hattest du selber mal eine fernbeziehung oder hast du immer noch eine?
 

ParadiseAngel

Aktives Mitglied
Hi sunny111,

bitte gern geschehen. Ja, ich hatte bis vor kurzem eine Fernbeziehung. Leider hat es bei mir nicht geklappt, wie es dazu kam oder warum spielt jetzt keine Rolle mehr. Es ist vorbei, aber ich könnte mir vorstellen das du und dein Freund gute Chancen auf eine dauerhafte Beziehung habt, wenn ihr einige der Regeln beachtet!

Für mich persönlich muss ich sagen, dass ich derzeit genau abwegen würde, ob ich mich noch mal auf eine Fernbeziehung einlassen oder nicht. Wenn doch, dann würde ich viele Dinge anders machen und versuchen das alte Fehler sich nicht mehr wiederholen. Aber das gilt für mich und nur weil es bei mir schief gegangen ist heißt das noch lange nicht das es bei anderen nicht doch klappen kann mit einer Fernbeziehung …. aber nur, wenn BEIDE Partner wirklich dasselbe wollen und bereit sind auf die Wünsche und Bedürfnisse des Anderen einzugehen!

Ja ihr werdet oft genug noch traurig sein weil ihr euch nicht sehen könnt. Aber es gibt ja die Möglichkeit des Videotelefonierens (Skype, MSN, ICQ) dazu benötigt ihr nur einen PC und eine Webcam und schon könnt ihr euch unter der Woche ebenfalls sehen, wenn eure Sehnsucht zu groß wird.

Versucht auch euch über euren Alltagsprobleme usw. bereits unter der Woche auszutauschen und es nicht für die Wochenenden aufzuheben an denen ihr euch trefft. Nichts kann manchmal lähmender für eine Liebe sein als wenn einem der Alltagsfrust, denn der Andere unter der Woche gesammelt hat, in einem Schwung serviert bekommt.

Wichtig ist das ihr versucht einen regelmäßigen Kontakt aufrecht zu erhalten und auch euch real zu treffen. Egal ob bloß für eine Stunde oder einen Tag, eure Liebe muss es euch wert sein, euch die nötige Zeit für ein Treffen zu nehmen.

Natürlich wird es auch immer wieder mal vorkommen das vielleicht einer von euch Beiden wirklich keine Zeit erübrigen kann um euch zu sehen, dann heißt es auch mal Verständnis für die Situation zu haben.

Denke aber 1 – 2 Mal im Monat solltet ihr, egal was passiert, diese Zeit für euch finden. Wenn es nicht anders geht, trefft euch auf halben Weg.

Karriere und beruflich auf der Überholspur zu sein … alles gut und schön, aber ich denke, dass der schönste Erfolg oder der größte Gewinn einen nicht wirklich glücklich machen, wenn es keinen Menschen (den man liebt!) an meiner Seite gibt, der ihn mit mir teilt und sich mit mir darüber freut!!! Dies gilt für beide Seiten, natürlich.

Schmiedet Pläne für die Zeit/Wochenenden an denen ihr euch trefft, berücksichtigt aber auch ein das trotzdem jeder von euch beiden noch ein wenig Freiraum hat/braucht. Wie gesagt ihr müsst beide den Umstand beachten, das ihr unter der Woche im Grunde genommen jeder für sich, das Leben eines Singles lebt und plötzlich ist das Wochenende da und ihr erfahrt permanente Nähe, dass kann dann schon mal zuviel werden. Dann sollte man aber nicht verletzt reagieren, denn der Partner will einen nicht bewusst weh tun, sondern vielleicht ist er durch dieses zuviel Nähe im Augenblick überfordet. Das kann jedem mal passieren. Dann wäre es gut wenn man sich selber ein wenig zurücknimmt und dem anderen dadurch ein bisschen Raum gibt sodass er durchatmen kann.

Eines aber denke ich, kann ich mit ziemlicher Sicherheit sagen, streiten werdet ihr selten bis nie, denn Paare die eine Fernbeziehung leben, wissen die Zeit ihrer Treffen besser zu nützen.

So das war es glaube ich im Großen und Ganzen was ich zum Thema Fernbeziehung „Ja oder Nein“, zu sagen hatte. Ich kann nur versuchen aus meiner eigenen Erfahrung heraus Ratschläge und Tipps zu geben, was davon oder wie jeder einzelne mit diesem Wissen umgeht, bleibt euch und dir Sunny111 alleine überlassen.

Denn Schlussendlich muss jeder Mensch mit seinen Entscheidungen klarkommen und auch damit leben können. Das kann dir keiner abnehmen. Ich kann dir Möglichkeiten und Wege aufzeigen gehen musst du ihn aber mit deinem Freund dann alleine.

Ich wünsche dir alles Gute und das du und dein Freund es schafft!!!

ParadiseAngel
 

Nikola

Mitglied
Hi Sunny111!

Ich kann dir sagen, eine Fernbeziehung kann auch auf dauer funktionieren. Ich bin mit meinem Freund jetzt fast vier Jahre zusammen. Etwas mehr als zwei Jahren führten wir eine "normale" Fernbeziehung (300 km), vorletztes Jahr bin ich dann zu ihm gezogen. Aber wir haben immer noch keine normale Beziehung, weil er aus beruflichen gründen mehrmals im Jahr mehrere Monate(!) unterwegs ist. Natürlich ist es manchmal schwer, aber all die schönen Erlebnisse zu Zweit geben mir immer wieder Kraft. Eine Fernbeziehung kann auch Vorteile haben.

Dadurch, das man sich halt nicht so oft sieht, will man die Zeit zu Zweit halt geniessen und daher war es bei uns zum Beispiel so, dass wir uns in den ersten drei Jahren überhaupt nicht gestritten haben. Später, wenn dann doch mal was war, dann war man halt n paar Stunden sauer, aber weil man ja wusste, dass man nicht mehr so viel Zeit hat, bis man sich wieder verabschieden muss, ist man schneller auf den anderen zugegangen, um das Problem anzusprechen und danach konnte man die "restliche" Zeit noch genießen.

Klar, der Abschied fällt immer schwer, aber dafür ist die Freude umso größer, wenn man sich dann endlich wieder sieht.
Eine Fernbeziehung hat, genau wie eine normale Beziehung, seine Vor- und nachteile. Ich versuche immer nur an die Vorteile zu denken. Zum beispiel habe ich, wenn er nicht da ist, Zeit für Schule, Studium, beruf, etc. Ich persönlich habe auch den idealen Mix zwischen nicht alleine zu wohnen und trotzdem selbstständig werden zu können.

Es ist teilweise eine Sache der Einstellung. Wenn ich ständig am Boden zerstört bin, dass er nicht da ist und bei welchen Erlebnissen er nicht da ist und wie sehr ich ihn doch vermisse, dann käme ich wahrscheinlich nicht damit klar.
Auch wenn ich es manchmal nicht toll finde, dass wir uns nicht so viel sehen, habe ich mich doch damit abgefunden. Dadurch kann ich mich aber auch mehr auf mich konzentrieren und auch "mein Ding" durchziehen.

Was ich dir eigentlich sagen will, ist, dass du dir bewusst werden musst, was DU willst. Und wenn du dich für ihn und damit die Fernbeziehung entscheidest, dann schafft ihr das auch!!!

Viel Glück für euch!

Liebe Grüße

Nikola
 
S

Sommerliebe

Gast
Hallo,

ich hab meine Fernbeziehung, uns trennten 400km, dann nach 2 Jahren Fahrerei geheiratet. Sind zwar dann nach 12 Jahren wieder geschieden worden, aber waren nun mal einige Jahre glücklich.....und haben heute ein Kind zuammen ;-). Viel Glück
 

sunny111

Mitglied
wow das tut mir leid hoffe ich versteht euch trotzdem noch ....!

man weis nie wie es in paar jahren aussieht auch ich kann jetzt echt nicht sagen ob wir in paar jahren immer noch zusammen sind....man bemerkt meist erst später ob es klappt oder nicht.
ob es gut ist oder dann doch nicht kann man jetzt noch nicht sagen ;)

aber ich danke auch herzlich für eure toll geschriebenen texte.....muss auch für euch eine harte zeit gewesen sein endweder es hat sich gelohnt oder ihr habt neue erfahrungen gesammelt. wünsch euch viel glück:)
danke nochma
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Fernbeziehung, Heiraten um zusammen zu sein Liebe 25
M Wie 5 Jahre Fernbeziehung überstehen Liebe 15
S Fernbeziehung ohne Ende in Sicht Liebe 7

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer

    Anzeige (2)

    Oben