Anzeige(1)

Fachhochschulreife und Psychologie

R

Roswitha

Gast
Hallo Leute!
Ich bin total verzweifelt, weil ich nicht weiß, wie ich mit meiner Fachhochschulreife die Chancen bekommen könnte, Psychologie zu studieren. Ich hatte damals nur einen Realschulabschluss ohne Q Vermerk. Mir wurde gesagt das würde heißen,dass ich nicht bis zur 13 Klasse Schule machen könne und so meine allgemeine Fachhochschulreife nicht bekäme. Ich könnte aber bis zur 12 Klasse machen und so meine Fachhochschulreife erlangen, mit der ich dann auch an allen Fachhochschulen studieren könnte. Nun will ich aber nicht mehr irgendwas studieren, sondern Psychologie. Im Internet fand ich nun heraus, dass manche Leute behaupten, es sei möglich, in Hessen mit einem Fachhochschulabschluss Psychologie zu studieren? Ich wohne in NRW, aber ich hoffe es gibt letzten Endes noch eine andere Möglichkeit, um Psychologie zu studieren. Ich meine, was ist mit der fachgebundenen Fachhochschulreife? Ich hab mal gelesen, die Voraussetzung für die fachgebundene Fachhochschulreife sei eine 2 Jährige Ausbildung? Doch die habe ich nicht. Ich habe in der 11 Klasse nur ein Praktikum für ein Jahr im sozialen Bereich abgelegt.
Ich hoffe jemand kann mir weiter helfen.
 

Anzeige(7)

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Sozialpädagogik/Psychologie schwer als Abitur? Schule 11

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben